Jump to content

Spermien verbessern aber wie?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Meine Spermien sind zu unbeweglich und zu wenig. Frage an euch; welche Hilfsmittel helfen  wirklich ?Was keine Geldmacherei ist?

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich bin sicherlich keine "Wissende", aber so wie ich das denke, ist ein "gesundes Leben" schonmal sehr hilfreich. Also; nicht rauchen, gesunde Ernährung, Bewegung usw. 

Ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem, und hat es dadurch geschafft, dass er aufgehört hat zu rauchen, seine Spermien "verbessert". Zumindest wurde seine Frau ein Jahr später auf natürlichem Weg schwanger.

Aber ich würde da auch einen Arzt zu befragen, der hat da sicherlich sehr viel mehr Tipps.

Gruß

Brisanz

Team-poppen.de

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Wie ich immer sage. Gesund leben. Fällt leider vielen zu schwer
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
UKM Münster
Geschrieben
Na ja Bei solchen Fragen würde ich definitiv einen Arzt aufsuchen Glaube kaum, dass das Schwarmwissen hier eine Antwort drauf geben könnte
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Mit dem Rauchen aufhören (dies kann ich bestätigen) hilft extrem. 

Und ansonsten gab es das eine oder andere Vitamin welches helfen soll (habe ich allerdings nicht ausprobiert). Welche Vitamine dies waren habe ich mittlerweile vergessen. Bei mir lag es damals am Rauchen. Nach einem halben Jahr ohne Nikotin war alles wieder "wie es sein sollte". 

bearbeitet von Mannheimer29
  • Gefällt mir 1
DauerGeil8989
Geschrieben
Gesunde und ausgewogene Ernährung, nicht mehr rauchen und nicht zu viel Alkohol und dazu jede menge sport. Durchblick gesündere Ernährung verbessert du deine Vitalwerte durch sport wird dein Körper zur testosteronbildung angeregt diese wiederum erhöht die Anzahl deiner Spermien. Aber ich sage dir auch gleich das ist kein 100%er Garant dafür das es auch wirklich klappt. Wie schon gesagt wurde, befragen zeitgleich auch einen arzt
  • Gefällt mir 2
DauerGeil8989
Geschrieben
"Durch die"
Geschrieben
Ich würde erst einmal mit einem Arzt darüber sprechen ob es vll andere Ursachen hat. Außerdem kann der dir auch die richtige Behandlung anraten und welche Hilfsmittel funktionieren
Geschrieben
Mittelchen gibt's da keine, red mit dem Urologen Deines Vertrauens
DAS_Vollweib
Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb Carsten227:

Meine Spermien sind zu unbeweglich und zu wenig. Frage an euch; welche Hilfsmittel helfen  wirklich ?Was keine Geldmacherei ist?

Ein Arztbesuch wäre hilfreich.

  • Gefällt mir 2
Student_Bln
Geschrieben
Es gibt Medikamente, die genau darauf abzielen. Wende Dich mal einen einen Urologen, notfalls Endokrinologen Deines Vertrauens 😉
Maria2466
Geschrieben
Zum Facharzt gehen!
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Willst du denn noch Kinder?
Geschrieben
Und schon kommt der Ruf mach Medikamenten. Nee. Leb lieber gesund... Aber mal ne Frage. Lieber TE. Du sagst deine Spermien seien zu unbeweglich. Wie konntest du das denn beobachten?🤔
Geschrieben

Dankeschön an alle

Naturduft
Geschrieben
Rauchen wurde ja schon erwähnt. Ein großes Problem sind aber auch zu enge Jeans und ständig enge Boxershorts als Unterwäsche. Dadurch, dass die Hoden durch die relativ enge Hosenmode zu eng am Körper anliegen ist die Temperatur in den Hoden zu hoch, was die Beweglichkeit, sowie die Quantität der Spermien beeinträchtigt. Oft ist auch eine Krampfader im Hoden für zu hohe Temperaturen verantwortlich. Die kann (wenn es so ist) mit einem kleinen Eingriff entfernt werden. Auf jeden Fall zum Facharzt!
  • Gefällt mir 2
Joeran21
Geschrieben
Das mit dem Rauchen und der gesunden und ausgewogenen Ernährung kann ich nur empfehlen. Dann solltest du auch zusätzlich Zink in Form eines Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen. Was aber besonders wichtig ist und für eine gute Bewegung der Spermien verantwortlich, ist kühlen in diesem Bereich. Das kühlen bewirkt eine verstärkte Aktivität der Spermien. Was du auf jedenfall vermeiden solltest, eine vermehrte Einnahme von Vitamin e, das hemmt die Produktion von Testosteron. Auch Coffein sollte nicht im Übermaß zu sich genommen werden. Aber das kannst du alles bei einem Besuch beim Urologen genauer erfragen. Was ich nicht verstehe, warum man dir das nicht gleich mitgeteilt hat, als du deinen Befund erhalten hast?
  • Gefällt mir 1
Student_Bln
Geschrieben
Genau. Der Ruf nach Facharzt und Medikamenten kommt, da gesunde Ernährung und der Verzicht auf Rauchen nunmal nicht stets das Allheilmittel sind. Manchmal produziert der Körper einfach zu wenig Spermien, weil die entsprechenden Schaltstellen nicht hinreichend stimuliert werden. Und dafür bedarf es nunmal Medikamente, die z.B. HCG beinhalten. Wie bereits anderweitig geschrieben, sollte der TE einen Facharzt konsultieren.
  • Gefällt mir 1
biowoman
Geschrieben

Vitamine und Mineralstoffe helfen. Es gibt auch spezielle Ergänzungsmittel in der Apotheke. Alkohol vermeiden. Ein Besuch beim Facharzt sollte aber zuerst erfolgen.

Arteras
Geschrieben (bearbeitet)

Schau da

mal rein. Keine Lust alles noch einmal zu schreiben. Hinzu kommt noch als Problemursache Sitzheizung, Fahrrad fahren, zu heiss duschen/baden, Sauna, zuwenig o. zuviel Sport, Untergewicht, Übergewicht, Medikamente, rauchen, Drogen, Alkohol, sitzende Tätigkeit etc. - Geh zum Arzt, lass ein Spermiogramm machen und dann Ursachenforschung.

bearbeitet von Arteras
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Klappt nicht mit Kind kriegen deswegen schreibe ich hierein

War schön bei Urologen.zu unbeweglich und zu wenig an Spermien

Geschrieben
Da könnte dir ein Arzt viel mehr helfen.
  • Gefällt mir 1
Student_Bln
Geschrieben
Deswegen ab zum Facharzt. Ich kenne 2 Männer, deren Facharztbesuch erfolgreich zum Kind geführt hat.
Geschrieben
Such Dir einen "anständigen" Reproduktions Mediziner. Suche ist nicht so einfach, viele Kliniken sind ja privat.
×