Jump to content

The Table


blackbeard65

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wie die Überschrift schon erkennen lässt ist hier die Rede von einem Tisch,....

kein gewöhnlicher Tisch, aber so etwas ähnliches,...

4 Tischfüsse und eine Tischplatte, das hat es mit einem gewöhnlichen Tisch gemeinsam.

Allerdings ist er etwa 1 m hoch und die Tischplatte nur etwa 40 cm lang und 1 m breit. Zweigeteilt mit einem Scharnier und einem Riegel und zudem mit 3 runden Aussparungen in dieser Tischplatte.

 

Man könnte das Teil auch mit einem Pranger vergleichen.

Nur dass das Objekt nicht steht , sondern in aufrechter Position kniend, die Hände und den Hals in den Tischaussparungen fixiert hat.

Hilfreich ist es auch wenn dazu noch die Fussknöchel an den Tischbeinen fixiert werden, das Objekt somit mit leicht gespreizten Beinen unter dem Tisch kniet.

Zusätzlich kann man natürlich die Tischfläche noch verbreitern.

Es ist ganz angenehm wenn das Objekt zusehen darf,...

wenn es dann in diesem ,...

sagen wir mal Tischpranger kniet und fixiert ist,....

wie man dann vor ihm sitzend das Frühstück aufgetischt hat,....

oder das Abenddinner ?,....

Das Objekt dann vielleicht noch die angezündeten Festmahlkerzen in den Händen halten darf,....

Wenn man dann so vor ihm sitzend genüsslich das Mahl zu sich nimmt,....

mit den eigenen Knien an des Objektes Brust oder Bauch,.....

evtl einen Fuss zwischen des Objektes Beinen reibt,.....

dem lechzenden Objekt auch zwischenurch mal einen Happen gönnt.

 

Und wenn man nicht möchte dass das Objekt zu sehr nach der Nahrung oder etwas anderem lechtzt,...

dann kann man natürlich auch eine Haube über dessen Kopf stülpen.

Man kann das Objekt mit dem Fuss reizen,....

oder damit man leichter an bestimmte Stellen des Objekts gelangt auch die Tischverbreiterung entfernen.

 

Es ist ja fixiert an Hals, Handgelenken und den Fussknöcheln.

Man kann das Objekt bekleidet oder nackt so fixieren.

Bekleidet ist ganz angenehm wenn man dem Objekt die Haube über den Kopf stülpt,...

und es dann unter dem Tisch langsam entkleidet.

Es kniet so gesehen im Dunkeln,....

und spürt wie langsam die Hüllen seine Haut frei gibt,....

wie Hände unter die Kleidung wandern,....

Stellen erkunden,....

und,....

na ?

 

Oder das Objekt ist unbekleidet,...

umso einfacher sind dann die Stellen der Begierde zu erreichen und zu stimulieren,...

Egal ob vorne oder hinten,...

Egal ob das Objekt die Berührungen geniesst,...

Egal ob dessen Kopf bedeckt ist oder nicht.

Es darf auch dabei gerne stöhnen.

Oder quängeln,....

solte man nicht zu zimperlich mit dem Körper des Objekts umgehen,...

oder vielleicht einen grösseren,....

sagen wir mal ,...

Vibrator oder Dildo an einer gewissen Stelle einsetzen ?

 

Ich finde es auch angenehm zu sehen wenn ich vor ihr kniend in ihre Augen blickend mit ihren Brustwarzen spielen kann.

Zuzusehen wie ihre Augen rollen während meine Finger zwischen ihre Beine wandern und sie,...

dort bespielen ?

 

Genausogut kann man hinter das Objekt knien und von dort aus,...

mit den Händen oder Fingern,....

igendwelchen Instrumenten oder Spielsachen ?

Sie fühlt ,....

sieht aber nur bedingt nach hinten,....

und schon garnicht,...

was unter dem Tisch passiert.

Aufregend ?

 

Sicher aber ist es genüsslich zu sehen und zu hören wie sie auf das was unter  dem Tisch passiert reagiert.

Und ich bin mir sicher sie wird reagieren,...

auf das was unter dem Tisch passiert !

 

Man kann auch eine Pause einlegen,...

sie läuft sicher nicht weg,...

sie harrt kniend aus,...

ob sie nun einen Orgasmus hatte,...

oder mehrere ?

Sicher kniet sie und freut sich wenn sie aus diesem Tisch entlassen wird.

Ob sie nun nur 10 Minuten oder länger,....

Ob sie nun ihren Spass ,...

oder nur ihr Herr seinen Genuss an ihr hatte,....

Egal wie lange die Kerzen heruntergebrannt sind,...

oder ihre Finger das Besteck gehalten haben,....

oder zwischen ihren Beinen,...

sie unter den Achseln gekitzelt wurde ?

 

Euch fällt sicher genug ein was man mit dem Objekt das unter dem Tisch kniend mit Hals und Handgelenken in den Aussparungen des Tisches fixiert,...

die Fussgelenke an den Tischbeinen fixiert,...

so dass das Objekt mit leicht gespreizten Beinen,...

leicht zugänglich an gewissen Stellen,....

ausgeliefert ?

 

Euch fällt sicher genug ein, was man mit diesem fixierten Objekt so anstellen könnte.

Wie man es stimulieren und zum Höhepunkt treiben könnte.

 

Hmmmmmmmm,....

Sie wird es lieben vor Dir zu knien !

  • 3 Wochen später...
×
×
  • Neu erstellen...