Jump to content

Sugarmommy, gibt es Erfahrung?


iseefire

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Boah.... da hatte ich doch letztens irgendwo so eine Einladung von wegen 'Party mit männlichen Models für solvente Damen' auf Facebook.... jetzt finde ich das Geraffel nicht mehr. Keine Ahnung, ob das eher Richtung Swingerparty oder Fleischbeschau mit Plan Langzeitaffäre ausgerichtet war. Fand ich zumindest mal super, dass es sowas jetzt für die Mädels gibt. Allerdings sahen die Typen alle aus wie C&A-Gesichter mit den passenden Gardemassen. Nix für mich.

Geschrieben

Kann mir vorstellen das es genauso läuft wie beim Sugardaddy. Es wird ein Taschengeld gezahlt und bekommt eine Gegenleistung, Sex , Fotos etc.

Geschrieben

Wie es is spielt doch gar keine Rolle.Jeder fühlt anders und was für den einen annehmbar is,is für den anderen ein No Go

Geschrieben

Na ob es wirklich so viele Sugarmommys gibt? Ich hab noch keine kennen gelernt.

Geschrieben

Geh arbeiten, dann brauchst Du auch keine Sugarmommy, die es kaum bis gar nicht gibt. Hast Du keinen Stolz als Mann Dein eigenes Geld zu verdienen?!

Geschrieben

Nicht wenige Frauen verdienen ihr Geld im horizontalen Gewerbe - als normale Hure oder als Long-Term-Escort (die freundliche Umschreibung lautet "Eheschließung mit einem vermögenden Mann"). Warum sollen Männer nicht das gleiche Recht haben? 

Geschrieben

ich kann mir nicht vorstellen dass es sowas gibt, nur in bestimmten Ausnahmefällen , da eine Frau ohne Mühe immer was findet. Sieht man ja hier .

Geschrieben

Mein Expartner ist so drauf

 

 

Er braucht ne Frau mit ordentlich Schotter, um seine Wünsche zu erfüllen.

Ich habe mir zwar etwas angespart, war aber nicht bereit, mein Geld für ihn auszugeben... sondern nur für meine Kinder

 

 

Wir sind nicht mehr zusammen

 

 

Bis zu einem gewissen Punkt bin ich bereit zu bezahlen... darüber hinaus aber eben nicht mehr

 

 

Im übrigen lasse ich mir nichts bezahlen

 

 

 

Geschrieben

Stimmt. Wenn die Beate in Uschis Eckkneipe den Rock hebt, steht die halbe Belegschaft Schlange. 

Schwierig wird es aber, wenn Beate höhere Ansprüche stellt und nicht über die entsprechenden Attribute verfügt ☹️ 

Diese Differenz lässt sich dann leider nur über die pekuniäre Brücke überwinden. 

 

Geschrieben

Es gibt spezielle Seiten dafür. Falls du dich "anbieten" möchtest. 😅😄

Geschrieben

>> Sugarmommy - ich lerne nie aus - was es alles gibt - und vor allem was der kopf als erstes denkt

Geschrieben

Natürlich gibt es das und nicht nur in schlechten Amifilmen.

Es gab vor C19 Zeiten die Singlereisen für Damen nach Afrika in Luxusresorts mit Lodge-Boys und privaten Safariführern.

Chippendales, Sixx Paxx und andere Formationen bedienen nicht nur optische Gelüste, sondern machen bei der einen oder anderen Dame durchaus Lust auf mehr. Allerdings dürfte hier die Auswahl für die Damen weit größer sein, als andersherum bei den Sugar Daddys.

Geschrieben

 

Ich glaube, da kommt es auch immer auf das "Taschengeld"an, wie und was.....

 

Geschrieben

Moin, keine Lust arbeiten zu gehen? Willst Du wirklich abhängig sein von den Launen Deiner „Sugarmommy“, die kürzt Dir ganz schnell mal Dein Taschengeld wenn Du einer anderen (jünger, attraktiver, etc.) hinterherschaust😂.

×
×
  • Neu erstellen...