Jump to content

NoFap - oder lieber doch?


Ready4more

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie Harald Schmidt schon einmal sagte, "wichsen schützt vor Prostata Krebs, also wichsen für die Gesundheit"

Link zum Beitrag
Geschrieben

Im Normalfall bekomme ich das doch gar nicht mit, wie oft jemand sich selbst befriedigt. Und Männer, die mich unbedingt daran teilhaben lassen möchten, sind eh raus.

Link zum Beitrag
Geschrieben

90 Tage? Mit 30 Tage sollte man No-Fap beginnen oder mit 14 Tage. Für mich kommt es aber nicht in Frage. Wichsen ist gesund!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Mir ist es auch vollkommen egal ob und wie oft sich jemand selbst befriedigt. Ich habe bei einem Date darüber auch noch nie darüber gesprochen oder Strichliste geführt. Es ist doch sein Leben. Soll er Spaß haben. Und ganz ehrlich, wenn man sich trifft, gibt es doch weitaus schönere Themen😜.

Link zum Beitrag
kupfersonne
Geschrieben

Bedboy schrieb: 'Wie Harald Schmidt schon einmal sagte, "wichsen schützt vor Prostata Krebs, also wichsen für die Gesundheit' ...
...hat mir nicht geholfen, ich hatte trotzdem Prostata-Krebs ...

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke, unabhängig ob Männlein oder Weiblein, wissen Menschen, die sich regelmäßig selbstbefriedigen recht genau, was ihnen gut tut und können das eben auch in der zwischenmenschlichen Sexualität zur Anwendung bringen. Mir ist es deshalb lieber, es mit einem Mann zu tun zu haben, der über eine entsprechend gesunde Lust verfügt, die ihm diesen regelmäßigen Genuss für sich alleine ermöglicht, als mit einem frigiden oder komplexbehafteten Mann, der mit seiner Sexualität nicht im Reinen ist. 

Ein Mann der sich nicht selbstbefriedigt, käme mir unnatürlich vor. Als Partner würde ich so jemanden ablehnen.

Bei Frauen halte ich es auch nicht unbedingt für gesund, aber nicht für selten. Für mich persönlich trotzdem undenkbar. 

bearbeitet von Mindgame83
Link zum Beitrag
mariaFundtop
Geschrieben

Es ist mir sowas von egal was andere Menschen mit sich anstellen oder auch nicht. Ich mache mir null Gedanken darüber...weil.ich es schlichtweg uninteressant finde ob jemand onaniert oder nicht.

Link zum Beitrag
Deepbluesea
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb mariaFundtop:

Es ist mir sowas von egal was andere Menschen mit sich anstellen oder auch nicht. Ich mache mir null Gedanken darüber...weil.ich es schlichtweg uninteressant finde ob jemand onaniert oder nicht.

Das war auch nicht die Frage. Die Frage ist halt man wenn man onaniert eine andere Ausstrahlung als wenn man nicht onaniert. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Poppen lässt tes in der versunken verschwinde. Verschwörung Enthaltsamkeit führt zu nichts und wirk gewiss nicht anziehend für kein Geschlecht. Gegenthese glaube man merkt due unzufrieden der unbefriedigend und es wirkt eher unattraktiv.

Link zum Beitrag
nevermind1985
Geschrieben
Vor 11 Minuten , schrieb Mindgame83:

Ich denke, unabhängig ob Männlein oder Weiblein, wissen Menschen, die sich regelmäßig selbstbefriedigen recht genau, was ihnen gut tut und können das eben auch in der zwischenmenschlichen Sexualität zur Anwendung bringen. Mir ist es deshalb lieber, es mit einem Mann zu tun zu haben, der über eine entsprechend gesunde Lust verfügt, die ihm diesen regelmäßigen Genuss für sich alleine ermöglicht, als mit einem frigiden oder komplexbehafteten Mann, der mit seiner Sexualität nicht im Reinen ist. 

Ein Mann der sich nicht selbstbefriedigt, käme mir unnatürlich vor. Als Partner würde ich so jemanden ablehnen.

Bei Frauen halte ich es auch nicht unbedingt für gesund, aber nicht für selten. Für mich persönlich trotzdem undenkbar. 

Ist bei mir genau so was Frauen betrifft... ist mir leider schon mehrfach passiert, dass mir eine Dame mitgeteilt hat, dass sie es sich nicht selbst macht. Sei es nun aus falscher Scham, Ekel oder verklemmter Erziehung.
Ich verstehe sowas in aller Regel nicht, denn wenn Mann/Frau schon selber nicht weiß, was gefällt oder nicht gefällt, woher sollte der Partner es dann wissen..
Ich halte von diesem NoFap-Gedöns jedenfalls gar nix; genau so wenig gehe ich mit meinen Masturbations-Gewohnheiten hausieren noch würde es Jemand Anderes etwas angehen.

Link zum Beitrag
mariaFundtop
Geschrieben

@Deepbluesea....OK..dann hab ich es falsch verstanden. Ich glaube das jemand der in seinem Körper daheim ist und sich in sich wohl und stimmig fühlt....eine bessere Ausstrahlung hat....wie jemand der sich selbst fremd ist. Da macht es meines Erachtens wenig aus ob er sich selbst befriedigt oder nicht. Ich glaube dies ist zweitrangig. 

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das soll doch jeder halten wie er es möchte, egal ob Mann oder Frau, wenn man Lust verspürt sich selbst zu befriedigen, warum es unterdrücken?? Es ist etwas völlig normales in meinen Augen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Diese NoFap-Sache kommt, meines Wissens nach, von Leuten, die das Gefühl haben, süchtig nach Pornos zu sein. Wenn einem Masturbation so wichtig ist, dass man darüber andere Dinge vernachlässigt oder man dadurch schräge Erwartungen an seine Sex-Partnerin entwickelt, kann das eventuell eine Lösung sein. Aber für Typen, die ein gesundes Verhältnis zum Thema Selbstfriedigung haben, macht es absolut keinen Sinn, sich mit so etwas zu quälen! 

Nein, man bekommt dadurch keine andere Ausstrahlung. Man wird dadurch auch kein besserer Liebhaber und auch nicht "männlicher" oder irgendwas in der Art. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

...die Nicht-Onanierer stehen doch schon in den Büchern von Münchhausen.....
...also total glaubwürdig...

Link zum Beitrag
Geschrieben

ich hab den no-nut-november nie geschafft und auch nie probiert...warum sollte man es nicht tun? ich brauch das um runterzukommen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ganz ehrlich was interessiert es dich wir oft andere Wichsen? Gehört für mich zu den 1Mio Internet Mythen, wo sich jemand wichtig machen möchte, also nicht du, aber derjenige der sich das mal ausgedacht hat... :)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe noch nie einen Mann gefragt, wie oft und ob er überhaupt onaniert. Beim kennen lernen gibt es so viel wichtigere Themen als Sex und Selbstbefriedigung.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Mir ist vollkommen egal, ob jemand "Eigenliebe" betreibt, solang dieser Mensch nicht missionieren will.

Link zum Beitrag
SoulTrainJones
Geschrieben

Und da liegt der Hund begraben. Viele Männer glauben echt, dass die Frauen sowas interessiert. Dabei gibt es so viele andere Dinge die nichts mit Sex oder Praktiken zu tun haben, bei denen die Frauen Interesse zeigen

Link zum Beitrag
Dragonheart2410
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Vicky-:

Ich habe noch nie einen Mann gefragt, wie oft und ob er überhaupt onaniert. Beim kennen lernen gibt es so viel wichtigere Themen als Sex und Selbstbefriedigung.

Stimmt und ich denke auch mal das es keinen was angeht. Wenn mir eine Frau beim Date so eine Frage stellen würde, wäre ich erstmal Überrascht und würde darauf gar nicht eingehen. Es wäre mir sogar Peinlich darauf zu Antworten. Beim Kennenlernen geht es doch um den Gegenüber und darum sich Kennenzulernen, und nicht um wie Oft man an sich rum spielt.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...