Jump to content
Dickerhund

Besonderes Eis, eure Meinung?

Würdet ihr besondere Eis-Sorten probieren (zB Wurstwasser-Eis)?  

11 Stimmen

  1. 1. Würdet ihr besondere Eis-Sorten probieren (zB Wurstwasser-Eis)?

    • Ja, warum nicht.
    • Nein, nur alltägliche Sorten.
    • Noch nichts von gehört.
    • Gerne, habe aber selber eine Idee, zB: (Bitte angeben, Danke).


Empfohlener Beitrag

Dickerhund
Geschrieben

Hier in Hamburg gibt es in einigen Eis-Läden neue, teils seltsame Mischungen. Besonders das "Wurstwasser-Eis" ist sehr gewöhnungsbedürftig, aber lecker.

Nun wurde heute, auf dem Wochenmarkt in Eidelstedt, die Werbetrommel gerührt, für Spargel-Eis, Insekten-Eis und eben auch Wurstwasser-Eis.

Habe das Rezept mal mitgebracht:

Ca. 0,2 Liter qualitativ hochwertiges, naturtrübes Wurstwasser in einen Einweg-Plastikbecher geben. Als Stiel wird am besten ein Teelöffel verwendet, der zusätzlich in diesen Becher gestellt wird. Nach etwa 5 Stunden im Gefrierfach ist das Wurstwassereis fertig - ein Geschmackserlebnis der Extraklasse. Der Kenner lässt dieses Eis wenige Sekunden auf der Zunge schmelzen, wo es seinen vollen, würzigen Geschmack entfaltet.

Für die Freunde von Light-Produkten können statt 0,2L Wurstwasser auch 150ml Wurstwasser+50ml Sahne verwendet werden, was dem Ganzen eine locker-leichte Note gibt und den Genuss dennoch kaum schmälert.

Eure Meinung, was für euch? Oder lieber "normale" Sorten ala Vanille, Schoko, Erdbeere etc?


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bevorzuge Eis mit Penisgeschmack! Nein! Das ist nicht zu vergleichen mit Wurstwassereis. Am liebsten ist es mir auch, wenn das Eis vor dem Servieren heiß gemacht wird...


bearbeitet von kurvigrund
Geschrieben

Ich mag Pflaumeneis.
Aber das Eis kann man weglassen.


Geschrieben

Ich bevorzuge Eis mit Penisgeschmack!



lool

ich mag die klassischen Eissorten


rita07
Geschrieben

Kurvigrund, das wird doch durch das Lecken von Dir heiß genug, wenn es schon vorher heiß gemacht wird, ist doch Dein Leckgenuß ein viel zu kurzer. Einsetzen der Kernschmelze nennt man das - glaube ich.


Dickerhund
Geschrieben

No Spam, Please, Freunde, ick bitte euch.


in10thief
Geschrieben

Das Schlimme beim Eisessen ist, dass ich vor dem Dilemma stehe, lecken oder löffeln...

@Rita
Das heiß machen, ist reine Vorsichtsmaßnahme. Das letzte Mal als ich meine Zunge an etwas richtig, richtig, fies Eiskaltes hielt, gabs Verletzungen. Der Skistock hatte keine...


Geschrieben

ich bevorzuge Spermalight,als Likörchen schon lecker,aber als Eis die absolute Sahne


Susi


Geschrieben

Eis mit Penisgeschmack!



Aaaaaaaaaaaaaah!
Jajajaja!

Eine Peniseisdiele!
In den Geschmacksrichtungen gewaschen, ungewaschen, rasiert, unrasiert, teilrasiert, beschnitten, nicht beschnitten, nach Vorbestellung auch in vegan erhältlich..

Wie toll!


Geschrieben

@Dickerhund - Alle von Dir genannten Eissorten finde ich ekelig und würde sie nicht probieren wollen, da bliebe ich doch lieber bei meinen Lieblingssorten. Wassereis geht ja schon mal gar nicht dabei.

In dem Muttermilch-Fred wurde ja berichtet, es hätte in England für kurze Zeit Muttermilcheis gegeben. Wäre aber auch nicht mein Fall.

Ab und zu gibt es aber Eissorten, die mich neugierig probieren lassen, z.B. Gummibärcheneis oder ganz früher, als es das erste Mal Straciatella gab, welches heute u.a. zu meinen Lieblingssorten gehört


Bhawani
Geschrieben

Ich muss nicht immer den neuesten Trend mitmachen

wenn ich Wurst essen will, esse ich Wurst und wenn ich Eis essen will, dann möchte ich ein herrliches italienisches Milcheis, in den verschiedenen Geschmacksrichtungen


Geschrieben

Es ist gut 2 Jahre her, da war ich unterwegs und lernte eine Eissorte kennen, die sich "Karneval in Venedig" nannte.
Zwar weiß ich bis heut ned, was da konkret drin war, schmeckte aber echt gut und außergewöhnlich. Das einzige, was ich definitiv sagen konnte, war, daß sehr kleingeschnittene Zitronat-und Orangeatstückchen drin waren.

Und ansonsten bin ich der Meinung, meine Lieblingssorte bleibt nach wie vor "Zitrone".


Segramon
Geschrieben

Auf den Kanalinseln gibt es Knoblaucheis.


dejay
Geschrieben

Ich bevorzuge Eis auch als Süßigkeit. Eine spezielle Geschmacksrichtung ist mir dabei allerdings Wurst.


devilfire
Geschrieben

Ich bevorzuge Eis mit Penisgeschmack!



...aber nicht das du da dann auch einen Teelöffel reinsteckst

Also zum Wurstwassereis hätte ich dann ganz gerne Streusel aus Kartoffelsenfgemisch


dejay
Geschrieben


















Tschuldigung


Geschrieben

wie war das noch....?
Mutter-Milch-Eis.... öööörgsss


ompul
Geschrieben (bearbeitet)

Aaaaaaaaaaaaaah!
Jajajaja!

Eine Peniseisdiele!
In den Geschmacksrichtungen gewaschen, ungewaschen, rasiert, unrasiert, teilrasiert, beschnitten, nicht beschnitten, nach Vorbestellung auch in vegan erhältlich..

Wie toll!


Selbstverständlich müssten sich die Waffelbäckerinnen an ein solches, hervorragendes Angebot anpassen.

Eine wohlgeformte Peniseisstange will schließlich sicher gehalten werden.

Aber natürlich gäbe es auch prima Peniseiskelche aus echtem Silber, die am Tisch serviert würden.

Den Peniseisfreuden wahrhaft Huldigende kennen gar kunstvolle linguale Prozeduren um längstmöglich - den neidvollen Blicken der Penisunbeeisten zur Erbauung - die orginale Proportion zu bewahren.
Langsam, ganz langsam wird am schmelzenden Schaft und an der Eiseichel gearbeitet.
Da ist schon ein sehr geschickter Zungenschlag nötig um nicht zu patzen, um die ganze fragile Statik ins Wanken zu bringen.

Glücklicherweise gibt es bereits Kursangebote, wo am nicht schmelzendem Objekt unter fachkundiger Anleitung geübt werden darf. Drängeln verboten. Klar.



wenn ich Wurst essen will, esse ich Wurst und wenn ich Eis essen will, dann möchte ich ein herrliches italienisches Milcheis, in den verschiedenen Geschmacksrichtungen


Woran möchtest Du festmachen, was die typischen "Wurstgeschmäcker" sind?
An dem, was Du bisher kennst?

Mit Deiner Festlegung wäre, auch auf andere Bereiche des Genusses übertragen, praktisch jegliche Spielerei, und damit jegliche Entwicklung zuende.

Und das Spielen hört ja nicht beim Geschmack und dem Duft auf. So vieles lässt sich variieren: Textur, Viskosität, Temperatur, Farbe, Dichte etc.

Ich mag Köchinnen, die mit Feinsinn spielen.


bearbeitet von ompul
Bhawani
Geschrieben

Mit Deiner Festlegung wäre, auch auf andere Bereiche des Genusses übertragen, praktisch jegliche Spielerei, und damit jegliche Entwicklung zuende.

Und das Spielen hört ja nicht beim Geschmack und dem Duft auf. So vieles lässt sich variieren: Textur, Viskosität, Temperatur, Farbe, Dichte etc.




Ich kenne Wurstsorten aus einigen Ländern und kann mir genau dieses Geschmack NICHT als Eis vorstellen. Dies meine Meinung und nur aufs Wursteis bezogen.

Wenn du denn von der Wurst auf andere Bereiche schliessen willst, geb ich dir vollkommen Recht. Ich für meinen Teil hab an die Wurst schlechthin gedacht.

Langweilig und fad fände ich es, strikt nach Rezept zu kochen und mal nicht auszuprobieren, wie es mit dem oder dem Gewürz, der oder der anderen Zutat schmecken würde. Der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich sehe das Anbieten dieser Eissorten als reinen Werbegag, um auf sich aufmerksam zu machen. Das diese Sorten keinerlei relevante Marktchancen haben, scheint mir völlig klar, und ich denke auch, den Anbietern.

wobei: Insekten sollen ja in Europa als Fleischersatz derzeitig salonfähig gemacht werden. Da könnte langfristig gesehen ein Bedarf entstehen.


bearbeitet von montago100
popcorn69
Geschrieben

...wursteis???? mit salmonellenstreusel?

ich glaub ihr habt was an der eiswaffel...


Geschrieben



wobei: Insekten sollen ja in Europa als Fleischersatz derzeitig salonfähig gemacht werden. Da könnte langfristig gesehen ein Bedarf entstehen.



Ich plädiere für Heuschrecken.

Geröstet schmecken die ganz gut und sind sehr eiweißreich, hab ich mir sagen lassen.

Heuschreckeneis,
das wär doch ne Kreation, die macht Lust auf mehr....


dejay
Geschrieben



Ich mag Köchinnen, die mit Feinsinn spielen.



Die Betonung sollte auf fein, im Sinne von nuancenhaft, liegen. Nicht mit der groben Kelle.

Nennt mich altmodisch. Aber ich esse keine grünen Nudeln.


Ballou1957
Geschrieben

Wobei natürlich grün auf ein gewisses Alter der Nudeln deutet und damit dem "altmodisch" wieder entgegenkäme

Vom Geschmack her ist Wurstwasser-Eis für mich indiskutabel: jedoch vom ökologischen Standpunkt her gesehen durchaus lobenswert: nachdem früher ja "Kesselbrühe" begehrtes Gut bei Schlachtfesten war, wird Wurstbrühe heute einfach weggeleert. Als Es könnte es denn doch noch verwertet werden.

Erinnert mich irgendwie an die ollen Schälrippchen, die mal das Billigste waren, was man vom Schwein überhaupt an Essbarem beim Metzger kaufen konnte - und jetzt kehren sie als "Spareribs" hochpreisig in die Fleischtheken zurück.


Schlüppadieb
Geschrieben

- und jetzt kehren sie als "Spareribs" hochpreisig in die Fleischtheken zurück.




muß an der Marinade liegen


×