Jump to content
DickeElfeBln

Emanzipation - bist du es wirklich - bist du emanzipiert?

Empfohlener Beitrag

linguafabulosa
Geschrieben

Es wurden Beiträge entfernt, die auf einen unangemessenen Beitrag, der gelöscht wurde, Bezug nahmen.

 

VG
Lingua - Team poppen.de

Joker139
Geschrieben
vor 28 Minuten, schrieb Wolf50:

Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau gibt es. Jetzt wird Gleichstellung gewünscht und zwar ohne Vergleich von Eignung und Qualifikation. Die Frau, die einen Master in tibetanischer Klagschalentherapie absolviert hat, soll gefälligst genauso viel Gehalt bekommen, wie ein Mann mit MINT Master und zwar nur deshalb weil Master gleich Master ist.

Glaubst du den immer gleichen Blödsinn den du hier ablässt eigentlich selber?

  • Gefällt mir 2
Marie-Anne
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb la-mystique:

 

Zum Thema.. ich finde es immer zum schreien komisch wenn ich von Männern als "Emanze" betitelt werde..dabei wäre es doch schön wenn auch Männer sich mal emanzipieren würden....und sich zb an der Hausarbeit beteiligen würden... dann hat man auch mehr gemeinsame Zeit.... 

Na, gerade die Beteiligung an der Hausarbeit, obwohl beide voll berufstätig sind, scheinen einige Frauen hier, ausdrücklich nicht zu wollen.

Oder sie machen selbstverständlich gerne, den größten Anteil.

Das finde ich, alles andere als "zum Schreien komisch."

Aber Gott sei Dank, ist das hier nicht repräsentativ....

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb Knutschegern:

Mir geht es auf den Keks, wenn Emanzipation mit Gleichmacherei verwechselt wird.

Ich bin auch emanzipiert, wenn ich keine 50-Kilo Säcke schleppen kann und meinem Mann gerne seine Brote für die Arbeit schmiere, weil er sich darüber eben freut.

 

Voll geil. Ich will auch eine Frau, die mir Brote für die Arbeit schmiert. 

Sehe das auch so. Wenn einfach jeder seine Stärken zur Geltung bringt, dann ergänzt man sich bestimmt ganz gut. 

Finde Frauen, die 50 Kilo Säcke schleppen, auch irgendwie unsexy. xD

Sowas sollte keine Frau machen müssen.

Joe_2016
Geschrieben

Wenn meine Frau besser kocht - soll ich deshalb trotzdem kochen und die Steaks versauen, nur damit man sie dann erst für emanzipiert hält?

Oder muss ich erst jede Frau fragen ob ich ihr die Türe aufhalte darf, damit ich nicht gleich als Macho gelte? (ist mir nämlich auch schon mal passiert)

Es geht doch nicht darum wer was macht, sondern mit was für eine Einstellung man zusammenlebt.

 

  • Gefällt mir 4
Joe_2016
Geschrieben
vor 40 Minuten, schrieb Knutschegern:

meinem Mann gerne seine Brote für die Arbeit schmiere,

Ich schmiere meine Frau die Brote :)

Und sie "darf" weder an die Waschmaschine noch ans Bügeleisen 

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Joe_2016:

 

Und sie "darf" weder an die Waschmaschine noch ans Bügeleisen 

Warum dat???

DerLustvolle22
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Rapunzel-1958:

:confused: Bin enttäuscht von Deinem Beitrag - besonders auch das mit den 40 kg ... Es gibt einige starke Frauen, und auch kluge, die dann kurzerhand den Gabelstapler holen :yum: - aber das ist nicht wirklich das Thema hier, denn das ist Biologie/Anatomie. Meist sind Männer muskulöser. Sonst könntest Du auch anbringen, dass Kerle Kinder kriegen sollen :sweat_smile: und das wär genauso unsinnig unpassend!

PS Wenn ich einlade, zahl ich auch! Verdiene zwar weniger für dieselbe Arbeit wie mein Kollege, auch wenn es nur ein Verwaltungsjob ist - da muss sich jedoch noch einiges ändern!!

 

Joe_2016
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DickeElfeBln:

Warum dat???

Weil sie ständig die Wäsche z.B. verfärbt hat und Hemden und Blusen nach dem Bügeln noch umgebügelter aussahen. 

Außerdem kann man sich ja auch Dinge so aufteilen wie sie Spaß oder Sinn machen. 

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Joe_2016:

Weil sie ständig die Wäsche z.B. verfärbt hat und Hemden und Blusen nach dem Bügeln noch umgebügelter aussahen. 

 

Feix, da war se aber... pfiffig

  • Gefällt mir 2
Joe_2016
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DickeElfeBln:

Feix, da war se aber... pfiffig

:clapping: nein, nicht nach dem Motto "Dummheit, schafft Freizeit" ;)

 

 

Platin-84
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb DickeElfeBln:

manchmal ist es sehr wirkungsvoll, einen Mann Held sein zu lassen.....wobei auch immer.

 

 

Wahrscheinlich beim bezahlen deines Kaffees für 2,50€ :P

  • Gefällt mir 1
DerLustvolle22
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Rapunzel-1958:

:confused: Bin enttäuscht von Deinem Beitrag - besonders auch das mit den 40 kg ... Es gibt einige starke Frauen, und auch kluge, die dann kurzerhand den Gabelstapler holen :yum: - aber das ist nicht wirklich das Thema hier, denn das ist Biologie/Anatomie. Meist sind Männer muskulöser. Sonst könntest Du auch anbringen, dass Kerle Kinder kriegen sollen :sweat_smile: und das wär genauso unsinnig unpassend!

PS Wenn ich einlade, zahl ich auch! Verdiene zwar weniger für dieselbe Arbeit wie mein Kollege, auch wenn es nur ein Verwaltungsjob ist - da muss sich jedoch noch einiges ändern!!

Sorry aber meine Meinung aber wen die Frau freiwillig auf dem  zb Bau arbeitet als normaler Arbeiter soll sie das selbe machen um das selbe Geld zu bekommen. Aber das ist bei allen Jobs so bez sollte so sein und der man sollte nicht mehr bekommen weil er ein Mann ist.  So und der der einläd zahlt bin ich der Meinung. 

DickeElfeBln
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Platin-84:

Wahrscheinlich beim bezahlen deines Kaffees für 2,50€ :P

Sorry, so billig, ist da wo ich essen gehe, wenn ich Date, nie nen Kaffee...aber...stimmt, ich schrieb ja, nicht kleinkariert bei Argumenten....einer...muss ja beweisen, das man kleinkariert prima kann.....so als Mann

Frauen haben es hier nicht in KaffeeEuros erledigt

Nitrobär
Geschrieben

Meine Arbeitskollegen können auch nicht alle die selben Gewichte bewältigen und

bekommen deswegen nicht weniger Lohn .  

Ist eine Frau einfach körperlich ab einer gewissen Grenze aus dem Rennen ist Das exakt gleich zu bewerten . 

Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb DickeElfeBln:

Wenn Männer nach emanzipierten Frauen rufen, was genau soll denn da für eine Frau erscheinen?

Eine autonome Persönlichkeit mit starkem Selbstbewußtsein, die weiß was sie will, mich in keine Rolle drängt und so leben lässt, wie es mir gefällt.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Anaconda_XS:

Eine autonome Persönlichkeit mit starkem Selbstbewußtsein, die weiß was sie will, mich in keine Rolle drängt und so leben lässt, wie es mir gefällt.

Manchmal, aber selten, gibt es erfreulicherweise auch solche Meinungen.. 

Mein Vater hat immer gesagt, er lehre mich Dinge, damit ich alles selbst können würde und meine Mutter lehrt mich, dass ICH entscheide, wann ich was nutze oder einfordere... 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

die meisten männer die mich persönlich kennen, bewundern mich natürlich und es ist ihnen eine ehre, wenn sie meine mülltonne rausstellen dürfen oder ich ihnen gestatte, mir den schweren einkauf vor die haustür zu tragen. ;)

ob ich emanzipiert bin ist eigentlich egal, wichtig ist, dass es mir passt.

 

bearbeitet von Magnifica
  • Gefällt mir 1
in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann immer noch nicht im Stehen gegen einen Baum pinkeln...

Ansonsten kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier häufig Emanzipation mit Sozialisation verwechselt wird. Zudem wird in diesem Kontext auch deutlich, dass Bildung (Herz und Hirn) hierbei eine nicht unerhebliche Rolle spielt.

bearbeitet von in10thief
  • Gefällt mir 2
Analgeddon
Geschrieben

So lange Frauen weniger Geld bei gleicher Arbeit verdienen und auch sonst nicht so viel im Leben zu sagen haben können die von mir aus alle Emanzen werden oder bleiben :hearts_around:

kusheldir
Geschrieben
Solange die Männer ihre Weiblichkeit nicht gefunden haben und die Frauen nicht ihre Männlichkeit, und auch beide das so akzeptieren und leben können, ist es nicht weit her mit Emanzipiert! Von mir aus könnt ihr es auch Efrauzipiert nennen - ist mir völlig sch***egal. Ein richtiger Mann muss auch heulen und Gefühle zeigen können und lange Haare tragen dürfen, und ne richtige hetero-Frau nen Nagel in die Wand hämmern und Männer ansprechen können und tun. Alles andere ist NICHT Eman-/Efrauzipiert! Ende der Durchsage!
kusheldir
Geschrieben
in10thief schrieb: "Ich kann immer noch nicht im Stehen gegen einen Baum pinkeln... …Zudem wird in diesem Kontext auch deutlich, dass Bildung (Herz und Hirn) hierbei eine nicht unerhebliche Rolle spielt." -- Soll ich dir etwa zeigen, wie du das als Frau anstellen musst? Hallo? Ich bin ein Mann und weiß wie eine Frau an einen Baum pinkeln kann… meine Güte… -.-
in10thief
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb kuschelnstattvögeln:

Soll ich dir etwa zeigen, wie du das als Frau anstellen musst? Hallo? Ich bin ein Mann und weiß wie eine Frau an einen Baum pinkeln kann… meine Güte… -.-

Du Mann! Ahugaagahuga... Hallooo? Meine Güte... Nee, lass mal, ich bin damit genauso überfordert wie du mit meinem Beitrag.

×