Jump to content
setzer

Wenn am Ende des Geldes noch unheimlich viel Monat übrig ist ....

Empfohlener Beitrag

setzer
Geschrieben

... was macht man dann?
Sparen?
Sich bei Freunden was leihen?
Sich bei Poppen als FI eintragen.
Pfandflaschen sammeln?
oder gibt es noch andere Möglichkeiten, über die Runden zu kommen?


Geschrieben

Ich hab´s mal mit singen probiert aber das war ganz doll gräßlich, also..............

Dann schon lieber FI, das tut auch nicht in den Ohren weh.


Geschrieben

1. Sparen (seufz)
2. An die Notrücklage gehen. Sieht aber derzeit bei mir auch wieder mau aus (seufz)
3. Wenn gar nix geht, auch mal geringfügig überziehen. Leihen von Freunden/Verandten tu ich mir nix.

Aber meistens klappt es ganz gut, dass ich über den Monat hinkomme, da ich grundsätzlich schon eher sparsam bin. Nicht knausrig, aber haushaltend.

Es kommen eben schon mal Extraausgaben dazu, die man nicht kalkulieren kann (z.B. geblitzt werden oder es geht etwas kaputt). Auf andere spare ich dann auch hin. Inspektion in zwei Wochen kostet 225 Euro, die hab ich schon beiseite gelegt.


jen_web
Geschrieben

*alles geht nichts muss*

also ich verramsche meine sachen die ich eh nicht mehr brauch oder eh nur rumliegen

ansonsten sparen sparen sparen


Geschrieben

1...sparen...bin nicht mehr so anspruchsvoll...

2...falls ich wirklich was loswerden will ebay...ich vertick da immer eigentlich ohne Verlust...

3...in dringenden Fällen, leih ich auch was, falls ich es durch Hinhaltetaktik nicht bekomme...war es bei dem- oder derjenigen das letzte Mal...


Geschrieben

Kreditkarte belasten

Wenn häufiger das Fall mal gedanken machen wo das Geld bleibt und ob es wirklich dorthin muss.


Geschrieben

Hi,
einfach nur bescheiden leben , machen wir auch so, und bei uns passt es immer mit den Tagen und der Kohle
Und das obwohl wir nur noch ein Einkommen haben
Gruß Gaby


Engelschen_72
Geschrieben

Wenn das öfters passiert , dann ein Haushaltsbuch führen , um mal eine wirkliche Kontrolle über Einnahmen und Ausgaben zu haben .


vauef
Geschrieben

Ich geb in den letzten 2 Wochen einfach das Pfandgut wieder zurück :-)


Geschrieben

Ich geb in den letzten 2 Wochen einfach das Pfandgut wieder zurück :-)



Seit es bei Lidl 25 Cent Becksflaschen gibt lohnt sich das auch


Geschrieben

Jemanden überfallen..


Geschrieben

... was macht man dann? ...
oder gibt es noch andere Möglichkeiten, über die Runden zu kommen?


Die Tafel hilft einem weiter, damit man zumindest für das Kind noch etwas auf den Tisch bekommt.

Kind zur Oma schicken, wenn es grad dann neue Schuhe braucht oder auch nur Milchgeld, Schulhefte, Patronen etc..
Man selbst braucht dann fast nichts mehr, zumindest kein Geld in der Tasche.

Geld bei Freunden leihen, wenn die Stromrechnung inkl. der Nachzahlung nicht bezahlt werden konnte.

Lernen, mit Improvisationen zu leben und nur noch absolut notwendige Reparaturen überhaupt durchführen.


Saftschubse80
Geschrieben

In Berlin gibt es viele Möglichkeiten sich legal etwas dazu zuverdienen...ein Tag beim Fleischgroßhandel beispielsweise oder auf dem Obsthof bringen schonmal 50 euro in die Kasse.....es gibt IMMER eine Möglichkeit...

Meine Oma pflegte immer zu sagen...Doof kannste sein, nur zu helfen musste dir wissen :-)


Engelschen_72
Geschrieben

Ich selber leihe mir kein Geld von Freunden .
Irgendwann müsste man es zurückzahlen und genau in dem Monat fehlt einem dann wieder Kohle .


frauSCHULZE
Geschrieben

..bei mir haut es gerade noch so hin mit der kohle

..aber bei uns gibt es n opi der sehr viel mit sein
hund durch die gegend läuft ..und er sammelt das leergut
im straßengraben ein ..im monat kommt er locker auf über
100 euro damit


Geschrieben

Der Trend geht doch eh zum Zweitjob . Noch bin ich zwar selbständig aber per 01.10. hab ich wieder einen festen Job angenommen. In diesem verdien ich nicht so gut, wie in der Selbständigkeit und auch nicht so gut, wie in meinem früheren Job, deshalb werde ich Abends noch einen 2. Job (400 Euro) ausüben ... einfach, um den Lebensstandard halten zu können.


Geschrieben

Der Trend geht doch eh zum Zweitjob .



Klar weil man da Brutto gleich netto verdient.


SirBig_59
Geschrieben

Ich habe da Glück, denn am Ende vom Monat ist immer noch Geld übrig.


Geschrieben


Sich bei Poppen als FI eintragen.



nur eintragen kostet doch wieder geld ... du mußt dich dann natürlich auch anbieten und jederzeit bereit sein, dafür zu arbeiten :-P


Geschrieben

Haushaltsbuch und 2. Job..wenn es mit dem arbeiten nicht so gut läuft dann...leihen,aber eher selten. Komm bisher ganz gut klar,außer die 700 € Autoreperatur hat mich ganz schön reingerissen


Geschrieben

Weil ich hier jetzt einige male vom Sparen las: Sparen bedeutet eigentlich, daß man Geld zur seite legt. Wenn man aber keins mehr hat oder nicht mehr genug für den Monat, hilft das Sparen auch nicht mehr.

Ich gehe dabei heute so vor: Die Dinge, die ich über den Monat benötige und haltbar sind, kaufe ich gleich zu beginn des Monats. Manches halte ich auch schon auf Vorrat. Kaffee habe ich beispielsweise immer für zwei Monate hier und auch der Vorhandene Zucker reicht weit über das Ende des Monats hinaus. Man hofft ja, daß der Super-Gau am Finanzsystem nie eintreten wird, aber was macht man, wenn die Geschäfte mal eine weile geschlossen bleiben? Ich habe im Netz von Menschen gelesen, die eine Voratshaltung betreiben, die es ihnen ermöglicht ein halbes Jahr damit auszukommen.

Würde mir wirklich das Geld ausgehen habe ich wirklich auch meine strategien, um auch so noch eine Weile über die Runde zu kommen. Das wird dann zwar als Raucher stressig, funktioniert aber kurzfristig auch mal. Essen gibts dann halt in städtischen Einrichtungen, die ich schon mal vorsichtshalber inkl. Öffnungszeiten auf einem Zettel stehen habe, so daß zumindest der größte Hunger gestillt wird und Zigaretten werden dann halt geschnorrt. Auch einen Arzt gibt es hier zur Not, der auf die 10 Euro verzichten kann.


Geschrieben

Hi,
wo ich gerade etwas von Rauchen lese
Wir rauchen beide nicht mehr , so haben wir im Monat gut 400 Euro mehr an Geld .
Ist schon erstaunlich was wir einfach so in die Luft geblasen haben
Mein Schatz hat mir gesagt wenn ich auch aufhöre zu rauchen könnten wir uns ein Ferienhaus in Holland kaufen , ok , das war für mich Grund genug direkt auf die Kippen zu verzichten

Gruß Gaby


SirBig_59
Geschrieben

Stimmt Gaby,
ich spare das Geld für Ziggis auch schon seid Ende 1991 ein. Muß sagen das läppert sich .


Geschrieben

ich spare das Geld für Ziggis auch schon seid Ende 1991 ein. .



Dann müsste aber schon mehr als ein Ferienhaus drin sein
Gruß Gaby


Geschrieben

ein Ferienhaus in Holland kaufen


Das dürfte so langsam jeder hier im forum wissen . Gepostet wurde es ja oft genug
Das Boot wurde gekauft nachdem du was aufgehört hast?


×