Jump to content

Notgedrungen Sommer-Urlaub mit der Schwägerin


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Als wir, meine Frau(49)Silvia und ich(50)Bernd den Urlaub an der Ostsee buchten, suchten wir bewusst eine Apparmentanlage mit Sauna aus. Die, die wir ausgesucht hatten, war in Grömitz, die Zimmer modern eingerichtet, mit gr. Schwimmbad, Wellness und Sauna. Hier hatten wir im Frühjahr auch schon ein paar Tage verbracht und es hatte uns so gut gefallen, dass wir für den Sommer gleich buchten.

Nun waren es noch vier Tage bis zum Sommerurlaub und meine Frau hatte ihren letzten Arbeitstag, ich war derwil schon zwei Tage zu Hause. "Du Schatz, ich muss dir dringend etwas sagen", sagte sie, als sie Tür herein kam "wir müssen den Urlaub absagen, iich muss arbeiten gehen, bei uns sind vier Leute ausgefallen." Scheiße, dachte ich und sagte, das dies nicht ginge, weil wir keine Rücktrittsversicherung abgeschlossen hatten. Nun war die Stimmung im Eimer.

Nach einiger Zeit überlegten wir, wie wir das Beste draus machen könnten und kamen auf die Idee meine Schwägerin Bine(51) zu fragen. Bine's Mann Micha war auf Dienstreise, sie alleine zu Hause und mit Beiden hatten wir auch schon viel unternommen. Mein Schatz rief dann auch gleich an, mit dem Ergebnis, dass meine Schwägerin nach einigem Zögern zusagte, als Ersatz mitzufahren.

Ich habe meine Frau daraufhin auch grinsend gefragt, ob sie denn keine Angst hätte, wenn ich mit meiner Schwägerin alleine fahre, aber sie verneinte dies ebenfalls grinsend.

"Na, haben die Zwei was ausgeheckt?" dachte ich mir so, aber am nächsten Tag hatte ich gar keine Gedanken mehr daran. Ich dachte eher wie ich das so mache, in einem Appartment mit Bine alleine im Urlaub. Wie machen wir das mit dem Bett, duschen, usw. Ich hatte Bine zwar schon im Bikini gesehen(sie hat ür ihr Alter einen tollen Körper), aber nicht nackt und ich dacht, dass sie ein wenig verklemmt ist, denn bei etwas anzüglichen Gesprächen kam sie immer schnell wieder auf ein normales Thema. Na gut, ich werde mal sehen wie das so Läuft und nach fünf Tagen kommt ja meine Frau am Wochenende auch vorbei. Platz war ja da, zwar nur 36qm, aber ein Doppelbett und eine große Schlafcouch, das würde schon reichen.

Als dann der Tag der Abfahrt kam, dachte ich noch "hoffentlich nimmt Bine nicht den ganzen Kleiderschrank mit", aber es kam anders. Als ich dann am Montag von zu Hause losfuhr, wünschte mir meine Frau noch schöne Tage mit Bine und sie würden ja auch bald dabei sein. Was immer sie damit meinte. Bei Bine angekommen, verschlug es mir erst einmal die Sprache. Sie hatte sich zwar bequeme Sachen für die Fahrt angezogen, sah aber echt umwerfend aus. Bauchfeies enges Top, knackige Hotpants, bei der ich nichtmal sah, ob sie einen Slip anhatte und Latschen. Ich fragte dann nach ihrem Koffer und sie sagte lachend, "die vier stehen im Flur". Als ich dann in den Flur ging, musste ich auch grinsen, es war nur Einer und der war noch nichtmal groß. "Ich muss bloß noch meinen Bademantel holen, denn wir gehen dann auch in die Sauna", sagte sie noch und verschwand im Badzimmer. Damit hatte ich nicht gerechnet, dass Sie auch in die Sauna mitkommt, naja dann kann ich Sie ja mal nackt sehen, dacht ich.

Die Fahrt nach Grömitz verlief verkehrstechnisch problemlos und wir unterhielten uns über belangloses Zeug. Auch fragte Bine nach der Anlage die wir hatten, so nach Schwimmbad und dem Wellnessbereich. Ich sagte, dass es dort echt entspannt ist und sehr ruhig. In meiner Hose war es die ganze Zeit eng, denn ich musste immer auf die geilen schlanken Beine von Bine schauen und durch die Hotpants konnte ich sehen, dass sie auch keinen Slip anhatte. Man sah deutlich, dass sie komplett rasiert war, eine echt geile Frau meine Schwägerin. Bloß wie machen wir das dann im Zimmer, ich kann ja nicht wie immer im Zimmer nackt rumlaufen. Aber das werden wir bestimmt dann vor Ort klären.

Als wir ankamen, konnten wir gleich auf das Zimmer und ich sagte zu Bine "so erst mal Koffer auf ds Zimmer und dann zeige ich dir mal die Anlage, ok?" "Ja, gute Idee", sagte Bine. Bine gefiel die Anlage auch sehr gut und wir gingen zurück auf Zimmer. Als Bine dann die Tür schloß, sagte Bine zu meiner Überraschung "so Klamotten aus und zum Strand, immerhin haben wir Urlaub und draussen sind es 30°C". "Ich geh dann mal ins Badezimmer mich umziehen, dann können wir auch gleich los", sagte ich. "Warum ins Badezimmer, hast du Angst dich mir nackt zu zeigen, wir wollen doch auch nochmal in die Sauna und da ist man doch auch nackt", sagte Bine und fügte hinzu "also ihr denkt immer Micha und ich fahren immer in so prüde Hotels, dem ist aber nicht so, einmal im Jahr fahren wir immer in den FKK Urlaub und auf dem Zimmer sind wir immer nackt. Also Bernd runter mit den Klamotten, vor mir brauchst du dich nicht genieren".

Man war ich perplex, ich dachte immer meine Schwägerin ist anders. Aber nichts desto trotz, zog ich mich im Schlafzimmer aus genau wie meine Schwägerin, die ich dabei genau beobachtete. Der Körper war zwar nicht schlank, aber von fett konnte man bei ihr nicht reden, die Brüste waren Größe C und ihr Lustdreieck war bitzblank rasiert, was ich mit einem kurzen Pfiff kommentierte. Sie sah mich an und fragte ob ich ihr gefalle. Was ich behjahte. "Du siehst aber auch nicht schlecht aus, so rasiert mit deinen 16cm" sagte sie, als sie auf meinen halbsteifen Schwanz schaute. "Na wenn er hart ist, sind es vielleicht 18x4 oder wie sagt Sivlia, die schönste Praline," erwiederte ich.

Bine kam, so nackt wie sie war, um das Bett rum, kniete sich hin und meinte nur "dann will ich mal an der Praline knabbern". Sie fing an mich am Bauchnabel mit der Zunge zu verwöhnen und umkreiste dann meinen Schwanz.

(SPÄETER MEHR)

Geschrieben

sehr interessant geschrieben, gerne mehr :)

Geschrieben

Sehr gut geschrieben. Hoffentlich kommt noch mehr ;)

Geschrieben

mehr....wann gibts mehr.... ???

Geschrieben

Macht Lust auf mehr ... toll ... weiter so !

Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb jobe:

wann kommt deine frau???

Die muss ja noch arbeiten "grins" :)

Geschrieben
Zitieren

Bine kam, so nackt wie sie war, um das Bett rum, kniete sich hin und meinte nur "dann will ich mal an der Praline knabbern". Sie fing an mich am Bauchnabel mit der Zunge zu verwöhnen und umkreiste dann meinen Schwanz.

Nachdem sie über den Sack langsam mit ihrer Zunge meinen Schaft verwöhnte, näherte sie sich der Eichel und ich musste immer schneller atmen. Ich war das zwar von Silvi gewöhnt, sie macht dies auch sehr gerne, aber von ihr war ich es ja gewöhnt und dies war nun mal eine andere Zunge die dort entlang strich. Als Bine die Eichel eine Zeit lang mit ihrer Zunge umkreiste fing sie an meinen Schwanz langsam in ihren Mund gleiten zu lassen. Es kam mir ao vor und es sah so aus als ob sie einen kleinen Krisch-Lolly lutschte, nur dass der Lolly viel größer war und wurde.

Als ich dann an Bine herunter guckte, bemerkte ich, wie sie ihre glatte, glänzende, nasse Muschi auch dabei langsam fingerte. Da wir vergessen hatten die Gardine zum Balkon nicht zugezogen hatten, unterbrach ich Bine  in ihrem Treiben vorsichtig und sagte zu Ihr, "komm Bine lass unns erst mal die Gardine zuziehen, wir wissen ja nicht wer neben an ist und die haben doch freien Einblick zu unserem Treiben. Und wir sollten auch nicht weitermachen, wir sollten doch Silvi und Mich gegenüber treu bleiben." Dies sagte ich, um ihr klar zu machen, dass ich Silvi treu bleiben will und ich nicht ohne ihres Wissens es mt einer anderen Frau treibe. Um für klare Verhältnisse sagte ich Bine auch, dass Silvi und ich es schon öfter mit anderen Personen unseren Spass hatten, aber nur wenn der Andere es weiß oder zusammen. Erst dachte ich warum erzähl ich es eigentlich meiner Schwägerin, aber es war jetzt auch egal. Obwohl es mit Bine ein echt geile Auftakt war, war dies ernst gemeint.

Bine ließ meinen Schwanz aus Ihrem Mund gleiten und meinte auch, dass wir die Gardine schliessen sollten. Als ich dann die Gardine schloß, sah ich auf den Nachbarbalkon, auf dem sich eine braunharige etwa 40 jährige Schönheit(das was ich sehen konnte) ebenfalls fast nackt sonnte. Sie konnte uns nicht sehen, da sie mit der Rückenlehne zu unserem Fenster dort lag. "Puh, die Nachbarin hat uns nicht gesehen und wir müssen jetzt mal reden," sagte ich.

Bine grinste mich trotz meiner Worte an und setzte sich auf das Bett, was ich dann auch tat. Als ich anfangen wollte zu erzählen, unterbrach mich Bine und sie sagte sie wolle anfangen. "So jetz hör mir mal zu Bernd," fing Bine an "Silvi weiß von Micha's und meinen Vorlieben, dass wir zum Beispiel auch mal mehr als FKK machen. WIr treffen uns auch manchmal mit anderen Paaren bei uns und mit denen haben wir dann super tollen Spass, genauer gesagt Sex. Und Sie sagte, dass du auch mal gerne mit einer anderen Frau zusammen mit Silvi Spass haben willst. Silvi hat zu dir gesagt sie kann sich das nicht vorstellen, aber letzte Woche war sie bei mir, als ich gerade beim duschen war. Als wir so im Wohnzimmer quatschten, sagte sie sie wolle dich überraschen und dir sagen das sie jetzt dazu bereit ist, dieses Abenteuer mit dir zu erleben." Als ich Bine zuhörte viel mir die Kinnlade runter, "warum spricht sie mit bine darüber und nicht mit mir" schoss es mir durch den Kopf.

Als Bne mich so sah, so perplex, fuhr sie fort "Silvi und ich schmiedeten einen Plan. Silvi wollte dass du es erst einmal mit einer bekannten Frau machen sollst und das deine Frau wuste das micha und ich "Swinger" sind, fragte sie mich ob ich es mir vorstellen könnte es mit dir zu treiben. Und ich war nicht abgeneigt wie du siehst, ich jetzt hier mit dir nackt im Zimmer, habe dir deinen Schwanz geleckt und will jetzt noch mehr. Übrigens Micha weiß auch Bescheid und er hat auch nichts dagegen."

"Also war das ein abgekatertes Unternehmen von euch beiden?" fargte ich nach. "Ja und guck mal in den Koffer, was deine Frau da reingepackt hat." sagte Bine. Ich öffnete den Koffer und ganz oben lag ein Zettel neben viel Spielzeug auf dem stand ""Viel Spass mit Bine und ich komme in vier Tagen nach""     "Übrigens, nach dem Gespräch mit deiner Frau bei uns, habe ich Silvi gezeigt wie schön es sein kann, wenn sich zwei Frauen vergnügen," meinte Bine noch.

Ich drehte mich zu Bine und strahlte über das ganze Gesicht. Meinem Schwanz merkte man, dass sich die Spannung löste und er wuchs wieder und wurde hart. Bine merkte die und legte sich gleich breitbeinig auf Bett. Ich legte mich neben sie und begann sie erst zu streicheln und erkundete mit meiner Zunge dann ihren Körper. Auf einmal zogmich Bine auf sich und mein Schwanz flutschte in ihre nasse Muschi. Da dies das erste Mal mit einer anderen für mich war dauerte es nicht allzu lange bis ich in ihre Muschi kam. Als ich danach ein nachdenkliches Gesicht machte, sagte Bine noch " mach dir keine Sorgen, Kondome benötigen wir nicht, ich habe mich vor vier Jahren schon sterilisieren lassen." Danach gingen wir duschen, zogen uns an und gingen erst einmal etwas essen.

 

(Fortsetzung folgt)

Geschrieben

bitte schnell weiter, tolle Story macht Lust auf mehr

 

süßesBienchen4711
Geschrieben

Da kann es ja jetzt ein schöner Urlaub werden 👍

Geschrieben

Die Geschichte gefällt mir ausgesprochen gut. Das es abgesprochen war ahnte ich schon am Anfang und zum Glück war es dann

auch so. Da alle eingeweiht sind kann das nur ein toller Urlaub mit viel Sex werden, den ihr auch ohne schlechtes Gewissen

geniessen könnt. Ich kann mir vorstellen, das am Ende ein schöner Vierer mit PT dabei raus kommt.

Ich freu mich schon auf eine Fortsetzung.

Geschrieben

Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. :flushed:

 

Geschrieben

Kann mich den Meinungen anschließen...gute Geschichte und toll geschrieben👍

Geschrieben

Sehr schöne Geschichte. Warum habe ich nicht eine solche Ehefrau? ;)

Geschrieben

Tolle Geschichte, macht Freude auf mehr.

Weiter so.

Geschrieben

Wahnsinns Geschichte. ....... Bitte schnell fortsetzten 😉

Geschrieben
Am 2.7.2016 at 13:37, schrieb kreuzheide:

 Als ich danach ein nachdenkliches Gesicht machte, sagte Bine noch " mach dir keine Sorgen, Kondome benötigen wir nicht, ich habe mich vor vier Jahren schon sterilisieren lassen." Danach gingen wir duschen, zogen uns an und gingen erst einmal etwas essen.
 

Bine zog dazu ein enges Kleid an, unter dem man ihren String erahnen konnte. Und da sie ja eine strammen wunderschöne Brust hatte, verzichtete sie auf den BH. Ich sagte zu ihr noch "willst du mich und die Aneren damit geil machen?". "Nein, aber bei dem warmen Wetter werde ich bestimmt nicht die einzige sein, die so rumläuft und wenn schon sollst du auf mich gucken, die Anderen haben dich nicht zu interessieren, es sei denn ich suche sie mit aus, das habe ich deiner Frau versprochen," erwiederte sie.  Aber auch ich dachte schon weiter und ließ meinen Slip unter der Leinenhose weg.
Und wie Recht sie hatte, viele der Frauen die ich sah, waren ähnlich gekleidet. Zwar blickte ich kurz immer zu den anderen Frauen, aber ich fand meine Schwägerin immer noch aufreizender, das lag vielleicht auch daran, dass ich an das dachte was heut Abend noch passieren könnte.
Da wir im Restaurant an einem 6er-Tisch saßen, fragte uns der Kellner, ob er noch eine Person mit an unseren Tisch setzen könne. Bine und ich schuten uns kurz an und sagten ihm, dass das kein Problem sein sollte. Kurz darauf kam eine sehr attraktive Frau auf unseren Tisch zu und stellte sich mit den Worten vor "Hallo, ich bin Anne und danke das ich mich zu ihnen setzen darf". Anne hatte eine sehr angenehme Stimme und sah vom Körperbau auch sehr toll aus, besonders blickte ich auf ihre Brüste, die um einiges größer sein dürften, als die von Bine. "Hallo, wir sind Sabine und Bernd und hier ist doch genug Platz," stellte ich Bine und mich vor. Mir blieb übrigens auch nicht verborgen, wie Bine unsere Tischnachbarin musterte und auch sie blieb mit ihren Blickenauf deren Brüste hängen.
Nach einiger Zeit, kamen wir mit Anne ins Gespräch und es stellte sich raus, dass sie auch hier erst einmal alleine Urlaub machte, da ihr Mann als Chef noch vier Tage in seinem Laden sein muss. Im weiteren Gespräch, neben dem tollen Essen, was wir uns bestellt hatten, plauderten wir noch so allgemeine Dinge, wie Wetter, wie es hier so ist und von der Unterkunft. Dabei stellte sich heraus, dass Anne auch in der Appartmentanlage ist wie wir, nur über die Zimmernummer hatten wir nicht gesprochen. Anne fragte auch gleich, ob sie sich, solange ihr Mann noch nicht da ist, uns anschliessen könnte, denn so alleine ist es nicht ganz so schön, auch wenn man so seine Ruhe hätte. Bine uns ich guckten uns an und Bine sagte darauf "Kein Problem, nur werden wir hier an den FKK-Strand gehen und abends auch ab und zu in die Sauna." "Oh das wäre ja toll," meinte Anne "dann brauch ich wenigstens nicht alleine zum FKK und heut Abend wollte ich noch in die Sauna, wollen wir nachher zusammen gehen?" fragte Anne gleich.
Ich merkte, wie mein Schwanz so frei in der Leinennose anschwoll, bei dem Gedanken mit zwei so tollen Frauen heut noch in die Sauna zu gehen. Und ich dacht an Silvi, wenn sie wüsste welch toller Uraubsauftakt das jetzt schon ist.
Da Anne etwas schneller mit dem Essen und bezahlen fertig war, verabredeten wir uns für 20°°Uhr vor der Sauna in der Anlage. Und als Anne weg war, bemerkte Bine dazu "wenn das hier so ist, hätte ich ja garnicht mitfahren brauchen, du findest ja auch alleine Kontakte." "Nein ist schon ganz gut das du hier bist, so ist Silvi bestimmt beruhigter, das du auf mich aufpasst," erwiederte ich "und so können wir uns beide noch vergnügen." Als wir dann bezahlt hatten, gingen Bine und ich Arm in Arm zur Anlage und bei jeder Gelegenheit, in der wir nicht beobachtet werden konnten, fasste mit Bine an meinen Schwanz durch die Leinenhose. Aber auch ich streichelte ihr ihren knackigen Po, was mich durch den String auch aufgeilte.
Als wir dann im Appartment angekommen waren, zogen wir uns schnell aus und schälten uns in die Bademäntel, wobei Bine noch meinte "na Schwager, wollen wir nicht noch vorher eine schnelle Nummer machen?". "Nein lass uns lieber gehen, wir haben ja noch die restliche Nacht vor uns," sagte ich zu ihr. Als wir die Tür schlossen, ging neben uns die Tür auf und zu unserer Überasschung kam Anne heraus. "Na da seid ihr ja," sagte Anne "ich habe gedacht ihr braucht noch länger, ich wusste ja das ihr das Zimmer neben mir habt und hier hört man , wenn jemand die Tür öffnet." Wir lachten und gingen dann zusammen zur Sauna, die sich im ersten Stock befand. Auf dem Weg dorthin dacht ich noch, ""hat Anne etwas mitbekommen, von heut Nachmittag, als sie auf dem Balkon lag"", aber das verflog las ich die beiden im Badmantel vor mir sah.
Dort angekommen, sahen wir das nichts los sei, denn alle Fächer waren frei und vor keiner Sauna standen Badelatschen. "Schön ruhig hier, wollen wir erst mal in die 60°C Sauna," fragte ich meine Begleiterinnen. "Ja, aber erst einmal unter die Dusche," fordete Bine prompt. Also schälten Bine und ich uns aus den Bademänteln, nur Anne zögerte etwas. Ich ging unter die Dusche und sah dabei wie Bine mit Anne redete. "Geh schon mal rein, wir kommen gleich," meinte Bine und ich sah, wie Anne noch ein Bikinihöschen unter ihrrem Bademantel anhatte. Dieses zog sie dann aber auch aus und hatte dabei immer ein Blick auf die Sauna in der ich mich befand. Als sie dann Beide unter der Dusche standen, sah ich das Anne einen risen Busch zwischen ihren Beinen hatte. Kurz darauf kam Bine kurz zu mir rein und sagte, "wir verschinden nochmal kurz, du kannst dich ja dann schon in den Ruheraum legen". Was haben die vor schoss es mir durch den Kopf, aber egal ich legte mich hin und ging dann in den Ruheraum.
Nach gut einer 3/4 Stunde, kamen die beiden in den Ruheraum und Bine sagte mit einem verschmitzem Lächeln "hoch jetzt, wir wollen doch saunieren und nicht schlafen." Also erhob ich mich und wir gingen zur Sauna. Ich gleich rein und die Frauen wieder unter die Dusche. Ich setzte mich wieder so hin, dass ich sie dabei beobachten konnte, aber sie stellten sich so hin, dass sie nur von hinten zu sehen waren. Schit, dachte ich mir und schaute auf meinen Schwanz, der sich schon langsam erhob, aber noch nicht steif werden wollte. Denn so im Ruheraum, hatte ich mir es so ausgemalt(wie wahrscheinlich viele Männer), wie es sein würde hier so mit zwei Frauen seinen Spass zu haben. Als die beiden dann in die Sauna kamen, kam Bine ohne Handtuch um ihren Körper und Anne im Handtuch eingewickelt. Naja, vielleicht doch ein bisschen prüde die Anne, dachte ich so, schießlich hatte ich ja den riesen Busch vorhin gesehen. Aber zu meiner Übersschung legte sie das Handtuch genau vor meinen Augen in der Sauna ab und was ich da sah, ließ meinen Schwanz gleich zu voller Größe anschwellen. Anne hatte sich wohl von Bine rasieren lassen und war jetzt bis auf einen Streifen in der Mitte biltzblank rasiert. "Oh, dir gefällt es wie ich jetzt aussehe, dein Ding ist ja gleich drauf angesprungen," kam es aus Annes Mund. "Ja und wie sieht richtig geil,Ähm, toll aus," erwiederte ich. danach setzte sich jeder auf eine Ebene und Bine begann zu erzählen, dass sich Anne noch nie rasiert hatte, Bine beim Duschen mit ihrer rasierten Muschi gesehen hat und dabei feucht geworden ist. Und sie dachte das ich jetzt denken würde , dass sie eine verklemmte Frau sein müsste. Deshalb bat sie Bine sie zu rasieren, denn sie findet uns beide toll und hat uns am Nachmittag auch bei unserem Treiben im Zimmer gesehen.
Das hatte sie so geil gemacht, dass sie es sich auf dem Balkon selber gamecht hatte. Als sie dort bemerkt, dass sich im Zimmer etwas bewegte, sei sie schnell in den Liegestuhl, um so zu tun dass sie nichts mitbekommen hätte. Auch konnte sie unser Gespäch mitverfolgen, da das obere Fenster über der Tür offen war. Als ich dann die Gardine zuzog, hatte sie beschlossen, weil sie und Mann ja eigentlich nicht abgeneigt sind, neues in Sachen Sex auszuprobieren, uns "anzubaggern". Und das erste war, dass Bine sie rasieren sollte, was ja auch schon geklappt hat.
"Und warum hat das so lange gedauert," fragte ich. "Naja, nur beim rasieren ist es nicht geblieben," antwortete Bine "ich musste doch mit meiner Zunge testen, ob nicht doch noch ein Haar an Muschi und Rosette stehengeblieben ist. Und das war so geil, da hat anne bei mir auch noch die Haare gesucht und das hat eben gedauert." Als Bine dies erzählte, spürte ich wie Anne meinen jetzt steil nach oben stehenden Schwanz mit ihrer Zunge liebkoste währenddessen Bine guckte das nemand kam. Ich fand das so geil, gleich am ersten Tag mit zwei Frauen und das (naja, von Anne wusste sie noch nichts) mit Erlaubnis von meiner Frau. Als ich dann kurz vorm Kommen war, sagte ich Anne sie solle aufpassen, ich würde gleich spritzen. Aber sie schaute mich von unten mit ihren blauen Augen an und signalisierte mir, dass ich ruhig in ihren Mund abspritzen könne. Dies dauerte dann auch nicht mehr lange und ich spritze ihr in den Mund. Als Anne dann von mir abließ und Bine ging zu Anne drückte ihren Mund aud den von Anne und beide verteilten mein Sperma in ihren Mündern. Danach kam Bine zu mir küsste mich und ich schmeckte zu ersten Mal meine eigenes Sperma. "Na, Schwager ist das ein geiler Urlaubsanfang?", fragte mich Bine. Ich bejahte und meinte zu beide Frauen, ob es nicht besser wäre auf unser Apparment zu gehen.
Gerne, meinte Anne, aber wir gehen zu mir, das Apparment ist grösser und dort haben wir mehr Platz. Ich meinte noch, ich müsse nur noch zu unserem Kondome holen, denn sicher ist sicher. Aber Anne meinte, dass sie und ihr Mann erst wegen einer Reise einen großen Gesundheitscheck hatten, in dem alles ok war. Ich sagte ihr, das bei uns alles ok ist, bei uns war es wegen einer Versicherung. Also gingen wir drei dann in das Appartment von Anne und setzten uns erst einmal zum abkühlen auf den Balkon und tranken eine Kleinigkeit. Ich ein Wasser da ich keinen Alkohol trinke und die Frauen genehmigten sich ein Glas Prosecco. Wir erzählten in dieser Runde was wir alles schon so erlebt hatten und auch welche Wünsche der Eine oder Andere noch hat.
Dabei kam heraus, das Anne und ihr Mann es mal mit einem anderen Pärchen versuchen wollen und Anne speziell auch mal einem Archfick nicht abgeneigt wäre. Bei Bine besteht der Wunsch mal von zwei Männern gleichzeitig gefickt zu werden, erst mal beide in ihre Muschi und dann vielleicht auch in Muschi und Arsch gleichzeitig. Denn sie sagte selber, dass sie schon in alle Löcher gefickt wurde, nur nicht gleichzeitig. Bei diesen Erzählungen regte sich mein Schwanz schon wieder und er kam zwischen Badmantel hervor, was auch beide Frauen mit einem Lächeln bemerkten. Daraufhin sagte Anne, "na die erzählungen gefallen ja jemanden und was sind deine Wünsche?" Darauf erzählte ich von meinen Wünschen, mal ein Arschfick mit meiner Frau(hatten wir noch nicht), auch zwei Frauen im Bett, mal einem Mann einen blasen und geblasen bekommen, dabei natürlich meine Frau auch beglücken.
"Das mit zwei Frauen bekommen wir heute schon hin," sprach Bine "aber das mit dem Arschfick, sollten wir uns für morgen, wollen wir nicht rein gehen?" Also gingen wir rein, stellten die Gläser noch in den Geschirrspüler und Anne machte den Pornokanal im Fernseher an. Plötzlich klingelte Annes Telefon und sie ging ran. "Hallo Schatz, ja mir gefällt es hier sehr gut ud ich muss dir sagen, dass ich jetzt rasiert bin. Das hat eine neue Bekannte von mir gemacht, das war Bine von unseren Zimmernachbarn. Das macht dich doch bestimmt geil und du bist doch bestimmt am wichsen jetzt am Telefon. Ja, der neue Nachbar Bernd ist auch sehr nett und sein Schwanz schmeckt auch ganz lecker. Ich werde mit Bine und Bernd hier bestimmt noch schöne Tage haben bis du kommst. Mach es gut und Kussi mein Schatz." Während Bine und ich dem Telefonat lauschten, erledigten wir uns schonmal von den Bademänteln und legten uns aufs Bett. Im Fernsehen lief gerade ein Porno mit, welch ein Zufall, zwei Frauen und einem Mann und Bne meinte noch "wollen wir das nachspielen oder lieber selber das Drehbuch schreiben....." Weiter kam Bine nicht denn ich hatte schon so auf Bine gesetzt, dass sie meinen Schwanz in den Mund nahm und ich ihre Muschi lecken konnte. Wir bemerkten auch nicht wie Anne weiter telefonierte. Erst als ich nach einiger Zeit wieder kurz vorm abspritzen war, schaute ich nach oben und sah wie Anne sich einen riesen Dildo in ihre Muschi schob und dabei weiter telefonierte. Das gab mir den Rest und ich spritze Bine meinen letzten Rest Sperma für heute in ihren Rachen.
 Anne lächelte mich dabei an und meinte, dass sie das Treiben ihrem Mann am Telefon geschildert hat und er gleichzeitig mit mir kam. Nur das sie nich weiß ob er gewichst hat oder die Hausfreundin bei ihm ist und er auch gerade gefickt hat. Nun musste mir Anne mehr erzählen, sie haben eine Hausfreundin und sie hat noch nie mit ihr Spass gehabt, erst hier mit Bine hatte sie zum ersten mal Spass mit einer Frau? Sie erklärte, dass sie die Hausfreundin erst seit zwei Wochen haben und Anne erst mal ihren Mann damit beglücken wollte, weil sie noch keine Erfahtungen mit Frauen hatte. Klar hatte man sich schon gestreichelt oder geküsst, aber nie im Intimbereich. Mit Bine war es das erste mal richtig und so geil, dass sie dann zu Hause es auch mit der Hausfeundin treiben würde.
"Nun aber genug erzählt, jetzt will ich von dir gefickt werden, der Dildo ist zwar gut, aber jetzt will ich deinen Schwanz in mir spüren," meinte  Anne, kam zu mir rüber, drehte mich auf den Rücken und  setzte sich gleich auf meinen Schwanz. Während sie auf mir saß und mich ritt, stellt sich Bine vor ihr hin und ließ sich ihre Muschi lecken. Und ich hatte einen geilen Ausblick, wippende Brüste, eine Muschi die geleckt wird und den geilen Arsch von Bine.

 

Geschrieben (bearbeitet)

Ja sehr geil weiter so

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Bitte dringends versuchen ohne Komplettzitat!
×
×
  • Neu erstellen...