Jump to content
RevoRaziel

Hetero Männer auch ab und zu mal anal-passiv?

Empfohlener Beitrag

WeiblicherMensch
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten, schrieb Moonlight82:

Warum muss ein Mann bi sein, nur weil er gern mal anal stimuliert werden möchte???? Das heißt doch nicht, das er einem Mann auch einen blasen will.

vielleicht dass sich die anderen nicht so " schwul " vorkommen, dann redet man ( versuch ) dem hetero ein, dass er auch bi sei.

bearbeitet von WeiblicherMensch
  • Gefällt mir 1
Verspielter02
Geschrieben

Ich behaupte mal, das jeder MENSCH in irgendeiner Form anal reizbar ist, sei es sanftes Streicheln, Küssen, Lecken, Fingern, Ficken.

Körperlich gesehen Normal, weil am / im / um den Anus sehr viele Nerven verlaufen.

Es ist doch nichts anderes als den Schwanz oder die Muschi entsprechend zu verwöhnen. Und wer lässt es sich verbieten sich selbst oder durch jemand anderen da verwöhnt zu werden ?

Ergo: es hat NICHTS mit der sexuellen Gesinnung (gröhl) zu tun, lediglich mit körperlicher Empfindung. Wer die Leidenschaft nach körperlichen Empfindungen in die Schublade sexuelle Ausrichtung packt, zeugt lediglich von Kleingeistigkeit.

Für mich ist ein Bi-Sexueller Mensch jemand, der das eigene Geschlecht mag, aber das andere liebt. Und schwul ist halt jemand, der das eigene Geschlecht liebt und ggf. das andere mag (man möge dies bitte nicht berichtigen, falls man es anders sieht oder es eine Dudenspezifikation dafür gibt, es interessiert mich nicht :D ). 

 

 

  • Gefällt mir 4
Lena_T
Geschrieben
What the fuck, wie geil ist das denn... Jetzt weiß ich endlich dass ich nicht bi bin, sondern Hetero...LOL !!
  • Gefällt mir 1
RevoRaziel
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Gnarlsey:

Ok. Kann ich persönlich mir nicht vorstellen. Aber das hat ja nichts zu bedeuten.

Was ich mir persönlich vorstellen kann, ist dass es wohl icht mehr lange dauern könnte, bis man Interesse an Männern entwickelt.

Und wenn schon. Wäre dann auch nur gelebte Fantasie und somit voll okay. Aber das ist wie ich bereits sagte nicht mein Thema.

vor 2 Minuten, schrieb Lena_T:

What the fuck, wie geil ist das denn... Jetzt weiß ich endlich dass ich nicht bi bin, sondern Hetero...LOL !!

???

  • Gefällt mir 3
Kay22051981
Geschrieben
😨
Geschrieben
Ich finde es gut, wenn man zu den Dingen steht, die einen erregen. Ich mag es auch anal stimuliert zu werden beim Sex mit einer Frau. Sex mit einem Mann kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke, jeder so wie er mag.
  • Gefällt mir 5
Mario_Hahner
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb RevoRaziel:

Finden Frauen es eigentlich schlimm wenn hetero Männer es ab und zu mal auch am bzw im Hintern brauchen? Das geht nämlich auch ganz ohne Homo- oder Bisexualität. Ich frag mich aber wie Frauen so etwas finden bzw darauf reagieren.

Ich habe mir die bisherigen Beiträge nicht durchgelesen. Denn es ist klar, dass das wieder bei der Definitionsfrage endet, wer wann hetero ist, wann bi und wann schwul. Im Zweifel wissen es andere immer besser. 

Und wenn die Frauen dir sagen, dass sie es - abgesehen von der Frage welche sexuelle Orientierung man dann hat - nicht toll finden, wenn ein Mann auch mal irgendwas im Hintern haben will, sagen wir mit einem Strap-on gefickt werden will? Würdest du dich dann ändern? Die Frau belügen? Dein Profil auf maximalen Erfolg tunen, ohne Rücksicht auf Wahrheitsgehalt? Ich denke, es ist besser, wenn man sich nicht so viel Gedanken darüber macht, was andere wollen oder denken. Man ist, wie man ist. Da müssen andere drauf klar kommen. 

  • Gefällt mir 3
RevoRaziel
Geschrieben (bearbeitet)

Aber aufschlussreicher Thread. Wenn ich also einem Spielpartner so etwas äußere (und das war ja auch der Grund des Threads bzw. meine eigentliche Frage) muss ich leider damit rechnen die Stimmung zu versauen und mich erklären zu müssen ob ich nicht dieses oder jenes sei und als "merkwürdig" betracjtet werden. Selbstverständlich spielt Homophobie dabei eine Rolle. Wären Menschen nicht homophob würden auch Heteros damit offener umgehen und derartiges auch versuchen und evtl genießen. Man hat quasi Angst schwul zu werden wenn man es mag😂😂😂 Die meisten solcher Kommentare kamen natürlich von Männern aber es sind leider auch Frauen darunter die komisch reagierten. Schade. Das heißt ich werde bei der Wahl der Partnerin für solche Dinge auch weiter sehr, sehr vorsichtig sein müssen.

vor 9 Minuten, schrieb Mario_Hahner:

Ich habe mir die bisherigen Beiträge nicht durchgelesen. Denn es ist klar, dass das wieder bei der Definitionsfrage endet, wer wann hetero ist, wann bi und wann schwul. Im Zweifel wissen es andere immer besser. 

Und wenn die Frauen dir sagen, dass sie es - abgesehen von der Frage welche sexuelle Orientierung man dann hat - nicht toll finden, wenn ein Mann auch mal irgendwas im Hintern haben will, sagen wir mit einem Strap-on gefickt werden will? Würdest du dich dann ändern? Die Frau belügen? Dein Profil auf maximalen Erfolg tunen, ohne Rücksicht auf Wahrheitsgehalt? Ich denke, es ist besser, wenn man sich nicht so viel Gedanken darüber macht, was andere wollen oder denken. Man ist, wie man ist. Da müssen andere drauf klar kommen. 

Ne ohne Strapon. Ohne Spielzeug. Nur das was auch so da ist. Normaler Sex.

bearbeitet von RevoRaziel
  • Gefällt mir 2
CuriousM888
Geschrieben
Ich will mal probieren . Ich suche jemand mit Größe s***nz für meine erste Erfahrung...
  • Gefällt mir 1
Moonlight82
Geschrieben

RevoRaziel........ wenn du eine Partnerin hast und ihr schon ein bissl zusammen seid, finde ich es nicht schlimm, wenn man in der Partnerschaft gewisse Themen anspricht. Mehr wie ein nein kann man(n) nicht bekommen. Ein Versuch isses immer wert.

 

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe,  war ich anfangs auch erst abgeneigt, meinen Mann anal zu stimulieren. Ich habe mich dann langsam rangetastet und immer gefragt, ob es ok ist. 

Jetzt macht es mir irre viel Spaß, ihn auch auf diese Art und Weise zu stimulieren.

  • Gefällt mir 2
Lederbiker
Geschrieben

Meine ex hat mir beim blasen einfach mal den Finger in das Loch gesteckt und es war ein genialer Abgang. Keine Rede von schwul oder sonstwas. 

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Halten wir fest: das Thema ist fürn Ars. . :-)

(Übrigens meckere ich so viel rum wie ich will! ;-) )

RevoRaziel
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Frühlingsgefühl:

Ich hatte schon Partner die das mochten, und ich mochte es, weil ich sie mochte 😁

Klingt total super. Dann stimmte die Chemie :)

Geschrieben
Gerade eben, schrieb RevoRaziel:

Klingt total super. Dann stimmte die Chemie :)

Ähm weiß nicht .... ich sage mal ich war verknallt . 

  • Gefällt mir 1
Mario_Hahner
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten, schrieb RevoRaziel:

Wenn ich also einem Spielpartner so etwas äußere (und das war ja auch der Grund des Threads bzw. meine eigentliche Frage) muss ich leider damit rechnen die Stimmung zu versauen und mich erklären zu müssen ob ich nicht dieses oder jenes sei und als "merkwürdig" betracjtet werden. Selbstverständlich spielt Homophobie dabei eine Rolle. Wären Menschen nicht homophob würden auch Heteros damit offener umgehen und derartiges auch versuchen und evtl genießen. Man hat quasi Angst schwul zu werden wenn man es mag😂😂😂 Die meisten solcher Kommentare kamen natürlich von Männern aber es sind leider auch Frauen darunter die komisch reagierten. Schade. Das heißt ich werde bei der Wahl der Partnerin für solche Dinge auch weiter sehr, sehr vorsichtig sein müssen.

Ich weiß nicht, ob man das Homophobie nennen kann bzw ob es wirklich immer Homophobie ist, die dahinter steckt. Letztlich darf man nicht vergessen, dass MSM (Männer, die Sex mit Männern haben) ein erheblicher Risikofaktor sind und deshalb z. B. nicht Blut spenden dürfen. Ich habe mal gelesen, dass der Hauptansteckungsgrund für HIV bei Frauen der (eventuell auch heimliche) bisexuelle Partner sein soll. 

Wie kommt das? Nun, Männer sind ständig geil, neigen eher zu ungeschütztem Sex bzw anderen unsicheren Praktiken und bisexuelle und schwule Männer haben häufiger häufig wechselnde Geschlechtspartner. 

Leider wird dieses Verhalten und das damit verbundene Risiko gerne auf alle Bi- oder Gay-Männer übertragen, was aber nicht richtig ist. Es gibt durchaus auch Bi- oder Gay-Männer, die gut informiert und nicht so leichtsinnig sind. Letztlich ist es aber immer auch eine Frage dessen, was man geil findet. Wenn man auf Gangbangs mit viel Sperma in allen Löchern steht, dann ist das schwer mit safer sex zu vereinen. Also muss jeder gucken, wo er die Grenze zieht und wen er an sich ran lässt. 

Übrigens: Es gibt durchaus Frauen, die es geil finden, den Männern dabei zuzusehen (ob anal oder oral). 

bearbeitet von Mario_Hahner
  • Gefällt mir 2
Alexander80
Geschrieben
Es soll sich jetzt niemand angegriffen fühlen,aber ich stelle mir auch eine Frage.Woher kommt das Verlangen der Männer sich irgendetwas in den Anus schieben zu wollen,oder zu lassen?Jeden Tag kommen hier ein paar Beiträge dazu ....War das schon immer so ,oder bringt das eine neue Zeit mit sich ?
  • Gefällt mir 3
RevoRaziel
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten, schrieb Alexander80:

Es soll sich jetzt niemand angegriffen fühlen,aber ich stelle mir auch eine Frage.Woher kommt das Verlangen der Männer sich irgendetwas in den Anus schieben zu wollen,oder zu lassen?Jeden Tag kommen hier ein paar Beiträge dazu ....War das schon immer so ,oder bringt das eine neue Zeit mit sich ?

Ich denke es verbreitet sich mit der Toleranz gegenüber der Sexdebatte. Einige hatten das Verlangen schon immer. Wir können wünsche heute besser äußern als früher als das Tabu war. Offenbar aber noch nicht so frei wie man es sich wünschen mag. Und wenn man es frei äußern kann, möchten andere es auch ausprobieren. Neue Erfahrungen und so. Es ist nichts dabei, es ist nur Sex. Wenn Männer Frauen Anal nehmen sagt auch kein Mensch etwas.

bearbeitet von RevoRaziel
  • Gefällt mir 4
ErsuchtSieHH01
Geschrieben
@revo....., Welcher teil Von hetero ist dir unverständlich ?
  • Gefällt mir 1
RevoRaziel
Geschrieben
Gerade eben, schrieb ErsuchtSieHH01:

@revo....., Welcher teil Von hetero ist dir unverständlich ?

Keiner. Danke der Nachfrage. Laut Defenition passt das. ; )

Cellon710
Geschrieben
Ich schreibe zwar als Herero Mann, aber ich kann das nur jedem empfehlen mal auszuprobieren (siehe auch Google - "Prostatamassage") Es geht nichts über einen Blowjob in Kombination mit einer Prostatamassage. Nie spritzt ein Mann stärker und ausgiebiger ab wie so und es ist nur geil... Meine Frau hat das bei mir immer vor der Dienstreise gemacht, da sie wusste, dass ich mich dann so richtig entleert habe und zwei -drei Tage keine Lust auf Sex mehr habe...😂😉
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb RevoRaziel:

Finden Frauen es eigentlich schlimm wenn hetero Männer es ab und zu mal auch am bzw im Hintern brauchen? Das geht nämlich auch ganz ohne Homo- oder Bisexualität. Ich frag mich aber wie Frauen so etwas finden bzw darauf reagieren.

mein Man liebt es wenn ich ihn anal verwöhne

  • Gefällt mir 2
×