Jump to content
Liebe_in_HH

Max Plank Diät ERFAHRUNGEN

Empfohlener Beitrag

Liebe_in_HH
Geschrieben

Die Pfunde könnten weniger sein, deshalb habe ich mich für die Max Planck Diät entschieden.

Ich kenne 4 Frauen und einen Mann, die diese Diät gemacht haben und super Erfolge erziehlt haben und tatsächlich nicht !! so schnell wieder zugenommen haben .. 9 Kilo hat aber nur Walter geschafft mit einem Anfangsgewicht von 130 Kilo, ansonsten 5-6 Kilo in 14 Tagen .. war echt drin

Klar weiss ich das fdh und weight watcher besser ist... aber ich denke, das ist ein guter Einstieg zum schlank werden und dann weiter zu machen...

Ich werde sie auf jeden Fall machen...

Hat jemand Erfahrungen ? Tipps etc ?

Janina



Hier noch mal die Diät im Einzelnen:

MAX PLANCK DIÄT

--------------------------------------------------------------------------------

Was zur Diät noch gesagt werden muss: VIEL WASSER TRINKEN!!! und besser nicht länger als 2Wochen machen, weil sonst ist sie wirklich seeeehr ungesund. Aber man isst ja auch viel obst

Wenn ich die Diät fertig habe, schaue ich, dass ich mich GESÜNDER ernähre, da ich an der schlimmen Krankheit "FAULHEIT" leide ;-) aber das Schwimmbad vor der Tür liegt Werde weiterhin berichten


So kurz der kopierte Plan


1. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Kaffee ohne Zucker in beliebiger Menge
• Mittagsessen: 2 gekochte Eier, Spinat wenig gesalzen
• Abendessen: 1 großes Steak gegrillt oder 3 Beefsteaks gebraten, grüner Salat und Sellerie

2. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
• Mittagsessen: 1 großes Steak, grüner Salat und jegliche Art von Früchten
• Abendessen: Schinken gekocht unbegrenzt

3. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
• Mittagsessen: 2 gekochte Eier, Salat und Tomaten
• Abendessen: Schinken gekocht und grüner Salat

4. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
• Mittagsessen: 1 gekochtes Ei, Mohrrüben gekocht oder roh und Schweizer Käse
• Abendessen: Früchte und Natur-Joghurt

5. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Mohrrüben mit Zitrone und schwarzem Kaffee
• Mittagsessen: gedünsteter Fisch und Tomaten
• Abendessen: 1 Steak und grüner Salat

6. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Kaffee schwarz und 1 Brötchen
• Mittagsessen: gegrilltes Huhn
• Abendessen: 2 gekochte Eier, Mohrrüben

7. Tag der Max Planck Diät
• Frühstück: Tee mit Zitrone
• Mittagsessen 1 Steak gegrillt, Früchte nach Wahl
• Abendessen: frei nach Wahl - was immer Sie mögen

--------------------

• Vom 8. Tag an beginnt die Diät von vorne, eine weitere Woche, dann darf man normal weiter essen.
• Hält man sich peinlich genau an die Vorschrift, verliert man in diesen zwei Wochen bis zu 9 kg Gewicht.
• Durch diese Diät tritt eine Stoffwechsel-Änderung ein und man nimmt nicht so schnell wieder zu.
• Alkohol in jeglicher Form ist während der Diät streng verboten.
... Nichts "tauschen" und sich penibel an den Plan halten ( weglassen ist erlaubt)


Liebe_in_HH
Geschrieben

PS: Das das hier kein Rezeptetauschforum ist, ist mir klar... aber alle meckern an den Figuren der Mädels rum !!! und wenn ich mal was für eine gescheite Figur tun will, gibt es mit Sicherheit hier wieder die notorischen Nögler, die überall Ihren Senf zu geben !!!

Also entweder weiter stänkern über die " dicken " Mädels und damit das Forum füllen, - wobei dieses Thema echt out ist- oder mal eine ernsthafte Frage beantworten wie ein Erwachsener ..

Wenn das nicht geht.... einfach mal weiter blättern und weiter über " Dicke " lästern, oder heulen, dass man nix zu poppen bekommt, obwohl man schon 3 Wochen angemeldet ist


In diesem Sinne schlürfe ich jetzt meinen schwarzen Kaffee... ( bääääääääääääääähhhhhhhhhhhhhh)


Geschrieben

Ich habe diese Diät vor 20 Jahren schon mal gemacht. Aber wie es immer bei Diäten ist, bei denen man schnell abnimmt, hat sich der JoJo eingestellt. Mein heißer Tipp: Abends keine Kohlehydrate mehr. Zwischen den Mahlzeiten 4-6 Stunden lang nichts essen. Das ist zwar nicht so flott wie ne Crash-Diät, wirkt aber nachhaltig!


Geschrieben

huhu...

bei soviel kaffee und steaks wird mir schwindelig *ggg*

ich schätze mal die diät dient dem ausschwemmen.. deswegen sollst du auch so immer viel trinken denn das entgiftet auch irgendwo...


vergiss nicht, dich zu der diät zu bewegen - sonst hängt die haut schlaff in der gegend rum und dein kreislauf macht nimmer mit ...

dann dürfte dein plan klappen


viel erfolg und ein päckchen disziplin wünsch ich dir!!! *smile*




alles gute


die kleine erbse


Geschrieben

@ Liebe_in_HH

Mach dir keinen Kopf, was andere Leute hier denken, wenn du das Bedürfnis hast darüber hier zu schreiben, mach es!
Habe auch vor kurzem einen Diät-Thread eröffnet und es wurde auch gemault, aber es gab auch viel Unterstützung!
Trotzdem war es unmöglich für mich diese Insulindiät durchzuhalten, weil ich nicht glaube, dass ein normaler Mensch zum Frühstück 4 Brötchen mit süssem Belag essen kann!
Hab nachher nach dem 2. immer angefangen zu würgen

Jetzt zu deiner Diät:

Hab ich zuvor noch nichts von gehört oder gelesen, obwohl ich weissgott schon eine Menge ausprobiert habe!
Wäre nichts für mich, weil ich bei einem grossen Stück Fleisch auf meinem Teller schon keinen weiteren Hunger mehr hätte.
Bin keine grosse Fleischesserin und sehe es nur noch als Beilage an, wobei Kartoffeln/Reis/Nudeln und Salat/Gemüse die Hauptbeilagen für mich sind.

Für mich ist jeder, der einen Anfang schafft schon ein kleiner Held, weil der Kopf das wichtigste Körperteil beim Abnehmen ist!
Trinken soll man eigentlich immer viel, ob Diät oder nicht.
Da liegt bei mir auch immer das grosse Problem, wobei ich meist nicht mehr, als 1,5-2 Liter schaffe und ich dann schon das Gefühl habe zu ertrinken.
Schwimmen ist das Beste, was du deinem Körper "antun" kannst und wenn du dazu am Abend noch eine Runde mit dem Rad um den Block fährst, ist es schon fast perfekt!
Aber ich kenne dies ja auch von mir, dass ich am Anfang wahnsinnig motiviert bin, da ich meist im Urlaub mit einer Diät anfange, scheitert es meist nach einer Woche mit Arbeitsbeginn.

Drücke dir aber die Daumen, dass du den Einstieg schaffst und du durchhältst.

Alles Liebe und Gute für dich und lass dich hier nicht ärgern!


Geschrieben (bearbeitet)

war etwas überrascht das das ganze das Qualitätssiegel Max Plank trägt.

Habe mal gegoogelt und diese Beurteilung dazu gefunden:

Beurteilung der Max Planck Diät:

Beurteilung der Max Planck Diät durch die Stiftung Warentest:


"Fazit: Lassen sie die Finger davon! Die versprochene Gewichtsabnahme von 9 kg in 2 Wochen ist ein Ding der Unmöglichkeit, und von einer Stoffwechselveränderung kann keine Rede sein."
(Stiftung Warentest: 80 Diäten im Vergleich)


• Sowohl das "Max - Planck - Institut für Ernährung" als auch das "Institut für Ernährungswissenschaften" in Wien distanzieren sich von der Max Planck Diät. Sie wurde von keinem der beiden Institute entwickelt.


• Bei der Max Planck Diät ist keine ausreichende Nährstoffzufuhr gesichert. Die Diät ist sehr eiweißreich.



@ quelle *** edit by Mod ***



Der einzige sinnvolle Ansatz in dem Plan ist der versuch den Stoffwechsel von Kohlenhydraten auf Fett als Haupenergielieferant umzustellen.



An sich richtig, aber wird in einer Woche eine Illusion bleibt.



Der Verzicht bzw. die reduzierung des frühstücks ist eine Ernährungssünde, da es eine Korrelation zwischen übergewicht und keinen ode rnur geringem Frühstüclk gibt.



Ich will hier niemand die Illusion nehmen, sondern einfach von solchen Wunderdiäten abraten.



Diäten allgemein und auch diese bewirken durch die geringe Kalorienaufnahme zwar einen Gewichtsverlust, dieser beruht hauptsächlich auf Muskelmasse.



Das hat nach ende der Diät und Rückkeher zu alten essgewohnheiten zur Folge das der Grundumsatz reduziert ist und man mit den alten Essgewohnheit schnell wieder zulegt, leider meist nicht die guten Muskeln sondern Fett, das aber weniger Kalorien als Muskeln verbraucht


bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
Liderlich
Geschrieben

Ich denke, ich vewrsuche es trotzdem mal für 14 Tage.. *GRINS* FDH hlte ich mit Anlauf durch .. also erst mal chrash ..

Ich habe die Ampel Diät gemacht ( ein Tag alle Lebensmittel die rot
sind .. dann alles was gelb ist.-... und dann alles was grün ist.. so lange wie möglich..) dann die Ahornsirup mit Zitrone Diät.. "Alma macht die Turbodiät" und auch die "Brigitte Diät" ... nicht zu vergessen die Weight Watcher und Trennkost dann die Zwieback Orangen saure Sahne Diät... Antiasiphositas X112 habe ich auch noch im Schrank ... und und und mal ging das Gewicht rauf mal runter- .....

Aber ich werde jetzt mal 14 Tage ( ab Samstag, weil ich den Samstag darauf alles essen darf und eingeladen bin) das ausprobieren und täglichen Bericht liefern... Sport treibe ich auch neuerdings und mein Mann hat gesagt, wenn ich 15 Kilo abgenommen habe bekomme ich " Möpse in XL" weil auch dort das Fettgewebe weg geht, trotz Sport und Gymnastik...

Danke für die Tipps und den Zuspruch...


Geschrieben

Hallöchen ich die Sie bin Diätassistentin (nein hat nicht nur was mit Abnehmen zu tun)

Und wie du schon selber sagst soll man sie nicht länger als 2 Wochen machen und hast du dir denn die Frage gestellt warum nur zwei Wochen?
Das wichtigste für dich sollte eine Ernährungsumstellung sein aber dabei sollst du nicht auf alles verzichten was du gerne ißt sondern ebend nur einschränken z.B. du Ißt 35 mal in der Woche Schokolade dann wäre es schon mal ein Schritt wenn du daraus 4 mal pro Woche machst und dann immer weniger werden lassen.
Wichtig dabei ist auch ausreichend Bewegung z.B. mal mehr Treppen steigen weniger Auto fahren wenn möglich mal zum Einkaufen laufen ect.

Frage doch mal bei deiner zuständigen Krankenkasse nach einer Ernährungsberatung oder schau mal ob es eine selbstständige Diätassistentin gibt. Wichtig ist das du nicht schaust ob es Ernährungsberater sind wenn es welche sind dann sollte hinter der Ernährungsberater/in noch stehen der DGE (ansonsten ist sie meistens keine gelernte denn der Begriff Ernährungsberater ist nicht geschützt)

PS: Du kannst dich gerne per Mail melden sende dir auch gerne mal ein paar Links zu.

Achja zu den KH(Kohlenhydraten die benötigt der Körper für das Gehirn und andere wichtige Organe und daher immer auf eine genügende Zufuhr achten pos. in Form von Vollkornprodukten)

Lg Nicole von Hot_Eispaar


SexyAusMarzipan
Geschrieben

ich kenne diese diät auch und auch einige die sie gemacht haben die ist wirklich super weil...

du hast eien tag da kannst du essen was du wills dadurch wird dein körpercomputer durcheinandergebracht und registriert nicht nur die einseitigkeit und den verzicht sondern auch oh fettlebe alles ok, die reserven brauchen nicht krampfhaft festgehalten zu werden!!!

wichtig ist nur immer möglichst viel wasser trinken um viel auszuspülen.

aber bei der diaät hast du am 3 tag abends keinen appetit mehr auf blanken gekochten schinken und merkst hallo es ist nicht hunger sondern appetit und der ist sozusagen ne zivilisationskrankheit.

auch die ampeldiät ist ne gute nur eben immer 6 age diät und sonntag ist feiertag!!!
das ist das geheimnis nicht dich zu matrtern und auf alles zu verzichten dann hast du irgendwann so einen heißhunger und entschuldigst jede sünde damit ach ich hab ja so schön abgenommen und der körper legt durch die gerade überstandene enthaltsamkeit schneller als vorher ein depot an.
bewegung ist auch wichtig aber heutzutage nicht immer so einfach realisierbar,
darum ist ja mc fit sone gute idee.


Geschrieben

hmmm, für mich klingt das nach einer fiesen Variante ( denke nicht, das das auf Dauer funktioniert) von "low carb" ( das mache ich zur Zeit) und bin glücklich damit.
Kohlehydrate aus Weissmehl und Industriezucker braucht kein Mensch, weil die direkt auf die Hüften wandern.
Ich esse maximal 20g Kohlehydrate am Tag ( in Form von Salat und Nüssen ) verzichte aber auf Brot, Brötchen, Nudeln, weissen Reis usw.
dafür gibts Eier, Fleisch, Käse, Schoko-Eiweiss-drinks soviel ich will.
Ich nehme ab wie blöd ( 1kg/ Woche ), meine Haut ist ganz toll geworden, meine Blutwerte sind optimal ( Colesterin ist gesunken !! )
Wenn ich meinem Wunschgewicht bis auf 5kg nahe gekommen bin, werden die Kohlehydrate lansam wieder erhöht, bis ich irgendwann die Stillstands-und dann die Zunahme-Grenze erreiche, dann weiss ich, wie ich das Gewicht halten kann.
Es gibt auch online-Foren und Gruppen dazu. Falls es dich interessiert, schreib mir ne PN, ja ?
Was nutzt es dir, wenn du dich 2 Wochen rumquälst, und danach wieder so isst wie vorher, und in ein paar Tagen alles wieder drauf ist ?


Liderlich
Geschrieben

[. Falls es dich interessiert, schreib mir ne PN, ja ?


Ist raus.... danke


Geschrieben

ixh hatte diese diät vor 16 jahren einmal gemacht und innerhalb von 2 wochen 9kilo abgenommen .
danach purzelten nochmals 15kilo innerhalb der nächsten 3 monate da ich die ernährung umgestellt hatte.

allerdings mag ich seit dem keine steaks mehr.


Geschrieben

Ich hab die auch mal versucht...nach 3 Tagen abgebrochen...sowas von eklich...ausserdem dann auch das was six gepostet hat gefunden...

Ich halte da absolut nix von, also vergiss es lieber


Geschrieben

Also ich habe festgestellt, dass die meisten Männer nichts gegen "etwas mehr" auf den Rippen (und auch woanders) haben *zwinker*


MySaviour
Geschrieben

Ich sollte es wohl eher vermeiden, ab zu nehmen, aber die Diät wär genau das richtige für mich. 4x Steak pro Woche... oha


Topbody
Geschrieben

Grundsätzliches zum Thema Ernährung (Essen, Diät, ...):

Udo Pollmer: Prost Mahlzeit
Udo Pollmer: Wohl bekomm's

Aus meiner Sicht mit die besten Bücher am Markt


Liderlich
Geschrieben

Also ich fange mal am Samstag an... Mein LAP macht auch mit !! Obwohl ich seinen Bauch super finde, da kann man so schön beim Fernsehen drauf kuscheln wie Teddy.... Werde mal täglichen Bericht liefern....

Ein " paar Pfund" zuviel ist eigentlich ok... aber ein paar Zentner ??? (hihi)

Also Konfektionsgrösse 40 will ich wieder haben, da kann man dann wieder super Sachen tragen und nicht mehr heimlich zu " Zelte Meier" gehen.. ab Gr. 44 "verdunsten" die schönen Sachen, oder werden super teuer... aber jeder so wie er mag... es gibt auch glückliche Vollblutfrauen und Männer, aber zu denen zähle ich mich halt nicht mehr...

Die Jahreskarte für unser Hallenbad in Neu Wulmstorf ist geordert...

Danke für Eure Tipps und Ratschläge, nach den 14 Tagen werde ich eine Ernährungsumstellung machen und mal sehen, was es sonst so gibt


Einen schönen Donnerstag

Janina


Geschrieben

... Also Konfektionsgrösse 40 will ich wieder haben, da kann man dann wieder super Sachen tragen und nicht mehr heimlich zu " Zelte Meier" gehen.. ab Gr. 44 ...



Genau, als ich auf die 44 zugesteuert habe, habe ich auch die Bremse gezogen und (wie auch immer) abgenommen. Jetzt habe ich wieder Größe 40 und bin sehr glücklich darüber ... und jemand anderer auch


Liebe_in_HH
Geschrieben

Genau, als ich auf die 44 zugesteuert habe, habe ich auch die Bremse gezogen und (wie auch immer) abgenommen. Jetzt habe ich wieder Größe 40 und bin sehr glücklich darüber ... und jemand anderer auch




Gratulation !!!!

Bis 40 will ich auch wieder... ;-)

So nun mein Bericht, meine Mitdiäter sind ALLE abgesprungen.. machen " Eine andere Diät" was ich nicht glaube, aber egal ich ziehe die 2 Wochen durch und dann Ernährungsumstellung, soll ja nur ein Anfang sein die Max Plank Diät :


1 Tag:


Morgens Kaffee ohne Milch und Süssstoff... brrrrrrrrrrrrrrrrrrr voll ekelig... kalt werden lassen und runter damit... Mittags: Ich koche 2 Eier hart... Spinat mag ich eigentlich, aber ohne BLUBB ??? Schmeckt wie Knüppel auf den Kopf !! Mit viel Waser geht es.. dann Heisshunger auf Süsses.. rannte wie Tiger im Käfig durch die Bude, ab Schwimmzeug gepackt und ins Hallenbad ! Abends dann lecker Steak mit Salat und gehobelter und untergemixter Selerie... ( Hurra, morgen gibt es zum Frühstück Brötchen)

2. Tag

( Entäuschende 300 Gramm abgenommen .-(( dafür die Quäerei ??? Ok.. Zähne zusammenbeissen und weiter)


Fischmarkt und Flohmarkt in Moorburg... Erst mal Obstkorb gekauft, heute Mittag gibt es Steak und Obst.. vorbei an den Fressbuden !!! Hart geblieben, stolz auf mich !! Dann siegte der innere Schweinehund... ein Schuss Milch in den Kaffee... LECKER !!!

Weiter zum Flohmarkt .. SO VIELE FRESSBUDEN !!! Menno !!! Aber ich halte durch... kaufe Brötchen und ab nach Hause.. Trocken Brötchen und Kaffee mit etwas Milch

Mittags dann endlich Steak und Früchte nach Wahl... ich püriere Aprikosen und Pfirsiche , dann Chilli rein und als Salatdressing ! Merke ich mir, war lecker..

Dann Aussenmühlenfest.. schon wieder Fressbuden ! Und mein LAP hat ne Einladung zum Abendessen .. ich fahre Ihn hin und dann nach Hause zum Wasser und Kochschinken...

Mal sehen was morgen wird..

Nach den 14 Tagen will ich auf jeden Fall wieder ein erotisches Fotoshooting ... diesmal mit neuer Wäsche und hoffentlich merklich dünner...

Mein Hase sagt auch schon, dass ich mich " besser anfühle" .. nun denn

Allen " Poppern" ob dick oder dünn, wünsche ich einen schönen Sonntag

Janina


Geschrieben

Letztlich kommt es doch nur darauf an, dass Du mehr Kalorien verbrennst, als Du zu Dir nimmst. In welcher Form Du die Kalorien dann zu Dir nimmst, ist eigentlich schnuppe (wenn auch nicht immer gesund).
Ich hab in der letzten Woche ganz normal gegessen, wie immer, auch Süßkram und alles, bin aber als "Urlaubsvertretung" zweimal am Tag Gassi mit nem Hund gegangen und das noch nicht mal besonders weit und habe 2 kg abgenommen.

Es muss also noch nicht mal Extremsport sein...


suchdevotenmann
Geschrieben

Letztlich kommt es doch nur darauf an, dass Du mehr Kalorien verbrennst, als Du zu Dir nimmst. In welcher Form Du die Kalorien dann zu Dir nimmst, ist eigentlich schnuppe (wenn auch nicht immer gesund).
Ich hab in der letzten Woche ganz normal gegessen, wie immer, auch Süßkram und alles, bin aber als "Urlaubsvertretung" zweimal am Tag Gassi mit nem Hund gegangen und das noch nicht mal besonders weit und habe 2 kg abgenommen.

Es muss also noch nicht mal Extremsport sein...




kann ich dir nur recht geben
habe im letzten jahr 14 kg abgenommen
das einzige was ich geändert habe
bei mir gibt es nur noch roggen kein weizen

ich leiste mir ab und an was süßes
man muß nicht immer mit macht
es geht auch langsam und mit ausdauer
und genuß


Geschrieben


man muß nicht immer mit macht
es geht auch langsam und mit ausdauer
und genuß



Sogar noch besser und vor allem dauerhafter. Ich habe in den letzten zwei Jahren eher nebenbei 10 kg abgenommen, ohne je was dafür zu tun. Es gab Phasen, da hab ich nicht viel gegessen, dann gab es Phasen, da hab ich mich einfach mehr bewegt, weils im Job stressig. Und so sind die Pfunde so nach und nach gepurzelt und nie wieder gekommen.

Ich versteh ja den Reiz dieser Crash-Diäten, man sieht unheimlich schnell Erfolge, aber das schwierigste am Abnehmen ist doch das Gewichthhalten im Anschluss und das funktioniert eben nur bei dauerhafter Ernährungsumstellung und ausreichend Bewegung.

Eine Bekannte hat ganz toll mit WW 18 kg abgenommen in einem halben Jahr. Jetzt, ein Jahr später, hat sie 23 kg wieder drauf.

Es ist für sie total frustrierend und ihre Haut sieht, trotzdem sie "erst" 30 ist, fürchterlich aus.


suchdevotenmann
Geschrieben

Sogar noch besser und vor allem dauerhafter. Ich habe in den letzten zwei Jahren eher nebenbei 10 kg abgenommen, ohne je was dafür zu tun. Es gab Phasen, da hab ich nicht viel gegessen, dann gab es Phasen, da hab ich mich einfach mehr bewegt, weils im Job stressig. Und so sind die Pfunde so nach und nach gepurzelt und nie wieder gekommen.

Ich versteh ja den Reiz dieser Crash-Diäten, man sieht unheimlich schnell Erfolge, aber das schwierigste am Abnehmen ist doch das Gewichthhalten im Anschluss und das funktioniert eben nur bei dauerhafter Ernährungsumstellung und ausreichend Bewegung.

Eine Bekannte hat ganz toll mit WW 18 kg abgenommen in einem halben Jahr. Jetzt, ein Jahr später, hat sie 23 kg wieder drauf.

Es ist für sie total frustrierend und ihre Haut sieht, trotzdem sie "erst" 30 ist, fürchterlich aus.




kenn ich meine beste freundin hat im gleichen zeitraum dort genügend geld gelassen und man gerade die hälfte meines erfolges, obwohl ihre bewegungen, grins, mehr waren, sie ist regelmäßig gelaufen

wie furchtbar, grins


Geschrieben

Es ist ja nicht so, dass ich das nicht auch alles schon durch hätte... low carb, low fat, atkins, brigitte, ww, fdh, gar nix essen, etc.

Aber es hat langfristig nie Erfolge gebracht, im Gegenteil, Jojo war immer vorprogrammiert. Ich bin auch immer noch in einem low-carb-forum angemeldet und schaue dort ab und zu mal rein, was die Leute so machen, die Unmengen von Kilos verloren haben. 90 % haben ihr altes Höchstgewicht wieder erreicht bzw. teilweise überschritten.


suchdevotenmann
Geschrieben

Es ist ja nicht so, dass ich das nicht auch alles schon durch hätte... low carb, low fat, atkins, brigitte, ww, fdh, gar nix essen, etc.

Aber es hat langfristig nie Erfolge gebracht, im Gegenteil, Jojo war immer vorprogrammiert. Ich bin auch immer noch in einem low-carb-forum angemeldet und schaue dort ab und zu mal rein, was die Leute so machen, die Unmengen von Kilos verloren haben. 90 % haben ihr altes Höchstgewicht wieder erreicht bzw. teilweise überschritten.




da bin ich anders
ich halte nichts von diesen dingen
und somit mache ich sie nicht
es war wirklich nur die ernährungsumstellung


×