Jump to content

Paareclub in Rheinland-Pfalz


amadeus7308

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Das Absinth in freilingen hat ab Mittwochs geöffnet.
Geschrieben
In Heidesheim gab es einen. War aber kein reiner Paare-Club, genau wie BBB Koblenz
Kleiner_lila_Ball
Geschrieben
Absinth ist kein Pärchen Club... aber es gibt Pärchenabende da
DrallesPrachtweib196
Geschrieben
Maihof Altleiningen
Mein Besuch liegt allerdings 10 Jahre zurück
Beste Cluberfahrung ever für mich
vor einer Stunde, schrieb La-Luna59:

Das Absinth in freilingen hat ab Mittwochs geöffnet.

Das Absinth ist kein PaareClub Liebes 

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
Fun and Joy im Hunsrück. Weiß aber nicht, ob der Club Corona überlebt hat
Geschrieben

Maihof ist anscheinend auch geschlossen. Das wäre mein Favorit gewesen....

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb DrallesPrachtweib196:

Maihof Altleiningen
Mein Besuch liegt allerdings 10 Jahre zurück
Beste Cluberfahrung ever für mich

Das Absinth ist kein PaareClub Liebes 

Es gibt allgemein sehr wenige reine Paare-Clubs, speziell in RLP. Nach Corona dürften es noch weniger sein. Maihof und das Fun & Joy gibt es meines Wissens nicht mehr.

Aber alle anderen Clubs haben auch Motto-Tage in denen nur Paare erwünscht sind. 

Geschrieben

Bin neu in Trier, gibt es denn für hier Empfehlungen?

Geschrieben
Vor 7 Stunden, schrieb DrallesPrachtweib196:
Maihof Altleiningen
Mein Besuch liegt allerdings 10 Jahre zurück
Beste Cluberfahrung ever für mich

Das Absinth ist kein PaareClub Liebes 

Aber es gibt doch bestimmt Mottotage dort wie in den meisten Clubs.

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb WahreLeidenschaft:

Der beste Paareclub in RLP war das Fun&Joy. Einfach mega! Das hat aber leider geschlossen und umfirmiert und ist jetzt ein Familienhotel. 😳 🙈
Wohl Corona geschuldet und sehr, sehr schade.
Der bekannte Maihof soll einen neuen Besitzer haben, vielleicht weiß da jemand mehr?
Reine und vor allem niveauvolle Paareclubs der Größe des Fun&Joy sind mir in RLP sonst keine bekannt, nur mehrere recht kleine Clubs, die mir aber deshalb alle nicht gefallen.

Ich fand den Maihof 1000 mal besser!

Fun and Joy war optisch schöner.

Naja, ist nun Schnee von gestern.

Maihof war damals schon ziemlich veraltet, was die Einrichtung und die Zimmer betraf, aber mega frequentiert, niveauvolles Publikum und tolle Events.

Da kam das Fun and Joy um Längen nicht ran 

Das habe ich jetzt mal gegoogelt.

Da steht allerdings das Fun and Joy noch mit drauf 

EA495E74-E792-4988-8C93-22C3DF1298CA.png

DB3B180C-A7D8-4724-9FCC-718484938790.png

Geschrieben

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Wir suchen halt was wo wir als Anfängerpaar mal hinkönnen. Es sollte für uns beim ersten mal halt ein reiner Paareclub oder Paaretag sein, da meine Maus sich das erst mal in aller Ruhe anschauen möchte.

DrallesPrachtweib196
Geschrieben (bearbeitet)

Deshalb haben wir Dir ja zig Paareclubs genannt.
In Bad Honnef gibt es noch das Château Royale, ist ja ganz nah an der Grenze zu RLP in NRW.

 

bearbeitet von DrallesPrachtweib196
Geschrieben
Das Absinth im Westerwald bietet reine Paarabende an. Kann ich nur empfehlen. Netter Club mit privater Atmosphäre. Oder das Big Bamboo in Koblenz. Auch sehr angenehm und beide zum Schnuppern gut geeignet.
Sweet_Sinne-8169
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb DrallesPrachtweib196:

Ich fand den Maihof 1000 mal besser!

Fun and Joy war optisch schöner.

Naja, ist nun Schnee von gestern.

Maihof war damals schon ziemlich veraltet, was die Einrichtung und die Zimmer betraf, aber mega frequentiert, niveauvolles Publikum und tolle Events.

Da kam das Fun and Joy um Längen nicht ran 

Das habe ich jetzt mal gegoogelt.

Da steht allerdings das Fun and Joy noch mit drauf 

EA495E74-E792-4988-8C93-22C3DF1298CA.png

DB3B180C-A7D8-4724-9FCC-718484938790.png

Das Swingertreff-18 ist nur ein Kino

Château Royale ist empfehlenswert, einige sehr schöne Events dort verbracht 

Das Absinth an der B8, war nichts für uns 

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Sweet_Sinne-8169:

Das Swingertreff-18 ist nur ein Kino

Château Royale ist empfehlenswert, einige sehr schöne Events dort verbracht 

Das Absinth an der B8, war nichts für uns 

Ich fand das Absinth auch unter aller Kanone, sind gar nicht dort geblieben 

vor einer Stunde, schrieb Libertyguy:

Das Absinth im Westerwald bietet reine Paarabende an. Kann ich nur empfehlen. Netter Club mit privater Atmosphäre. Oder das Big Bamboo in Koblenz. Auch sehr angenehm und beide zum Schnuppern gut geeignet.

Haben mir beide Null zugesagt 

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb DrallesPrachtweib196:

Deshalb haben wir Dir ja zig Paareclubs genannt.
 

 

Das war von mir nicht als Kritik gedacht, eher als Unterstreichung. Mein Dank war herzlich und ernst gemeint. Es scheint ja doch noch einige zu geben. Ich werd mich mal reinlesen in die einzelnen Häuser.

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb amadeus7308:

Das war von mir nicht als Kritik gedacht, eher als Unterstreichung. Mein Dank war herzlich und ernst gemeint. Es scheint ja doch noch einige zu geben. Ich werd mich mal reinlesen in die einzelnen Häuser.

Das erste Mal sollte wohl-überlegt und gut geplant sein!

Wir haben das fast 1 Jahr lang miteinander geplant und unsere persönlichen Regeln, Stop‘s und No go‘s festgelegt und verhandelt.

Ich war unerfahren und er auch erst 2-3 mal im Club… und zwar als einzelner Herr.

Unser erster Clubbesuch war im Hexenhaus im Westerwald, ganz altes verkommenes Ding mit sehr netten Wirtsleuten, sauber und schummrig.

An dem Abend war mega viel los und trotz des anrüchigen Ambientes habe ich mich super wohl gefühlt und sicher mit meinem Partner, obwohl direkt als wir auf die Spielwiese gingen, ein Rudel Männer wichsend um uns rumlungerte und spannte 🙈

War ne sehr anregende, erotische Erfahrung, später im Vergleich, fand ich reine Paare Clubs oder Veranstaltungen wesentlich angenehmer.

Ich war nur in dieser einen Beziehung „Swingerin“, danach nie wieder.

Vermisst hab ich es nicht bisher!

 

Geschrieben

Dieser Thread ist ein Musterbeispiel dafür, dass nichts über den eigenen Eindruck geht.

Clubs, die von einigen hochgelobt und empfohlen werden, finden andere unmöglich. Aber das ist doch klar. Wenn man die Leute fragt, die einen Club regelmäßig besuchen, empfehlen die den, sonst würden die nicht hingehen. 

BTW: Wir hatten schon ca. 200 Club-Besuche quer durchs Land und keine einzige echte Enttäuschung. Also hingehen und gut ist's.

Viel Spaß 

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
Am 13.10.2021 at 18:55, schrieb Guter-Mann:

Dieser Thread ist ein Musterbeispiel dafür, dass nichts über den eigenen Eindruck geht.

Clubs, die von einigen hochgelobt und empfohlen werden, finden andere unmöglich. Aber das ist doch klar. Wenn man die Leute fragt, die einen Club regelmäßig besuchen, empfehlen die den, sonst würden die nicht hingehen. 

BTW: Wir hatten schon ca. 200 Club-Besuche quer durchs Land und keine einzige echte Enttäuschung. Also hingehen und gut ist's.

Viel Spaß 

Ich finde auch, ein Club kann wunderschön sein, wie z.B. in meinem Fall das Fun and Joy, aber wenn da an dem Abend tote Hose ist und nix los, bringt das auch nichts.

Frauen bewerten das auch nochmal anders, als Männer … für sie sind oft andere Kriterien ausschlaggebend, ob sie sich wohlfühlen und fallenlassen können oder nicht.

Hast Du/habt Ihr Favoriten?

Wenn ja, verrätst Du sie uns?

Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb DrallesPrachtweib196:

Hast Du/habt Ihr Favoriten?

Wenn ja, verrätst Du sie uns?

Unser Stamm-Club war das Karibik in München. Nach der Renovierung vor ca. 7 Jahren auch in der Ausstattung 1A. Wir haben in einem Club nie gegessen und können dazu nichts sagen. Die Drinks waren super und die Betreiber zuvorkommend - auch wenn der Einlass-Prozess etwas krude war. 

Auf Platz zwei - oder im Sommer auf Platz eins - ist die Burg Ibiza (Fürstenfeldbruck bei München). Die ist vor ca. 5 Jahren ausgebrannt und war danach einfach genial neu. Im Sommer ist der parkähnliche Garten mit Pool und allen nur denkbaren Möglichkeiten phänomenal. Als die noch unter der Woche vormittags offen hatten, kamen dort viele Fremdgänger-Paare hin. 

Ein kleiner feiner Club ist das Lillith in Puchheim. Sina, die Betreiberin sorgt für braven Betrieb - für uns zu brav. Aber der Club ist ein Kleinod im Raum München. Sowohl die Optik als auch das Publikum sind hier auf einer Schiene. Wir waren öfter nach der Eröffnung, danach seltener, weil eben zu brav. 

Unsere Highlights waren aber das Lust und Spaß und das KOW2 in Hamburg. Beides frivole Kneipen. Das Lust und Spaß hat aber leider schon vor Corona geschlossen. Das KOW2 ist irgendwie der Hammer. Direkter Sex pur und keine Zurückhaltung. 

In den anderen Clubs waren wir nur ein Mal, da kann ich mich kaum an die Namen erinnern. 

Zwei waren auf ihre Art herausragend: Zum Kuckuck in Sachsen. Ein etwas abgewohnter verrückter Laden mit irren Natursektspielmöglichkeiten - auch der dortigen Besucher. Einer in Nürnberg. Die hatten eine spezielle Fickpolsterrinne. Da saßen ca. 10 Frauen nebeneinander und die Männer ficken sie gleichzeitig. Das sah aus wie ein Wettkampf im Synchronficken. Selten so was albernes gesehen. Der Club ist wohl unlängst umgezogen, was sich hoffentlich positiv auf die Garderobensituation ausgewirkt hat, die war völlig unzureichend. Zu unseren erotischen Städtereisen gehörten auch passende feine Hotels. Das in Nürnberg ist außergewöhnlich und eine Erwähnung wert. Zentral in Stadtmutte, die Einrichtung im noblen Schloßstil und eine freistehende antike Badewanne neben dem Bett. Zum Raben heißt das, wenn jemand so was sucht. 

Ansonsten hatten wir in den 10 Jahren keine negativen Erfahrungen. 

Ob man jetzt auf diese Erfahrung bauen kann ist fraglich. Annähernd zwei Jahre Corona Pause haben diese Welt verändert und wir suchten nicht die Clubs, wo Paare sich irgendwo verstecken. 

Viel Erfolg beim Club Besuch, der Erfolg liegt (fast) nur an Euch. 

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Guter-Mann:

Unser Stamm-Club war das Karibik in München. Nach der Renovierung vor ca. 7 Jahren auch in der Ausstattung 1A. Wir haben in einem Club nie gegessen und können dazu nichts sagen. Die Drinks waren super und die Betreiber zuvorkommend - auch wenn der Einlass-Prozess etwas krude war. 

Auf Platz zwei - oder im Sommer auf Platz eins - ist die Burg Ibiza (Fürstenfeldbruck bei München). Die ist vor ca. 5 Jahren ausgebrannt und war danach einfach genial neu. Im Sommer ist der parkähnliche Garten mit Pool und allen nur denkbaren Möglichkeiten phänomenal. Als die noch unter der Woche vormittags offen hatten, kamen dort viele Fremdgänger-Paare hin. 

Ein kleiner feiner Club ist das Lillith in Puchheim. Sina, die Betreiberin sorgt für braven Betrieb - für uns zu brav. Aber der Club ist ein Kleinod im Raum München. Sowohl die Optik als auch das Publikum sind hier auf einer Schiene. Wir waren öfter nach der Eröffnung, danach seltener, weil eben zu brav. 

Unsere Highlights waren aber das Lust und Spaß und das KOW2 in Hamburg. Beides frivole Kneipen. Das Lust und Spaß hat aber leider schon vor Corona geschlossen. Das KOW2 ist irgendwie der Hammer. Direkter Sex pur und keine Zurückhaltung. 

In den anderen Clubs waren wir nur ein Mal, da kann ich mich kaum an die Namen erinnern. 

Zwei waren auf ihre Art herausragend: Zum Kuckuck in Sachsen. Ein etwas abgewohnter verrückter Laden mit irren Natursektspielmöglichkeiten - auch der dortigen Besucher. Einer in Nürnberg. Die hatten eine spezielle Fickpolsterrinne. Da saßen ca. 10 Frauen nebeneinander und die Männer ficken sie gleichzeitig. Das sah aus wie ein Wettkampf im Synchronficken. Selten so was albernes gesehen. Der Club ist wohl unlängst umgezogen, was sich hoffentlich positiv auf die Garderobensituation ausgewirkt hat, die war völlig unzureichend. Zu unseren erotischen Städtereisen gehörten auch passende feine Hotels. Das in Nürnberg ist außergewöhnlich und eine Erwähnung wert. Zentral in Stadtmutte, die Einrichtung im noblen Schloßstil und eine freistehende antike Badewanne neben dem Bett. Zum Raben heißt das, wenn jemand so was sucht. 

Ansonsten hatten wir in den 10 Jahren keine negativen Erfahrungen. 

Ob man jetzt auf diese Erfahrung bauen kann ist fraglich. Annähernd zwei Jahre Corona Pause haben diese Welt verändert und wir suchten nicht die Clubs, wo Paare sich irgendwo verstecken. 

Viel Erfolg beim Club Besuch, der Erfolg liegt (fast) nur an Euch. 

Ganz herzlichen Dank für die viele Arbeit, die Du Dir gemacht hast ❣️❣️❣️

×
×
  • Neu erstellen...