Jump to content
Jenny-78

Sugar-Daddy

Empfohlener Beitrag

Hades638
Geschrieben (bearbeitet)

Ich halte nichts davon.

bearbeitet von Hades638
Spedi1971
Geschrieben
M Grunde spricht da nichts gegen. Wenn einer das Geld hat und der andere muss sich nicht zu irgendwas überwinden, ist doch gut
  • Gefällt mir 1
1of12
Geschrieben
Uff.. joa. Ich habe es erwogen & verworfen. Nahh. Resümee war bei mir: Ist mir der Prostitution zu ähnlich. Gibt irgendwie keinen Grund jmd zu bezahlen, damit er/sie Zeit mit mir verbringt und puren Sex gibts billiger und nicht mal darauf habe ich Lust. Ich habe nix gegen solche Beziehungen, aber für mich ist's nichts.
  • Gefällt mir 1
Pastor2710
Geschrieben

Kann jeder machen wie er möchte....für halte da nicht's von

wiranunddi
Geschrieben
Wäre mal was anderes
  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Ist wohl eher umgekehrt der Daddy hält sich eine wesentlich jüngere Frau , wenn Beide Das wollen mir egal .

Ob ich selber Einer werden könnte , kann ich erst beantworten wenn ich dazu in der Lage wäre und Das wird aller Wahrscheinlichkeit nicht sein .

  • Gefällt mir 2
Kolli42
Geschrieben
Ich finde es überhaupt nicht gut.Gehe einfach arbeiten.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Puh dünnes Eis dein Thread....da du in deinem Profil selber um etwas bittest sollte erlaubt sein auf freie Stellen auf dem Arbeitsmarkt hinzuweisen. Den Sugardaddy deute ich eher in Richtung Mann ab 40 und weibliche Person unter 30, damit wäre bei dir der Zug abgefahren. Aber generell ist es ein heikles Thema.
  • Gefällt mir 3
sartassa
Geschrieben

Ist mir persönlich auch zu nah an Prostitution.

Wer damit glücklich ist, soll sich nicht aufhalten lassen, aber für mich definitiv nichts. 

  • Gefällt mir 2
Weibsbild1979
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb Swing72:

Puh dünnes Eis dein Thread....da du in deinem Profil selber um etwas bittest sollte erlaubt sein auf freie Stellen auf dem Arbeitsmarkt hinzuweisen. Den Sugardaddy deute ich eher in Richtung Mann ab 40 und weibliche Person unter 30, damit wäre bei dir der Zug abgefahren. Aber generell ist es ein heikles Thema.

Was daran heikel? Eine Frau von mir aus eine junge bekommt eine Gegenleistung (Sachwert) für Sex. Klare Abmachung und klares Geschäft 

  • Gefällt mir 1
Myraja
Geschrieben

Es steht mindestens eine Stufe unter der Prostitution. Eine Hure ist wenigstens frei und selbstständig, bei der Entscheidung, wofür sie ihr (sauer) verdientes Geld ausgeben will! Während die Nutte sich vom Freier vorschreiben lässt, ob es Lebensmittel, Möbel oder sonstiges als Lohn für Sex gibt.

Nitrobär
Geschrieben

Nicht unbedingt , Das geht durchaus auch anders . 

Knut_Schmund
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Jenny-78:

 sich einen Sugar-Daddy zu halten und sich alles bezahlen zulassen..

Ist reine Neugier was Ihr so dazu denkt oder meint oder Erfahrungen habt..

Wenigstens doch die VIP-Mitgliedschaft..... :crazy:

Ich halte davon auch überhaupt nix, muss allerdings jeder selbst wissen. Aber für dich persönlich....such dir nen Job/Nebenjob.  Mit dem Sugar-Daddy dürfte schwierig werden. 

  • Gefällt mir 1
ACsuchtSie
Geschrieben
Außer der "zu halten" Formulierung sehe ich persönlich als Daddy da gar kein Problem. ist doch meine Sache, wenn ich z.B. eine junge Studentin unterstütze. Das kann ja sehr vielfältig aussehen!
Geschrieben

ist nur eine andere form der Prostitution.

anders wäre es,wenn in einer beziehung einer über größere finanzielle mittel verfügt als der andere und dennoch sollte im rahmen auch ein gewisser ausgleich stattfinden(nicht sexueller art).

im privaten muss meiner auffassung nach alles im gleichgewicht sein,fließend wie bei yin und yang.

ausnutzen ist für mich eine "schäbige"charaktereigenschaft und nicht tolerierbar.

  • Gefällt mir 3
Gattaca266
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Jenny-78:

zb sich einen Sugar-Daddy zu halten und sich alles bezahlen zulassen..

Echt so naiv ????? 

Die Realität sieht in der Regel so aus....Du bekommst etwas ( selten geschenkt ! ) und im Gegenzug erwartet man etwas von Dir. In Deinem Fall, bzw. in ähnlich gelagerten Fällen kannst ja mal überlegen, wie man DAS landläufig bezeichnet.....

Wenn Du damit dann leben kannst, ist ja alles OK.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Weibsbild1979:

Was daran heikel? Eine Frau von mir aus eine junge bekommt eine Gegenleistung (Sachwert) für Sex. Klare Abmachung und klares Geschäft 

Genau wegen der verschiedenen Ansichten ist es heikel. Ich könnte auch anders darüber schreiben aber mein Punkte Stand erlaubt das nicht. Es ist und bleibt Reizthema.

  • Gefällt mir 1
×