Jump to content
glaubensfrage

sexuelle Hörigkeit

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was triggert euch (aktive wie passive) an dieser Fantasie bzw was für eine Sehnsucht steckt bei euch dahinter? 

 

Wertung unerwünscht, Mutige um so mehr!

BerlinerMaedchen
Geschrieben
Hörigkeit ist für mich in erster Linie, eine ungesunde Abhängigkeit von jemandem. Nichts was ich persönlich anstreben würde.
nobody71
Geschrieben
Als Hörigkeit bezeichnet man die zeitweilige oder andauernde Unterwerfung des eigenen Willens unter den Willen einer zweiten Person. Die Unterwerfung kann erzwungen oder mehr oder weniger freiwillig erfolgen. ... ...wäre mir zu viel, da ich nicht permanent die Verantwortung für das (Sexual-)Leben meiner Partnerin übernehmen wollen würde. Und das, obwohl ich gerne aktiv und zuweilen auch dominant bin. Jederzeit frei verfügen zu können - das verliert schnell seinen Reiz.
Sweet-Silence
Geschrieben
Bei BDSM spielerein ist der passive Part auch hörig und da ist nix ungesundes dran ;) Ich könnte es nicht permanent aber manchmal ist es wirklich schön sich führen zu lassen, kopf aus und machen.. Entscheidungs Gewalt die man abgibt..
Geschrieben
Hörig sein, niemals. Partner auf Augenhöhe im Alltag. Und nur bei Rollenspielen, Sessions, teils auch länger andauernd im Sexleben, die Kontrolle vollkommen aus der Hand geben.
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Sweet-Silence:

manchmal ist es wirklich schön sich führen zu lassen, kopf aus und machen.. Entscheidungs Gewalt die man abgibt..

bezieht sich das bei dir nur auf eindeutig sexuelle handlungen oder gibt es auch abgegebene entscheidungen, die über umwege eine sexuelle synapse triggern?

Nitrobär
Geschrieben

Ich verstehe unter Hörigkeit den Verlußt des eigenen Willens und

das kickt mich nur wenn es beim Sex passiert , weil ihre Lust Überhand gewinnt .

Als genereller Zustand auch nur im sexuellen Kontext würde es mich auf Dauer schlichtweg langweilen . 

BerlinerMaedchen
Geschrieben
Für mich gibt es auch im sexuellen einen Unterschied zwischen "Hörig" und zeitweise "Unterwürfig..
Fetisch-devot
Geschrieben
Als Fantasie ist das Ganze sicherlich eine reizvolle Geschichte, es passt ja gut in ein BDSM Spiel mit einem Machtgefälle zwischen den Beteiligten. Von daher sehr gerne. Als Dauerzustand wäre das natürlich nichts :P
Seelenwanderin
Geschrieben

Hörigkeit entsteht in einem längeren Prozess, in dem der eigene Wille allmählich und in zunehmendem Maß verloren wird. Es wird die persönliche Freiheit und menschliche Würde aufgegeben. Der oder die sexuell Hörige ordnet sich dem Partner dabei bedingungslos unter.

Da ich meinen Willen sowie meine menschliche Würde nicht abgebe, halte ich von sexueller Hörigkeit nichts. Doch ich ordne mich dem Willen meines Tops unter, was keine Hörigkeit in meinen Augen ist, sondern ich folge seinen Anweisungen und stelle sie nicht in Frage nach einer gewissen Zeit der Vertrautheit und Vertrauen weitherin aufbauend.

Spedi1971
Geschrieben
Einseitige, sexuelle Hörigkeit kann sich meines Erachtens nach, schnell auch in den nicht sexuellen Bereich übertragen und das passt für mich nicht. Überhaupt ist hörig oder abhängig sein selten für jemanden gut, egal in welchem Bereich.
Sweet-Silence
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb glaubensfrage:

bezieht sich das bei dir nur auf eindeutig sexuelle

Nur darauf und auch nicht immer :)

Komplett hörig könnte ich nie sein, den eigenen Willen aufgeben... nee

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Sweet-Silence:

Nur darauf und auch nicht immer :)

Komplett hörig könnte ich nie sein, den eigenen Willen aufgeben... nee

ok. 

also keinen triggern, keine fantasie dahingehend und sehnsucht auch nicht. aber ne meinung. besser als nix ...

 

Geschrieben
ich glaube richtige Hörigkeit entscheidet man nicht selber , man wird hörig ohne es zu wollen ich wollte es nicht !! ich war mal vor vielen jahren einem Mann " hörig" weil ich glaubte ihn zu lieben
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Fetisch-devot:

Als Fantasie ist das Ganze sicherlich eine reizvolle Geschichte, es passt ja gut in ein BDSM Spiel mit einem Machtgefälle zwischen den Beteiligten. Von daher sehr gerne. Als Dauerzustand wäre das natürlich nichts :P

der trigger, die sehnsucht dahinter interessiert mich. welche gefühle erhoffst du dir?

 

SevenSinsXL
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb glaubensfrage:

was für eine Sehnsucht steckt bei euch dahinter?

Vor einigen Jahren glaubte ich, meinem damaligen dom hörig zu sein, und es hat mich wahnsinnig erregt, von ihm Aufträge zu bekommen und ihm zu Willen zu sein. Bis heute weiß ich aber nicht, welche Sehnsucht dahinter steckte, würde es aber gerne herausfinden. Als es zu Ende war, fiel ich ein ziemliches Loch. Daran sehe ich, dass es doch ernster war als zuerst gedacht. Aber wie gesagt- WAS genau den Reiz ausmacht, konnte ich für mich nicht herausfinden.

Eisi751
Geschrieben
Vielleicht besteht der Reiz darin, dass Gehirn abgeben zu können 🤭😉. Sorry... Das musste raus, sonst wäre ich geplatzt ✌️
Seelenwanderin
Geschrieben

In meinen Augen ist sexuelle Passivität keine Hörigkeit. Im BDSM-Kontext eher die Unterwerfung und der Gehorsam.

Ich denke auch nicht, dass Hörigkeit ein trigggern ist bzw. benötigt wird. Eher die fehlende Zuneigung, die zur Hörigkeit führen kann.

Allerdings der Wunsch, angekommen zu sein. Alles für seinen Top oder Partner tun zu wollen, dass es ihm gut geht. Permanentes an ihn denken, seine eigenen Bedürfnisse nicht mehr wahrnehmen, die Gefühls- und Gedankenwelt lässt nur noch ihn zu, sonst nichts ist gefährlich, weil man sich selbst aus den Augen verliert und nur noch für diese eine Person leben möchte.

Ich denke, wenn es soweit ist, benötigt man ärztliche Hilfe, da es nichts Positives ist.

Hörigkeit ist etwas, was ein Außenstehender nicht versteht und der, der hörig ist, hat tausend Entschuldigungen dafür, weil er es nicht als Hörigkeit sieht.

Gerade eben, schrieb Eisi751:

Vielleicht besteht der Reiz darin, dass Gehirn abgeben zu können 🤭😉 [...]

Selbst dann wäre es keine Hörigkeit, weil es für eine begrenzte Zeit ist..........so sehe ich das.

Und ja, ich gebe auch gerne mal in dieser sexuellen Phase mein Gehirn ab und will nur noch fühlen & spüren und nicht mehr denken. Das ist doch u.a. das Ziel einer aktiven Person über den passiven Part. Ich gehe mal davon aus, dass der aktive Part keine Hörigkeit anstrebt

Nitrobär
Geschrieben

@Eisi751

Nicht das Hirn , aber jegliche Verantwortung auch für das eigene Tun . 

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

WAS genau den Reiz ausmacht, konnte ich für mich nicht herausfinden.

ich für mich schon. der schmerz ist der reiz.

Eisi751
Geschrieben (bearbeitet)

@Seelenwanderin so kann man es auch sehen und ich finde es irgendwie schlüssig.... Auch wenn meine Bemerkung in eine andere Richtung ging.... 😉. Hörigkeit ist vielleicht auch bequem... Man muss keine Entscheidungen treffen oder Verantwortung übernehmen... 

@ Nitrobär... Beides. Es denkt jemand anderes für einen und somit trägt man keine Verantwortung 

 

Dies gilt dann auch für den Sex... Und das ist doch bequem? Hirn abgeben nicht kreativ sein müssen... 

Beides allerdings nicht mein Fall. 

Was hat Schmerz mit Hörigkeit zu tun? 

bearbeitet von Eisi751
Nitrobär
Geschrieben

@Eisi751

Nun meine Erfahrungen sind da auf den Einzelfall beschränkt und 

da wurde sehr wohl noch gedacht , 

aber ich hab das Denken und die Bedenken  quasi overruled .

Eisi751
Geschrieben
@ Nitrobär... Dann war es keine Hörigkeit
Nitrobär
Geschrieben

@Eisi751

Warum nicht ? 

Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb Eisi751:

Was hat Schmerz mit Hörigkeit zu tun? 

abhängigkeit kann schmerzvoll sein, weil es nicht zwangsläufig ein 'gehirn ausschalten/abgeben' ist.

 

×