Jump to content
Krassertyp777

Sex. Sucht oder nicht

Empfohlener Beitrag

Krassertyp777
Geschrieben

Also wie seht ihr das wenn man permanent an sex und immer Lust hat auf sex is man dann süchtig nach sex?

  • Gefällt mir 4
maggu73
Geschrieben

Nee normal ist das wenn du nicht an Sex denkst dann stimmt was nicht

  • Gefällt mir 1
love-with-sex21
Geschrieben

normal wäre es diese frage dr sommer oder deinem hausarzt zu stellen. evtl ist es die sucht derartige fragen zu stellen?

xdelioglanx
Geschrieben

ich könnte 3 mal kommen . 20 min später guck ich schon auf die arsche und bin geil. denke auch das ich ne sucht habe

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Eine Sucht definiert sich weniger darüber, wie oft man es tut oder dran denkt, sondern viel eher darüber, dass es einem 1. schlecht geht, wenn man es nicht tut, man 2.  versucht hat aufzuhören, ohne es zu schaffen und 3. dass andere Lebensbereiche (z.B. Arbeit, Ehe) darunter leiden. 

Bis man also sexsüchtig ist, muss erstmal ne ganze Menge passieren. 

Als es mir z.B. eine Weile psychisch sehr schlecht ging, war Sex die einzige Möglichkeit, den Kopf ruhig zu kriegen. Als ich mal 6 Wochen keinen hatte, bekam ich Pickel, Schlaf- und Essstörungen. Ich war unausstehlich. Das bezeichnet man als Sucht .Auf der anderen Seite - wäre es das nicht gewesen, hätte ich vermutlich zu Alkohol oder schlimmeren gegriffen. So konnte ich mich ohne körperliche Abhängigkeit aus meinem Loch befreien und führe inzwischen ein mehr oder minder normales Leben. Ohne psychische Probleme und ohne Sucht.

 

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich denke die Sucht nach Sex ist das noch nicht. Ich bin genau so und würde mich nie sexsüchtig nennen. Evtl kommt das dier nur so vor.

Krassertyp777
Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb MiAmore_oO:

Ich denke die Sucht nach Sex ist das noch nicht. Ich bin genau so und würde mich nie sexsüchtig nennen. Evtl kommt das dier nur so vor.

Macht halt extrem viel Spaß:)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Es gibt Süchte die schön sind, oder? :)

  • Gefällt mir 2
schwandorfer01
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Cervera:

Eine Sucht definiert sich weniger darüber, wie oft man es tut oder dran denkt, sondern viel eher darüber, dass es einem 1. schlecht geht, wenn man es nicht tut, man 2.  versucht hat aufzuhören, ohne es zu schaffen

könnte man nicht besser formulieren :)

wahnsinns-beute
Geschrieben

Junger Mann , single , denkt ständig an Sex = chronisch untervögelt

  • Gefällt mir 4
×