Jump to content

Italienischer Graf, der seiner Frau junge Liebhaber zuführte - wer kennt diese (wahre!) Geschichte?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Italienischer (älterer) Graf, der seiner (jüngeren) Frau Liebhaber zuführte.

Und immer selbst mit dabei war - oft auch durch geöffnete Tür zuschaute.

Es war vor ca. 30 ? Jahren. Wer kennt diese Geschichte?

  • Gefällt mir 2
Powerlady2505
Geschrieben (bearbeitet)

Oder meinst du das Buch der hundert alt italienischen Novellen? Da stehen auch so " nette" Geschichten drin!!! Aber diese Geschichten sind schon älter...

bearbeitet von Powerlady2505
  • Gefällt mir 1
Delphin18
Geschrieben

Das Thema ging in den 70er Jahren wochenlang durch die Presse. Den Grafen und seine Frau gab es tatsächlich, aber an die Namen kann ich mich nicht mehr erinnern.

Geschrieben

ich glaube "Delphin18" ist der Spur am nächsten ...? Berlusconi - könnte es glatt sein: aber es war ein anderer Graf...

 

OneNo
Geschrieben

Google ist Dein Freund.

Marquis Camillo Casati Stampa

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mir fällt da auf die schnelle nur Casati ein, der letztlich auch seine Frau und sich selbst umgebracht hat.

Ich meine Mal so etwas gelesen zu haben!

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Danke auch Dir, empathic. Kann Dir leider nicht direkt schreiben, wegen Deines Filters. Aber - super, daß geantwortet hast! LG dauefi

 

sveni1971
Geschrieben

Was genau wird jetzt mit dieser Frage bezweckt?

  • Gefällt mir 2
Delphin18
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb OneNo:

Google ist Dein Freund.

Marquis Camillo Casati Stampa

Stimmt, und seine Frau hieß Anna Fallarino

Geschrieben

dauefi - also ich danke allen, die mir geholfen haben.

Auf dir Frage, warum ... und was bezwecke ich (fragte ein user):

Die Geschichte interessiert(e) mich schon seit Jahrzehnten, weil sie so "schräg" (wie ich meine) war bzw. ist.

Und ich suchte seit Jahren der Geschichte näher zu kommen: Wikipedia usw. nirgends was gefunden. Aber hier, z.B. Delphin18, hatte den richtigen Tipp. Und noch ein p.de-user. Jetzt hab ich die Geschichte. Und ich möcht auf diesem Wege ALLEN, die hier gepostet haben, herzlich danken. Schön, wenn man solche Hilfe bekommt. Danke!!

Geschrieben

OK - sorry, dann hab ich zu hart reagiert. Die Handlung hat mich seit vielen Jahren berührt. Und nun lese ich - es sind 9 Seiten der Zeitung "Der Tagesspiegel" aus 1970 (weiß gar nicht, ob es diese Zeitung noch gibt) den Bericht (es gibt auch ein Buch ..., in dem diese für mich zumindest sehr interessante Handlung vorkommt).

Ich bin dem p.de-user, der dies wußte, sehr dankbar. Weil ich viele Recherchen durchführte - Wikipedia z.B. - ohne Erfolg.

Ich wünsche Dir herzlich, daß - in einer ähnlichen Situation - Du auch hilfreiche nette Leute erfährst, wie ich heute.

Alles Gute und liebe Grüsse

dauefi

×