Jump to content
MollypaarHessen

Swingern als molliges Paar

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Ihr beiden.

Den "Richtigen" zu finden ist für alle nicht einfach da jeder Club eine etwas andere Ausrichtung hat. Spielarten, Ausstattung, Gäste usw. Da kann man nur Testen. Viele Clubs erlauben/bieten an, ihn mal kurz anzusehen wenn wenig Betrieb ist. Zu eurem Klamotten Problem. Da heißt es leider suchen. Aber es gibt bestimmt Versandhändler die auch große Größen führen.

In diesem Sinne...

Viel Spaß noch

Newbee_8890
Geschrieben

Worden waren zum ersten und bisher -leider- einzigen mal in wetterburg damals noch bei julies Villa. Mein Mann hatte ne schicker Boxer an und ich ein Babydoll. Es war echt schön für uns und würde es gern wieder tun. 

Geschrieben

Was ich wirklich empfehlen kann ist der Club Fun&Joy in Hüttgeswasen, das liegt im Hunsrück. Es ist ein reiner Pärchenclub mit gemischtem Publikum, d.h. jüngeren und älteren Pärchen. Wegen den Klamotten: Zieht das an, was euch behagt. Ihr müsst euch wohlfühlen, alles andere zählt nicht.

Geschrieben

Gibt da extra Themen Abende 😉

Beluga1964
Geschrieben

Also das Fun&Joy kann ich auch empfehlen oder den Maihof. Die Auswahl für Männer ist wirklich sehr begrenzt. Das soll jetzt kein Witz sein aber ich habe mir fast meine ganzen Klamotten aber auch Cockring usw. im Gay Shop geholt die haben da eine Riesenauswahl

perhaps_you
Geschrieben

Im Liegen den Horizont zu erweitern dürfte schwierig werden 😂 Nein, mal ernsthaft: Clubs bieten Themenabende an, also auch Abende speziell für korpulentere Gäste. Dies wäre eine Variante. Eine andere wäre, einfach in einen Club eurer Wahl gehen, Klamotten anziehen in denen ihr euch wohl fühlt und euch selbst gefallt und einen lockeren Abend verbringen. Clubabende müssen nicht immer auf der Matratze enden... Locker bleiben!

Kyra2010
Geschrieben

Ich kann Euch den Club-Karree in Philippsburg empfehlen.

Allgemein gesagt gibt es in den meisten Clubs Mottopartys wie zb. Schaumparty oder eben auch Molly-Partys. In dem Club welcher ich Euch oben genannt habe gibt es auch sogenannte Molly-Partys und ich denke das wäre eine Gelegenheit für Euch. Aber schaut doch einfach mal auf der Homepage des Clubs.

Der Club bietet für Neulinge auch kostenlose Clubführungen an und wenn es Euch dann nicht gefällt dann könnt ihr immer noch gehen. Die meisten Männer tragen meisten eine Boxershort (vorwiegend wird in Clubs Schwarz getragen) und ein leicht durchsichtiges T-Shirt oder spezielle Fetisch-Outfits.

Anfang Oktober wäre in diesem Club eine Oktoberfestparty da wäre dann die Kleiderfrage geklärt.

 

Ich hoffe, ich konnte Euch helfen. Bei Fragen könnt ihr mich gerne Fragen.

Geschrieben

Würde auch gern mal zu solch mottoparty war noch nie drin...fahre dafür auch weiter :)

boangel
Geschrieben

Wir gehen gerne ins swingtime

 

Geschrieben

Im www gibt es einiges an Kleidung in großen Größen für Männlein und Weiblein.. :) Und zieht das an was euch gefällt... 

Was die Clubs angeht, müsst ihr wohl testen... 

Dem einen gefällt der eine Club , dem anderen der andere... 

 

Braunschweig2016
Geschrieben

ES gibt sogar Extra Party Tage für Mollige...

Tattofreak8585
Geschrieben

Einfach ein paar ausprobieren drück euch die Daumen 👍🏻 Macht ja auch Mega Spaß sowas 😉😍

Darmstadtboy25
Geschrieben

es gibt überall dummbeidel die euch doof anschauen könnten! einfach ignorieren und losvögeln die die es euch net gönnen sind nur neidisch ! ich also südhesse kann euch die oase in rödermark oder das quycki in weinheim entfehlen

flexibilo68
Geschrieben

Für Mollige ist, nach meiner Erfahrung, der Club Karree in Phillipsburg am besten. Dort gibt es auch regelmäßig Rubenspartys.
Ansonsten würde ich euch auch die Sonntags-Schaumparty im Quicky (Weinheim) empfehlen. 
Viel Spaß ! Lasst es krachen ;-)
 

NoxLove
Geschrieben

Ich und mein Mann sind auch mollig und gehen regelmäßig in Swingerclubs. Wir ziehen einfach an was uns gefällt und los geht's. Und wir hatten bis jetzt noch nie Probleme.

Geschrieben

ist jetzt net böse gemeint gell aber ich finde hier noch von mollig zu reden ist naja grenzwertig -- da könnt ihr mich jetzt auch steinigen aber ich finde mollig ist da etwas untertrieben.

 

Man sollte dann schon zu seinen Gewicht stehen und es net mit Wortglauberei versuchen

Dick1455
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb tinamaus1989:

ist jetzt net böse gemeint gell aber ich finde hier noch von mollig zu reden ist naja grenzwertig -- da könnt ihr mich jetzt auch steinigen aber ich finde mollig ist da etwas untertrieben.

Nach dem Lesen des Profil habe ich mich über die Auslegung des Begriffes mollig dann doch auch stark gewundert.

Geschrieben

nun ja, die meisten Clubs nennen die Parties halt Molly Party  .. aber wenn ich mir die Besucher vieler Molly Parties real vor Ort anschauen, dann bin ich da meist noch recht schlank .. und ich finde für mich schon, dass der Begriff nicht mehr passt 

daher glaube ich, dass Molly einfach als synonym für  deutlich mehr Gewicht als .. und an solchen Abenden dann eben auch für deutlich viel mehr 

 

wobei ich persönlich bisher in keinem Club ein Problem hatte und ich gehe kaum noch auf  Molly Events ... allerdings aber auch in keine Clubs, deren Gäste eigentlich nur Schaulaufen betreiben 

 

 

 

 

Weibsbild501
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Rubensweib_NRW:

nun ja, die meisten Clubs nennen die Parties halt Molly Party  .. aber wenn ich mir die Besucher vieler Molly Parties real vor Ort anschauen, dann bin ich da meist noch recht schlank .. und ich finde für mich schon, dass der Begriff nicht mehr passt 

daher glaube ich, dass Molly einfach als synonym für  deutlich mehr Gewicht als .. und an solchen Abenden dann eben auch für deutlich viel mehr 

 

wobei ich persönlich bisher in keinem Club ein Problem hatte und ich gehe kaum noch auf  Molly Events ... allerdings aber auch in keine Clubs, deren Gäste eigentlich nur Schaulaufen betreiben 

 

Man kann sich auch an allem aufhängen ... ich würde mich auch nicht im entferntesten als Molly oder Rubens bezeichnen :-D aber es ist denke ich eine legitime Art zu bekunden dass man mehr als normal ist.
Wieviel mehr es ist zeigen dann hoffentlich ehrlich ausgefüllte Profile.

Aber ich kann Rubensweib nur zustimmen wesentlich wohler fühle ich mich in Clubs wo man sich geben kann wie man ist und man auf den Matten auch mal einen Lachflasch bekommt :)
Sich dreimal am Abend umzuziehen um alle Outfits präsentieren zu können entbehrt meiner Logik.

 

Natürlich soll man sich in seiner Kleidung nicht nur wohl sondern auch sexy fühlen. Das verstärkt die Ausstrahlung auf das Umfeld.

 

Dick1455
Geschrieben

Nun ja wenns mal weit über die 100 KG raus geht, dann wird es eben irgendwann auch für die anderen Gäste untragbar.

Ich war vor ca. 1 Jahr mal bei einer FKK Party. Da schlug ein Paar auf, sie gefühlte "5 Zentner ohne Knochen", er nicht viel weniger und bei den meisten anwesenden war die Lust deutlich dahin. Die Dame benötigte gefühlt 3 Stühle um drauf zu sitzen. Die Titten und alles drunter hingen ihr bis zum Knie, und nachher beim vögeln...

...reden wir nicht drüber.

Meine doch sehr weit gesteckte  Toleranzgröße war dann doch mehr als deutlich überschritten.

XXXL-66
Geschrieben

Auch ich bevorzuge den Swingerclub Karree in Philippsburg und freu mich schon auf die Mollyparty dort am 1. Oktober mit dem Motto Oktoberfest, die folgende Mollyparty ist dann immer am Samstag vor Heiligabend. Für den Beitrag von 10€ pro Person kann man dort auch übernachten, am besten eine Decke und vielleicht ein Laken mitbringen. Dann bleibt der Führerschein sicher, man muss keine Entfernung scheuen und für die ganz dollen Partyfans ist der Sonntag auch wieder mit dem Motto Oktoberfest geöffnet.

lustundhiebe1
Geschrieben
Am 19.9.2016 at 22:40, schrieb Dick1455:

Nun ja wenns mal weit über die 100 KG raus geht, dann wird es eben irgendwann auch für die anderen Gäste untragbar.

 

Meine doch sehr weit gesteckte  Toleranzgröße war dann doch mehr als deutlich überschritten.

Ich hoffe doch dass Du Deine Toleranzgrenze von 100kg auch von der Körpergrösse abhängig machst, da ich z.B. mit 90 kg fast schon als Spargeltarzan daher komme.

Aber ich gebe Dir soweit Recht, dass bei vielen eine gesunde Selbsteinschätzung fehlt.

Ansonsten ist es doch egal, wer und wo und wann in den Club geht, es ist doch keiner gezwungen mit Jedem/Jeder Verkehr zu haben.

 

XXXL-66
Geschrieben (bearbeitet)

der Beitrag ist nicht unberechtigt, denn es gibt Clubs die dicken Menschen den Eintritt verweigern. Was ich trotz meiner 112 kg (bei nur knapp über 1,60 m) verstehen kann. Wenn sich der Club auch mit schlanken Menschen betreiben lässt die keine dicken mögen, so ist dies ok. Schließlich gibt es nicht nur dicke die ausgegrenzt werden, auch Ausländer haben es nicht immer leicht, oder Raucher.

Solange man den Veganern nicht die Fleischeslust verbietet ist doch alles gaaanz entspannt oder?

 

Die Moillypartys sind übrigens auch bei schlanken beliebt und sehr gut besucht, komisch gelle?

Ich weiß allerdings nicht ob vorher ein Statiker die Anzahl der Gäste berechnen muss  :crazy:

bearbeitet von XXXL-66
Tippfehler
paar4all_H_SHG
Geschrieben

Verständlich ist es. Allerdings sollte man das auf seiner Homepage angeben und nicht die Leute erst fahren lassen. 

Unser Ziel: abnehmen für die Gesundheit und einen Clubbesuch. Wir sind definitiv zu dick für nen Club. Darum swingen wir nur privat oder höchstens im PK.

×