Jump to content

Empfohlener Beitrag

DerLeibhaftige
Geschrieben

Hab ich auch schonmal überlegt, aber die Preisabschätzung hat mich abgeschreckt. Um ähnliche Qualität und Packaging zu erreichen kam ich fast aufs gleiche raus.

Wenn du exakt passende Motoren zufällig im Schrott findest, würde ich weiter überlegen. Sonst bau etwas, was es nicht fertig zu kaufen gibt...


DocFeelgood1
Geschrieben (bearbeitet)

eine sybian steht auch schon auf meiner to do liste sobald meine neue 220v fickmaschine fertig ist.....

bin auch noch am überlegen welcher motor dafür der passende wäre und wie man am besten die hammervibration damit erzeugt.....

das prinzip vom magic wand ist ja schonmal ein guter ansatz, aber dafür noch zu schwach....

so ein hintergedanke von mir wäre ein betonrüttler der elektrisch betrieben wird und sehr gut regelbar sein müsste, evtl sogar gedrosselt


bearbeitet von DocFeelgood1
Frivoles-Paar
Geschrieben

Der Originl Sybian ist schob was feines.Den anderen Schrott wie Hornybag uä kann man vergessen.


K_Blomquist
Geschrieben

Benutzt ihr den beide?


secretwistler
Geschrieben

Als Antriebsmotor könnte man einen 12 Volt-Wischermotor verwenden. Stromversorgung über ein Computernetzteil. Regelung über getaktete Endstufen. Ggf. lassen sich auch so die Vibrationen draufmodulieren? Das ganze in ein stärkeres HT-Rohr integriert und fertig ist die Laube.

Vom Handwerklichen her dürfte das keine große Herausforderung sein.



Für die Hardcore-Truppe aus dem SM-Lager ließe sich vielleicht ein ausgedienter Freischneider- oder Kettensägemotor adaptieren? Dann sind die Vibrations inklusive.

Duck und wech!


Geschrieben

Hier empfehle ich aber auf qualität zu achten
ich bevorzuge stihl oder husquarna kettensägen statt derer
aus dem baumarkt
wichtig ist auch auf ausreichende lüftung im schlafzimmer und studio zu achten wegen der abgase( gilt nicht für
atem-reduktions-fetischisten)
alternativ lassen sich dildos über 4kg mit sds anschluss auch an alle gängigen abbruch-bohrhämmer im nu anschliessen


×