Jump to content
trans-chantalle

DWT Fetisch umgekehrt

Empfohlener Beitrag

trans-chantalle
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen !  Ist der verwandlung auf das andere geschlecht, nur ein  Exklusiv Männer Fetisch , oder gibt es auch Frauen , die sowas erregt finden ,und gerne als Männer sich verkleiden. Wirken maskuline Frauen ,erotisch für Männer  ???

bearbeitet von trans-chantalle
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ja, wenn eine Frau eine sehr maskuline Ausstrahlung hat, dann macht mich das ziemlich an, musste ich feststellen...

  • Gefällt mir 1
Linda207
Geschrieben

Nein. Männer in DWT, Nylon u.s.w machen mich Null an. Eher das Gegenteil.

  • Gefällt mir 1
elegance4u
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb trans-chantalle:

Hallo zusammen !  Ist der verwandlung auf das andere geschlecht, nur ein  Exklusiv Männer Fetisch , oder gibt es auch Frauen , die sowas erregt finden ,und gerne als Männer sich verkleiden. Wirken maskuline Frauen ,erotisch für Männer  ???

Also ich kenne dies in der Form nur in der Variante, das Männer in Frauenkleidung schlüpfen.

Denke, das, wenn Frauen aus einem Fetisch, in Männerkleidung schlüpfen dies ja nicht so auffällig ist, denn  Frauen tragen ja auch ohne einen Fetischgedanken Hosen etc. Deswegen denke ich wird, sofern dies aus Fetischgedanken geschieht, dies nur der Peronenkreis erfahren, den es etwas angeht. ( sprich Freunde und Bekannte der Frau) Während ein Mann, der in Frauenkleidern in der Öffentlichkeit unterwegs ist definitiv auffällt und zwar auch Menschen, die ihn nicht kennen.

Ich persönlich bin gerne Frau und verspüre nicht den Wunsch mich als Mann zu "verkleiden" bzw zurechtzmachen.

  • Gefällt mir 2
Rico14
Geschrieben

Ich kann mit maskulinen Frauen nichts anfangen. Da regt sich einfach nix. Ich stehe auf den femininen Typ.

Geschrieben

Ich finds manchmal sehr geil, maskuline Frauen nicht aber Frauen in Männer Klamotten.

BS-Affair
Geschrieben (bearbeitet)

Also Männer in DW finde ich persönlich schon strange, aber jedem das seine. Wenn sich Frauen als Mann "verkleiden", macht das in meinen Augen nur mit Anzug sinn, und es gibt ja entsprechendes Outfit auch für die Frau, also nicht strange. Aber um die Frage zu beantworten, kommt auf die Frau UND das Outfit an, so pauschal kann ich das gar nicht mal sagen, aber Frauen mit maskulinen Körpermerkmalen definitiv nicht.

bearbeitet von BS-Affair
geniesser_devot
Geschrieben

Ich habe einige Kundinnen, die man auf den ersten Blick nicht als Frau erkennt. Weder an Ihrer Frisur, Sie haben die Haare meistens auf 9 mm rasiert, noch an Ihrer Kleidung, da Sie keine Weiblichkeit betonen. Es handelt sich bei ihnen um Lesben, die den männlichen Part in ihrer Beziehung zur Frau übernommen haben. Ich weiß das Sie zum Teil auch Herrenwäsche tragen. Von der Optik her ist es ganz und garnicht mein Geschmack.

schwandorfer01
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb geniesser_devot:

 Es handelt sich bei ihnen um Lesben, Ich weiß das Sie zum Teil auch Herrenwäsche tragen.

Unterhosen mit Eingriff??? :stuck_out_tongue_closed_eyes:

  • Gefällt mir 1
jogger3006
Geschrieben

Ja manchmal Frau in Männer Sachen nicht schlecht ist doch sehr dominant

gaymaleTS
Geschrieben

Es gibt auch Trans*männer, die sich in männlicher Kleidung und Boxershorts wohler fühlen, aber ihren weiblichen Körper nicht ändern lassen wollen.

  • Gefällt mir 1
geniesser_devot
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb schwandorfer01:

Unterhosen mit Eingriff??? :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Ich glaube die Frage kannst Du selbst beantworten, oder kennst Du nur Herrenwäsche mit Eingriff, dann schau Dich mal nächstens genau in Herrenbekleidungsgeschäften um.

  • Gefällt mir 1
MrsGrinch
Geschrieben

Ich glaube, dass das die meisten Männer nur ertragen, wenn diejenige ein äußeres wie Brigitte Nielsen hat... eben wenigstens große Hupen 😂

  • Gefällt mir 2
schwandorfer01
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb geniesser_devot:

Ich glaube die Frage kannst Du selbst beantworten, oder kennst Du nur Herrenwäsche mit Eingriff,

Dies war natürlich als Scherz gedacht. Deshalb diesen Grinse Smilie dahinter gesetzt. Aber manche kapieren ja nicht mal das!

Das Ironie-Schild gibt's ja leider nicht mehr.

bearbeitet von schwandorfer01
vertippt
Gattaca266
Geschrieben

Maskuline Frauen erregen mich nicht wirklich, eigenes Empfinden. Unter “maskulin“ verstehe ich aber jetzt nicht nur das bloße Anziehen von Männerklamotten, sondern eher die Ausstrahlung und wie “Mann“ sich gibt, wenn man es so formulieren kann. Ich hätte da eher das Bedürfnis, mit nem Freund “auf'n Bier“ zu gehen, als irgendwelche erotische Gedanken zu entwickeln. Ansonsten sehe ich's im Sinne des fair play's....kein Exklusivfetisch für Männer, Frauen sollten diesen auch ausleben dürfen....Hauptsache, man fühlt sich in der Rolle wohl.

  • Gefällt mir 1
geniesser_devot
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb schwandorfer01:

Dies war natürlich als Scherz gedacht. Deshalb diesen Grinse Smilie dahinter gesetzt. Aber manche kapieren ja nicht mal das!

Das Ironie-Schild gibt's ja leider nicht mehr.

Schade meine Ironie hast Du auch nicht verstanden, mir ist klar, das Du andere Sachen kennst.

Geschrieben

Als Frau muss ich ganz ehrlich sagen wegen maskuline Frauen total abturnen. Das ist genauso wie mit den süßen TV aus wenn die nicht wirklich feminin sind sind sie tabu. Die Ausstrahlung muss ein passen, damit überhaupt das Auge mitisst. Und die Sinne berührt. in der umgekehrten Rolle, dass eine Frau einen Mann darstellt finde ich persönlich absolut unerotisch. Sicherlich gibt es aber auch da für Liebhaber, die darauf stehen die das mögen und die das gerne immer wieder so machen möchten, mit dieser Person. Ich finde dominante Frauen Komma in der Rolle mit einem Strap-On schon männlich genug, wo der Punkt wäre dass diese dominante Lady in dem Fall genug männlich ist.

  • Gefällt mir 1
MrsGrinch
Geschrieben

Vielleicht fehlt vielen auch einfach die Phantasie, wie sich eine 'maskuline' Frau definieren könnte. Mit Hosenträgern und Platte sehen auch Männer scheisse aus. Wenn ich mir aber Grace Jones ansehe, die mit fast 70 immer noch oben ohne auf der Bühne steht- dann muss ich sagen, DIE hat ihren Stil gefunden und der ist sicherlich nicht feminin, aber absolut HEISS.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hatten eine Freundin die fand das total Geil und wurde wuschig wenn Mann und Mann vor ihr rumgemacht haben

Wattejacke
Geschrieben (bearbeitet)

Zunächst,  sieht eine Frau aus wie ein Bodybuilder - widerspricht dieses Aussehen meinem Bild einer erotischen Frau.

Das mag in diesem Bereich des Extremsportes ein erstrebenswertes Ziel sein.

Meine Ansicht eines erotischen Frauenkörpers, hat nichts mit polierten Muskelbergen zu tun.

 

Dennoch finde ich es ansprechend, Frauen in Männerklamotten zu sehen z.B.

Vor meinem geistigen Auge steht eine Frau im Anzug, deren weibliche Attribute jedoch nicht überdeckt, sondern durch eine Weste betont, durch das Sakko aber maskiert werden.

Das wäre Erotik, für mich.

 

Männer in Strings, Strapsen, Strümpfen, High Heels, haben für mich nichts erotisches.

Dies als kleines Geheimnis und fern jeglicher neugieriger Augen in der Öffentlichkeit zu tragen, verstehe ich als Kick.

 

Ich verurteile in keinster Weise diese Vorliebe, aber einer öffentlichen Aufführung dieses Fetisches kann ich nichts abgewinnen.

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Wattejacke
Geschrieben

Hörst dich an als ob du doch operieren lassen möchtest ...

_dedizione_
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Freiburger1993:

Hatten eine Freundin die fand das total Geil und wurde wuschig wenn Mann und Mann vor ihr rumgemacht haben

Das ging ja wohl hart am Thema vorbei. :confused:

  • Gefällt mir 2
eros69son
Geschrieben

A B S O L U T ....

Geschrieben

Ich könnte mir gut vorstellen, dass eine eher dominante agierende Frau, die Männerkleidung trägt, und dabei ihre Feminität nicht verliert durchaus sexy sein könnte. Ich habe es noch nie gesehen, aber der Gedanke daran ist interessant.

×