Jump to content
shfts

Wollte ich gar nicht

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Warum sollte ich mit so jemandem Sex haben? Sex soll doch was Schönes sein und das vermiese ich mir nicht durch einen Partner, mit dem ich im Leben nichts zu tun haben will, so masochistisch bin ich nicht.

  • Gefällt mir 4
An-drea
Geschrieben

Ja, gabs schon. Beim kennenlernen dachte ich oh nee, geht gar nicht. Aber ich wurde eines besseren belehrt, Danke dafür..... Wobei ich Marie-Anne recht geben muss, meistens entweder es funkt und ich will mehr oder ich finde den anderen nett, könnte stundenlang mit ihm quatschen aber mehr als ne Freundschaft wird nicht draus. Das auf den 2.Blick mehr draus wird ist sehr selten der Fall....

  • Gefällt mir 1
Hildchen758
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Marie-Anne:

@Selene09

Finde ich schon....

Aber ich habe grundsätzlich nur Sex, mit Menschen, die mich sexuell anziehen.

Ansonsten verzichte ich seeehr gerne darauf. 

..und bevor mir jetzt richtig schlecht wird, für mich ist das Thema beendet. 

Findest du? Bitte nicht nur lesen - auch verstehen!

Engelschen_72
Geschrieben

Ich hab in meinem Leben schon durchaus Menschen kennengelernt, wo ich im ersten Moment dachte "Oh nee, der/die geht ja gar nicht", im Sinne von "Ist überhaupt nicht auf meiner Wellenlänge" . Und siehe da, einige genau dieser Menschen gehören heute zum engen Kreis.

Und mit einem, von dem ich das am Anfang dachte, hatte ich auch mal Sex.

  • Gefällt mir 3
Seelenwanderin
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb Selene09:

Ja! ...und dann habe ich den Mann geheiratet und viele schöne Jahre mit ihm verbracht.

Ging mir ebenso, nur die vielen schöne Jahre blieben mir  verborgen, ich kann sie an einer Hand abzählen.

Er war absolut nicht mein Typ. Weder vom Äußeren noch von seiner Einstellung zu einer Partnerschaft und sozialen Werten. Doch er gehörte zu unserer Clique, er war irgendwann einfach da. Er, der Jeans- und Turnschuhtyp und ich damals die Brokerin mit Kostümchen und High Heels. Wir waren wie Feuer und Wasser.

Naja, und bei einer Boxveranstaltung in Frankfurt kam er mir so Nahe, dass ich auf Abstand gehen wollte. Sein Spruch damals war nur "Du willst es doch auch" und dann sah er mich mit seinen stahlblauen Augen an, seinem Dreitagebart und seinem frechen Grinsen.

Tja, lange Rede dickes Buch, wir hatten ca. 2 Jahre später geheiratet :jumping:

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Einiges an Off Topic entfernt. Wenn man für sich eine Diskussion als beendet sieht, dann sollte man sie auch ruhen lassen.

Gruß

Brisanz

Team-poppen.de

  • Gefällt mir 2
himmelsstürmer
Geschrieben

Hatte ich vor kurzem genau umgekehrt: ich dachte, "Die ist toll, genau mein Typ und wir harmonieren total und darum will ich sie auch ins Bett kriegen". Hab ich geschafft, war aber alles andere als harmonisch, befriedigend oder toll. Hab den Kontakt völlig abgebrochen.

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Seelenwanderin:

Ging mir ebenso, nur die vielen schöne Jahre blieben mir  verborgen, ich kann sie an einer Hand abzählen.

Er war absolut nicht mein Typ. Weder vom Äußeren noch von seiner Einstellung zu einer Partnerschaft und sozialen Werten. Doch er gehörte zu unserer Clique, er war irgendwann einfach da. Er, der Jeans- und Turnschuhtyp und ich damals die Brokerin mit Kostümchen und High Heels. Wir waren wie Feuer und Wasser.

Naja, und bei einer Boxveranstaltung in Frankfurt kam er mir so Nahe, dass ich auf Abstand gehen wollte. Sein Spruch damals war nur "Du willst es doch auch" und dann sah er mich mit seinen stahlblauen Augen an, seinem Dreitagebart und seinem frechen Grinsen.

Tja, lange Rede dickes Buch, wir hatten ca. 2 Jahre später geheiratet :jumping:

Es gibt keine wirklich neuen Geschichten, ich war Student und sie in der Pharmabranche. hach, ... 4 Jahre später waren wir geschieden

Jetzt im nachhinein, ich wusste, dass ich der Frau nicht gewachsen war ... nicht immer muss es fehlende Attraktivität etc. pp. sein. Und ja, es war der Wechsel von Hass und Liebe

dauergeil-48
Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb Hades638:

Wird quasimodo aus irgendein Grund irgendwann erotischer ? 

Ich denke das meint er.

Ist die Geilheit gross genug, wird irgendwann auch Quasimodo erotisch. Und was man sich so alles schöntrinken kann......

Devotin9
Geschrieben

Wenn ich so von manchen Erfahrungsberichten höre (meist Nachtclub-Geschichten), klingt es so, als wäre Sex etwas, was unkontrolliert so passieren kann…habe ich nie so erlebt, nicht einmal stockbesoffen…verstehe auch nicht, wieso man unkontrolliert mit irgendwelchen „komischen“ Leuten schläft...

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

So, wie im EP beschrieben ist es mir noch nicht passiert, Es war eher anders herum. Ich hatte mich mit einer Frau verabredet und am Tag vor dem Date kam plötzlich eine Nachricht mit wüsten Beschimpfungen. Hatte das Gefühl, die haben nichts mit mir zu tun. Ich bin zu ihr gefahren und sie erzählte was von einem penetranten Typen. Das war mir alles unbekannt und ich muss wohl ziemlich blöd drein geschaut haben. Sie war etwas angesäuert, zeigte mir dann das betreffende Profil. Das war natürlich jemand ganz anderes. Ich habe sie dann gefragt, ob sie vielleicht in ihrer Wut etwas durcheinander gebracht hat. Sie meinte dann, Du bist doch der mit dem grossen Schwanz. Ich sagte ihr, dass ich das nie behauptet habe. Da dämmerte ihr, wohl wirklich was verwechselt zu haben. Sie entschuldigte sich und meinte, jetzt bist Du schon mal da, dann zeig doch mal deinen Schwanz. Gesagt, getan, sie fand ihn schön und wir hatten tollen Sex.

 

vor 11 Stunden, schrieb Devotin9:

Wenn ich so von manchen Erfahrungsberichten höre (meist Nachtclub-Geschichten), klingt es so, als wäre Sex etwas, was unkontrolliert so passieren kann…habe ich nie so erlebt, nicht einmal stockbesoffen…verstehe auch nicht, wieso man unkontrolliert mit irgendwelchen „komischen“ Leuten schläft...

Du glaubst gar nicht, wie oft ich von Geschlechtsgenossen angesprochen werde, mit Sätzen, wie, Du bist doch Single, warum legst Du die da nicht flach. Auf die Gegenfrage, warum machst Du es nicht, kommt dann, igitt, die ist hässlich, aber Du bist Single, die hat ein Loch und irgendwo musst Du doch hin, mit Deinem Dreck. Ich kenne auch Typen, die machen das wirklich, Hauptsache, der Druck ist weg. Allein, bei dem Gedanken schüttelt es mich.

  • Gefällt mir 4
shfts
Geschrieben

Hallo zusammen.

Erst einmal möchte ich mich für das Rege Interesse bei Allen bedanken. Hochachtung und Respekt dafür.

 

 

Eine kleine Erklärung dazu: Mein bester Freund und  die Schwester meiner inzwischen EX-Freundin waren jahrelang wie Feuer und Wasser oder Hund und Katze. Auf jeder Party gab es Stress zwischen den Beiden und wir mussten Jammern und Gezeter ertragen, was mein Freund doch für ein A....loch ist oder was Sie doch für eine Zicke ist.

Am 30 Juli haben die beiden 10ten Hochzeitstag und haben zwei süsse Kinder.

Zoffen tun sich die beiden immer noch und sie lieben Versöhnungssex.

Das war eigentlich der Antrieb zu dieser Frage - können zwei unterschiedliche und krasse Charakter zueinanderkommen.

Bei denen hat es funktioniert.

 

Macht weiter so.

  • Gefällt mir 3
spinner105
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb OneNo:

Mir selbst (noch) nicht passiert und ich schätze auch, daß dies niemals geschehen wird.

Aber: Im Umfeld schon häufiger erlebt - und zwar jene Fälle, in denen zuvor eine immense Abneigung zwischen den jeweiligen Protagonisten bestand. Für mich sind solche Konstellationen immer recht amüsant zu beobachten, da man meistens schon sehr gut im Vorfeld erkennen kann, wenn aus zwei Leuten, die sich augenscheinlich bis aufs Blut hassen, mehr werden wird. Das ist dann eine spezielle Form der Abneigung - keine, die sich darin äußert, daß man den jeweils anderen Part ignoriert, sondern die daraus besteht, immer und immer wieder die Konfrontation zu suchen (mit Blicken, mit Worten, direkt, indirekt). Ob sich dann ein späteres Techtelmechtel daraus ergibt, daß man gedanklich immer bei demjenigen ist? Daß er im Kopf vorhanden ist? Daß eine fast spürbare Spannung in der Luft liegt, wenn sich beide in demselben Raum aufhalten, die sich zwangsläufig irgendwann in Sex entladen muß? Keine Ahnung - es macht aber immer wieder Spaß, im Vorfeld darauf hinzuweisen, daß irgendwann zwischen denjenigen etwas laufen wird, ihre angewiderten Reaktionen mitzubekommen...und Monate später zu sehen, wie sie ein Paar geworden sind.

Menschen sind schon witzige Tierchen.

Wenn ich das so lese ,kommt es mir irgendwie bekannt vor . Wahrscheinlich ist das eine Art "Schutzreaktion" ,man ist scharf auf den Anderen ,aber will es sich nicht eingestehen und anmerken lassen.

Habe es selber erlebt mit einem Kollegen. War von Anfang an ein angespanntes Verhältnis zwischen uns und nach Jahren stellte sich heraus ,dass er gern mal Sex gehabt hätte .Und von meiner Seite sieht es nicht anders aus. Jetzt ,da wir es beide voneinander wissen hat sich das Verhältnis etwas geändert ,aber es gibt immer noch manchmal Reibereien . Wir hatten noch keinen Sex ,aber wir wissen beide,dass es irgendwann dazu kommen wird ....

  • Gefällt mir 4
LilaBlüte
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb Hildchen758:

Findest du? Bitte nicht nur lesen - auch verstehen!

Guten Abend, 

ich finde auch, dass aus dem EP ganz klar sexuelle Anziehung herauszulesen ist. Nämlich dann, wenn diese vorhanden sein MUSS um Sex mit jemandem zu haben! Und wie @Marie-Anne schon schrieb, ist diese Anziehung für sie auch ausschlaggebend! 

Also, nicht nur lesen sondern auch verstehen ;)

Zum Thema:  Für mich ist diese Anziehung auch ausschlaggebend und ohne steige ich mit niemandem ins Bett! 

 

die Blüte

  • Gefällt mir 2
Hildchen758
Geschrieben

Es ist ein Unterschied etwas tatsächlich Geschriebenes zu lesen oder etwas herauszulesen!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Stunden, schrieb shfts:

......

Eine kleine Erklärung dazu: Mein bester Freund und  die Schwester meiner inzwischen EX-Freundin waren jahrelang wie Feuer und Wasser oder Hund und Katze. Auf jeder Party gab es Stress zwischen den Beiden und wir mussten Jammern und Gezeter ertragen, was mein Freund doch für ein A....loch ist oder was Sie doch für eine Zicke ist.

.....
.....

Sehr schön, damit ist die Eingangsfrage wunderbar beantwortet und die beiden scheinen der beste Beweis dafür zu sein, dass sich Gegensätze anziehen. Im Bekanntenkreis habe ich ein Paar, sie Akademikerin, er Arbeiter. Sind seit mehr als 30 Jahren ein Paar. Keine Ahnung, wie das funktioniert, wissen sie selbst nicht, aber es geht. Von aussen betrachtet macht er sich viel Stress, in irgend einer Form mit ihr mit zu halten. Funktioniert natürlich nicht, Zoff gibt es da auch reichlich, aber ich denke, sie wertet seine Bemühungen als Liebesbeweis und kann gut damit leben. Vielleicht liege ich damit auch vollkommen falsch, aber eine bessere Erklärung fällt mir nicht ein.

bearbeitet von CaraVirt
Zitat verkürzt
MrsGrinch
Geschrieben

Mit dem ich VORHER oder NACHHER nichts zu tun haben wollte?

Notfallhamster
Geschrieben

Hasssex ist grandios *hust*.

Saarkater
Geschrieben

Gegensätze ziehen sich an......

Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Stunden, schrieb Loki9:

najaaaaaa ich frag mich gerade wer nun wen gefickt hat :D

also ich hatte schon mit vielen Vorgesetzten "Stress" habe so etwas dann aber immer auf rein fachlicher Ebene geregelt - in wie weit es ein "heimzahlen" ist wenn man sich nun selbst zusätzlich demütigt indem man seine richtig hässliche Tochter vögelt entzieht sich meiner Kenntnis - ich weiß nur daß kein Gesichtsausdruck der Welt mich zu einer solchen Tat veranlassen könnte.....

Unterm Strich hast Dich selbst mehrfach selbst gefickt - job weg, die hässliche Tocher befriedigt und vermutlich kam der dumme Gesichtsausdruck bei Deinem Ex Chef eher daher daß er sich gefragt hat wie jemand drauf sein muß so weit zu gehen wegen ner Meinnungsverschiedenheit........lmw

Wenn Du mich net kennst dann bitte reime dir nicht so üble Storie zusammen denn das ist einfach nur anscheinend NEID

Aber ich zeige dir nun auf, dass so wie du es dir zusammenreimst einfach komplett aus Neid entstanden ist.....

Es war ein Aushilfsjob in ner Fabrik bevor ich meine Ausbildung angefangen hab Ich war jung.. Es war irgendwo Spass... fachlich regeln mit 19 Jahren .. weiss nicht.. daran hat man mit 19 denk ich noch net so das Interesse.. vorallem wenn Dir der Job eh auf den Arsch geht und die jungen Kollegen so ticken wie man selbst ....Des ging in der ganzen Firma rum und alle haben sich köstlich amüsiert :)

...

 

bearbeitet von MOD-Justus
Beleidigung und Textteile entfernt
  • Gefällt mir 1
Befana
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb DanielSan7:

solche wie Dich muss es ja auch geben damit ich mich gut fühl !

Was für eine Aussage... Sorry, aber die zeugt nicht gerade von einem großen Selbstbewußtsein, wenn Du andere Brauchst um Dich gut zu fühlen...

Aber zum Thema:

Mir ist es bisher nie passiert, dass jemand, wo ich dachte " Nein Danke" , dass es dann zum Sex kam. Und ich denke mal, das wird mir wohl auch nie passieren, da ich sehr wählerisch bin, wer in mein Bett darf! Ich verzichte lieber komplett auf Sex, als mit nem Typen in die Kiste zu steigen, der mir eigentlich unsympathisch ist und mich somit, erst recht nicht sexuell, reizt. Die Männer, mit denen ich etwas hatte, waren mir vom ersten Moment an sympathisch.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

Das war irionie... xD aber gut...

 

Und klar, normalerweise ist es so wie du schreibst... aber wie du siehst, geht es auch anders :) und da der TE hier danach gefragt hat... ja ... hier eben meine geschichte :)

bearbeitet von CaraVirt
Vorposting-Zitat entfernt
Befana
Geschrieben
Gerade eben, schrieb DanielSan7:

Das war irionie... xD aber gut...

Also ich spreche Ironie und Sarkasmus eigentlich fließend... ;) Wahrscheinlich haste nen anderen Dialekt, den ich noch nicht kenne... ;)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Befana:

Also ich spreche Ironie und Sarkasmus eigentlich fließend... ;) Wahrscheinlich haste nen anderen Dialekt, den ich noch nicht kenne... ;)

hahaha kann sein :P

Befana
Geschrieben
Gerade eben, schrieb DanielSan7:

hahaha kann sein :P

Kann nicht nur so sein, sondern wird wohl so sein ... :P

  • Gefällt mir 1
×