Jump to content
JensSexy

Der Hund im Mann

Empfohlener Beitrag

JensSexy
Geschrieben

Vielleicht bin ich ein untypischer Mann, aber bitte: Warum müssen (viele) Männer permanent ihrer Blase so oft außerhalb jener Erfindung entleeren, die man Toilette nennt??? Da schaue ich aus dem Fenster meiner Wohnung (Mietwohnung) und denke "Klingt wie ein Springbrunnen", aber nein, da unten auf der Straße steht ein Typ, der gegen die Hauswand pullert! Hallo, geht's noch!?!?!?! Was geht in solchen Typen vor? Wenn man mal irgendwo beim Wandern unbedingt muss und sich irgendwo im Wald tief in die Büsche vorkämpft, okay... Aber mitten in der Stadt!?!?!? Die Frauen haben ihre Blase doch auch unter Kontrolle! Oder gilt das Wildpinkeln als besonders männlich? Vielleicht weil man sein sexuell wertvollstes Stück jederzeit und überall zücken kann... Manche Dinge verstehe ich einfach nicht! Ich finde es einfach unhygienisch, unappetitlich und unverschämt. Gibt es irgend jemanden, der so was psychologisch erklären kann?


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist nicht schön, aber die Welt hat größere Sorgen. Du wirst aber sicher viele finden, die auf das Thema anspringen und ein Riesenfass aufmachen.

Ich muss an Büchners Woyzeck denken. Der musste immer Erbsen essen, weil der Doktor die Wirkung von Erbsen auf den Organismus testen wollte. Der wollte immer eine Urinprobe. Aber Woyzeck hat immer in die Walachei gepinkelt. Als der Arzt ihm sein vertragswidriges Verhalten worwarf, sagte Woyzeck: "Aber Herr Dokor! Wenn einem die Natur kommt..."

Oder weil Du auf den "HUND im Mann ansprichst: Diogenes pflegte öffentlich zu urinieren. Auf Vorhaltungen reagierte er mit der Frage, ob es denn nicht auch legitim sei, in der Öffentlichkeit zu essen und zu trinken? Und wenn das eine erlaubt sei, warum dann nicht auch das andere?

Die meisten werden wissen, dass Diogenes, der "Philosoph in der Tonne" war. Seine Haltung heißt übrigens "Kynismus" von griech: Kynos = der Hund.

Oder da war doch Bunuels Film "Das Gespenst der Freiheit", in dem die Gäste bei Tisch auf Toilettenschüsseln saßen und zum Essen das stille Örtchen aufgesucht haben...

Nur ein paar Anregungen zum Thema, die die Diskussion ein bisschen spannender machen können, als wenn jetzt nur wieder alle auf die Kerle in ihrer Gesamtheit einhauen...


bearbeitet von Lichtschimmer
JensSexy
Geschrieben (bearbeitet)

Diogenes pflegte öffentlich zu urinieren. Auf Vorhaltungen reagierte er mit der Frage, ob es denn nicht auch legitim sei, in der Öffentlichkeit zu essen und zu trinken? Und wenn das eine erlaubt sei, warum dann nicht auch das andere?


Naja, wenn mir das auf jedes Thema ausdehnen würden, dann könnte man ja auch öffentlich sein großes Geschäft machen, Sex haben, bei Beerdigungen Lieder von Monty Python singen...


bearbeitet von Jens121977
Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab dir noch ein bisschen Kopffutter angefügt, damit aus dem Thema was intellketuell Brauchbares werden kann: Lies meinen Beitrag nochmal.

Ach ich sehe, Du hast deinen vorherigen Beitag geändert? Ich lass diesen, meinen aber dennoch drin.


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Vielleicht muss der von Dir beoabachtete Hauswandanpinkler zu Hause im Sitzen pinkeln, fühlt sich seiner Männlichkeit beraubt und füllt nun als überzeugter Stehpinkler sein Defizit an "als ganzer Kerl fühlen" wieder auf. - oder - er hatte einfach nur ganz fiesen Druck auf der Blase? Soll doch vorkommen?


geilbinichgerne
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab dir noch ein bisschen Kopffutter angefügt, damit aus dem Thema was intellketuell Brauchbares werden kann.




ach ja, bitte, lass doch öfter mal dein geisteslicht leuchten - hat was erfrischendes....


bearbeitet von geilbinich
Geschrieben

Nun, Männer können im Stehen pinkeln.

Und wenn sie unterwegs sind und sich Druck auf der Blase bemerkbar macht, dann stellen sie sich an einen Baum und lassen der Natur freien Lauf.
So einfach ist das.

Man könnte also die Frage: "Warum pinkeln Männer in die Botanik" mit "Weil es so einfach ist" beantworten.


Geschrieben

Gibt es irgend jemanden, der so was psychologisch erklären kann?



Es gibt in England und den USA die sogenannten Free-Placer welche dies zum Lebensgefühl erhoben haben. Diese betreiben Webseiten. Ich denke du wirst dort fündig. Da es mich auch interssiert wäre es net,t wenn du nach der Lektüre eine Zusammenfassung postest.

Meine einzige Begegnung mit einem Free-Placer endete abrupt da ich das dringende Bedürfniss hatte mir die Hände zu waschen. Ich hatte der Free-Placerin, in Unkenntnis ihrer Veranlagung, die Hände geschüttelt. Der Toilettengang ist aber offensichtlich eine schlimme Beleidigung in der Free-Placer-Scene


Priest2012
Geschrieben

Hund??? hm, ich seh mich eher als Wolf... denn die kann man nicht erziehen... aber ich bin kein Tier das an Hauswände mit Urin voll spritzt.


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

@Dreibein2
Stop: im Wald, wenn echt Not am Mann ist - ja. Das machen viele Frauen auch. Aber in der Stadt an eine Hauswand?

Und wenn Du Bock hast, wedelst Du dir im Stadtpark auf dem Spielplatz einen von der Fahne - nur weil es geht?


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Jetzt muß ich doch mal lachen!
Der Hund pieselt an jede Ecke, um sein Revier zu markieren.

Und ein Mann?
Weil er oft einfach zuviel Bier getrunken hat...

Wär schon ganz gut, wenn sich manche wenigstens umdrehen würden dabei
oder ein Gebüsch aufsuchen.


Priest2012
Geschrieben (bearbeitet)


Wär schon ganz gut, wenn sich manche wenigstens umdrehen würden dabei
oder ein Gebüsch aufsuchen.



und immer genug Spargel essen! ^^

ich finde das Thema etwas ...hm??? ne dieses Thema ist totaler Schrott! und das ist meine Meinung! (Meinungsfreiheit!) für das Wildpinkeln gibt es das Ordnungsamt/Polizei und die Städtische-Reinigung! und ein ordentliches Bußgeld obendrein.

aber es gibt auch lustige Situationen z.B. stand ich mal wieder im Stau... und an einem Rastplatz (ohne Nichts) stand im Rand der einfahrt eine Frau und spreizte ihre Beine in Richtung verkehr (sie trug ein Rock) und pinkelte vor allen Leuten... ich schwankte zwischen Übelkeit und Faszination wie diese Frau es vor allen Augen dies machen konnte...


bearbeitet von Priest2012
Maus33_Baer40
Geschrieben

hm...dachte erst, daß es um die Frage geht, warum Männer mit dem
Schwanz wedeln.

Na ja...zum Thema: Diese Wildpinkeln liegt wohl weniger an einem Hunde-Gen, sondern daran, daß Mutter Natur nicht fragt, ob ein WC ind der Nähe ist. Grundsätzlich habe ich Verständnis dafür ....
aber wenn die Betreffenden es etwas diskreter machen würden, wäre wirklich nichts dagegen einzuwenden.

Der Baer


Geschrieben

Einen Vorteil muss es doch haben ein Mann zu sein


Engelschen_72
Geschrieben

Die Frauen haben ihre Blase doch auch unter Kontrolle!


Ich habe fast 20 Jahre mitten in der Mainzer Altstadt gewohnt. Und ich hab ZIG Frauen erlebt, die ebenfalls keine Hemmungen haben mitten in der Stadt ihre Buxen zu lüften oder den Rock zu heben, um hinzupinkeln.
Und glaube mir... sei froh, wenn sie NUR hinpinkeln


JensSexy
Geschrieben

Und glaube mir... sei froh, wenn sie NUR hinpinkeln


Und so was muss ich vorm Sonntagsfrühstück lesen! Vielleicht lebe ich auf einem anderen Planeten, aber du willst mir doch nicht sagen, dass Menschen (?) auf offener Straße ihr großes Geschäft platzieren? Da ist ja mehr als eklig! Das ist eine Sauerei!!! Und da stellt sich mir noch die Frage, wie die Unterwäsche danach aussieht. Ich glaube, ich verzichte aufs Frühstück.

Es gibt in England und den USA die sogenannten Free-Placer welche dies zum Lebensgefühl erhoben haben.


Nie was davon gehört, aber ich mache mich schlau - falls ich das nervlich durchstehe!

oder - er hatte einfach nur ganz fiesen Druck auf der Blase? Soll doch vorkommen?


Ja, so was soll vorkommen. Das kommt auch bei mir vor. Trotzdem stelle ich mich nicht an Hauswände, vor Mülleimer oder sonst wo in die Öffentlichkeit. Dann können wir irgendwann ja auch wieder wie vor 250 Jahren Nachttöpfe benutzen und die abends aus dem Fenster auf die Straße entleeren!
Da würde sich der Erfinder der Toilette im Grab rumdrehen.


Lichtschimmer
Geschrieben

Schau mal, Jens

hier gibt es Paare, ide "frivoles Ausgehen" toll finden oderbei denen die Frau auf einem Parkplatz durchgenudelt wird, wobei man in Kauf nimmt, dass das auch mal jemand sieht, der das nicht sehen will.

Das ist dann ok?

Damit wird das Wandpinkeln zwar nicht besser. Aber dass alle nur schreiben "Wandpinkler! Igitt, was für ein Schwein" hat doch echt keinen Nährwert. Man muss jegliches Handeln immer im Kontext sehen.


JensSexy
Geschrieben

hier gibt es Paare, ide "frivoles Ausgehen" toll finden oderbei denen die Frau auf einem Parkplatz durchgenudelt wird, wobei man in Kauf nimmt, dass das auch mal jemand sieht, der das nicht sehen will. Das ist dann ok?


Es gibt vieles, was nicht okay ist. Aber wenn jemand DAS Haus, in dem ich wohne, anpinkelt, dann kriege ich SO einen Hals!!! Das regt mich PERSÖNLICH mehr auf, als wenn ich ein Paar beim "Nudeln" mitten aufm Parkplatz sehen - wobei auch das natürlich nicht in Ordnung ist.
Das ist alles eine Frage der Rücksichtnahme. Wenn einen die Lust am Strand oder See überkommt, dann passiert das und dann kann man sich entweder ein ruhiges Örtchen zum Poppen suchen oder man macht es direkt vor allen. Und wenn man unbedingt pinkeln muss, kann man sich erstens eine Toilette suchen oder zweitens sich irgendwo tief in die Büsche vorschlagen oder drittens sich an eine Hauswand stellen. Und wenn es MEINE Hauswand ist und ich schnell genug unten bin, dann gibt es Ärger, und zwar RICHTIG!


Lichtschimmer
Geschrieben

Ich habe Verständnis für deine Verärgerung. Das hat wohl jeder. Warum hast Du ihm nicht auf den Kopf gestrullert?


Engelschen_72
Geschrieben

Vielleicht lebe ich auf einem anderen Planeten, aber du willst mir doch nicht sagen, dass Menschen (?) auf offener Straße ihr großes Geschäft platzieren? Da ist ja mehr als eklig! Das ist eine Sauerei!!!


Doch! Erwachsene Menschen, die mitten in der Altstadt ihre Hose herunterziehen, sich an eine Hauswand lehnen und hinkacken!!! Und kein Unterschied zwischen Mann und Frau!
Mehr als eklig? Ich hab dafür weder Worte, noch in irgendeiner Art Verständnis!

Aber dass alle nur schreiben "Wandpinkler! Igitt, was für ein Schwein" hat doch echt keinen Nährwert. Man muss jegliches Handeln immer im Kontext sehen.


Sicherlich hast du Recht.
Aber, wenn man in der Situation wie Jens ist ( wie gesagt, ich kenne das aus jahrelanger leidvoller Erfahrung ) , dann interessiert einen nicht, ob Paare auf`m Parkplatz vögeln o.ä. .


Pumakaetzchen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich mach mir immer ein Späßchen draus, wenn ich irgendwo einen pieseln seh, mal auf die Hupe zu hauen. In der Regel schrecken sie zusammen und pieseln sich selber an.

Ich hass diese Wildpinkler auch. Hab selber ne Primanerblase. Wenn ich muss, fahr ich halt an ne Tankstelle, hol mir ne Packung Kaugummis und geh da zur Toilette. Wo ist das Problem?

Wären hier Leute, die mir ständig an die Hauswand pinkeln würden, würde wohl immer eine volle Gießkanne mit Wasser am Fenster stehen, womit ich den Pinkler mal kurz duschen würde.

Ob und wo ein Hund hin macht, ist Erziehungssache, das kann man durchaus beeinflussen. Bei einem Mann setz ich eigentlich voraus, dass da genügend Grips und Anstand in der Birne ist, die Entleerung der Blase entsprechend kontrollieren zu können.


bearbeitet von Pumakaetzchen
Smiley verbessert
Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Sicherlich hast du Recht.
Aber, wenn man in der Situation wie Jens ist ( wie gesagt, ich kenne das aus jahrelanger leidvoller Erfahrung ) , dann interessiert einen nicht, ob Paare auf`m Parkplatz vögeln o.ä. .

In der konkreten Situation sicher nicht. Wenn ich aber öffentlich um solidarische Verurteilung nachsuche, dann schon. Mich zumindest.

Unterstellen wir mal: kein Baum und keine Tanke und kein Mäckes in der Nähe, tiefe Nacht - man will keinen aufwecken, sich aber (verständlicherweise) nicht in die Hose machen. Was nun?

Ist das dann so eine Art Mundraub?


bearbeitet von Lichtschimmer
dejay
Geschrieben

Ich mach mir immer ein Späßchen draus, wenn ich irgendwo einen pieseln seh, mal auf die Hupe zu hauen. In der Regel schrecken sie zusammen und pieseln sich selber an. ;baeh:



Du bist aber pöhse

Mache ich etwas falsch, wenn ich ohne Kaugummi pinkele ?


Geschrieben

Trotzdem stelle ich mich nicht an Hauswände, vor Mülleimer oder sonst wo in die Öffentlichkeit.

Die Sozialisierung der Menschen ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. Du pinkelst nicht an eine Hauswand. Jener Mensch scheint das aber völlig ok zu finden, weil sein Blickwinkel eben nicht mehr hergibt. Ist das neu? Sollen wir uns jetzt über jeden Schwachmaten aufregen?


Geschrieben

[COLOR="DarkGreen"]Sozialisierung hin oder her, soweit sollte man(n) sich unter Kontrolle haben, nicht aufs geradewohl loszustrullern!

Ich reg mir zwar nicht über jeden Schwachmaten auf, aber über solche schon!
[/COLOR]


×