Jump to content
berliner_mann

Zunehmend grassierendes Analphabetentum

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Manche beklagen sich hier über die Männer, die immer nur das "Eine" wollen, und das auch gleich sofort.
Ich finde jedoch, daß das auf einer Seite, die "poppen" heißt, doch ziemlich erwartbar ist, oder? Also zu wichtigerem!

Ich prangere hier hingegen etwas völlig anderes an:
Das Analphabetentum der Schreiber!

Dieses äußert sich folgendermaßen:
Keinerlei Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung, keinerlei Kommasetzung, überbordende Auseinanderschreibung von zusammengesetzten Hauptwörtern (OK, daran ist die sog. Rechtschreibreform nicht ganz unschuldig), keinerlei Beachtung der Satzstellung, unkontrolliertes verbales einpflegen sogenannter "Emoticons" in Sätze (z.B. "lach") etc. pp.

Das alles, dann so falsch geschrieben gelesen, ist für mich schier unerträglich.
Das läßt mich am Intellekt unserer Gesellschaft allgemein zweifeln.

Andererseits:
Dies stellt für mich ein sehr schönes Auswahlkriterium innerhalb dieser Plattform dar, denn eine Person, die sich nur auf diese inadäquate Art äußern kann, sei sie auf einem Bild auch noch noch so verführerisch, hat sich damit für mich disqualifiziert!
Wie ist Euere Meinung diesbezüglich?


Geschrieben

[COLOR="Red"]aaalso isch find Däs aba näd so schlim, jätzd äschd näd!
kann ja nisch Jeder Was Dazu daS man näd gescheid schdraiben kan!
wail gibt ja auch die wo ausengeländer sin un so!

...Ich glaube ich habe gerade ein Deja-Vu...
[/COLOR]


Geschrieben

Ich nehme deine Antwort mal ironisch :-)
Eine Frage zum Verständnis dennoch: was meinst du mit "Außengeländer"? (Handlauf an der Außentreppe??)


Geschrieben

...klar, oder hast du mal einen Handlauf mit korrekter Schreibweise gesehen!?

Nee, im ernst, das wurde schon so oft hier behandelt, das Thema (nicht der Handlauf) das kommt einem echt zu den Ohren raus!

Ich finde Leute die mit einer korrekten Schreibweise und hochgestochener Wortwahl meinen den Macker markieren zu müssen noch viel schlimmer als Menschen welche aus welchem Grund auch immer nicht richtig deutsch haben schreiben gelernt.

(Habe da extra mal die Kommas raus gelassen, sicher ist sicher )


Geschrieben

Aussengeländer ist wohl ein Begriff den Du nicht kennst *lach*

Aus-Länder sind gemeint - im Volksmund heissen diese GRuppierungen allerdings NEU-Europäer

dd


Geschrieben

...klar, oder hast du mal einen Handlauf mit korrekter Schreibweise gesehen!?

Nee, im ernst, das wurde schon so oft hier behandelt, das Thema (nicht der Handlauf) das kommt einem echt zu den Ohren raus!

Ich finde Leute die mit einer korrekten Schreibweise und hochgestochener Wortwahl meinen den Macker markieren zu müssen noch viel schlimmer als Menschen welche aus welchem Grund auch immer nicht richtig deutsch haben schreiben gelernt.

(Habe da extra mal die Kommas raus gelassen, sicher ist sicher )



Daß das Thema oft behandelt wurde ist mir nicht bekannt, daß du es vermeidest, das Wort Ausländer (stattdessen Außengeländer - was soll das?) zu benutzen ist zumindest seltsam.

Habe ich von Ausländern gesprochen? Nein!

Sollte Dich es nerven, daß es Leute nervt, daß das Analphabetentum grassiert - ja dann wees ick ooch nich, wa?
Letztlich entnehme ich Deiner Antwort, daß Du korrekte Schreibweise quasi als politisch unkorrekt empfindest, da es wohl besser sei, Bildung zu unterdrücken, um nur ja keinen Ungebildeten zu diskriminieren?

Auweia - wenn das die Mehrheitsmeinung in unserem Land ist - dann nix wie weg von hier :-))


Geschrieben

Nebenbei: "Außengeländer" diesbezüglich ist mir in der Tat neu - ein Euphemismus also, man traut sich nicht mehr "Ausländer" zu sagen - warum?


Geschrieben (bearbeitet)

Ich hätte nie gedacht dass man mich dermaßen falsch verstehen kann...

...außer man möchte es falsch verstehen...

Weia, was hat denn deine Glaskugel zu Leuten parat die, spaßeshalber, Außengeländer schreiben!? ...Tellerrand, ick hör dir trapsen...

Nerven tut mich gerade nur die Intoleranz die jeden der die deutsche Sprache in schrift nicht korrekt (am besten nach neuer Schreibweise) hier wiedergibt als Pisapatient hinstellt. Das habe ich bereits geschrieben, aber scheinbar konnte das falsch verstanden werden...

...ansonsten winke ich dir mal ganz lieb ByeBye *türaufhalt*


bearbeitet von cajoler
Pumakaetzchen
Geschrieben (bearbeitet)

Auweia - wenn das die Mehrheitsmeinung in unserem Land ist - dann nix wie weg von hier :-))

Nimm mich mit, dann wander ich auch aus!

Ich finde es auch mehr als bedenklich, wie eingeschränkt das Vokabular vieler Deutscher heutzutage ist. Es gibt hier Profile, die sind absolut kreativ, zumindest, was das Erfinden, Verhunzen und Verunstalten unserer Muttersprache angeht. In meinen Augen einfach nur grausam!

Wenn man 18jährigen erklären muss, was "Wasserlachen" und "Kuppen" sind, fällt mir nichts mehr ein. Manchmal hab ich das Gefühl, dass bei vielen jungen Menschen das Vokabular nicht über "Boah ey", "ey Alder" und "geil" hinausgeht. Und mir geht es gewaltig gegen den Strich, wenn ich dann solchen Leuten meine Mail auch noch erklären muss, weil das Bildungsniveau derart unterirdisch ist, dass sie nur "Bahnhof" verstehen. Lieber Gott, lass Verstand regnen. Er wird vielfach benötigt.

Ebenso schlimm finde ich das allseits beliebte "Denglisch", diesen Sprachmischmasch aus Deutsch und Englisch. Grausam!


bearbeitet von Pumakaetzchen
Geschrieben

das im inter-/intranet ueberwiegend klein geschrieben wird stoert micht persoenlich nicht. das viele, unter andrem meine wenigkeit, gewisse substantive mit - schreiben ist doch legitim. wuerdest du z.b. eher Bilanzbuchhaltungsabteilung oder Bilanz-Buchhaltung-Abteilung schreiben? letzteres liest sich einfacher, besser.
was mich an der deutschen sprache bzw. dem gebrauch der deutschen sprache im internet nervt:
- uebertriebener gebrauch von anglizismen, vorallem bei berufs-bezeichungnen [ahhhh schone wieder ]
- die feministische linguistik...darueber kann man sich in der tat aufregen. wobei man sich ueber dieses thema streiten kann

btw: in deinem letzten post sind etliche rechtschreibfehler....schnapp dir schnell ein duden - wobei, dafuer brauchst du eigentlich keinen

meine rechtschreibfehler darfst du gerne behalten, die vier - die ich eingespart habe kannst du auch gerne nehmen.


Geschrieben

Ich hätte nie gedacht dass man mich dermaßen falsch verstehen kann...

...außer man möchte es falsch verstehen...

Weia, was hat denn deine Glaskugel zu Leuten parat die, spaßeshalber, Außengeländer schreiben!? ...Tellerrand, ick hör dir trapsen...

Nerven tut mich gerade nur die Intoleranz die jeden der die deutsche Sprache in schrift nicht korrekt (am besten nach neuer Schreibweise) hier wiedergibt als Pisapatient hinstellt. Das habe ich bereits geschrieben, aber scheinbar konnte das falsch verstanden werden...

...ansonsten winke ich dir mal ganz lieb ByeBye *türaufhalt*



Vergiß Außengeländer - neuer Begriff, der erst einmal eruiert werden mußte.
Neue Schreibweise: niemals!
Dennoch: die "Pisapatienten" (Achtung: rein metaphorisch!) nehmen meiner Meinung nach zu, da sehe ich einfach ein Problem, du etwa nicht?


Geschrieben (bearbeitet)

Also, nochmal, mein letzter Versuch, ansonsten verweise ich auf mein Schild ganz unten:

Ich wollte lediglich darauf hinweisen dass es andere Gründe geben kann als Dummheit oder Ignoranz die es Menschen nicht möglich macht korrektes Deutsch zu schreiben.

Beispiel 1) Alle Menschen deren Muttersprache nicht Deutsch ist (Nennt sie meinetwegen Außländer, Neu-EU-Ler oder vom Mond...)

Beispiel 2) Alle Menschen mit einer Krankheit die das verhindern (Frag mal Einstein was der zu dem Thema sagt!)

...weia...

Ich rede nicht von 90% der Poppen-User die das Wort Sympathie nicht richtig schreiben weil sie nicht wissen wie das geht... also das schreiben... ok, das andere auch

Achso: Nein, ich sehe da kein Problem, zumindest nicht bei mir oder meinen Kids!


bearbeitet von cajoler
Geschrieben

A propos Tellerrand: erscheine ich Dir etwa, nur weil ich "Ausländer" statt "Außengeländer" sage, etwa als so etwas wie ein Nazi? Diese Deutung wäre ja schon ziemlich krank.
Eine interessante Frage auch bezüglich der Deutungshoheit von Begrifflichkeiten!


Geschrieben

Boah, Berliner, hattest du mal irgend ein Kindheitstrauma an einem Außengeländer gehabt!? Weia...


Geschrieben

Also, nochmal, mein letzter Versuch, ansonsten verweise ich auf mein Schild ganz unten:

Ich wollte lediglich darauf hinweisen dass es andere Gründe geben kann als Dummheit oder Ignoranz die es Menschen nicht möglich macht korrektes Deutsch zu schreiben.

Beispiel 1) Alle Menschen deren Muttersprache nicht Deutsch ist (Nennt sie meinetwegen Außländer, Neu-EU-Ler oder vom Mond...)

Beispiel 2) Alle Menschen mit einer Krankheit die das verhindern (Frag mal Einstein was der zu dem Thema sagt!)

...weia...

Ich rede nicht von 90% der Poppen-User die das Wort Sympathie nicht richtig schreiben weil sie nicht wissen wie das geht... also das schreiben... ok, das andere auch

Achso: Nein, ich sehe da kein Problem, zumindest nicht bei mir oder meinen Kids!



Ich gehe mal davon aus, daß 90% von 1) bzw. 2) auch nicht hier im Forum sind.

Wichtige Unterscheidung unserer Argumentation:
Du versuchst die Unfähigkeit schönzureden, ich hingegen prangere sie an!
Du sagst: Die können ja nix dafür! (also müssen wir es ihnen verzeihen)
Ich sage: Die können zwar nix dafür, dennoch sollten sie können! (Also müssen sie es lernen! -&gt lernen!)


Geschrieben

Und Du liest etwas was nicht da ist... und das prangere ich an! Weia...

Ich verweise auf mein Schild ganz unten und sage Winke-Winke!


Geschrieben

Wenn man 18jährigen erklären muss, was "Wasserlachen" und "Kuppen" sind, fällt mir nichts mehr ein.


da gebe ich dir recht, allerdings sollte man beachten, dass, wenn man es genau nehmen wuerde, wasserlachen noch immer "falsch" geschrieben wird. viele kennen den begrif Lache - ich meine nicht lache - nicht und verwechseln ihn eben mit lache. Lachen und lachen wird, abgesehen von dem grossen/kleinen l gleich geschrieben, aber anders ausgesprochen. leider wurde bei der rechtschreibrefom dieses problem nicht zu ende gedacht. der ansatz an sich war gut, die umsetzung leider nicht.

Vergiß Außengeländer - neuer Begriff, der erst einmal eruiert werden mußte.
Neue Schreibweise: niemals!
Dennoch: die "Pisapatienten" (Achtung: rein metaphorisch!) nehmen meiner Meinung nach zu, da sehe ich einfach ein Problem, du etwa nicht?


diese problem hat sicherlich mehrere ursachen, in einigen faellen spielen mehrere faktoren eine rolle.
bsp: berlin - neukoeln [hoff ich beleidig jetzt niemanden, kann mich auch im stadtteil irren]
in div. schulen betraegt der auslaender-anteil mehr als 50%. an sich ist dies nicht weiter schlimm. die tatsache das die mehrheit der 50% allerdings nicht der deutschen sprache maechtig ist stellt ein gravierendes problem dar. sicher habt ihr auch schon berichte ueber solche klassen/schulen gesehen. einige, darunter viele deutsche kinder, aeusserten das ihre mitschueler sie nicht verstehen wuerden wenn sie hochdeutsch sprechen wuerden. ergo wird die deutsch/tuerkisch/russische/was auch immer umgangssprache verwendet und zur gewohnheit. das alter wird nun alder geschrieben etc.
eine weitere ursache ist die mangelnde qualitaet der schulbildung und/oder das desinteresse der eltern. sprachdefizite werden ignoriert, statts sie, durch sprachkurse o.ae. zu beseitigen.


Geschrieben

Und Du liest etwas was nicht da ist... und das prangere ich an! Weia...

Ich verweise auf mein Schild ganz unten und sage Winke-Winke!



Auch Winkewinke, da kein Versuch besteht, auf Argumentation einzugehen ;-)
Macht ja nix, Testballon erfolgreich!


Geschrieben


bsp: berlin - neukoeln [hoff ich beleidig jetzt niemanden, kann mich auch im stadtteil irren]
in div. schulen betraegt der auslaender-anteil mehr als 50%. an sich ist dies nicht weiter schlimm. die tatsache das die mehrheit der 50% allerdings nicht der deutschen sprache maechtig ist stellt ein gravierendes problem dar. sicher habt ihr auch schon berichte ueber solche klassen/schulen gesehen. einige, darunter viele deutsche kinder, aeusserten das ihre mitschueler sie nicht verstehen wuerden wenn sie hochdeutsch sprechen wuerden. ergo wird die deutsch/tuerkisch/russische/was auch immer umgangssprache verwendet und zur gewohnheit. das alter wird nun alder geschrieben etc.
eine weitere ursache ist die mangelnde qualitaet der schulbildung und/oder das desinteresse der eltern. sprachdefizite werden ignoriert, statts sie, durch sprachkurse o.ae. zu beseitigen.



Ich meinte genau das: daß das Vermögen der deutschen Sprecher/Schreiber nach unten geht!


Geschrieben

Wie dem auch sei - erkennen wir eigentlich, vor welchen gesellschaftlichen Herausforderungen wir stehen?


Geschrieben (bearbeitet)

Ich gehe mal davon aus, daß 90% von 1) bzw. 2) auch nicht hier im Forum sind.



Ich kann dir gerne den Link zu einem Legasthenikertreffthread hier schicken...
...oder dir etliche Profile von Franzosen, Portugiesen, Amerikanern usw usw zeigen


Du versuchst die Unfähigkeit schönzureden



Wo steht das bei mir?
Irgendwo zwischen den Zeilen? In deiner Phantasie???


Du sagst: Die können ja nix dafür!



Wo schreibe ich das!? Nirgends!

Ich Plädiere lediglich für eine Weitsicht und nicht für diese Scheuklappenmentalität:
Keine Rechtschreibung = Depp, Ignorant und wasweißichnoch

Wie kleinkariert darf man sein....


erkennen wir eigentlich, vor welchen gesellschaftlichen Herausforderungen wir stehen?



Ja, es ist eine verdammt große Herausforderung etwas Toleranz zu verlangen, da hast du absolut recht:
bei manchen Typen eine echt hoffnungslose Angelegenheit...
...aber die wollen ja zum Glück teilweise auswandern


bearbeitet von cajoler
Geschrieben

ich vermute ueber dieses problem sind sich die meisten personen - die der deutschen sprache maechtig sind - im klaren. ich bin mir auch sicher das die thematik, die du mit diesem thread ansprichst, den meisten bewusst ist. allerdings hast du dich, gelinde gesagt, ungluecklich ausgedrueckt.
du kannst personen, nur weil sie aus bequemlichkeit klein schreiben etc, nicht mit anderen personen die sich nicht - aus welchen gruenden auch immer - artikulieren koennen gleichstellen.

wie gesagt, deine rechtschreibung ist, wie die meine, auch nicht das wahre
versteh das jetzt nicht falsch, aber wenn ich solch einen thread erstellen wuerde wuerde ich schaun das ich keine rechtschreibfehler haette...ich finds lustig


Geschrieben



Ich Plädiere lediglich für eine Weitsicht und nicht für diese Scheuklappenmentalität:
Keine Rechtschreibung = Depp, Ignorant und wasweißichnoch

Wie kleinkariert darf man sein....



Ja, es ist eine verdammt große Herausforderung etwas Toleranz zu verlangen, da hast du absolut recht:
bei manchen Typen eine echt hoffnungslose Angelegenheit...
...aber die wollen ja zum Glück teilweise auswandern



Ach Gottchen, da habe ich ja etwas losgetreten.
Ich meine nicht: Keine Rechtschreibung = Depp, Ignorant und wasweißichnoch
Ich meine: Keine Rechtschreibung -&gt Ignoranten: Lernen! (Deppen klammere ich aus)

Am schlimmsten sind die, die die Ungebildetheit tolerieren und sie sogar noch schönzureden versuchen! Es nützt ihnen meist auf irgendeine Art und Weise. So baut man Diktaturen auf! (Ich polemisiere jetzt mal ein wenig)


Geschrieben

ich vermute ueber dieses problem sind sich die meisten personen - die der deutschen sprache maechtig sind - im klaren. ich bin mir auch sicher das die thematik, die du mit diesem thread ansprichst, den meisten bewusst ist. allerdings hast du dich, gelinde gesagt, ungluecklich ausgedrueckt.
du kannst personen, nur weil sie aus bequemlichkeit klein schreiben etc, nicht mit anderen personen die sich nicht - aus welchen gruenden auch immer - artikulieren koennen gleichstellen.

wie gesagt, deine rechtschreibung ist, wie die meine, auch nicht das wahre
versteh das jetzt nicht falsch, aber wenn ich solch einen thread erstellen wuerde wuerde ich schaun das ich keine rechtschreibfehler haette...ich finds lustig



Interessant, ich dachte, daß meine Rechtschreibung, von Tippfehlern abgesehen, in Ordnung wäre. Na ja, vielleicht nicht perfekt um die Zeit... Wo sind die Fehler? Wegen des "Threads"


Geschrieben

sry berliner aber jetzt gehst du wirklich zu weit...man kann ein problem ansprechen, evtl sogar ein wenig ueber das ziel hinaus schiessen. aber was du hier grade so von dir gibts ist ein armutszeugnis.
wieso willst du aus einer diskussion ein s.g. flame-thread machen?!?!?


×