Jump to content

Vulgärsprache

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich bin nun schon einige Zeit hier angemeldet und lese immer wieder in Nachrichten, Profilen, erotischen Geschichten oder auch so im Forum
"Fotze", "Möse", "Dreilochstute", "Ficken" usw. und finde das schrecklich, abwertend und in keinster Weise lustfördernd, sondern extrem abturnend.

Ich liebe Sex und empfinde alles (das Meiste) was damit zutun hat als reizvolle, sinnliche, schöne Erlebnisse. Sicherlich bin ich auch in keinster Weise verklemmt, dennoch habe ich das Gefühl von solchen Begriffen (s.o.) überschwemmt zu werden, ob ich will oder nicht und diese nicht mehr in Abhängigkeit von bestimmten Situationen, Spielverhalten, Partnern benutzt werden, sondern gerade MANN es als normal ansieht, diese möglichst oft zu verwenden. Wobei aber auch viele Frauen dem mittlerweile in nichts hinterherstehen.

Mich würde interessieren, ob ich tatsächlich das einzige Wesen bin, dem es so geht, oder ob auch noch andere hier Wert darauf legen, dass eine gewisse sprachliche Grenze gewahrt wird.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Sorry, das sehe ich differenzierter! Ich finde, man sollte schon verschiedene Sprachcodes zur Differenzierung haben. Unterhalte ich mich sachlich über das Thema Sex, dann verwende ich natürlich Fachsprache.

Im Bett darf es hingegen gene derber zugehen. Weder käme ich auf die Idee, Männer zu bitten, mich zu penetrieren oder den Koitus mit mir durchzuführen noch würde ich verschämt-verklemmte Begriffe wie "Perle, Lustgrotte, Liebesstab, etc." verwenden! "Ficken" ist meiner Meinung nach ein Begriff, der nicht den Sex an sich, aber eben genau diese Tätigkeit treffend beschreibt.

Ähem - eigentlich frage ich mich eher, ob jemand mit einem Nick wie "Liebe machen" auf dieser Seite wirklich gut aufgehoben ist! Du wirst nämlich feststellen müssen, dass die überwiegende Mehrheit "ficken" und nur eine Minderheit "Liebe machen" will.


Mood2squeeze
Geschrieben (bearbeitet)

finde ich persönlich auch flach aber manche werden sicher drauf stehen so betitelt oder als sowas betrachtet zu werden. die einen mögen es stilvoll, anderen ehr dumpf drauf los.




Ähem - eigentlich frage ich mich eher, ob jemand mit einem Nick wie "Liebe machen" auf dieser Seite wirklich gut aufgehoben ist! Du wirst nämlich feststellen müssen, dass die überwiegende Mehrheit "ficken" und nur eine Minderheit "Liebe machen" will.



ach den nick finde ich nicht verkehrt. sag erstmal nix spetielles aus..aber ich lege auch wert auf das ganze ringsum,das kribbeln bevor der eigentliche akt losgeht..kennt sicherlich jeder das das kennenlernen, annähren und beschnuppern schon interessanter war als der fick an sich..also da würde ich bei liebemachen schon etwas sinnlicheres als bei einem fick-nick raushören


bearbeitet von Mood2squeeze
Ronculus
Geschrieben

Tss, und da bin ich auf der Suche nach einer umfangreichen Liste von einfallsreichen Begriffen für saftigen Dirtytalk ...


Geschrieben (bearbeitet)

und diese nicht mehr in Abhängigkeit von bestimmten Situationen, Spielverhalten, Partnern benutzt werden



Wie gesagt SinnlicheXXL, was Du oder Andere beim Sex machen, steht für mich nicht zur Debatte. Wenn Du es magst, ist es okay für mich.

Mich "fickt" aber niemand, wenn hab ich heißen, leidenschaftlichen Sex, bei dem beide auf ihre Kosten kommen.

Verbal kann man sich dabei auch einig werden ohne besagte Begriffe, wenn man möchte. Lustgrotte, Liebesstab etc. wären auch nicht meins, aber die drücken wenigstens eine Wertschätzung aus.

Mir geht es mehr darum, dass grundsätzlich davon ausgegangen wird, dass es alle toll finden und dementsprechend kommuniziert wird.

Denke auch mein Nick muss nicht bewertet werden, denn es ist ja meiner, den ich mir extra so ausgesucht habe, da ich nunmal nicht auf "Fickmaschine" oder ähnliches stehe. Und was gemeint ist weiß auch jeder aus dem bekannten Sprachgebrauch, für Interpretationen bin ich nicht verantwortlich.


bearbeitet von Liebemachen777
Betty_Boop731
Geschrieben

tja man kann sich halt auf solchen Seiten vulgär sehr austoben,
im normalen Leben ausser halb dieser Seite (vielleicht in den privaten Räumen) geht das seltener....
lass deinen Nick , der hebt sich wenigstens von den anderen ab.
Und wenn du heisse sinnliche erotische erfüllbare Liebe machst
auch dafür finden sich hier die passenden Ladys




sveni1971
Geschrieben

Ich finde das wird alles überbewertet. Ein Wort wie ficken ist meiner Einschätzung nach normaler Sprachgebrauch geworden.

Ich selbst mag es auch mal so zwischen den Zeilen, aber manchmal auch frei gerade raus. Das hängt immer von der Situation und den angesprochenen Personen ab.

Da wir aber alle wissen das es hier um die schönste Nebensache der Welt geht störe ich mich nicht an allgemeinen vurlgären Bezeichnungen. Allderings sollte man respektieren wenn es Jemand nicht mag! Entweder sucht man sich dann was anderes zum "ficken" oder hat halt "schönen Sex" mit einer Person weil es beide so mögen.

Nicht mehr und nicht weniger, es gibt viele die können sich gar nicht anders unterhalten weil sie es nicht anders kennen ;-).


mondkusss
Geschrieben

Und wenn du heisse sinnliche erotische erfüllbare Liebe machst
auch dafür finden sich hier die passenden Ladys


ähmm...nur mal kurz die info...

deine VP ist eine frau (wie du unschwer an dem kleinen zeichen links unterm nick erkennen kannst)


Geschrieben

Danke Mondkuss

Allderings sollte man respektieren wenn es Jemand nicht mag! Entweder sucht man sich dann was anderes zum "ficken" oder hat halt "schönen Sex" mit einer Person weil es beide so mögen.



Das trifft es!


mondkusss
Geschrieben

büdde...ich musste jetzt nur nochmal nachguggen ob du nicht evtl. frauen suchst


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)



Mich "fickt" aber niemand, wenn hab ich heißen, leidenschaftlichen Sex, bei dem beide auf ihre Kosten kommen.

Verbal kann man sich dabei auch einig werden ohne besagte Begriffe, wenn man möchte. Lustgrotte, Liebesstab etc. wären auch nicht meins, aber die drücken wenigstens eine Wertschätzung aus.

Wo ist denn da der Widerspruch? Auch wenn ich sehr liebevollen, leidenschaftlichen Sex habe, kann ich doch ab einem gewissen Moment sehr darauf stehen "gefickt" zu werden! Wie würdest du denn den Moment der Penetration bezeichnen? Ich käme mir jedenfalls ein wenig albern vor, wenn ich dann sagen würde. "Bitte nimm mich!"

Dass diese Begriffe für dich abwertend klingen, ist deine besondere Interpretation! Für mich ergibt sich die Konnotation, die ein Begriff hat, eindeutig aus dem Kontext. In der richtigen Situation und vom richtigen Mann ausgesprochen, kann ich "geile Fotze" absolut als Kompliment annehmen - von einem anderen Mann, unter anderen Umständen, würde ich es hingegen als Beleidigung empfinden.

(Damit hier keine Missverständnisse entstehen: Ich persönlich verwende sehr selten "Vulgärsprache", empfand es aber eher als Befreiung, ein Wort wie "ficken" überhaupt in den Mund nehmen zu können. Es muss halt passen! "Liebe machen" würde ich persönlich nur verwenden, um einem Kind Sex zu erklären.)


bearbeitet von SinnlicheXXL
Geschrieben

Das ist eine interessante Ansichtsweise, SinnlicheXXL.
Gerade in Bezug auf die Befreiung. Kann ich auch voll und ganz mit konform gehen, wenn Du es so für Dich siehst.

Der Widerspruch? Du meinst, dass wir das Gleiche anders bezeichnen?
Da gibt es keinen Widerspruch.

Genauso wie ich ganz ausdrücklich sage: Macht wie Ihr wollt, solange es Euch glücklich macht. ABER: Es gibt auch Menschen wie mich, die nicht draufstehen und so nicht angesprochen werden möchten.Das wollte ich damit ausdrücken, nicht mehr und nicht weniger.

Sicherlich ist es meine Art der Interpretation, aber deshalb sprach ich ja auch von mir in meinen Anfangstext und nicht von Dir oder jemand Anderem. Das ist meine Sicht der Dinge und meine Frage, ob es noch jemand so geht, ist denke ich klar formuliert.


Betty_Boop731
Geschrieben

ähmm...nur mal kurz die info...

deine VP ist eine frau (wie du unschwer an dem kleinen zeichen links unterm nick erkennen kannst)


Danke für den Hinweis , Lesebrille nicht angehabt


SinnlicheXXL
Geschrieben

Nein, genau so ist es aber nicht! Du legst Wert darauf, dass du

... heißen, leidenschaftlichen Sex, bei dem beide auf ihre Kosten kommen.

hast, und nicht "gefickt" wirst. Damit wertest du ab! Ich finde beim Sex haben alle Elemente ihre Berechtigung.

Natürlich erwartet kein Mensch, dass du auf diese Begriffe stehen sollst, sie akzeptieren oder gar ausprechen sollst, aber für mich klingen deine Kommentare ein wenig so "Ich habe tollen Sex" - während Promitivlinge nur "ficken"! Vielleicht tue ich dir damit auch Unrecht - aber es klingt für mich eben so!



Verbal kann man sich dabei auch einig werden ohne besagte Begriffe, wenn man möchte. Lustgrotte, Liebesstab etc. wären auch nicht meins, aber die drücken wenigstens eine Wertschätzung aus.


Wenn mir ein Mann was von Lustgrotte ins Ohr flüstert, dann denke ich nicht, dass er mich besonders wertschätzt, sondern halte ihn für einen Klemmi!

Was sagst du denn nun, wenn du möchtest, dass der Mann "dir beiwohnt"?


Geschrieben (bearbeitet)


... noch würde ich verschämt-verklemmte Begriffe wie "Perle, Lustgrotte, Liebesstab, etc." verwenden!
.


Hm...und das ist etwa keine Abwertung???

Für mich sind das verspielte Ausdrücke. Für die ein und diesselbe Sache.

Toll, wie du immer versuchst die Deutungshoheit für dich zu beanspruchen.
(Oder möchtest du vielleicht...Gott bewahre...moralische Deutungshoheit für dich beanspruchen...ich bitte dich...das dürfen nur Moralapostel.)


bearbeitet von HabaneroMAX
SinnlicheXXL
Geschrieben

Stimmt, da muss ich dir sogar Recht geben. Aber Rosamunde-Pilcher-Sprache finde ich einfach unpassend.


Geschrieben (bearbeitet)


Genauso wie ich ganz ausdrücklich sage: Macht wie Ihr wollt, solange es Euch glücklich macht. ABER: Es gibt auch Menschen wie mich, die nicht draufstehen und so nicht angesprochen werden möchten.Das wollte ich damit ausdrücken, nicht mehr und nicht weniger.

Sicherlich ist es meine Art der Interpretation, aber deshalb sprach ich ja auch von mir in meinen Anfangstext und nicht von Dir oder jemand Anderem. Das ist meine Sicht der Dinge und meine Frage, ob es noch jemand so geht, ist denke ich klar formuliert.



So, wie es SinnlicheXXL treffend ausgedrückt hat. Das kommt doch immer auf die Situation an und nicht auf die Begrifflichkeit selbst. Wenn ich mit einem Mann geilen hemmungslosen Sex habe und es auf deutsch gesagt, richtig zur Sache geht, dann lass ich mich doch leidenschaftlich ficken, oder nicht? Warum muss man immer alles und Jedes an irgendwelchen Begriffen oder Wörtern fest machen? Solange alles passt kann beides toll sein. Manche sollten eher drüber nachdenken, ob sie sich nicht selber im Weg stehen, wenn sie Sex von sowas abhängig machen.


bearbeitet von WELOVEIT22
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, dann reden wir tatsächlich aneinander vorbei, SinnlicheXXL. In meiner Absicht liegt es nicht irgendwas abzuwerten oder zu bewerten was andere toll finden oder nicht, genauso wenig wie ich mir ein Urteil dadrüber bilden will und kann wie gut oder schlecht es für die Beteiligten ist.
Genauso wie ich das auch andersrum erwarte.

Wenn mir nicht bewusst wäre, dass viele gerne härtere Ausdrücke verwenden, hätte ich diesen Thread nicht aufgemacht. Es geht ja nunmal gerade auf dieser Plattform darum etwas für sich Passendes zu finden oder auch mal hinterfragen zu können und genau das tue ich gerade.

Also falls Du oder jemand anderes sich hier angegriffen fühlt, es lag nicht in meiner Absicht. Ich sage nur wie ich es für mich sehe und mehr kann ich nicht, denn ich bin ich und niemand anderes.

Genauso kann aber auch erwarten, dass ebenso tolerant mit meinen Beiträgen umgegangen wird und sie nicht zerfetzt werden, nur weil ich sage was ICH gut finde und was nicht.

Lustgrotte usw., wie gesagt auch nicht mein Fall, aber finde ich drückt eine gewisse Wertschätzung aus, weil der Mann , der es benutzt damit Lust empfinden verbindet, irgendwie verständlich?

Zu Deiner Frage wie ich es ausdrücken würde... hmmmm, das ist gar nicht so einfach, denn das sehe ich genaso wie du, das dass situationsbedingt ist... manchmal braucht man keine Worte, mal schon, ich denke, wenn ich darauf hinweisen würde, würde ich eher sowas sagen wie "Ich will Dich jetzt tief in mir" oder sowas...keine Ahnung ob ich sowas schon gesagt habe, ich denke dabei eigentlich nicht mehr viel^^ (aber "Fick mich" hab ich noch nie gesagt, da bin ich mir sicher. - Wobei auch das keine Wertung ist, sondern nur das was ich mag oder nicht.)


bearbeitet von Liebemachen777
SinnlicheXXL
Geschrieben

Ganz ehrlich: Früher konnte ich das absolut überhaupt nicht. Dann habe ich Telefonsex für mich entdeckt. Tja - seither kann ich es und seither habe ich auch Unmengen von Orgasmen! Ich will dir absolut nichts unterstellen - aber manchmal hängt sprachliche Befreiung und sexuelle Befreiung auch zusammen!


mondkusss
Geschrieben

Stimmt, da muss ich dir sogar Recht geben. Aber Rosamunde-Pilcher-Sprache finde ich einfach unpassend.


was an sich ja bereits die nächste abwertung ist

von mir aus mag das jeder gerne halten wie er/sie es möchte

zu meinem "kampfkuschelsprachgebrauch" zähle ich weder die lustgrotte, noch die fickfotze...
extrem vulgäre begriffe finde ich absolut abtörnend und allzu blumige umschreibungen eher erheiternd als lustfördern


Geschrieben

Also Wörter wie abficken, Dreilochstute, Spermafotze etc. finde ich auch extrem abwertend. Leute, die hier sowas schreiben haben für mich gesehen hier kein Niveau und haben auf dieser Plattform auch keinen Erfolg....da bin ich sichr.

Wörter wie "ficken" find ich jedoch während dem Sex geil....so Richtung.
"Fick mich", "Lass uns ficken" oder "Ist das geil wenn ich dich (bzw du mich) fickst"....find ich gar nicht so schlecht.

Aber du kannst nicht erwarten, dass auf dieser Plattform nr niveauvolle Leute herumlaufen. Da sind andere Plattformen vielleicht besser.

Hier gibt es sicher einige, die denken, dass Frauen auf diese Vulgärsprache total abfahren. Die kannst du aj dann einfach aussorteren, weil die sowieso keine Ahnung von Sex haben.

Denn wen jemand eine Frau abficken will, kommt die Frau sehr offensichtlich bei ihm zu kurz^^


LieberPöserWolf
Geschrieben

Du wirst nämlich feststellen müssen, dass die überwiegende Mehrheit "ficken" und nur eine Minderheit "Liebe machen" will.



Fuck !!! Irgendwas iss doch immer...


bigpaula
Geschrieben

es mag ja sein, dass ich die te falsch verstehe, aber ich denke es geht nicht um das wort ficken an sich, sondern eher um andere ausdrücke, die hier (leider) an der tagesordnung sind...und für viele hier öllig normaler sprachgebrauch sind.....


beispiel??? dreilochstute.....
noch mehr??? dann schaut einfach ins forum....


einige ausdrücke finde ich auch einfach nur zum kotzen......sorry


Geschrieben

@VVP
Wolltest du etwa liebemachen? Oder deinen Aal melken? ts ts ts...bist du altmodisch. Du mußt mit dem Trend gehen.

Heute fickt, bumst (? ist das noch aktuell) oder poppt man.


mondkusss
Geschrieben

@paula
das k**zen kommt mir eigentlich eher bei diversen vulgärnicks..
...da könnte von mir aus ein noch so toller mann dahinterstehen, aber PNs von diesen werden ungelesen nach nutzung der ignofunktion gelöscht


×