Jump to content
toyboy_NOH

Der Toyboy, oder das was Du mit mir erleben könntest ;-)

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich bezeichne mich selbst als Toyboy, bin aber nicht käuflich. Ich habe Spass daran mich als "Spielzeug" zur Verfügung zu stellen. Dabei übernehme ich je nach Wunsch eine passive oder aktive Rolle.

Noch im Treppenhaus schnell das Mundspray aus der Tasche geholt, die letzten Stufen, ich stehe vor Ihrer Tür. Ich will klingeln aber die Tür öffnet sich bereits. Vor mir steht Nicole, eine elegant gekleidete Endvierzigerin. Enge Bluse, knielanger Rock, High Heels. Die Blonde Mähne ist zu einem straffen Pferdeschwanz gebunden. Whow!

Ich trete ein, im vorbeigehen haucht Nicole mir ein verführerisches "Hey Toy" ins Ohr und ihre linke Hand gleitet prüfend von meiner Schulter in meinen Schritt. Sofort schwillt er an, ich kann die beginnende Erektion nicht verbergen. Schelmisch säuselt Nicole "Na, was hast du mir denn da feines mitgebracht, mein Süsser?". Ihre Brüste zeichnen sich unter der Bluse ab, selbst die Nippel. Meine Güte, Nicole trägt gar keinen BH und ihre Brüste sind wohlgeformt wie bei einer 20-Jährigen. Sie bemerkt meinen Blick auf Ihre Brüste. "Alles Echt!" Mit einem Zwinkern nimmt Sie meine linke Hand, führt mich durch den Flur ins Wohnzimmer. Die pure Eleganz der Frau führt sich hier fort. Bevor ich mich einigermaßen umschauen kann stösst sie mich aufs Sofa, "Champagner?" Bevor ich antworten kann hat Nicole eine Flasche in der Möet in der Hand. "Glas oder Bauchnabel?" Langsam gleitet sie neben mir ins Sofa, so dicht das ihr Schenkel auf meinem liegen bleibt. Ich habe schon viele solcher "Dates" erlebt, aber Nicole sprengt von Anfang an den Rahmen. Noch keine Frau ist so offensiv drauf los gegangen. Alleine durch Ihre Art und Optik platzt mir fast die Hose. Nicole ist sich offensichtlich ihrer Reize bewusst und scheint Spass daran gefunden zu haben mich auf diese Weise anzuheizen. "Äh, Bauchnabel. Wenn ich schon die Wahl habe." Kaum ausgesprochen hat Nicole schon die Bluse geöffnet, freier Blick auf Ihre Brüste, wohlgeformt, braun gebrannt, nahtlos selbstverständlich, und steife, feste Nippel. Nicole umfährt mit Ihrer rechten Hand ihre Brüste, rekelt sich an mich und bringt mich um den Verstand. "Heute war ein stressiger Tag im Büro, ich brauche Entspannung. Ich will richtig hart durchgefickt werden!" Hatte ich das gerade richtig verstanden? Diese elegante Dame und dann dieses harte Vokabular? Man, man ,man, die hat es faustdick hinter den Ohren, daran habe ich keinen Zweifel mehr. "Es wird Zeit das ich mir doch mal dein Mitbringsel anschaue." Ihre Hand gleitet in meinen Schritt, massiert mein bestes Stück und geht dann über zum Reissverschluss. Oh man, das Ding wird ihr entgegen ploppen, ich bin so geladen, das Teil explodiert gleich. "Du kleine geile Sau, ich habe deinen Schwanz noch nichtmal angepackt und schon steht er wie ein Hammer. Wenn dich meine Titten schon so aufgeilen, was machst du denn dann erst wenn ich meine Beine breit mache?" "Darauf willst du keine Antwort, du geile Schlampe." ich schiebe ihren Rock hoch, war ja klar, keine Slip, kein gar nichts. Einfach nur eine heisse blank rasierte Spalte. "Ich bin so eng, dein Prügel wird bei jedem Stoss stramm massiert." 
Jetzt wird es dreckig, Nicole ist geil, ich bin mehr als geil, die Stimmung ist durch diesen kleinen Dialog angeheizt ohne Ende, das wird die Nacht meines Lebens.
"Ich werde ihn so tief, hart und fest in dich reinschieben das dir hören und sehen vergeht, ich ficke dich ins sexuelle Armageddon." Nicole stoppte das Tempo, ihre Hand umschloss meinen harten Schwanz und sagt mit strengem Blick: "Ich gebe hier die Kommandos! Verstanden? Du bist mein Spielzeug, ich darf mit dir machen was ich will. Ich alleine entscheide wann und wie du mich fickst."
Ok, ich verstehe. Die Lady steht auf kleinen Rollenspiele. Ich füge mich dem natürlich, nichts lieber als das. Wann hat man schonmal so eine Hammer Braut vor der Flinte.
"Ich mag es hart, vorallem mag ich mein Spielzeug hart anfassen." In dem Moment packte Sie meinen Sack, schnürt ihn mit der einen Hand ab und mit der anderen massiert Sie weiter meinen Schwanz. Ich merke wie es immer weiter hoch steigt, ich kann es nicht mehr lange zurückhalten. Mein Schwanz zuckt, NIcole spürt es und hört aprupt auf. "Na na na, du willst doch nicht jetzt schon abspritzen? Ich habe ihn ja noch nicht mal gelutscht. Oder kannst du mehrfach spritzen?"
Bei der geilen Sau ist das wohl das kleinste Problem. Die holt den allerletzten Tropfen aus mir raus, das ist sicher.
"Ich spritz so oft wie du willst, Baby." 
Kaum ausgesprochen kann ich es nicht mehr zurückhalten. Mit voller Wucht spritzt es aus mir heraus, ich treffe noch so gerade Nicoles Schulter.
"Was für eine Verschwendung! Die Ladung hätte ich gerne ins Gesicht gehabt. Tzzzz.... LOS, LECK ES AUF!"
Ui, noch eine ungeahnte Wendung, perplex fange ich an das Sperma von Ihrer Schulter zu lecken. Was wird das hier? Rollenspiel? Sado Maso?


…ich spüre den leicht salzigen Geschmack meines Spermas auf meinen Lippen und meiner Zunge. Fordernd packt Nicole mein Gesicht "Gibs mir!" zischt sie und leckt mit ihrer Zunge meinen Mund ab, fährt mit ihrer Zunge in meinen Mund, gierig nach meinem aufgeleckten Saft. "So ist es brav, nichts verschwenden. Das du mir ja nicht nochmal einfach so abspritzt, mein Süsser. Ich will alles von dir!" säuselt Sie mir zärtlich entgegen. Keine Spur mehr von der harten Gangart. Diese Frau macht mich verrückt, jetzt spielt sie die Unschuld vom Lande, eben dachte ich noch das wird hier ein ganz schmutziges und hartes Spielchen.
"Ich will mich dir ganz hingeben, verführ mich, vernasch mich. Lass es in mir brodeln und sprudeln."
Diese Aufforderung lass ich nicht aus, meine Zunge beginnt um Ihren Bauchnabel zu kreisen, zwar ohne den versprochenen Champagner aber -so what-, bevor ich wieder die Kontrolle über die Situation verliere dann lieber den trockenen Bauchnabel. Nicole beginnt sich zu winden, immer auffordernder und unnachgiebig hebt sie ihr Becken an, signalisiert mir damit, lass den verdammten Bauchnabel und komm zum Punkt. Punkt ist das richtige Stichwort, ihre Spalte ist klatschnass, riecht nach Rosenduft und oberhalb der beiden Lippen prangt rot und prall die Perle. Bei der ersten leichten Berührung zuckt Nicole, ich lasse nicht locker. Langsam gleitet meine Zucke über die Perle, bei jeder Berührung wird sie praller und empfindlicher. Ich sauge leicht daran, Nicole fängt an zu keuchen und schreit den nahenden Orgasmus heraus. Ich spüre ihren Saft überall in meinem Mund, sie ist nicht feucht, es sprüht aus ihr förmlich heraus. Ich lasse sie zappeln, ziehe meine Zunge und Lippen für einen kurzen Moment zurück. Kaum hat sich Nicole entspannt zwirbel ich die Perle ganz leicht zwischen meinen Zähnen.... das wars, NIcole schreit, windet sich, weint und lacht zugleich. Ihr UNterkörper zuckt und bebt, wie von Sinnen drückt sie meinen Kopf zwischen Ihre Schenkel. "Whow", Nicole kommt langsam wieder zu Atem, "Was zum Teufel war das?" Erstaunt und perplex schaue ich sie an. Sie lächelt "Du leckst wie Luzifer persönlich, ich dachte ich komm in den Himmel und im nächsten Augenblick bin ich auf direktem Weg in die Hölle. Ich dachte das mit dem sexuellen Armageddon war ein Spruch" zwinkert Nicole, "das war der wahnsinnigste Orgasmus meines Lebens." 

Ich lege mich langsam auf ihren Körper, unsere Lippen berühren sich, bevor Sie mich küssen kann hauche ich ihr entgegen:"Und das war heute noch nicht dein letzter!" 

..wir küssen uns leidenschaftlich, unsere Zungen verschmelzen und tanzen Samba. ich spüre wie sich langsam wieder alles regt, oder besser gesagt erregt in meinem Körper. Nicole ist eine Wucht. Ihr Duft, ihre Art zu küssen, wie sich meinen Rücken streichelt, mich berührt, ihr Körper...., alles ist perfekt und atemberaubend. 
Ich merke wie sie ihr Knie leicht anhebt, ihr Oberschenkel drückt leicht gegen meinen Schwanz, sie beginnt den Schenkel leicht zu bewegen und massiert ihn immer weiter, immer mehr und immer heftiger. Ich versuche mich von Ihren Küssen zu befreien aber sie hält mich immer fester, beginnt leicht zu Grinsen. War ja klar, sie will mich dominieren, jetzt zwischendurch mal wieder ein kleiner Rollentausch. Diese Frau steckt voller Überraschungen. Ich lasse es zu, gebe mich ihr völlig hin. Meinen Nicknamen habe ich ja nicht umsonst. 
Ihr Griff wird fester, immer mehr bohren sich ihre Fingernägel in meinen Rücken. Ich spüre keinen Schmerz, einfach nur die Lust auf ihren Körper, Lust auf wilden und hemmungslosen Sex. Ich lasse mich fallen.
Nicole löst unser Lippen und Zungenspiel. "Meine Lippen brauchen Abwechslung" zwinkert Nicole mir zu. Im ersten Moment verstehe ich nicht sofort, aber als sie mich auf dem Rücken drückt und ihr Kopf "nach unten" wandert wird es mir klar. Ich schliesse meine Augen und erwarte den BJ meines Lebens. Etwas anderes kann bei dieser Frau nicht dabei rauskommen. Ich werde nicht enttäuscht. Ihre feuchten Lippen umschliessen meinen harten Freund, langsam saugt sie ihn tief in sich rein. Ich blinzel kurz aber schliesse direkt wieder die Augen. Alleine der Anblick lädt zum abspritzen ein. Während ihre Zungen an meiner Eichel entlang wandert merke ich, wie sie mit Ihren Fingernägeln meinen Sack berührt, leicht darüber streicht, ihn ganz leicht, kaum merklich berührt und massiert. Es ist kaum zu spüren aber trotzdem so intensiv. Mir läuft ein Schauer über den Rücken, einzeln ertastet sie meine Eier, mit leichten Druck stimuliert sie mich immer weiter. Diese Frau weiss was sie tut, kurz bevor es schmerzhaft wird vermindert sie den Druck. Fast in den Hintergrund verschwindet der eigentliche Akt, das Zungen und Lippenspiel an meiner Eichel. Erst als ihre Lippen wieder heftiger an meinem Schwanz hoch und runter gleiten lenke ich meine Aufmerksamkeit vom Sack zum Schwanz. Diese Frau "bearbeitet" zwei Stellen so intensiv das man sich nur auf jew. eine konzentrieren kann. Sofern konzentrieren bei der Frau überhaupt möglich ist.
Immer schneller werden ihre Kopfbewegungen, erst nimmt sie ihn tief in sich auf, ganz tief, dann wieder zurück und kurz bevor meine Eichel ihre Lippen passiert wird sie langsam, ganz langsam und lässt meine Eichel genüsslich über ihre feuchte Unterlippe gleiten. Immer wieder, Immer weiter, mal schnell mal langsam. Ich liege regungslos auf dem Rücken, einfach nur geniessen, habe die Augen geschlossen, spüre aber mehr und mehr wie es in mir zu brodeln beginnt. Mein Schwanz beginnt bereits zu zucken, ich spüre wie es Nicole noch weiter antreibt. Noch kann ich es raus zögern, na warte du kleine Schlampe, lass mich Druck aufbauen damit ich es dir tief in die Kehle pumpen kann. Durch das Zucken wird Nicole immer wilder, mein Schwanz verlässt ihren Mund gar nicht mehr. Wie wild geworden hämmert ihr Kopf hoch und runter, ihre Lippen pressen sich zusammen, umschliessen meinen Schwanz ganz fest, bei jeder Bewegung merke ich wie es immer weiter aufsteigt, noch kann ich es kurz aufhalten, meine Augen sind immer noch geschlossen, ich will mich ganz auf diesen einen Punkt konzentrieren, plötzlich spüre ich Nicoles Hände überall, in wildem Tempo streicheln und kneten sie meinen Körper. Eben noch die Oberschenkel, jetzt Bauch, dann Brust, im ganzen Radius ihrer Arme spüre ich sie. Und mittendrin....,schiesst es aus mir heraus, 3 Schübe, mit Hochdruck spritze ich in ihren Mund, in ihren geschlossenen Mund, 3 mal, heftig und wahrscheinlich bis zu den Mandeln. Nach den drei Schüben werden die Zuckungen kürzer, leichter und nehmen immer weiter ab. Nicole hat den Mund immer noch geschlossen, die Berührungen Ihrer Zunge kitzeln meine Eichel, die nach dem Orgasmus besonders empfindlich ist. Als Nicole den Mund öffnet und meinen Schwanz frei gibt schnalzt sie nur genüsslich mit der Zunge. Sie hats geschluckt. Ohne mit der Wimper zu zucken. Ohne Blickkontakt und ohne irgendwas. 
Sie schaut mich an, ganz trocken und kühl sagt sie "Ausgleich! 1:1!" 

An was für eine Frau bin ich da bloß geraten?!?

Diese Spiel ist noch nicht nach 90 Minuten vorbei, soviel steht fest. Aber ob ich länger durchhalte wie sie, da bin ich mir überhaupt nicht mehr sicher. Ich bin gespannt was Nicole noch alles auf Lager hat. Das wird einiges sein, soviel ist sicher.

Ich brauche jetzt erstmal Champagner, die ungeöffnete Flasche steht noch immer auf dem Tisch.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

dann trink mal champagner und dann gehts weiter.bei der frau bestimmt!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Dann last es mal weiter Krachen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Bumsfidel2001
Geschrieben

Sehr anregend geschrieben, wie sieht es mit Deiner Fortsetzung aus?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Fortsetzung ist in Arbeit 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×