Jump to content
PoppElfe

Wirkung durch Alkohol oder K.O.-Tropfen?

Empfohlener Beitrag

PoppElfe
Geschrieben

Ich bin heute gegen 15 Uhr in meinem Bett aufgewacht, ich hatte einen Kopf wie vom Hammer erschlagen und einen deftigen Black Out seit etwa 1 Uhr morgens.

Ich hab eigentlich gar nicht soviel getrunken, dass das der Alkohl war. Etwas Sekt und etwas Wodka aber nicht in Koma Mengen. Als letztes weiß ich nur noch das ich eng mit meinem Exfreund getanzt habe. Als ich den angerufen habe meinte er aber er wär gegen halb 2 Heim zu seiner derzeitigen Freundin. Meine andren Begleiterinnen waren schon um halb 1 in ne andere Bar gegangen und ich nur noch bei meinem Ex.

Als ich aber heut Zuhause aufgewacht bin um 15Uhr hatte ich die Nacht aber auf jeden Fall Sex. Ich war entsprechend klebrig im Intimbereich und hatte sogar einige Klopapierreste zwischen den Beinen kleben. Das Bett war auch zerfurcht was bei meinen Schlafgewohnheiten jetzt aber nicht das eindeutigste Indiz ist.

Wie ich nachhause kam oder wen ich mir da mit nach hause genommen hab - ist mir völlig schleierhaft, hab nicht mal ne neue Handynummer gespeichert.

Eigentlich bin ich nicht jemand der sich bis zur Gedächtnislücke besäuft, das hatte ich zum letzten mal in meinen wilden Teenagerjahren. Habe ich mich einfach nur übernommen oder spricht das für Tropfen? :/


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Carbacan
Geschrieben

Das sieht doch sehr nach Tropfen aus.

Es ist aber ein sehr schweres Thema, was Du da erzählst. Da fällt es sehr schwer Dir hier einen Rat zu geben. Ich allerdings würde wohl erstmal zur Polizei gehen und einen Abstrich machen lassen. Doch mehr möchte ich nun nicht hier im Forum darüber sagen.

Hoffe für Dich, dass sich die Situation im Guten klärt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Bist du in der Lage aufzuzählen, was du bis zum Black-Out getrunken hast? Ansonsten hört es sich für mich beängstigend an und du solltest es sicherheitshalber doch mal mit nem Doc absprechen, vllt. findet er ein gängiges Mittel. Die Polizei könnte dann zumindest auf eine Spur kommen.

Wenn du Angst vor KO-Tropfen hast (kenne selbst nichtmal welche), so habe ich zumindest schon von "gegengiften" gehört, die man provisorisch ohne Nebenwirkungen einnehmen könnte. Aber sie würden nur das Risiko senken bzw. die "KO-Dosis" unwirksam machen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Schlüppadieb
Geschrieben

Ich allerdings würde wohl erstmal zur Polizei gehen und einen Abstrich machen lassen



Die machen sowas ?

Als ich den angerufen habe meinte er aber er wär gegen halb 2 Heim zu seiner derzeitigen Freundin.



naja, interessant wär, ob die Freundin das so bestätigt, vor allem, unter dem Aspekt, das er mit Dir unterwegs war


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Topbody
Geschrieben

Nicht Rätselraten sondern ganz schnell testen !

KO-Tropfen sind eine gewisse Zeit nachzuweisen. Rufe so schnell als möglich die Polizei und/oder Krankenhaus an, vielleicht kann das noch nachgewiesen werden.
Und vielleicht kann irgendjemand in der gestrigen Bar dir Auskunft geben (Bedienung, Gäste, Barkeeper, ...) wer denn dieser mögliche Bösewicht war


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Carbacan
Geschrieben



Die machen sowas ?



Ja, denn es könnte sich um eine Vergewaltigung handeln. Aber ich möchte hier keine Bad Vibes schicken. Und hoffe, dass es sich zum Positiven klärt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich war auch einmal Opfer solcher Tropfen...
Black-Out ist gar nichts dagegen.
Ganze 2 Wochen hatte ich etwas davon...von 2 Schluck Maibowle...mit gewissem "Zusatz".
Versuche es im KH nachweisen zu lassen!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn ich so das Profil der TE betrachte ............

Bild mit Sektglas und dem Text "Für die richtige Stimmung" .........

Der Profiltext dazu:

Ganz normale Herren mit dem gewissen Aussehen werd ich nicht gleich wegklicken.


und wenn ihr Frauen gewohnt seid,
die nur zum schlucken den Mund aufmachen,
dann ist das nicht mein Problem ich hab große klappe und das ist auch gut so




Ich tippe mal auf Troll


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ob Troll oder nicht spielt bei einem so ernsten Thema keine Rolle. Die Ratschläge bleiben:

1) zur Polizei, um das möglichst schnell zur Anzeige zu bringen
2) ins Krankenhaus, um sofort die entsprechenden Medis gegen bspw. HIV-Infektionen zu bekommen

Und die Blutabnahme, um das Zeug nachweisen zu können.

Das ganze ist nämlich nicht lustig!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich gebe Dir natürlich Recht, aber warum kommt die TE nicht selbst auf die Idee ?

Wichtig machen ?

Oppa denkt ja nur mal ..............


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

Wenn sich der Sachverhalt so zugetragen hat, wie sie das schildert, wäre es auch wichtig, einen Abstrich zu machen und Spermareste zu sichern, damit ggf. ein DNA-Test gemacht werden kann. Außerdem könnte man auch die Nachbarn fragen, ob sie etwas Auffälliges bemerkt haben.

Vergewaltigung mit Hilfe von KO-Tropfen - und dann noch ohne Gummi - ist alles andere als ein Kavaliersdelikt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Der Nachweis sog. K.O.-Tropfen kann lediglich mit empfindlichen Messmethoden im Serum oder Urin erfolgen. Die Nachweisdauer im Blut beträgt ca. 6 Stunden, im Urin ca. 12 Stunden nach Konsum. Da nicht alle Labors GHB, sprich: Gamma-Hydroxy-Buttersäure, nachweisen können, ist es sinnvoll, mit dem zuständigen Institut für Rechtsmedizin Kontakt aufzunehmen. Das kann auch über die Polizei vermittelt werden, ich empfehle aber in Deinem Fall direkt den Gang zur Uni-Klinik!
Spannende Geschichte... berichte bitte mal, wie´s weiter ging.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
PoppElfe
Geschrieben

Im KH wurde mir gesagt das die Chance auf Nachweis sehr gering sei. Mir wurde außerdem erklärt das Alkohol viel häufiger die Ursache von Blackouts ist und KO Tropfen in den Medien hochgespielt werden, aber tatsächlich eher selten vorkommen.

Nachdem mir meine Freundin nochmal unsere Getränkeliste durchgegangen ist scheint das auch noch am wahrscheinlichsten, hab wohl dazu auch nicht viel gegessen gehabt. Eine Bedienung hatte mich noch mit nem anderen Bekannten später da gesehen. Würd auch Sinn machen da er immerhin wusste wo ich wohne und mein Ausweis mit der Adresse am Morgen noch verschachtelt im Geldbeutel war.

Wäre aber schon arg enttäuscht wenn er mich in so nem Zustand noch abschleppt


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

Wenn dich Alkohol in einen Zustand versetzt, in dem du nicht mehr weißt, ob und mit wem du Sex hattest, solltest du dringend weniger trinken! Ich hoffe, du verhütest zuverlässig, denn sonst kannst du gleich noch mal ins Krankenhaus und dir die Pille danach geben lassen!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Wäre aber schon arg enttäuscht wenn er mich in so nem Zustand noch abschleppt



Für den Wirbel, den Du machst, siehst Du es ja doch recht locker, wenn Du nicht von Vergewaltigung, sondern von "abschleppen" schreibst .............

Oppa


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Pumakaetzchen
Geschrieben

Bin auch ein wenig verwundert.

Wenn man sich derart die Kante gibt, dass man nen Filmriss hat, find ich das doch bedenklich. Insbesondere dann, wenn man auch noch derartige Verdachtsmomente äußert. Wer sagt denn, dass ER DICH abgeschleppt hat und dass es nicht von Dir ausging und er eben einwilligte?

So schnell kann einvernehmlicher Sex als angebliche "Vergewaltigung" zu ner Straftat werden. Auch DAS ist nicht lustig. Ebenso wie KO-Tropfen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Endlich hat mal jemand mitgedacht

Oppa


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben



So schnell kann einvernehmlicher Sex als angebliche "Vergewaltigung" zu ner Straftat werden



Das nennt man dann das sogenannte Kachelmann Syndrom


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MrFrost
Geschrieben (bearbeitet)


Wenn man sich derart die Kante gibt, dass man nen Filmriss hat, find ich das doch bedenklich.



Normalzustand in der heutigen Disco-Kultur unter jungen Leuten in den 20ern ist nunmal leider der Filmriss. Mir persönlich hat zwar auch ein einziger gereicht, aber der Großteil scheint darauf abzufahren.


Insbesondere dann, wenn man auch noch derartige Verdachtsmomente äußert. Wer sagt denn, dass ER DICH abgeschleppt hat und dass es nicht von Dir ausging und er eben einwilligte?



Ich bitte dich... Wenn mich in der Disco eine durch Alkoholkonsum dem Koma nahe Bekannte/Freundin/WasAuchImmer massiv anbaggert und abschleppen will, dann gehe ich gerne mit ihr nach Hause - aber nur, um sicher zu stellen, dass sie da auch wirklich heil ankommt. Und dann gehts ganz brav ins eigene Bett, ohne jegliche Fickerei. Dass der Typ mit ihr in der Kiste gelandet ist, ist in jedem Fall unter aller Kanone von seiner Seite aus.


bearbeitet von MrFrost

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn dich Alkohol in einen Zustand versetzt, in dem du nicht mehr weißt, ob und mit wem du Sex hattest, solltest du dringend weniger trinken!


Diese Empfehlung kann man nur uneingeschränkt unterstützen!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

mal ein ganz allgemeiner tipp: glas oder flasche nicht irgendwo stehen lassen, nichts von leuten annehmen die man nicht gut kennt. wenn man nicht mehr so klar ist das man diese simple regel nicht beachten kann, nicht irgendwo alleine zurück bleiben während alle freunde/bekannten den heimweg antreten.

ansonsten kann ich mich nur allen vorrednern anschließen die zu gemäßigtem alkoholkonsum aufrufen.

abgesehen von der schlechten nachweisbarkeit von roofis ist durch rechtsmediziner anhand von blauen flecken, abschürfungen und mikrorissen im genitalbereich eine vergewaltigung recht gut von einvernehmlichem sex zu unterscheiden. auch wenn man sich nicht gewehrt hat sondern bewustlos war.

ist zwar ne unangenehme prozedur, aber angenehmer als die ungewissheit ob die klopapierreste daher stammen weil man sich nachts völlig besoffen eingeschissen hat oder jemand nach einer vergewaltigung versucht hat spuren zu verwischen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

mal ein ganz allgemeiner tipp



So, mein Lieber, den hättest Du Dir diesmal sparen können. Das hier ist ein Forum für Erwachsene. Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgendjemand hier von Deinem Tip, keine Kekse und Bonbons von Fremden anzunehmen, ins Land der Erleuchtung geführt wurde.

Darüber hinaus kann ein Rechtsmediziner nicht unterscheiden, ob jemand GEGEN seinen Willen vergewaltigt oder einfach nur mal ordentlich durchgefickt wurde. Mikroläsionen entstehen in jedem Fall im Schleimhautbereich. Auch können Würgemale nur der Ausdruck einer speziellen Form der Leidenschaft darstellen, ohne kriminalistischen Hintergrund zu besitzen.
Ach ja, und "Roofies" sind keine Knock-Out Tropfen, sondern als Flunitrazepam mit Handelsnamen bspw. Rohypnol Tabletten aus der Gruppe der Benzodiazepine, die man in Getränken auflösen kann. DIE sind aufgrund ihrer Eliminationshalbwertszeit von durschschnittlich 18h sehr gut nachweisbar! Schwieriger hingegen ist der Nachweis von Gamma-Hydroxybuttersäure, das als Liquid Ecstasy und im engen Sinn als K.O.-Tropfen gemeint ganz unproblematisch mit ´nem Getränk verrührt werden kann. Stoffwechselbedingt gelingt der Nachweis wie in vorherigem posting beschrieben.

Wenn Du mir eine Bitte gewähren magst: komm´ hier nicht dauernd so spröde mit Deinen monstervernünftigen Zeilen um die Ecke...


bearbeitet von Stuntmanoix

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@ Stuntmanoix

Respekt, passt

Oppa


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
PoppElfe
Geschrieben

Ich sagte nicht "Vergewaltigt" weil wir beide schon hin und wieder was zusammen hatten und zweitens weil es in dem Falle sehr gut möglich wäre das es in dem Zustand auch von mir ausgegangen ist. Nun ja und laut seinen Schilderungen ist es wohl auch so geschehen. Er war sich wohl gar nicht bewusst das ich derart alkoholisiert war, scheinbar habe ich keinen ganz so schlimmen Eindruck gemacht.


Zitat Pummelkaetzchen: "So schnell kann einvernehmlicher Sex als angebliche "Vergewaltigung" zu ner Straftat werden. Auch DAS ist nicht lustig."

Wo liest du das raus das es "so schnell" geht? Wenn du aufmerksam liest habe ich kein einziges mal dieses Wort in den Mund genommen. Ich bin den Abend nochmal ausführlich durchgegangen und habe keine voreiligen wilden Behauptungen aufgestellt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Carbacan
Geschrieben

@ Poppelfe

Das ist doch gut, dass sich alles geklärt hat. Dennoch empfehle ich mal dass Ganze zu überdenken. Ist es dass, was Du im Leben möchtest? Filmrisse und Sex, an den Du Dich nicht erinnern kannst?

Nun, es ist Deine Entscheidung. Aber ich denke dass Leben kann viel schöner sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×