Jump to content

Heikles Thema

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo miteinander,

ich habe folgendes Problem. Ich bin seit einiger Zeit mit einer Frau verheiratet. Zu Beginn unserer Beziehung war sexuell alles prima. Ich war in sexueller Hinsicht ein ziemlicher Spätzünder und hab den Sex mit ihr sehr genossen, weil ich mich weitestgehend ausleben konnte. Wir haben zwei Kinder. Seit der Geburt des zweiten Kindes geht sexuell überhaupt nichts mehr. Die natürliche Geilheit ist irgendwie weg. Alles ist krampfig und es ist immer das gleiche. Das war nach dem ersten Kind nicht so. Ich bin unglücklich und unzufrieden, was den Sex angeht. Sie weiß das auch, aber es ändert sich nichts. Ich bin, was Sex betrifft, schon sehr bedürftig und ich kann mit Standard nichts anfangen. Ich kann den Tag über an nichts anderes denken, ich schaue Pornos und, und das ist das schlimmste, ich habe mich auf dieser Seite angemeldet, um sie zu Betrügen. Was anderes ist es letztlich nicht. Ich könnte kotzen, dass es so weit gekommen ist, aber ich kann auch nicht aus meiner Haut. Jetzt werden sicher viele (überwiegend Frauen) äußern, was für ein Schwein ich bin. Ihr erzählt mir nichts neues. Ich kann nicht darauf verzichten. Ich will auch nicht darauf verzichten. Was soll man in so einer Situation tun? Mal eben miteinander offen reden und so... ist nicht. Da hängt jetzt etwas mehr dran...

  • Gefällt mir 5
62ali
Geschrieben

glaub mir 80 Prozent in den ehen oder paaren haben das gleiche oder ähnliche problem das der sex irgendwann langweilt oder garnichts mehr geht ...

  • Gefällt mir 1
Bolero2000
Geschrieben

Als aussenstehender ist das sehr schwer zu beurteilen. Warum könnt ihr nicht offen reden?

Nitrobär
Geschrieben

Wenn Du " nicht aus Deiner Haut kannst  " hast Du ein Problem , also arbeite dran .

  • Gefällt mir 1
bischoffsstab45
Geschrieben

Wie wäre es, wenn ihr euch mal gemeinsam, in vertraulicher Umgebung, Kerzenschein, meinetwegen auch ein Glas Wein, an die Zeit erinnert, als der Sex noch Spaß gemacht hat. Es muss ja nicht gleich mit dem Sexthema beginnen, erinnert euch doch mal, wie ihr euch kennengelernt habt, was euch am Anderen gefallen hat, wie es beim ersten mal Sex war? Vielleicht geht ihr auch mal wieder gemeinsam tanzen?

_dedizione_
Geschrieben

Ein Phänomen das immer wieder zu beobachten ist...... kaum hat die Frau ihre Anzahl an Wunschkindern, hat sie kein Interesse mehr am Sex. Nur leider helfen kann ich dir da nicht, so gern ich es täte. Ich würde lieber den Frauen die Leviten lesen *seufz*

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Mal zieht DER eine und mal DIE andere mehr am Seil. Aber NIEMALS aufhören zu ziehen! Die Seite hier darfst Dir nicht erlauben....!

wichsgeil_1971
Geschrieben

Krass... Ich lese das und habe das Gefühl ich schaue in einen Spiegel. 1:1 ohne Scheiss

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich habe schon die Hoffnung, dass sich das ändert, weil es ja schon mal anders war. Dad schlimme ist auch, dass das eine das andere bedingt. Der fehlende Sex führt zu schlechter Stimmung...und die führt wiederum zur Verschärfung des Problems...da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wenn ich 14 wäre und es keine Verpflichtungen gäbe, würde ich anders damit umgehen...die gibt es aber nun mal.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb wichsgeil_1971:

Krass... Ich lese das und habe das Gefühl ich schaue in einen Spiegel. 1:1 ohne Scheiss

Von eurer Sorte gibt's hier hunderte Männer... 

Geschrieben
Gerade eben, schrieb cuerpo:

Ich habe schon die Hoffnung, dass sich das ändert, weil es ja schon mal anders war. Dad schlimme ist auch, dass das eine das andere bedingt. Der fehlende Sex führt zu schlechter Stimmung...und die führt wiederum zur Verschärfung des Problems...da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wenn ich 14 wäre und es keine Verpflichtungen gäbe, würde ich anders damit umgehen...die gibt es aber nun mal.

Weil es früher anders war heißt es nicht dass das wiederkommt. 

Ich habe drei Jahre mit Affären gelebt. Die Luft bei meinem Mann war einfach raus. Der Sex mit anderen Männern grandios. 

Verpflichtungen? Ja.  Die hat sie, so böse es klingt, auxh. Sex gehört zu einer Beziehung wie Salz an die Suppe. 

  • Gefällt mir 5
GoodGuy8998
Geschrieben

Nunja, ich will mich jetzt in der Sache noch als sehr grün hinter den Ohren bezeichnen, aber da hilft leider nur das miteinander reden... so doof das klingt.. Ihr seid beide erwachsen! Bringt die Kids übers Wochenende zur Oma und redet. Oder wenns "nur" der Sex ist, rede mit ihr über den Sex! Über deine Situation wie du es findet und empfindest. Über ihre Situation, wie sie es fühlt und empfindet Sprecht über Dinge du mal ausprobieren willst (was realistisches!) Und was sie eventuell ausprobieren will! Besucht mal zusammen einen Sexshop und geht sort einkaufen. Verkleidet euch und macht Rollenspiele! Schreib ihr ne versaute Phantasiereiche Nachricht (Phantasiereich MUSS es sein, weil sich bei Frauen Seeeeehr viel im Kopf abspielt) Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen... Also es wird kein Weg um das reden führen. Oder die ganz harte Geschichte Paartherapie Ich wünsch dir aufjedenfall alles gute auf deinem Weg und das ihr das zusammen packt!

  • Gefällt mir 2
Nic-77
Geschrieben

Vielleicht fühlt sie sich von dir unter Druck gesetzt oder ist mit den Kindern überfordert, oder oder oder... Es muss ja einen Grund geben, warum sie nicht mehr möchte. Wenn du alleine nicht mit ihr darüber reden kannst, käme eventuell eine Eheberatung in Betracht? Ansonsten, wenn sie nicht drauf eingehen mag, tja... Würde ich versuchen, es offiziell zu machen dass du andere Frauen triffst. Was sie aber sicherlich ablehnen wird. Von daher.... Blöde Situation, habe dasselbe mit meinem Ex durch. Da hat leider gar nichts geholfen. Nur die Trennung und seitdem glücklicher Single ;)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Das ist so schizophren...man hat eine schöne Frau daheim, kann aber nicht so richtig was mit ihr anfangen. Diese Sprüche: Es wäre ganz normal, dass die Qualität irgendwann eine andere ist. Sehe ich nicht so. Ich bin noch immer spitz wie Waldi...weshalb ich hier gelandet bin. Ich bin realistisch, aber auch keiner, der gleich alles hinschmeißt. Sowas sagt einem niemand vorm Kinder kriegen...

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Devotin9:

Kinder als Grund, um eine unglückliche Beziehung weiterzuführen, ist großer Bullshit!!! Kinder bekommen ALLES mit, sie sehen, dass ihr unglücklich seid. Wenn ihr unglücklich seid, sind sie automatisch unglücklich. Die Scheidung der Eltern ist oft sogar besser für die Kinder, ich spreche aus Erfahrung, kenne ihre Perspektive!

Die meisten Männer schieben die Kinder vor, weil sie zu feige sind den Schritt zu gehen. 

Ich denke über das Thema mitlerweile sehr abgebrüht und hart. 

Männer sind einfach feige! 

  • Gefällt mir 3
OneNo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb MittenInNRW87:

Männer sind einfach feige! 

Danke...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Gerade eben, schrieb MittenInNRW87:

Die meisten Männer schieben die Kinder vor, weil sie zu feige sind den Schritt zu gehen. 

Ich denke über das Thema mitlerweile sehr abgebrüht und hart. 

Männer sind einfach feige! 

Naja...da ist schon was dran. Irgendwann ist der Leidensdruck dann doch zu groß. Vorschieben würde ich es aber nicht nennen. Ich wollte alle beide und dazu stehe ich auch. Ich weiß wie es ist, wenn sich der Alte verpisst.

Pralinchen166
Geschrieben

Nein, das ist nicht.Wir sind Frauen und eine Frau kann sehr lange leben ohne Mann,. GIb sehr viele möglichkeit zu leben ohne Mann. Aber für ein Mann ist schwer.Wir ^brauch eine intacta familie. Und, was machen wir wenn unsere Männer komm nachhause? Wir sitze böse in eine Ecke,wir rede gar nicht, wir schimpfe nur.Wir sind ungepfleght, mit schmutzige sache angwezogen, mit struppige haare. So, unsere Männer such eine andere Frau und wir blei be allein.Wir, Frauen , verliere unsere Männer.Ich weiß was ich sag.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Gerade eben, schrieb cuerpo:

Naja...da ist schon was dran. Irgendwann ist der Leidensdruck dann doch zu groß. Vorschieben würde ich es aber nicht nennen. Ich wollte alle beide und dazu stehe ich auch. Ich weiß wie es ist, wenn sich der Alte verpisst.

Ich auch... Und mit getrennten Eltern hatte ich eine wunderbare Kindheit. Vor allem, weil meine Eltern glücklich waren ;) 

Naja... Kurz und bündig : hau mal auf den Tisch.. Sonst wird das nix mehr!

  • Gefällt mir 4
Devotin9
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb cuerpo:

Naja...da ist schon was dran. Irgendwann ist der Leidensdruck dann doch zu groß. Vorschieben würde ich es aber nicht nennen. Ich wollte alle beide und dazu stehe ich auch. Ich weiß wie es ist, wenn sich der Alte verpisst.

Was hat denn bitte die Scheidung mit Verpissen zu tun????

Wieder 'ne feige Ausrede... Du trennst dich von der Frau, NICHT VON DEN KINDERN!

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Rede mal mit ihr und versuch rauszufinden warum das so ist vielleicht hat sie Angst für dich nicht mehr attraktiv oder eng genug zu sein sie sollte mal mit ihrem Frauenarzt darüber reden der kann ihr bestimmt ihre Angst nehmen mehr ist es nicht

  • Gefällt mir 1
×