Jump to content
Prinzcharmin90

Meine Sucht nach Hypnose

Empfohlener Beitrag

Prinzcharmin90
Geschrieben (bearbeitet)

Hi, 

ich bin seit ca. 2 Jahren abhängig von Online Selbsthypnosen / Self-hypnosis. Nur kurz zu mir: ich bin 26 Jahre, berufstätig, Alademiker aus sehr gutem Hause. Alles fing mit Videos an in denen Frauen vorgeben wie man mastubieren soll. Nach einiger Zeit kam der nächste Schritt und die Damen befahlen diverse Sachen wie Selbstbestrafung und Erniedrigung, einführen von Gegenständen und schlucken des eigenen Ejakulats (JOI und CEI Videos). Ich war bis dato ein ganz normaler hetero Mann. Dann stieß ich auf erotische Hypnosen. Erst harmlose, geführte Meditationen jedoch dann fand ich Videos die mich sehr erregten. Sie nannten sich selbst-Hypnose Videos. Man musste sich selbst in Trance versetzen durch ein Video und dessen Audio. Welche Siggestion eingesetzt wird, wusste man vorher nicht. Ich habe es vermutlich unterschätzt, dass es klappen würde. Mittlerweile schaue ich jeden Tag auf diversen Seiten sogenannte sissy bzw bimbo Hypnosen. Ich habe meine Freundin dadurch verloren und keine Lust mehr auf Sex mit Frauen. Stattdessen mastubiere ich sehr oft mit den Hypnosen obwohl ich weiß dass ich süchtig bin. Also schreibe ich diese Zeilen, da ich entweder den nöchsten Schritt gehen werde und mir eine dominante Frau suchen werde die auf feminisierung (und vllt Hypnose) steht, um das Abzuschließen was ich angefangen habe oder ich mir Hilfe suchen sollte? Ich weiß nicht mehr ob es meine freie Entscheidung war also mein Wille oder ob es durch die Hypnose gekommen ist.. 

 

 

bearbeitet von MOD-Brisanz
"Suchteil" entfernt
Wolfie666
Geschrieben

Hallo. Meines wissens wird man unter Hypnose zu nichts gezwungen was sonst nicht auch tun würde. Nur die Zwänge und moralischen Bedenken die einen sonst hindern würden werden gelockert, gewissermassen wird die Hemmschwelle heruntergesetzt.

Ich gehe also stark davon aus das der von dir eingeschlagene Weg deinen Bedürfnissen entspricht und die Hypnose dir nur dabei geholfen hat dich frei zu machen diesen Bedürfnissen nachzugeben.

Ein anderer Punkt ist natürlich die Abhängigkeit und die mangelnde Lust an realem Sex. Sowas kann schnell mal passieren, aber ich würde an deiner Stelle schon versuchen mal eine Zeit darauf zu verzichten um zu sehen in wie weit dich dann "normaler" Sex wieder interessiert.

Geschrieben

Das klingt schon sehr interessant, hast du denn da was, was du empfehlen kannst? Würde das gerne selbst mal testen

Prinzcharmin90
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb lust_boy579:

Das klingt schon sehr interessant, hast du denn da was, was du empfehlen kannst? Würde das gerne selbst mal testen

Glaub mir bitte, dass diese Videos dich manipulieren sollen und das anfangs sehr interessant ist aber ich suche Hilfe also ist es nichts gutes! 

Geschrieben

Inwiefern denn manipulierend?

SissyPatrice
Geschrieben

Also eines vorweg, ich wurde schon vor ca. 10 Jahren von meiner damaligen Freundin als Sissy bezeichnet. Das war lange bevor sich das erste Sissy Hypnose-Video im Web verbreitete.

Ich finde diese Videos reflektieren auch in gewisser Weise innere Sehnsüchte von mir. Jedoch ist manches schon sehr extrem und ich stelle mir die Frage woher diese Hypnosen ursprünglich kommen. Vielleicht steckt da ein Ziel dahinter, die Männerwelt zu verweichlichen? Jedenfalls kann man sich zwar dort Inspiration, doch sollte man sich nicht dadurch vereinnahmen und vor allem verändern lassen.

Wenn Du solch eine dominante Frau suchst, bitte tu' das. Ich suche auch so jemanden, aber nicht einfach irgendeine Domina. Bei DS geht es um noch mehr Emotionen als in einer "vanilla" Beziehung. 

Diese Videos sind manipulativ, aber das sind andere Pornos auch. Pornographie kann dazu führen dass einem so etwas wie Liebe verwährt wird und das sollte man gerade bei Sissy Porn genaustens beachten. Sonst gerät man womöglich in eine Beziehung in der man einseitig ausgenutzt wird. Das ist vielleicht besser als keine Beziehung jedoch tut das einem nicht gut.

Ein anderes Problem sehe ich in Chastity. Das mag vielleicht mal prickelnd sein, doch auf Dauer muss das doch mit erheblichen gesundheitlichen Schaden einhergehen. Wie soll man mit dem Teil denn richtig pinkeln können? Und wenn er steif wird und sich das Blut staut (die meisten haben einen Blutpenis, besonders wenn er unsteif wesentlich kleiner ist)? Ich finde das sehr fragwürdig, aber ansonsten würd ich das ganze Programm machen, doch mit einer liebervollen Herrin.

@Prinzcharmin90Die Frage ist ja: was möchtest du? Du schreibst dass Du eigentlich gerne auf Frauen stehst aber durch die Hypnose-Videos keine Lust mehr auf Frauen hast. Das ist eine Manipulation, ganz klar. Du hast aber nicht geschrieben, dass Du stattdessen auf Männer stehst. D.h. vermeintlich dass Du das gar nicht willst. In dem Falle solltest Du Dich von der Hypnose befreien. Du schreibst, dass Du es nicht weißt ob es Dein Wille ist. Doch wie Du es schreibst lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass es eben nicht Dein Wille ist. Sonst wäre es mehr ein "ich stand früher auch schon irgendwie auf Schwänze" oder "ich sehe mich darin bestätigt" etc. gewesen.

Prinzcharmin90
Geschrieben (bearbeitet)

 

Danke!

bearbeitet von Topi
Komplettzitat entfernt
Andrea64285
Geschrieben

Hallo,

ich bin ein Hypnotiseur, mache Show und Sitzungarbeit, hab auch erotische Shows in Swingerclubs gemacht.

Was in hypnose möglich ist oder nicht hängt weitgehend von den Fähigkeiten des Hypnotiseurs ab und natürlich von der Person die Hypnotisiert wird. Normalerweise ist es so das keiner etwas tut, was gegen seine Werte oder Moralvorstellungen geht.

Fakst ist aber auch, das man durch entsprechende Suggestionen alles mögliche auslösen kann. Ich habe letztes WE ein Seminar abgehalten und den Nachweis geführt das man mit Hypnose Personen

dazu veranlassen kann mir Ihr Geld zu geben. Natürlich gab ich es zurück.

Diese Techniken kennt halt nicht jeder.

Andrea64285
Geschrieben

Hypnosevideos oder Sondfiles, funktionieren nicht bei jedem, wahrscheinlich sogar bei einer geringeren Anzahl von Personen. Man muß aber dazu sagen das die meisten sich das so oft geben das es eine Konditionierung ist. Es ist eine Funktionsweise wie bei dem Pawlowschem Hund. Das Tägliche Videos anschauen ist ein Suchtverhalten. Das schuen der Videos stimmuliert den Bereich im Gehirn, welcher für das Belohnungsverhalten zuständig ist. So werden diese Videos, damit die Erregung als Belohnung empfunden was die Konditionierung vorantreibt. Ein ausbleiben der Videos wird als Entzug wahrgenommen und das Unterbewußtsein fordert es ein,

Such Dir Jemanden der Entweder von Psychologie was versteht oder einen guten Hypnotiseur der dein Unterbewußtsein davon befreit.

×