Jump to content
Segramon

Welche Bücher lest Ihr?

Empfohlener Beitrag

Segramon
Geschrieben

Nachdem schon Musik, Filme und Fernsehgewohnheiten dran waren, auch mal der Lesestoff: Was liest die Gemeinde denn so.

Ich fange mal an:
John Irving: The Cider House Rules (als "Gottes Werk und Teufels Beitrag" im Kino).


Geschrieben

Andrea Camilleri
Der Dieb der süßen Dinge


Geschrieben

und mein lieblings Buch
(von meiner Frau gehast)

Michael Kofler
LINUX


Geschrieben

Kathrin Slaughter schreibt irre Thriller
z.b. Belladonna oder Dreh dich nicht um
Kann man nicht aus der Hand legen


crazygirl12
Geschrieben

Ich lese alles von Petra Hammesfahr.Sie schreibt Krimis.
Und sonst auch gerne Harry Potter.
Und medizinische Fachbücher.
Und........
Und.......
Und........
Ich könnte den ganzen Tag lesen.


Geschrieben

Kann nicht lesen....bin nur ein mann!!!


Geschrieben

*ggg ohhhh jaaaa
Harry Potter *lach den kenn ich schon fast auswendig - ist immer wieder lesenswert
LG


Engelschen74
Geschrieben

Im moment das neue von Dean koontz davor das neue von stephen king und davor wars das neue von diana gabaldon


Geschrieben (bearbeitet)

Von John Irving habe ich so ziemlich alles gelesen. "Gottes Werk und Teufels Beitrag" gehört dabei nicht zu den Schlechtesten, aber auch nicht zu den Besten. "Garp und wie er die Welt sah" und "Owen Meany" gefallen mir persönlich bisher am Besten. Aber auch "Zirkuskind", "Hotel New Hampshire", "Die vierte Hand" sind wirklich gut. Eigenltich ist nichts von ihm wirklich schlecht.Zur Zeit lese ich sein neuestes "Bis ich Dich finde". Das lässt sich auch sehr gut an.

Ein Buch, bei dem man sich wundert, warum es sich nicht seit Monaten in der Spitze der Bestseller-Listen tummelt ist "Die Bibel nach Biff" von Christopher Moore. Es handelt sich dabei um die Flegel-Jahre des jungen Jesus, erzählt von seinem besten Kumpel Biff. Zum Schreien komisch. Seit Jahren ist mir nichts untergekommen, dass derart witzig und unterhaltsam geschrieben ist.

Ein Buch, das ich auch richtig gut finde ist "11 Minuten" von Paulo Cuelho.


Ansonsten lese ich ziemlich querbeet.
Oscar Wilde, Hans Bemann, Robert Schneider, E.M. Cioran, Stanislaw Lem, Ken Follett, Thomas Mann, Bernhard Shaw, etc. etc.


Mein persönliches Alltime-Favorite ist allerdings "Homo Delphinus" von Jacques Mayol, das in sagenhafter Weise die Auto-Biografie eines schlicht faszienierenden Mannes darstellt und dabei auch einiges aus der Philosophie, aus der Welt-Geschichte und der Meeres-Biologie zu Wort kommen lässt. In jedem Fall lesenswert.





bearbeitet von apnoeist
Eisflamme
Geschrieben

Uhh...diese Liste ist ziemlich lange. Darum nur eine Auswahl :-)

Rafik Shami - Der ehrliche Lügner
Jon Krakauer - Into Thin Air
Warren Fellows - The Damage Done
Stefan Zweig - Schachnovelle
Neil Gaiman - Neverwhere
Terry Pratchett - Nightwatch

Wenn möglich versuche ich die Bücher auf englisch zu lesen, einfach weil ich das Gefühl habe, dass die Übersetzung dem Original nie wirklich gerecht wird.

Passend zur Webseite wäre noch "Die Sexualität der Natur" von Adrian Forsyth zu empfehlen, leider ist es schon lange vergriffen. Aber es ist zum schreien komisch und man lernt eine Menge über SM-Sex bei Käfern, schwule Schlangen usw ;-)


Goodgirl
Geschrieben

Also mein zuletzt gelesene Buch war "Stimmen der Angst" von Dean Koontz (seeeeeeehr empfehlenswert!!). In Kürze werd ich mich über Stephen King´s "The Buick" hermachen. Ansonsten meine Toplist:

- Schuldlos schuldig (Susan Sloan)
- Felidae (Akif Pirincci)
- Francis ( " )
- Dead Zone (Stephen King)
- ES (SK)

und überhaupt alles was irgendwie gruselig ist...


Geschrieben

Soloalbum;
Benjamin Stuckrath-Barre
lg


Geschrieben

Das letzte Buch,das ich gelesen habe,ist eine sehr unterhaltsame Satire:
"Ein Bär will nach oben" von William Kotzwinkle.
Ansonsten lese ich noch alles was gute Unterhaltung verspricht(Horror,Thriller,Satire,Science Fiction).
Von Weltliteratur über Comics bis zum Heftroman.
Nur von Western,Fantasy,Heimat-,Liebes- und Kriegsromanen lasse ich die Finger.


herrbanane
Geschrieben

Hallo ihr lesenden Popper,

mehr zum Thema Bücher gibt es hier im Forum auch unter
http://forum.poppen.de/showthread.php?t=223101

apnoeist hat schon Recht "Die Bibel nach Biff" ist unheimlich gut und witzig, absoluter Lesetipp auch für Nicht-Christen.

Auch von Christopher Moore "Der törichte Engel", das ist aber schon mein Lesetipp für die Weihnachtszeit, wenn euch die klebrig-süße Weihnachtsstimmung Zahnschmerzen bereitet, ist dieses Buch die passende Therapie.

Und dann noch
Haruki Murakami "Frosch rettet Tokyo"
(hatte ich ja schonmal in nem anderen Thread verwurstet)

Herri


Geschrieben

...Auch von Christopher Moore "Der törichte Engel", das ist aber schon mein Lesetipp für die Weihnachtszeit...



Stimmt das ist auch witzig. Und wenn Du jetzt Deine Sammlung der bisher in´s Deutsch übersetzten Bücher von Christopher Moore komplettieren willst - sofern Du das nicht ohnehin schon erledigt hast - dann must Du jetzt noch "Flossen weg!" von ihm lesen. Das ist sowas wie "Der Schwarm" von Frank Schätzling in witzig...

Grüße

Apno


Geschrieben

Bei mir geht es in eine ähnliche Richtung wie bei Michael (joyundmichael):

Auf Romane habe ich ehrlich gesagt kein Bock, deswegen lese ich eigentlich auch nur Fachliteratur:

Derzeit sind das:

Flash MX in 21 Tagen
XML in 21 Tagen
3D Spiele Programmierung

Allerdings als eBook auffem Rechner, denn die gibt es kostenlos bei *name_einer_tauschbörse* ...

Will ich dann doch mal was anderes lesen, dann greife ich auf die guten alten 'Lustigen Taschenbücher' von Walt Disney zurück, von denen ich an die 150 Stück besitze.
Auch mit fast 30 Jahren bereiten die mir immer noch Spaß, sie zu lesen, die sind halt absolut zeitlos..


Geschrieben

Dauerbrenner ist bei mir BAIRD SPALDING, Leben und Lehren der Meister im Fernen Osten.
Ist gewiss nichts für jeden Tag daher bei mir eben der Dauerbrenner.

NB


herrbanane
Geschrieben

sofern Du das nicht ohnehin schon erledigt hast - dann must Du jetzt noch "Flossen weg!" von ihm lesen.

Grüße

Apno



ist erledigt Apno...auch ein klarer Lesetipp

Gibt übrigens noch mehr von Christopher Moore, nämlich "Der kleine Dämonenratgeber" und "Der Lustmolch". Beide habe ich aber leider noch nicht gelesen.

Und dann möchte ich noch einen Krimiautoren aus meiner Region empfehlen

Andreas Izquierdos Krimis aus der Eifel z.B. "Der Saumord" und "Das Doppeldings" u.a.

Solide Krimistory, viel Lokalkolorit, bis zur teilweisen Verwendung des Eifler Idioms, unheimlich witzig geschrieben. Im Doppeldings gibts dazu noch kräftige Seitenhiebe auf die "Eifel-Krimis" von Jaques Berndorf


Herri


Geschrieben

Matt Ruff: Fool on the hill

John Irving: the water-method-man

T.C. Boyle: Wassermusik

einfach genial. Ich möchte auch so schreiben können.


Geschrieben

Das lese ich gerade


imagesiddfhf.jpg


chromium75
Geschrieben

Thematisch lese ich ganz gern Romane, die im alten Ägypten oder im Mittelalter angesiedelt sind. Da wären unter anderem:
Der Name der Rose (Umberto Eco)
Die Päpstin (Donna W. Cross)
Die Säulen der Erde (Ken Follett, absolute Empfehlung)
Stein des Lichts (Christian Jacq, 5 Bände)
Das Parfüm (Patrick Süskind)
Herr der Ringe (und andere Tolkien-Bücher)
Harry Potter (J. K. Rowling)
Bruder Cadfael (mehrere amüsante Krimi-Romane von Ellis Peters)

Zuletzt gelesen:
Wolfgang Hohlbein - Der Inquisitor (spannend geschrieben, aber doofes Ende)
Demnächst zu lesen:
Das Jahr der Hyänen (Brad Geagley) und
Ramses (Christian Jaqc, auch 5 Bände)


Geschrieben (bearbeitet)


Gibt übrigens noch mehr von Christopher Moore, nämlich "Der kleine Dämonenratgeber" und "Der Lustmolch". Beide habe ich aber leider noch nicht gelesen.



Jepp, hab´s auch g´rade er-amazont.

In Sachen witziger Krimi fällt mir dann noch "Silentium" von Wolf Haas ein. Auch sehr, sehr fein...




Thematisch lese ich ganz gern Romane, die im alten Ägypten oder im Mittelalter angesiedelt sind.



Dann ist "Meister des siebten Siegels" von Johannes K. Soyener und Wolfram zu Mondfeld ein absolutes Muss für Dich.

Außerdem solltest Du mal "Stein und Flöte" von Hans Bemann lesen - ein ausergewöhnliches Buch...


bearbeitet von apnoeist
Geschrieben

Booah habt Ihr viel Zeit zum lesen.
Ich merk schon, ich brauch ne Putzfrau/-mann und nen Babysitter um mehr Zeit zu haben.


Geschrieben

derzeit.....

eugen roth
gesammelte werke...unter anderem auch das



Geschrieben

um nur mal eine kleine Auswahl zu nennen *zwinker*

alle Bücher von:

Nicholas Sparks:
Wie ein einziger Tag
Weit wie das Meer
Zeit im Wind
Das Schweigen des Glücks
Weg der Träume
Wokini oder Die Suche nach dem verborgenen Glück
Du bist nie allein
Das Lächeln der Sterne
Nah und fern - Die Reise unseres Lebens
Ein Tag wie ein Leben
Die Nähe des Himmels
Das Wunder eines Augenblicks

Marc Levy:
Bis ich dich wiedersehe
Wo bist du?
Zurück zu dir
Solange du da bist
Sieben Tage für die Ewigkeit

Cecelia Ahern:
P.S.: Ich liebe Dich
Für immer vielleicht
Zwischen Himmel und Liebe

Jilliane Hoffman
Cupido,
Morpheus

von denen habe ich viele, aber nicht alle Bücher gelesen:

Dan Brown
Sakrileg
Illuminati
Diabolus

Andreas Eschbach
Das Jesus Video
Der letzte seiner Art
Eine Billion Dollar

Ildikó von Kürthy:
Herzsprung
Mondscheintarif
Blaue Wunder
Freizeichen

Christian Jacq
Ramses II (Band 1-5)
Die Stätte der Wahrheit (Band 1-4)

ab und zu bekomme ich auch mal Bücher von anderen Autoren/innen in die Finger (Fachliteratur nenne ich hier nicht, die lese ich auch nicht wirklich gerne...)


×