Jump to content
purelebenslust

Was macht einen Mann beim Dreier mit zwei Männern an?

Empfohlener Beitrag

purelebenslust
Geschrieben

Hi Leute!

Ich spiel ja schon länger mit dem Gedanken, mich mal gleichzeitig von zwei Männern verwöhnen zu lassen. Meine Vorteile leigen ja klar auf der Hand, bzw. in der Hand... aber mal interessehalber:

Was haben denn die Männer davon? Was macht euch dabei an, eine Frau zu teilen? Mal vorausgesetzt, dass es sich um Heteromänner handelt.

Bussi!

Kati


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Es ist eine ungewöhnliche Situation. Manchmal kennen sich die Beteiligten untereinander auch nicht so gut.

Es ist aus männlicher Sicht natürlich auch eine Gradwanderung mit offenem Ausgang. Der Partner der Frau fragt sich, ob er damit umgehen kann oder es vielleicht sogar geil findet, wenn er zusieht, wie seine Frau genommen wird. Der "Dritte" fragt sich, wie weit er wohl gehen kann und fühlt sich natürlich auch ziemlich großartig dadurch, daß er dem zweiten Mann zeigen kann, wie er dessen Frau nehmen kann.

Es ist ein Spiel mit Fantasien, mit Abhängigkeiten und daher keinesfalls risikolos.

Da ich schon mal beide männlichen Rollen inne hatte kann ich sagen, daß er halt sehr spannend ist. Man sieht, wie ein Fremder die Partnerin vögelt und bekommt doch - manchmal zur eigenen Überraschung - leichte Eifersuchtsgefühle dabei. Was meiner Meinung nach in Grenzen ganz normal ist.

Oder man vögelt die fremde Frau, was wirklich sehr prickelnd ist, wenn deren Partner dabei zusieht.


Geschrieben

Sehr schön und -wie ich finde- zutreffend beschrieben. Ich denke auch, dass ein Dreier nur geil ist, wenn sich ein Pärchen einen Mitspieler dazuholt....weil eben der süße Schmerz der Eifersucht den Reiz des ganzen ausmacht.


Geschrieben

Ich denke auch, dass ein Dreier nur geil ist, wenn sich ein Pärchen einen Mitspieler dazuholt....weil eben der süße Schmerz der Eifersucht den Reiz des ganzen ausmacht.



Wobei, um das noch anzuführen, die Eifersucht mit ein wenig Übung nachlässt. Und man nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch manchmal knisternde Fotos und Videos von so einem Date hat. Ich schaue mir immer wieder gerne den kurzen Clip (leider nur mit dem Handy aufgenommen) an, wie der Typ meine Frau im Stehen nagelt. Und dabei werde ich immer geil.


Geschrieben

Ich war 4mal als zweiter Mann dabei.

Bei meinem ersten Mal war es noch etwas komisch, den Zeitpunkt für den Beginn der Zärtlichkeiten zu finden. Ich ging gleich mit dem Mund ran, während sie beide auf einem Stuhl saßen und er ihre Brüste streichelte. Später schaute er uns dann auch einfach nur zu.

Beim zweiten Mal war es insgesamt etwas eklig. Daher blende ich es mal aus ...

Das dritte Mal war faszinierend. Sie waren beide Südländer. Sie waren ersichtlich noch ohne Erfahrung. Mehrmals wollten sie mich nach Hause schicken - bzw. ich bot es an, um sie aus der Verlegenheit zu befreien. Plötzlich fasste sie sich ein Herz und ging sich umziehen und kam in einem Hauch von Nichts zurück. Es war ein großer Spannungsbogen; der Mann hatte mich vorher ausschließlich zu oralen Diensten vergattert, was ich auch befolgte. Die Hosen beider Männer blieben an.

Das vierte Paar sah ich zweimal. Sie waren jung - aber etwas "mechanisch" drauf. Ich machte viel Eindruck, als ich die Frau einfach erst mal zärtlich massierte. Danach war ich dann eine Weile nicht solo, so dass meine Erfahrungen hier erst mal endeten.

Zur Frage: Der Kick für den zweiten Mann ist wohl einfach das genehmigte Naschen fremder Früchte ...


Geschrieben

Der Kick für den zweiten Mann ist wohl einfach das genehmigte Naschen fremder Früchte ...



Auch! Aber es hat natürlich was mit männlichem Gehabe zu tun. Ging mir immer so. Man möchte einerseits die Frau befriedigen, andererseits natürlich ihrem Partner zeigen, was für'n Hengst man ist. Da spukt einem ja Vieles im Kopf herum, während man nach Außen hin lediglich vögelt.


Geschrieben

Das mit dem männlichen Gehabe wollte ich beim dritten Paar auf keinen Fall! Leider bemerkte ER aber, dass sie anfing, meine Unterhose abzutasten - sie blieb zwar an, aber das reichte schon, dass ich nicht wieder zu ihnen kommen durfte. Wer weiß? Vielleicht haben sie sich nun andere Männer gesucht?

Aber ich gebe Dir recht: Es gibt ein schönes Selbstbewußtsein - vor allem, wenn die einem ja fremde Frau es sichtlich genießt. Und noch mal anders, weil ER zuguckt.


Geschrieben

Leider bemerkte ER aber, dass sie anfing, meine Unterhose abzutasten - sie blieb zwar an, aber das reichte schon, dass ich nicht wieder zu ihnen kommen durfte.



Naja, aber dann war doch wohl der männliche Partner der "Problembär" bei der Sache, oder? Wenn sie gerne mehr gewollt hätte, aber er auf die Bremse trat, ist das verständlich, aber natürlich ärgerlich. Vielleicht hatte das Paar auch nicht intensiv darüber diskutiert, wo die Grenzen liegen.

Selbstverständlich baut es einen auf, wenn man vor den Augen des Mannes seine Partnerin nehmen kann. Das ist wirklich eine geile Sache.


Geschrieben

"Sie" zu sehen, wie sie immer geiler wird, so, wie das mit einem Mann niemals gehen würde .... die Rolle auch mal vom Handelnden zum Zuschauer und wieder zurück wechseln zu können, oder den zweiten "Ihn" als Voyeur zu wissen ...

NIEMALS mit Paaren, bei denen (vor allem bei IHM) auch nur Anfänge von Eifersucht zu bemerken sind.


Geschrieben

Zur Ursprungsfrage: Als Mann hat man davon, daß man nur die halbe Arbeit machen braucht. Man kann den Orgasmus der Frau auch mal genießen, ohne dabei selbst in Ekstase zu sein.

Und auch sehr schön: Meist sind wir Männer ja sehr optisch. Selbst wenn wir denken, wir hätten unser Pulver verschossen, dann werden wir doch wieder hart, wenn wir ein Pärchen vor unserer Nase ficken sehen. Das führt dazu, daß wir "danach" die Rollen wechseln können. Und der andere Mann, der glaubt, er hätte jetzt sein Pulver verschossen, der sieht ein Pärchen vor seiner Nase ficken, was ihn wieder hart macht...

Das kann ein langer Abend werden


  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Einfach der Aspekt Ohne Eifersucht Sex zu haben!
Geb zu das ich da Null Erfahrungen habe, Aber ich würde es tun..sehr gerne sogar!
Wichtig wäre es mit dem anderen Mann auf einer ungefähren Wellenlänge zu sein!
Dann würde mich vorallem der Unmittelbare Anblick anturnen!Bzw. Das wissen darum als Team zu agieren! Es wäre quasi ein Akt der Freundschaft!zum wohle der Frau...Das hört sich vielleicht Komisch an, aber genauso sehe ich das!
Was mich auch anturnen würde, wäre einfach das "Aussergewöhnliche" daran!


bearbeitet von FloNBG
meerschaum78
Geschrieben

für mich (der es leider noch nicht erleben durfte) ist wohl der Aspekt am Geilsten, dass man an der verdoppelten Lust der Frau teilhaben darf!


Geschrieben

Für mich ist wie gesagt der Aspekt Eifersucht am geilsten: Zu sehen, wie die eigene Frau von einem anderen gefickt wird, wie sie dabei abgeht, wie sie die besondere Athmosphäre genießt, wie die Eifersucht langsam aufsteigt und mit der gleichzeitig zunehmenden Geilheit ringt. Allein der Gedanke daran macht mich schon kirre :-)


Geschrieben

Was macht euch dabei an, eine Frau zu teilen? Mal vorausgesetzt, dass es sich um Heteromänner handelt.
Kati


Kati, an dem Teilen der Frau würde mich überhaupt gar nichts anmachen,
aber das mit der Hand, also, wenn die Frau sich so richtig geil und lustvoll mit den beiden Liebesorganen beschäftigt, das würde mich auf jeden Fall absolut anmachen!


Minijupe
Geschrieben


Was haben denn die Männer davon? Was macht euch dabei an, eine Frau zu teilen?



Was heisst schon teilen??????? Das Wort beinhaltet, dass man (der Besitzer seiner Frau?) einen Teil abtritt. Ich habe nie das Gefühl gehabt, etwas hergeben zu müssen (Was denn?) Für mich ist das gar nicht so: Je schärfer meine Frau wird und je geiler sie es herausschreit, wenn sie von einem "Fremden" gevögelt wird, desto mehr törnt es mich an. Warum? Ich mags meiner Frau gönnen, wenn sie im 7. Himmel schwebt. Dabei ist mir egal, wer sie hochschaukelt. Und so werde auch ich geil wie sie und geniesse den Anblick Ihres Höhenfluges. Uebrigens ist sie nach eiem solchen Date immer noch eine Woche lang angedreht - das kommt dann auch mir zugut. Also für mich: Nur Vorteile - unter einer Voraussetzung: Der Partner muss passen.......


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

man(n) kann zwischendurch mal eine rauchen ohne das es der frau langweilig wird .

mal im ernst , ich hab es zwar nur einmal im leben erlebt , muß das auch nicht unbedingt haben , aber man(n) konnte zwischendurch mal ein päuschen einlegen und danach mit neuer kraft erneut ans werk gehen .


Geschrieben

Die Geilheit der eigenen Ehefrau zu sehen und zu erleben.Ein zusätzlicher Schwanz bietet einfach ungeahnte Möglichkeiten.Ob beim Sehen,Fühlen,Riechen oder Schmecken,alles ist anders und viel intensiver.Und es stimmt,ein derartiges Erleben wirkt noch Tage nach.....


  • Gefällt mir 1
Mainis
Geschrieben

Hier unterhalten sich ja ein paar echte Experten.
Die meisten von Euch haben bewiesen, dass sie nicht die leiseste Ahnung haben, worum es bei besagter Konstellation geht.


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die meisten von Euch haben bewiesen, dass sie nicht die leiseste Ahnung haben, worum es bei besagter Konstellation geht.



Erleuchte uns, Allwissender!


Minijupe
Geschrieben

Erleuchte uns, Allwissender!


Möchte auch erleuchtet werden...........!
Aber wie bei allen Themen: Es sind persönliche Ansichten und Meinungen gefragt. Die einen finden die dann von Grund auf Sch... , nur weiss man nie, warum. ........bewiesen haben....(wie?) Einfach schade.


Geschrieben

Meine Ex hatte sich mal während ich sie anal nahm mit einem Dildo in der Pussy verwöhnt.das war ein geiles Gefühl dachte der Dildo berührt (innen) meinen Schwanz.nun möchte ich mal spüren wie es sich anfühlt wenn ein anderer Schwanz in Ihr steckt während ich das andere Loch benutze. Außerdem will ich mal erleben was der andere so macht und auch aktiv dabei sein. Gut ging auch zu viert aber...


Geschrieben

oh mann sind das kopfakrobaten hier !
reiz der verbotenen frucht, der süse bittere beigeschmack der eifersucht , was für schnulzenromane habt ihr den gelesen ???

Schon die es heist "mmf" nicht "paar sucht hausfreund" eifersucht oder verbotene früchte machen dabei keinen spass !!

Es gibt genug singel Frauen die es mögen wenn sie zwei männer und mehr für sich haben !

Und was den reiz ausmacht ist eigentlich ganz einfach :
Mann hat nicht nur den reitz der eigenen aktivität und der partnerin sondern auch noch die optische animation die die partnerin mit dem anderen mann erzeugt !
Auserdem wird der akt meist länger weil mann sich gegenseitig ergänzt ,und sich abwechselnd die ruhigeren und aktiveren fasen mit den mitspielern abwechseln , dabei aber die frau immer bestens verwöhnt wird ?

So fantasyen wie " ich fick jetzt mal dem partner die alte durch das den beiden hören und sehen vergeht "
Funktionieren im realen einfach nicht ,der mann hat dann "eine one night show" ,schnellrammeln hat aus meiner sicht nichts mit intensivem verwöhnen beim MMF zu tun!


Geschrieben

So fantasyen wie " ich fick jetzt mal dem partner die alte durch das den beiden hören und sehen vergeht "
Funktionieren im realen einfach nicht ,der mann hat dann "eine one night show" ,schnellrammeln hat aus meiner sicht nichts mit intensivem verwöhnen beim MMF zu tun!



Und Du willst uns wirklich erzählen, Du vögelst eine Frau um sie zu verwöhnen?


Geschrieben

Es ist einfach am dreier die Variationsvielfalt von sehen-zeigen-fühlen-schmecken, das "knistern" und für mich vor allem die Frau die sich hingibt und im Mittelpunkt steht zu verwöhnen - für mich ist diese Frau eine Sexgöttin und ich verehre offene hingebungsvolle Frauen die ganz einfach geben&fordern, auch mal zwei Schwänze spüren wollen, ein Spermabad geniessen, zu spüren wie sie die Jungs crazy macht und ihre Mitspieler letztendlich schachmatt setzt


Geschrieben

mmh, also das mit der wirklichen Eifersucht würde mich persönlich nicht nicht reizen.

Bisher gab es auch noch keine Dreier mit der eigenen Partnerin. Es ergab sich enmal spontan mit einem nicht festen Paar von hier, wo ich sie auch Einzeln traf und dann halt auch mal zu Dritt bei ihm war,

Was sehr gut passte, weil ich mich mit ihm gut verstand und es gerade keinerlei Eifersucht gab. Sondern beide sich um sie kümmern wollten ;-)

Dann gab es einmal ein Recht spontanes Date im Swingerclub, wo wir zwar als "Paar" da waren, aber halt nicht zusammen waren. Und ich es halt auch ok fand, das andere Kerle an hier rumspielten.

Schlimmster Drierversuch war mit nem Pärchen, wo offensichtlich eher sein Bi-Interesse im Vordergrund stehen sollte. Er mich immer zum mitmachen aufforderte und sie aber meine Hand ständig wegschob

Mich reizt halt der optische Aspekt, ich gucke gerne zu. Konkurenzdenken sind in meinen Augen fehl am Platz. Die Verhältnis sollten klar geklärt sein und auch Regeln vorher besprochen.
Bei meiner eigenen Geliebten oder Partnerin würde ich es bspw. nicht akzeptieren, das sie andere Kerle küsst oder ihr Sperma in Mund nimmt.

Ansonsten stehe ich den Wunsch bei Frauen da eigentlich recht offen gegenüber. Gerade weil ich es für etwas besonderes halte, was ich Frau gerne erfülle

Einziges Problem über diese Seite war eher, das ich bei Männern recht wählerisch war und mir auch das letzte Wort bei Auswahl vorbehielt (sehe ich umgedreht auch, das Frau die 2 Frauen mögen muss).

Als 2 Kerl, fand ich es hier sehr schwer geeignete Paare zu finden. Weil deren Vorstellungen sich nicht unbedingt mit meinen deckten. Da fand ich es bedeutend leichter für mich eine Singlefrau zu finden


×