Jump to content

Wie definiert ihr "Oberflächlichkeit"?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie im Titel bereits zu lesen ist und angeregt durch eine kurze Diskussion mit einem anderen User hier, würde ich gerne von euch wissen wie ihr Oberflächlichkeit definieren würdet. 

Ich möchte meine Sichtweise hier noch nicht darlegen um niemanden zu beeinflussen. 

Es sind sowohl Antworten von Männern wie auch Frauen erwünscht.  Ich möchte euch nur um eine einzige Sache bitten: 

Seid so präzise wie nur möglich.

  • Gefällt mir 3
OneNo
Geschrieben

Meine Antwort kennst Du ja bereits. :smiley:

invisible40
Geschrieben (bearbeitet)

unüberlegt nicht einlassen... wenn man es sich die Gründe für den Ausschluß gut überlegt hat, ist es nicht mehr Oberflächlich

bearbeitet von CaraVirt
Vorposting-Zitat entfernt
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Oberflächlichkeit oder oberflächliches Verhalten ist ja auch kein Synonym für niedrige Intelligenz oder die Unfähigkeit sich anders zu Verhalten.

  • Gefällt mir 2
bobby2012
Geschrieben

damit ist dann alles gesagt denke ich ;)

Tomcaz
Geschrieben

Selbst wenn es nicht passt kann man ja antworten das es nicht passt.. Oberflächlich und Megaarrogant ist es dem gegenüber (steckt ja auch ein Mensch dahinter) nicht zu antworten, wenn er nett geschrieben hat. Nach dem Motto keine Antwort ist auch eine Antwort. Aber das ist hier offenbar die vorherrschende Umgangweise.

  • Gefällt mir 4
nickless1402
Geschrieben

Hi! :)

Wir sind bekennend oberflächlich, zumindest was diese Seite angeht. Warum? Wir sind "nur" aus einem Grund hier, da ist eine gewisse Oberflächlichkeit mitunter sogar hilfreich: passt der Profiltext, das Bild, die Vorlieben usw. nicht, dann gilt "keine zweite Chance für den ersten Eindruck". Das ist sicherlich oberlächlich, aber wir gestehen jedem anderen hier natürlich das gleiche zu!

  • Gefällt mir 5
AmandiArs
Geschrieben

Oberflächlich ist für mich bereits eine Serienmail, eine Anrede "liebe Lady, liebes Paar", oberflächlich ist auch dias Sex haben wollen, ohne sich für die Person zu interessieren, mit der man Sex haben will!

Ansprüche habe ich auch, ich mag keine Männer mit Bart oder ungepflegte Menschen....aber ist das oberflächlich?

  • Gefällt mir 5
sensible_sarah
Geschrieben

In manchen Dingen bin ich sehr oberflächlich, da mich meine Erfahrungen hier auch geformt haben. Jedoch antworte ich immer auf nette Anschreiben und lerne den Menschen erstmal kennen um zu schauen ob nicht manche Oberflächlichkeit unnütz ist. Ich lasse mich gerne überzeugen und bin sehr oft (vielleicht zu oft) unvoreingenommen.

  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb Kicksearcher:

Fehlende Notwendigkeit beziehungsweise das fehlende Bedürfnis, sich mit dem Gegenüber wirklich und tiefer auf ein Gespräch oder eine Beziehung einzulassen.

Quelle: Wiktionary :smiley:

  • Gefällt mir 3
Weibsbild1979
Geschrieben

Ich werde oft als oberflächlich & arrogant im ersten Moment abgestempelt. Ich hab oft eine feste Meinung zu etwas, auch zu Personen. Lernt mich jemand naeher kennen legt er das wieder ab. Nur weil ich bestimmte Dinge für mich als wichtig empfinde, bin ich nicht oberflächlich. Wie z.b das äusserliche Auftreten eines Mannes die damit verbundenen Vorstellungen. Dann bin ich halt oberflächlich für ANDERE. Geht es um meine Arbeit bin ich alles andere als oberflächlich, da gebe ich mehr als wohl nötig wäre und gehe mit Kollegen viel Kompromisse ein. Geht es um Treffen hier, bin ich wohl oberflächlich. Der Mann muss schon meinem Typ Mann auch entsprechen, auch wenn er noch so nett sein mag gibt's dann ein sorry nein das passt nicht . Ich hab Ansichten für mein Leben, ...Freunde, Urlaub, ein schönes Zuhause sich Mal was leisten können und ein gutes Leben. Auch das ist für viele Oberflächlichkeit . Ich habe aber nun mal nur dieses eine Leben.

  • Gefällt mir 5
NerdPimmel
Geschrieben

Leute die auf den Ersteindruck schwören und nur nach dem äußerlichen gehen ohne die Person überhaupt zu kennen oder sich mit ihr zu beschäftigen!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Alles was man nicht gründlich oder nur flüchtig macht ist oberflächlich. Auch wenn man nur am Äußeren haftet, keine geistig-seelische Tiefe zulässt, kann man als oberflächlich bezeichnen. Das hat aber auch mit dem persönlichen Geschmack zutun. Das Aussehen entscheidet oft, ob sich ein Kennenlernen lohnt. Aber erst der passende Charakter ist die Eintrittskarte. Hier gehören noch die sexuelle Ausrichtung und Vorlieben zu den Kriterien. Ich finde es toll, das Geschmäcker verschieden sind und muss nicht alles in die Schublade der Oberflächlichkeit stecken

  • Gefällt mir 4
Knut_Schmund
Geschrieben

Oberflächlichkeit=nur auf Äußerlichkeiten bedacht (bei der Charakterisierung eines Menschen) (Quelle irgendwo aus dem Netz)

  • Gefällt mir 1
SilentHill_
Geschrieben

wo eine Person nur Mittel zum Zweck ist...und kein weiteres Interesse besteht

 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Es gibt soviele Facetten die dieser Begriff beinhaltet... manche in meinen Augen gerechtfertigt... andere nicht. Oder anders... meine Art, meine Objectives und mein Scope definieren die Oberflächlichkeit der anderen für mich dann, wenn ich das Gegenüber wertiger einschätze als es mir gegenüber tritt. Zumindest sehe ich das eben gerade so

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Was hilft es dir, wenn die Community dir hier die jeweils eigene Definition wiedergibt???

Suchst du dir dann die Meinungen aus, die mit deiner eigenen deckungsgleich sind?

Schau mal auf duden.de. Es macht Sinn allgemeingültige Definitionen zu verwenden! 1+1 ist ja auch gleich 2 und nicht 3, selbst wenn du Personen findest die der Meinung sind das 3 richtig ist

zumal du es gern "so präzise wie nur möglich" haben möchtest :coffee_happy:

bearbeitet von 0du_und_ich0
Geschrieben

@OneNo Es ist meiner Meinung nach trotzdem oberflächlich. 

1. Dein gewähltes Beispiel und der angegebene Grund (Geborgenheit/Anlehnen) ist nicht der Hauptgrund dafür, dass eine Frau einen größeren Mann möchte. 

2. Auch ein Mann (Zwerg), der 180 cm groß ist, wird, wenn er es wirklich möchte, schaffen, der Frau ein Gefühl von Geborgenheit zu vermitteln. 

Im Grunde wird ein Mensch ausgeschlossen, weil ihm unterstellt wird, dass er das Gefühl der Geborgenheit nicht geben kann, weil er zu klein ist. 

  • Gefällt mir 5
MissSerioes
Geschrieben

Ich bin eine Mensch mit einer Seele Wunden Gefühlen und einer ganz großen Portion Erfahrung!

Ich lache weine fühle trauere und bin glücklich ,mal verschlossen und mal sehr ängstlich!

All das macht mich aus!!

All das bin ich,und steckt in mir drin.

Mein Aussehen die Optik die Ausstrahlung ist die Fassade!

Ich durfte erfahren das oft nur dieses gesehen wird!

In der Beziehung erlebte ich Männer sehr oberflächlich!

Die  Mühe durch die Fassade mal durch zu blicken waren Sie nicht bereit!

Es ist doch so das der ganze Mensch zählt,denn alles macht es doch so spannend!

Es ist dieses öffnen erlauben zu zulassen was viele scheuen.

Ich mag Menschen die mir erlauben einen Blick in ihre Seele zu werfen....

Männer die unter mir von Gefühlen und Geilheit auch mal eine Träne verlieren,

die sagen... Ich bin so unsagbar traurig ...tröste mich!

Und die die sagen Ich verspreche dir nichts,aber jetzt in diesen Moment bin ich wirklich glücklich!

Für mich ist das Tiefe die mir oft fehlt!

Oberflächlichkeiten schützen vielleicht auch...!Ich mag diese Menschen nicht!

Ich nehme aus alles was ich tue etwas mit und leide manchmal sehr...

aber diesen Schatz kann  mir keiner nehmen!:balloon:

 

  • Gefällt mir 4
×