Jump to content
1wolle

Outdoor um Hamburg

Empfohlener Beitrag

1wolle
Geschrieben

Heute war ich mit einer Bekannten am Maschener See bei Hamburg. Alles lief gut, auch mit Spanner, die diskrete Abstände hielten. Als jedoch immer mehr kamen und die Handys nicht weglegten, war es vorbei.

Gab es solche Erfahrungen schon öfter dort, oder war es ein Einzelfall. Bitte keine langen Romane.

Danke im voraus

  • Gefällt mir 1
supermasseurHH
Geschrieben
Zu MOD-Meier: ja, ich denke auch, dass da bei vielen einfach der Verstand aussetzt - oder denen das egal ist ... schade ...
  • Gefällt mir 2
EvilXPaar
Geschrieben
DAS ist leider kein Einzelfall. Da geht auch noch mehr an solchen Unverschämtheiten, egal wo du mit deinem Mädel hin gehst um nackt zu baden. Du wirst dich wundern. Aber glaub uns, JEDER der bisher eine Grenze bei uns überschritten hat, der hat es zumindest was uns betrifft, gelernt.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich finde Spannen ohne Einladung (ausser z.B. im Club) ohnehin strange...Aber das mit dem Handy, Fotos, Videos etc. ist halt irgendwie Urinstinkt, Beuteverhalten...keine Ahnung
männerbrust
Geschrieben
Urinstinkt??? Und wie
Geschrieben
Alles lief gut mit den Spannern, dann dich nicht. Ich roll mich grade weg 😂😂😂😂😂😂😂😂
  • Gefällt mir 1
Unverbesserlich
Geschrieben
Wissen wir schon, ihr seid auf allen Pornokanälen im Netz zu sehen 🍹😎
  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Das gibt es auch woanders . Wir stehen auch auf Voyeure , aber bitte diskret . 

 

Leidee gab es da auch mal so ein Erlebnis am See , dass der Typ immer näher kam. Bis mein Freund dem deutlich gesagt hat , dass uns das zu nah ist.

Aber mit solchen Spinnern muss man leider immer rechnen , wenn man Outdoor was macht.

bearbeitet von RE-Paar
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Wenn man nackt sich in der Oeffentlichkeit zeigst dann brauch man sich ueber Spanner nicht wundern.Fuer Nacktbaden gibt es FKK😬
  • Gefällt mir 3
1wolle
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Georginia:

Wenn man nackt sich in der Oeffentlichkeit zeigst dann brauch man sich ueber Spanner nicht wundern.Fuer Nacktbaden gibt es FKK😬

Es ist ein fkk. Wenn auch wild, aber fkk.

Der Reiz ist ja auch das bespannt werden. Was der Aufreger ist? Die Filmaufnahmen . Können die Spanner nicht wie früher genüßlich zuschauen.

Dagegen hat niemand etwas.

Im Gegenteil. Wir hätten noch einen oder zwei dazu geholt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ich haette da schon was dagegen.😊

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Vorpostkomplettzitat entfernt
  • Gefällt mir 2
supermasseurHH
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Relaxplay:

Ich finde Spannen ohne Einladung (ausser z.B. im Club) ohnehin strange...Aber das mit dem Handy, Fotos, Videos etc. ist halt irgendwie Urinstinkt, Beuteverhalten...keine Ahnung

Ich finde das unter Umständen sehr teuer - können gern mal 100.000 Euro werden, wenn man jemanden damit erwischt und schadensersatz fordert (z.B. für Scheidung und die Folgen, oder Geschäfts/Rufschädigung ...) Das geht ganz schnell ins Geld. Der Freund einer Bekannten, der solche Bilder ins Netz gestellt hatte bekam eine Anzeige und Schadensersatzforderung über 37.000 Euro ... 

discover
Geschrieben (bearbeitet)

...wo steht denn geschrieben, dass man euch nicht fotografieren und filmen darf????  Verboten ist nur die Veröffentlichung!

Ansonsten machen die Spanner doch nur "Panoramaaufnahmen!"

ABER! Wenn ich da jetzt falsch liege, kann jeder, der jetzt eine andere Meinung hat, mir gern den § nennen, der Foto- u. Filmaufnahmen

in der Öffentlichkeit verbietet.

 

Also... ficken in der Öffentlichkeit und sich dann beschwerden, dass jemand Fotos macht (die nicht veröffentlicht werden) und sich dann auch noch beschwerden  ….. schon blöd, oder???

bearbeitet von discover
seepferdchen_m
Geschrieben (bearbeitet)

Das steht zum Beispiel auch in der neuen DSGvO. Prinzipiell darf man Gebäude und Landschaften fotografieren, auch wenn Menschen dabei sind. Diese dürfen dann aber nur "unerhebliches Beiwerk" sein. Z. B. Ein historisches Rathaus fotografieren und ein paar einzelne Menschen laufen über den Platz davor oder sitzen auf einer Bank. Wenn du aber "Landschaft" fotografierst/films und die Landschaft erkennbar nur Hintergrund ist, dann greift das Recht am eigenen Bild. Du brauchst dann die (schriftliche) Genehmigung aller Beteiligten, die auf dem Werk ganz oder teilweise, lang oder kurz zu sehen sind. Hast du sie nicht, kann es teuer werden.

Dazu kommt noch die Sache mit dem "intimen Nahkampf": da hier auch noch sehr private weil intime Dinge sichtbar sind, kann es nochmal teurer werden, wenn gefilmt wird ohne Erlaubnis. Da schützt auch nicht die Aussage "für den eigenen Bedarf".

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Vorpostkomplettzitat entfernt
  • Gefällt mir 4
xxl-solo
Geschrieben
Ist ja süß ... in der Öffentlichkeit vögeln und sich dann beschweren, dass die Spanner sich nicht so verhalten, wie erwünscht. 😂
  • Gefällt mir 5
Königinkh
Geschrieben
Bei Handy wär ich auch raus. Nogo.
  • Gefällt mir 1
Maria2466
Geschrieben
@xxl-solo jeder hat das Recht am eigenen Bild
seepferdchen_m
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb xxl-solo:

Ist ja süß ... in der Öffentlichkeit vögeln und sich dann beschweren, dass die Spanner sich nicht so verhalten, wie erwünscht. 😂

In der Öffentlichkeit vögeln und zusehen lassen oder fotografieren/filmen lassen sind zwei völlig verschiedene Sachen, auch rechtlich. Wenn du es beim Akt verbietest und jemand hält sich nicht daran, kannst du ihn belangen. Auch Spanner müssen sich an Regeln halten!

xxl-solo
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb seepferdchen_m:

In der Öffentlichkeit vögeln und zusehen lassen oder fotografieren/filmen lassen sind zwei völlig verschiedene Sachen, auch rechtlich. Wenn du es beim Akt verbietest und jemand hält sich nicht daran, kannst du ihn belangen. Auch Spanner müssen sich an Regeln halten!

Tun sie aber offensichtlich nicht. 😉

Lümmel217
Geschrieben
Wieder einmal hat es sich gezeigt , das die Notgeilen ,wieder alles kaputt gemacht haben .
  • Gefällt mir 3
MissMaree
Geschrieben
Da der Maschener See in Privatbesitz ist und der Zugang dorthin verboten (deshalb der Zaun drumrum, der nur an einer Stelle plattgetreten ist), bringen auch Anzeigen nichts. Soll oft dort vorkommen. Hilft also nichts, bleibt nur, sich einen anderen Platz zu suchen.
discover
Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb seepferdchen_m:

Das steht zum Beispiel auch in der neuen DSGvO. Prinzipiell darf man

… wie gesagt! Nur das veröffentlichen, bzw. die Weiterverbreitung ist nicht erlaubt, aber nicht das Fotografieren oder Filmen!!!!

vor 10 Stunden, schrieb seepferdchen_m:

In der Öffentlichkeit vögeln und zusehen lassen oder fotografieren/filmen lassen sind zwei völlig verschiedene Sachen, auch rechtlich. Wenn du es beim Akt verbietest und jemand hält sich nicht daran, kannst du ihn belangen. Auch Spanner müssen sich an Regeln halten!

...was für ein Schwachsinn! WO steht das geschrieben???

seepferdchen_m
Geschrieben

Das ist das Recht am eigenen Bild! Es ist völlig egal was du denkst oder willst. Lies erst mal das Gesetzbuch.

Ob sich die Spanner daran halten ist etwas anderes, dann müssen sie aber mit Konsequenzen rechnen.


×