Jump to content
Oberharz001

Warum soll es ein Single sein, wenn ONS, Seitensprung oder Affaire gesucht wird ?

Empfohlener Beitrag

SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

Papposilenos

Ich meine es so, wie ich es sage, ich hab schon diese Erfahrung gemacht, und es ist mir nicht gut gegangen dabei.

Ich möchte nicht eben mal so zeitlich auf dem Kalender dazwischen geschoben werden, ist für mich nichts halbes und nichts ganzes.

Man kann auch nichts eben mal spontan planen, wenn man mal Lust auf Unternehmungen hat, muss ewig aufpassen, und kann nicht mal eben spontan mal anrufen, wenn einem danach ist. ( Nein, ich meine keine "Dauerbelagerung", oder "Dauertelefonie")

Nur mal so nebenbei angefügt, wenn man sich für einen Partnerschaft entscheidet und heiratet, bekennt man sich zu diesem Partner in "guten wie in schlechten Zeiten", und betrügt ihn nicht!

Wenn keine Liebe mehr da ist, oder sexueller Wünsche auf der Strecke geblieben sind redet man darüber oder geht getrennte Weg.
Dann kann man herumvögeln, soviel man will!

Ich bin und war es aber leid, ewig immer zu warten, bis er mal Zeit hat(te), und wenn wir uns denn mal verabredet haben (hatten) hat er meistens im letzten Moment abgesagt, weil seine Frau angerufen hat, oder ihm was berufliches dazwischen gekommen ist.

Da komme ich mir persönlich ein bischen verarscht und hingehalten vor.

Für mich persönlich war es auch stressig, das brauche ich nicht mehr, und habe da auch kein Bock mehr drauf.

Ich möchte jemanden für mich alleine haben und nicht teilen.
Falls mich ein Mann betrügen sollte und ich es rauskriegen sollte, kann er sofort gehen, soetwas brauche ich nicht!


bearbeitet von SeuteDeern001
Geschrieben

und ausserdem wollen die ehefrauen auch noch sex, ich stell es mir nicht gut vor wenn ich mir dann denke dass er 2 stunden vorher in der anderen steckte, vllt hat er danach nicht mal geduscht. kann zwar beim single auch sein, doch da weiss man es nicht.


Nixe_HRO
Geschrieben

Man kann sein Glück(Beziehung/Affäre) nicht auf dem Unglück, eines anderen aufbauen!



Ach, dann nimmst Du nur Männer, die noch nie eine Frau verlassen haben (und somit frei für eine Beziehung mit Dir wurden)?

Nicht Du machst ggf. die betrogene Frau unglücklich, sondern ihr Mann. Und das auch nur dann, wenn sie es herausfindet. Eine gut gehende Affäre hat schon so manche Ehe über die Zeit gebracht.

Nichtsdestotrotz, für mich kommen auch nur Personen, die niemandem bzgl. ihres Sexuallebens Rechenschaft schuldig sind (nennen wir sie mal Singles) in Frage. Warum? Ganz einfach: weil ich die Wahl habe zwischen "problemlos" und "problembehaftet". Wenn mich hier zwei gleichermaßen unbekannte Menschen anschreiben, wähle ich eher den, der fähig ist, sich meinem Zeitplan anzupassen, der mich mal ein WE zu sich einladen kann, bei dem die Chance, dass mittendrin das Handy klingelt und ich gaaaanz leise sein muss, während er was von Überstunden murmelt, gering ist, etc. Auf Kinder nehm ich gern Rücksicht - das erwarte ich umgekehrt ja auch. Aber mein Sexleben am Schichtplan der Gattin ausrichten? No way.

Und es gibt einen weiteren Grund. Es ist nicht so, als hätte ich kein Verständnis für den Ehemann, der sich das, was ihm in seiner Beziehung fehlt, extern holen möchte. Nur stehe ich eben nicht auf diesen Typ Mann. Mich reizen eher Kerle, die ohne Lügen durchs Leben kommen - auch wenn sie dafür weit vom Weg des geringsten Widerstandes abweichen müssen. Klar, ich hab schon hübsche, intelligente, durchaus heiße gebundene Männer kennen gelernt - aber beim ersten "meine Frau darf nichts davon erfahren" schrumpfte meine Faszination zusammen und wurde durch das Bild des sich duckenden Pantoffelhelden ersetzt. Und dann ist eben doch der Vibrator deutlich attraktiver.


Marie-Anne
Geschrieben (bearbeitet)

[lu] Das Vorpost muss nicht zitiert werden[/lu]

Dafür bin ich mir viel zu schade...einem Mann zu helfen, seine Ehe "zu sanieren"!

..und was ist daran schwer zu verstehen....mich interessieren nur Männer, die zum Zeitpunkt des Kennenlernens, Single sind...was in "grauer Vorzeit" war, ist natürlich nicht wichtig.


bearbeitet von MOD-Lupeg
Geschrieben

und angenommen die ehefrau setzt ihn dann mal vor die tür weil sie die affaire bemerkt dann steht er womöglich noch mit notfalltasche vor der tür und erbittet "asyl" ^^

nun stellt euch mal vor der gute sagt er geht nur mal schnell zum kimpel, dann kommt er vllt sogar auch noch in jogginghosen , lach


SeuteDeern001
Geschrieben

Ich habe mir denn immer gedacht, warum hält er sich eine Geliebte, wenn er sowieso keine Zeit hat für eine Geliebte, ist doch schizophren.


Marie-Anne
Geschrieben

dann steht er womöglich noch mit notfalltasche vor der tür und erbittet "asyl" ^^



Da ich mit "Gebundenen" nichts anfange...passiert das auch nicht...

Außerdem, bei mir zieht kein Mann mehr ein, das ist sicher...


Geschrieben (bearbeitet)

@SeuteDeern: alles gut und nachvollziehbar, aber Deine Vorstellungen am Begriff "Single" oder "nicht-Single" festzumachen schließt Menschen aus, mit denen Du nichts von dem befürchten müsstest. Obwohl... doch:
[lu] Zitieren bitte ausschließlich mit Nicknamen des zitierten[/lu]
Mich und manch' anderen Altlast-Bepackten gibt es nicht "unteilbar".


bearbeitet von MOD-Lupeg
SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

[lu] Zitate des Vorposts sind nicht nötig[/lu]

Will ich doch auch gar nicht!

1. Bist du kein Single und

2. Viel zu weit, aus Niedersachsen... obwohl das wären circa 2 Std.


bearbeitet von MOD-Lupeg
day-dreaming
Geschrieben



Mich und manch' anderen Altlast-Bepackten gibt es nicht "unteilbar".




solang es sich um "unteilbar" sprich Kinder handelt ist das auch völlig okay.In unserer Altersklasse sollte man davon ausgehen,das Kinder und "Altlasten" vorhanden sind.


ich suche auch einen Singlemann (Kids okay),aber nicht aus dem Grund weil ich einer Frau nicht den Mann wegnehmen möchte,sondern weil Ich in einer Beziehung auch nicht betrogen werde möchte!!


Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)

ja natürlich werde ich das merken wenn mich einer belügt, klar ich werde ihn besuchen denn nur im hotel treff ich mich eh nicht und auch nicht ständig nur bei mir.


Jo, das finde ich gut und wenn der Andere nichts zu verbergen hat, sollte das auch kein Problem darstellen.

Vor allem, Du siehst auch wie er lebt, selbst wenn er vorher gründlich saubermachte, ich glaube ein Frau hat ein Auge dafür wer ein Dreck.. ne sagen wir "Schlampe" da das Thema ja auch war, ist und wer wirklich sauber und ordentlich ist.

[lu] Eure persönlichen Animostäten macht ihr bitte per PN aus[/lu]


bearbeitet von MOD-Lupeg
cuddly_witch
Geschrieben

Der einzigste Zeitpunkt, wo mir das relativ schnuppe ist, ob verheiratet oder nicht ist, wenn ich weiß, dass es nur ein ONS ist und ich den Mann gerade im Pub oder in der Disco oder sonstwo kennen gelernt habe und es gleich passiert.


Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)

Es wird was lang, weil ich versuche auf den überwiegenden Teil der Kommentare zu "Antworten".

Ich habe mir jetzt mal alles zu Gemüte geführt und muss feststellen, dass Vieles am Thema vorbeigeht. Thema ist Affaire, Seitensprung und ONS, aber NICHT Beziehung.

Single-Frauen, die einen Single-Mann suchen, suchen KEINE Affaire, sondern, wie ich es herauslese, eine Beziehung. Eine lockere, aber eben eine Beziehung. Was ich unter einer Affaire verstehe schrieb ich ja im Eingangstext [lu] Bitte keine Verfälschungen von angegebenen Quellen[/lu]. Das ist definitv immer etwas heimliches, "Skandalöses" also keine Beziehung, keine lockere Beziehung und keine (erlaubte) Zweitbeziehung, bei offener Ehe. Aber genau das beschreiben die Single-Damen als Affaire und daher wollen sie einen Single-Mann.

Single-Frau und Single-Mann können keine Affaire haben, das ist ein Paradoxum, da kein Partner im Hintergrund "steht", vor dem man etwas verheimlichen muss. Es mag ganz ganz wenige Ausnahmen geben, wo eine Single-Person aufgrund der beruflichen Stellung etc. eine "Beziehung" geheimhalten muss, da der Partner nach aussen hin, nicht "Stilgerecht" ist. Aber das will ich mal komplett aussen vor lassen. Das ist eine ganz geringe Minderheit.

Frauen, die keine zweite Wahl sein wollen, mit dem Mann gemeinsam einschlafen/aufwachen wollen, wie ich mehrfach las, suchen definitiv keine Affaire, sondern eine Beziehung... egal welcher Art. Daher ist die Argumentation auf eine echte Affaire (wie ich sie beschrieb), nicht nachvollziehbar und zutreffend.

Es müsste im den Gesuchsangaben nicht Affaire stehen, sondern Beziehung (wobei auch oft ONS und Seitensprung mit drinsteht, aber auch da ein Singlemann-Gesuch und dann die Widersprüche bzw. der Angaben in diesem Thread, warum nur ein Singlemann, aber dazu komme ich später), das wäre dann ehrlich, was dann im Profiltext (Platz ist ja genug) als lockere Bezeihung deklariert wird. Muss kein Roman sein, eine Andeutung. Mit den Einzelheiten und Spezifikationemn kann man sich per Mail/Telefon persönlich auseinandersetzen.

Die Damen, die nicht Single sind, haben komischerweise nicht selten die gleichen Argumente. Das kann ich zumindest noch nachvollziehen, auch Affairenmässig, weil dadurch die Möglichkeiten des Treffens von beiden Seiten, jeweils vom "richtigen" Partner Zeitmässig eingeschränkt sind. Sie erwarten einen "frei verfügbaren Mann", weisen aber selber genau die gleichen Defizite auf. Sie sind also somit auch für einen Single-Mann "nur" 2. Wahl, da der davon ausgehen muss, kommt der Ehemann dahinter, ist Ende. Also immer "Absprungbereit".

Dann muss ich nochmal auf einen Text zurückgreifen, den ich vorher schonmal schrieb.

Ich lese unzählige Argumentationen bzg. einer Beziehung und Affaire.

Aber keinen einzigen bzg. eines ONS und eines Seitensprungs. Also Einmalsache, oder reine Sextreffs. Warum soll da der gesuchte Part ein Single sein ?


Auch ist es falsch, dass jeder liirte Mensch kaum Zeit hat. Alles eine Sache der vorherigen Absprache. Ich würde mich z. B. über die Verhälnismässigkeiten des Zeitfaktors erkundigen. Ich kann mich da uneingeschränkt dem zweiten Post auf der ersten Seite von "Papposilenos" anschliessen.

Argumentationen, bzg. dass der Mann noch zwei Stunden vorher in seiner Frau "steckte" und sich ohne Körperpflege direkt zur Affaire begibt, halte ich für sehr weit hergeholt. Mag es geben, aber Frau muss schon wissen, mit wem sie sich einlässt. Angeblich haben sie doch die Intuition

Tatsache ist aber, das lese ich ein wenig raus, "Besitzansprüche" an den Mann und eigener Egoismus, auch bei Frauen, die doch "nur" eine Affaire suchen, dem Mann aber (vermutlich) nicht das gleiche zugestehen wollen. Eigentlich (meine Meinung) sind solche Emotionen erst dann relevant, wenn tiefere Gefühle ins Spiel kommen. Ich hatte diese tiefen Gefühle nicht, bei meiner Affaire. Entweder hatte sie Zeit, oder nicht. Und trotz, dass sie noch berufstätig war, Familie hatte usw. hat das recht lange funktioniert. Wir haben auch nie eine Nacht miteinander verbracht. Affaire bedeutet Einschränkung. Wenn man die nicht möchte, muss man sich eine Beziehung suchen, also einen Single-Partner, womit wir wieder am Anfang dieses Postings sind.

Vielleicht kommen ja nun auch ein Paar Argumente, bzg. des Seitensprungs und des ONS. Warum auch da ein Single-Partner. Nicht wenige Frauen haben dieses neben der Affaire auch im Profil stehen, teilweise auch alleine. Ich habe mir nämlich eben mal alle Profile, der hier im Thread anwesenden Personen, angesehen.

In einem Profil las ich das: "Darum wird das Wochenende ab 23 Uhr bevorzugt, also zu Zeiten da alle leierten Männchen bei Frau und Kind sein müssen!" Erstaunt frage ich mich immer wieder, woher nehmen diese Personen, diese Erkenntnis. Sie schreiben ja ganz klar "ALLE".


bearbeitet von MOD-Lupeg
in10thief
Geschrieben

Wie nennst du eine Verbindung zweier Singles ohne den Anspruch eine Beziehung führen zu wollen, mit allen Attributen, die für deine Definition von Affäre zutreffend sind?
Meines Erachtens basiert eine Affäre auf sexuellem Austausch und bewegt sich völlig losgelöst von dem was allgemeinhin als Alltag bezeichnet wird. Insofern muss keiner der beiden Protagonisten liiert sein.

Dass Mensch sich für einen Single als Affärenpartner entscheidet hat neben eigenen moralischen Gründen sicherlich auch den Wunsch/die Option auf Vertiefung der Verbindung als Ursache. Nicht zu vergessen, dass gerade dann, wenn es sich um einen Nichtsingle als einen der Affärenpartner handelt, Bequemlichkeit (Treffmöglichkeiten und damit verbundene Kosten) eine große Rolle spielt.


Nixe_HRO
Geschrieben (bearbeitet)

Was ich unter einer Affaire verstehe schrieb ich ja im Eingangstext (und ist auch im Wikipedia beschrieben). Das ist definitv immer etwas heimliches, "Skandalöses" ....



Das ist eben das Problem mit dieser Kategorisierung - jeder versteht was anderes darunter. Ich habe z.B. meinen letzten über Monate anhaltenden sexuell motivierten Kontakt auch als Affäre bezeichnet. Wir waren beide Single ... hatten aber definitiv keine Beziehung. Wenn einer von uns Lust hatte, gab es ne SMS, und wenn der andere dieses Bedürfnis teilte, haben wir uns spontan getroffen. Geredet, gelacht, gevögelt ... und wieder gegangen. Ohne Erwartungen oder Versprechen. Heimlich, weil es keinen Grund gab, davon zu erzählen. Skandalös werden manche vielleicht die 16 Jahre Altersunterschied gefunden haben. Wie also nennt man sowas, wenn nicht Affäre?
[lu] Zitate bitte ausschließlich mit Nicknamen des Zitierten[/lu]


bearbeitet von MOD-Lupeg
Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)

Wie nennst du eine Verbindung zweier Singles ohne den Anspruch eine Beziehung führen zu wollen, mit allen Attributen, die für deine Definition von Affäre zutreffend sind?


lockere Beziehung Ist ja nichts heimliches.

Zwischen Affaire und lockere Beziehung sehe ich eigentlich nur einen Unterschied, keinen Partner am Arsch kleben (lockere Beziehung, Beziehung), oder einen am Arsch kleben, der nicht bemerken darf (Affaire).

Ich unterstelle jetzt, bzw. für mich gilt, dass beides nicht ausschliesslich auf Sex basiert.

Nur Sex, das ginge (bei mir) dann Richtung "Hausfreund" oder evtl. auch noch "Seitensprung", den man ja durchaus 100x mit ein und derselben Person haben kann.

Und ONS, halt einmal Sex mit der besagten Person und das wars.

Das wäre meine Definition, zumindest wie ich meinen Eingangstext rüberbringen wollte.

[lu] Eure persönlichen Animostäten macht ihr bitte per PN aus[/lu]


bearbeitet von MOD-Lupeg
in10thief
Geschrieben

Ich habe nichts davon geschrieben, dass, das was ich Affäre nenne, ausschließlich auf Sex basiert. Allerdings ist es ohne sexuelle Komponente m.E. eine Freundschaft.
Von NUR Sex steht da auch nichts.
Mach dir doch bitte die Mühe, Postings anderer nicht nur zu überfliegen oder nach Gutdünken zu betrachten...


Geschrieben

Interessante Diskussion
was habt ihr eigentlich für ein Problem mit den Vorlieben anderer Menschen? Ist doch jedem sein Ding. Wenn eine Frau das nicht vertragen kann das ihre Position in der Wichtigkeitsliste gerade maximal Nummer 3 werden kann dann ist mir das doch egal. Wenn eine sich nicht damit abfinden kann das Nachwuchs am Wochenende nunmal vorgeht, was will ich dann mit der? Single nicht Single ist doch auch egal, wenn sich 2 Anziehend finden dann werden auch Wege gefunden für gemeinsame Zeit. Wer das nicht kann oder will soll halt woanders sein Dasein fristen. Scheinen einige zu denken das Leben kann man katalogisieren.


Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)

Mach dir doch bitte die Mühe, Postings anderer nicht nur zu überfliegen oder nach Gutdünken zu betrachten...


mache ich doch, gerade Deinen

Teile sogar Deine Meinung, ausser einen kleinen Unterschied:

So wie Du die Affaire siehst, (dass keiner von Beiden liirt sein muss) vom Alltag losgelöst, so sehe ich das auch. Keine Verantwortung, keine Rechenschaft, den Tag mit etwas erfreulichem verbringen.

Nur, dass ich das, wenn es nichts heimliches ist, als eine lockere Beziehung ansehe und das gleiche als Affaire bezeichne, wenn Heimlichkeiten (also z. B. Partner, weil liiert) mit im Spiel sind.

Habe Dir eigentlich nur meine Definition schreiben wollen, nicht Dir irgendwas in den Mund legen, wenn es so rüberkam (bzg. des "nur Sex", was Du ja in der Tat auch nicht sagtest").

Den Rest, da habe ich auch schon dran gedacht. Single deswegen, weil evtl. eine "Erweiterung" nicht ausgeschlossen werden soll.

Interessante Diskussion
was habt ihr eigentlich für ein Problem mit den Vorlieben anderer Menschen? Ist doch jedem sein Ding.



Haben wir nicht, möchten nur wissen, wie andere Personen darüber denken. Mehr nicht. Keinem soll hier seine Meinung genommen werden

@MOD-Lupeg Danke


bearbeitet von Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)

auch wenn ich in 14 tagen an 12 tagen besuch von meiner affaire habe und wir beide single sind, weiss ich trotzdem dass ich keine beziehung mit ihm hab. es ist deffinitiv eine affaire, man kann auch bei affairen mehr zeit miteinander verbringen ohne irgendwelche besitzansprüche zu stellen oder sich einem partner verpflichtet zu fühlen.
es gibt zwar dann noch diese reinen fickaffairen, aber trotzdem sind beides affairen und keine beziehung.
und wie man eine affaire lebt und mit wem man sie verbringen will sind 2 paar stiefel, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

verheiratete männer haben doch schon was zum poppen zuhause wieviel wollen sie denn noch ? ^^ da popp ich auch lieber mit einem single der hat nicht jeden tag was


bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben (bearbeitet)

ist der tread nicht eigentlich im jammerforum ähm... alltäglicher ärger besser auf gehoben?

ich verstehe nicht was es da zu diskutieren gibt wenn jemand, nicht mit jemanden poppen möchte der den status "kein single" hat dann ist eben so.

Das ist genauso wenn der andere nein sagt, das ist dann bindet.
"komm lass uns poppen!"
"Nein"
"ach komm nur 2 minuten"

"Lass uns poppen!"
"du bis kein single also nein"
"Ach komm nur ein mal, bitte, sonst lege ich den hundeblick auf"


bearbeitet von SirRenfield
Delphin18
Geschrieben

So sehe ich das auch.


Oberharz001
Geschrieben (bearbeitet)


ich verstehe nicht was es da zu diskutieren gibt wenn jemand, nicht mit jemanden poppen möchte der den status "kein single" hat dann ist eben so.


Verlangt auch keiner, das Verstehen, obwohl es gut beschrieben wurde, worum es geht

Unter dieser Premisse, könnte man übrigens 90% des Forums einstampfen.

Sehe hier auch keinen, der um eine Affaire "bettelt", oder jemanden überzeugen möchte von seinen Grundsätzen abzuweichen. Was Du mal wieder rausliest

Musst Dich ja auch nicht beteiligen.


verheiratete männer haben doch schon was zum poppen zuhause wieviel wollen sie denn noch ? ^^ da popp ich auch lieber mit einem single der hat nicht jeden tag was


Woher weiste das denn

Viele suchen doch eine Affaire, weil sie zuhause irgendwas vermissen und nicht nur den Sex. So wars bei meiner Affaire damals zumindest.

Aber mit dem ONS und dem Seitensprung simma nu noch nicht weiter....

Übrigens, meine Frau liest auch mit, weil sie sich für die Antworten auch interessiert, nebenbei bemerkt...


bearbeitet von Oberharz001
Delphin18
Geschrieben

Wieso liest Deine Frau mit?

Du suchst hier doch eine Affaire und nach Deiner Aussage ist eine Affaire doch etwas heimliches, verbotenes, skandalöses.


mieh001
Geschrieben

Oberharz, was hättest du denn für einen Vorschlag, was ich hätte anklicken sollen, wenn ich als Single, zwar keine Beziehung suche, aber auch keinen ONS?
Affaire war die Wahl, weil es keine Alternativen gab.


×