Jump to content
Pumakaetzchen

Gedichte als Profiltext

Empfohlener Beitrag

Pumakaetzchen
Geschrieben

Ich stöbere gerne in Profilen und habe da schon öfter Profile gefunden, die AUSSCHLIESSLICH aus einer Aneinanderreihung mehr oder minder sinnvoller Gedichte bestehen. Ganz grausam finde ich den "Warum-Mama-Massenmail-Text", über den hier schon ein Thread bestand.

Was haltet Ihr von den "lyrischen Ergüssen" in manchen Profilen?

Ich persönlich finde es wesentlich aussagekräftiger, wenn jemand über sich und seine Erwartungen schreibt, statt NUR Gedichte einzustellen. Wenn jemand ein Gedicht einfügt, finde ich es ok, aber es geht hier eben um Profile die nichts anderes beinhalten als NUR solche Texte und kein einziges persönliches Wort.

Bin gespannt auf Eure Ansichten.


sleeping_beasty
Geschrieben

nix gegen ein eigenes Gedicht - nur werden die gern kopiert und dann ist es schwer, zu erkennen, wer es wohl geschrieben hat...

nee, lieber solide Prosa!


Geschrieben

Finde ich auch nervig.
Ebenso wie diese 08/15-Gassenhauer a là "Ich bin rund, na und?" oder diese Auflistungen von irgendwelchen Dingen, welche man in tausenden von Profilen (auch in anderen Communities) vorfinden kann.


Molly_Luder
Geschrieben (bearbeitet)

Kopierte Gedichte sind auch nicht mein Ding, weil nicht aussagekräftig. Schließlich will ich was über den Profilinhaber erfahren, nicht was er gerne liest.

Genauso schlimm finde ich aber auch die Zeilenweise Schwafelei: Tja, wie soll ich mich beschreiben, weiß nicht wie ich das machen soll, musst du andere fragen, musst du selbst rausfinden blabla.


bearbeitet von Molly_Luder
lennart69
Geschrieben

In lyrischen Lauten öffnet der User sein schäumendes Herz,

was Glaube, Liebe, Hoffnung ist - bei Puma wird's Schmerz.


Nur prosaische Popper pfropfen Infos ins Profil,

was der schlafenden Wilden wohl gefiel.



Hm, ich find das erste ja melodischer.


Geschrieben

lieber solide Prosa!



stimmt, die macht eher neugierig!



Genauso schlimm finde ich aber auch die Zeilenweise Schwafelei: Tja, wie soll ich mich beschreiben, weiß nciht wie ich das machen soll, musst du andere fragen, musst du selbst rausfinden blabla.



die finde ich auch schlimm.... wissen andere mehr von meinem Wünschen als ich selbst? Und WEN soll man dann fragen?


Geschrieben

nicht alles, was bemalt wird, ist zum schluß ein gemälde.

und schon gar nicht ist alles, was sich am ende reimt, auch wirklich ein gedicht

um pumakätzchen zu antworten:

ich halte nur von sehr wenigen "lyrischen ergüssen" etwas.... die meisten sind schlicht peinlich.


Lichtschimmer
Geschrieben

Fremde Gedichte ohne Quellenangabe sind ein Sakrileg. Sowas gehört sich nicht.

Ansonsten drücken Gedichte schon etwas über den Charakter des Profilbesitzers aus, besonders, wenn es eigene sind. Wer hier mehr als die Stumpfsinn-Nummer sucht, kann mit Versen durchaus ausdrücken, welches Herz in seiner Seele schlägt.

Vielleicht sollte es bei pde nicht ganz so schmalzig sein...

Ich hab mich deshalb für eher gewitzte und auch eigene Sachen entschieden, die meinen allerdings auch längeren Text einrahmen. Da er eh etwas schwieriger geschrieben und damit absichtlich selektiv formuliert ist, bilden die Reime eine kleine Auflockerung.

Zum Thread als solchem: hier kann jeder wie wer will. Man kann etwas mögen, oder nicht, kann etwas lesen, oder es lassen, kann mit jemandem ins Bett gehen, oder ihn ignorieren - im Prinzip ist dich alles wurscht, denn:

gemessen am Kosmos ist poppen.de ein Furz - nur haben das die meisten noch nicht bemerkt, weil der Blickwinkel a faute de mieux zu sehr aufs Sexuelle ausgerichtet ist.
(a faute de mieux = in Ermangelung eines Besseren)


Leckerbaer6
Geschrieben (bearbeitet)

Auch hier gilt wie immer, wem es gefällt, der/die liest es, wem es nicht gefällt einfach überlesen.

Nun, mein Profil beinhaltet auch zwei Gedichte und auch Zitate, die aber ganz klar auf meine Persönlichkeit, meine Einstellung, meine Vorlieben und Wünsche abgestimmt sind. Sie dienen zur Auflockerung und sollen zum Nachdenken anregen (wobei der Anspruch ans Denken schon viele überfordert).

Wahllos aneinandergereite Gedichte und Sprüche sind sinnlos, solange ich nichts von der Person lese. Dies ist genauso unsinnig wie die Aneinanderreihung von Beschimpfungen, Auszügen aus PNs, Aussagelosen Sätzen und Platitüden.

Es ist immerschwierig das richtige Maß zu finden, noch schwieriger dass dies dann auch zur der Person paßt.

So gesehen kann ich mich den Posts von @Lichtschimmer und @Musetta anschließen


bearbeitet von Leckerbaer6
vauef
Geschrieben

Warum die Aufregerei.
Nach dem Motto "Man kann nicht nicht kommunizieren" ist es völlig egal wie jemand sein Profil gestaltet. Jede Variante sagt eben etwas über den Profilinhaber aus. Das völlig leere Profil ebenso wie das mit kopierten Texten zugeballerte.
Ein Gedicht im Profiltext bedeutet haargenau das der Profilinhaber jemand ist der sich Gedichte in sein Profil stellt.
"Versuche nicht jemanden darzustellen der du nicht bist."
Man kann sich dabei auch nicht "verstellen", nur zeigen das man vielleicht lieber jemand anderes wäre.


Joker3333
Geschrieben

Ich finde es deshalb nervig, weil man nicht wirklich weiß, wie der andere tickt. Ok, ein Gedicht sagt etwas über den aus der es mag. Aber will ich wirklich 20 Gedichte lesen? Vielleicht auch noch konträre? Wie soll ich da wissen, was derjenige mag/sucht/ nicht sucht?

Mir ist ein "normaler" Text wesentlich lieber. Meistens verziehe ich mich von Gedichtprofilen sehr schnell wieder, ohne zu schreiben oder zu bewerten oder sonst was zu machen.


4sarasvati
Geschrieben (bearbeitet)

Was haltet Ihr von den "lyrischen Ergüssen" in manchen Profilen?.



Der poetische Geschmack sagt ja auch was über die Person aus, insofern können sie durchaus informativ sein - manchmal eben auch abschreckend, aber das ist dann wohl im beiderseitigen Interesse.

Wenn kopierte Texte im Allgemeinen und Gedichte im Besonderen anscheinend deshalb drin stehen, weil er seine Vorstellungen und Erwartungen nicht formulieren kann oder will, dann halt ich davon genauso wenig wie von Profilen ohne Gedicht, in dem er seine Erwartungen und Vorstellungen nicht formuliert.


bearbeitet von 4sarasvati
Lichtschimmer
Geschrieben

Die wirklich schönen Sachen kommen auch nicht ins Pde-Profil... das sind Schätze, für die es bessere Orte gibt.


Geschrieben

Wenn ich Gedichte einsetze, dann nur meine eigenen Ergüsse und sie müssen sich auf diese Seite und meine damit verbundenen Wünsche oder Gedanken beziehen.
Irgendeinen Spruch kopieren oder mich mit fremden Federn schmücken liegt mir nicht.
Die Tage habe ich eine Dame hier im Forum entdeckt die meine Signatur auch als Signatur nutzt.
Naja, ich weiss ja das sie von mir ist und es wäre mir persönlich zu peinlich sie im selben Forum zu nutzen.
Ansonsten klicke ich bei Profilen weiter die nur aus kopierten Sprüchen und Gedichten bestehen.
Kann mich nur einem Schreiber vor mir anschliessen, dass ich gerade diese lehrreichen Zeigefinger Geschichten/Gedichte einfach unmöglich finde.


Geschrieben

Hallo,
ich selbst habe meinen Profiltext mit einem Ausschnitt eines Songtextes abgerundet, in dem ich mich einfach wiederfinde. Ich habe eine Quellenangabe dazu geschrieben und schon öfters nur wegen diesen Textes PM´s erhalten.

Außerdem habe ich einen Spruch in meinem Profil, der zwar von einem anderen Poppen-Profil abgekupfert ist, aber ich fand diesen Text so klasse, ich mußte ihn haben, und fairer Weise habe ich dann wenigstens dazugeschrieben, dass ich den Text gemopst habe.

Das wars aber auch. Ich finde persönlichen Text wesentlich aussagekräftiger, alleine die Eloquenz, Rechtschreibung und Stilrichtung des Profilschreibers verrät schon ungemein viel über den Menschen dahinter...


Cellerpaar
Geschrieben (bearbeitet)



Was haltet Ihr von den "lyrischen Ergüssen" in manchen Profilen?


Bin gespannt auf Eure Ansichten.



Ist doch nett wenn sich andere Gedanken machen und wenn es nur das kopieren der dir unsäglichen E-Mail : Mama, warum ich ???

Erstens ist es schön wenn sich Leute die diese Geschichte Lesen sich mal Gedanken über : Drink an Drive

machen. Wenn nur einer aufgrund dieser kopierten Mail davon abgehalten wird dann hat sich die Verbreitung dieser Mail gelohnt.

Zweitens ist uns ein solches Profil lieber, als eines das ein halben Roman ergibt und ausser sich auskotzen und sich in dem daraus enstehenden Licht zu Suhlen nichts anderes aussagt.

Du schreibst selbst in deinem Profil das du bzw ihr auf intrigante Selbstdarsteller, die sich nur aus DEM Grund anmelden, um zu stänkern und Unfrieden zu stiften, gern verzichten könnt. *** edit by Mod ***

Drittens sind uns solche Profile um einiges lieber als Profile in denen andere als Trottel, Deppen, Kreaturen oder entblödetet bezeichnet werden.

Denn das hat mit Ironie, Zynismus und Humor, nichts aber auch rein gar nichts zu tun. Es ist eigentlich nur eines : Ein ganz grosses Armutszeugnis des Verfassers.


Gruss aus Celle


bearbeitet von CaraVirt
Textteile wg. Unterstellung entfernt
Nettergeilerer
Geschrieben

Eigene Gedichte und Ergüsse in Profilen finde ich persönlich schön verraten diese mir doch schon einiges über diese Person!!. Jedem gefällt eben auch was anderes und das ist ja auch gut so!!


griselda
Geschrieben

Ich kann nicht beurteilen, ob Gedichte in Profilen etwas über den Profilinhaber verraten und werde es auch niemals rausfinden, weil ich so einen Müll wegklicke. Nichts gegen ein Zitat (eventuell auch zwei, wenn ausreichend eigener Text vorhanden ist), mehr dann aber bitte auch nicht.
Da sind mir die komplett leeren Profile noch lieber, da kann ich mir wenigstens vorstellen, dass eventuell ein begehrenswerter Mensch dahinter schlummert.


Leckerbaer6
Geschrieben

Sorry @Griselda
Einspruch. Aus keinem Profiltext kannst Du im Prinzip etwas über die Person herauslesen , da ja alles erstunken und erlogen sein kann.

Wer sich aber die Mühe gibt sich über seinen Profiltext Gedanken zu machen und seine Beschreibung auch noch mit einem Gedicht oder Zitat untermalt (das er nicht aus einem anderen Profil geklaut hat) ist mir hundertmal lieber als ein leeres Profil. Wie soll ich denn da eine niveauvolle PN senden, wenn ich gar nichts weis??
Zudem kann ich hier meist den intellektuellen Anspruch meinerseits vermuten und finden.

Sorry, Griselda, aber Dein Profiltext ist ein absolutes No Go für mich und weckt nicht Ansatzweise das Interesse an der dahinter stehenden Person.


Cellerpaar
Geschrieben



Wer sich aber die Mühe gibt sich über seinen Profiltext Gedanken zu machen und seine Beschreibung auch noch mit einem Gedicht oder Zitat untermalt (das er nicht aus einem anderen Profil geklaut hat) ist mir hundertmal lieber als ein leeres Profil..



Woher will man wissen das der Text geklaut ist ???

Vielleicht war derjenige der erste der es verwendet hat und die anderen haben geklaut.

Viele hier bei Poppen.de haben ihren Profiltext auch von anderen Seiten geklaut. Oder es wurden Profile von hier geklaut.

Ist uns mit unserem auch schon passiert. Unser Profiltext stammt eindeutig von unserem ihm. Unseren Profiltext haben wir mittlerweile aber auch schon in anderen Profilen endeckt.

Gruss aus Celle


Leckerbaer6
Geschrieben

@Celler
Sicher ist dies nicht immer möglich, da geb ich Euch Recht. Aber eine Gegenüberstellung der Statistik, Gästebucheinträge (wann war z.B. der erste), Forenbeteiligung usw. läßt schon Rückschlüsse zu.
Zudem suchen sich diejenigen auch Texte raus, die zum anderen geschreibsel nicht passen.

Wenn Du dann auch noch Antwort auf deine PN bekommst, weist Du zumeist ob es paßt oder nicht.


Nuala
Geschrieben

Ich gestehe - schuldig im Sinne der Anklage

Schreibe selbst Gedichte und habe einige davon in meinem Profiltext untergebracht, neben ein bissel Text, versteht sich.
Für mich ist Poesie eine Form, mich auszudrücken, meine Wünsche, Lebenseinstellung und Gefühle etc. darzustellen. Warum also nicht auch etwas davon in meinem Profil ausdrücken?

Ansonsten gebe ich Lichtschimmer mal recht - die schönen Gedichte hebe ich mir für andere Gelegenheiten auf und veröffentliche sie unter Gleichgesinnten.
Sollte das ein oder andere kleine Werk mal abgekupfert werden, bin ich einerseits darüber zwar nicht wirklich erfreut, andererseits bereitet es mir aber auch keine schlaflosen Nächte.

Wer sich hinter einem Profil verbirgt, weiß man doch immer erst, wenn man die Chance hat, den Menschen wirklich kennenzulernen.
Wie heißt es so schön: "Papier ist geduldig." Dies gilt wohl auch in der virtuellen Welt.


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiß gar nicht, was der Almauftrieb hier soll. Lasst doch jeden, wie er ist.

Ich glaube an Menschen mit lyrischer Seele, und daran, dass diese Menschen in dieser schnellebigen Zeit etwas besonderes sind.
Ich verstehe so viel von der Materie, dass ich sehr wohl erkennen kann, wer bei den zusammenkopierten Texten über Posiealbumniveau nicht herauskommt, und wer ein wirkliches Herz für Lyrik hat.

In "Gedicht" steckt ja auch "dicht" und ein qualitativ hochwertiger lyrischer Text zeichnet sich dadurch aus, dass er Dinge, die man sonst weitschweifig ausführen könnte, in künstlerischer Form "verdichtet".
Das ist wie bei einem Paket, das man schnürt, und das vom Leser geöffnet werden muss. Dazu gehören aber auch Bereitschaft und Vermögen.

Die meisten*, die sagen, ihnen sind Gedichte zu blöd, sind in Wirklichkeit zu blöd für Gedichte. Das halte ich für unumstößlich. Im besseren Fall sind sie zu faul für Gedichte. Aber das ist dann auch wieder blöd, weil einem wirklich was entgeht...

Aber jeder wie er mag...

*der Vorteil an "meisten" ist, dass keiner genau weiß, wen ich meine, sich aber ebenso keiner angesprochen fühlen muss... sehr praktisch... da ist es doch mal schön, sich einer Minderheit angehörig meinen zu dürfen...

P.S. hätte ich diesen Beitrag verreimt, wäre er ( ohnehin kein Wunder bei mir) erheblich kürzer gewesen...


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Ich gestehe - schuldig im Sinne der Anklage

Schreibe selbst Gedichte und habe einige davon in meinem Profiltext untergebracht, neben ein bissel Text, versteht sich.
Für mich ist Poesie eine Form, mich auszudrücken, meine Wünsche, Lebenseinstellung und Gefühle etc. darzustellen. Warum also nicht auch etwas davon in meinem Profil ausdrücken?



Das ist etwas ganz anderes, weil es persönlich von dir kommt. Selbst wenn du dein Lieblingsgedicht zitierst und das auch so kennzeichnest, sagst du etwas von dir aus.

Ic h habe die Frage so verstanden,w as wir von Profilen mit ein paar zusammengeklauten Texten - wohl eher auf Poesie-album -niveau - halten.... und die finde ich einfach nur einfallslos.


Geschrieben

Nah ein ansprechendes gedicht ist was wunderbares ,aber eigentlich sollte ein Profiltext was zum user sagen und zwar so das man es nicht lyrisch durcharbeiten muß !

Ich stöber auch Profile und habe schon sehr schöne und ergreifende gedicht so gelesen, aber auch schon eine menge bullshit angelesn und dann mit x dem ganzen ein ende gemacht !

Brutal finde ich gedichte sammlung einmal durch den mixer und dann nach belieben wieder zusammengesetz mit eigen mist durchdrängt, das ist klauen ohne alibie und mit ner schlechten ausrede erwischt werden !!!!! Geht gar nicht !!!

Aber Profiltexte sind sowiso manchmal sehr Zäh wenn unter beschreibung eine auflistung über mehr als 20 zeilen steht was alles nicht erwünscht ist , Nehm ich den text sowieso nicht ernst , Sorry aber das ist Selbstverteidigung !!!!!!!


×