Jump to content

Erster Orgasmus mit 38 Jahren?


Spicy_

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

SIE: 43 Jahre/ 1,70m/ 70kg hübsch und attraktiv / geschieden/ 2 Kids/  

erzählt mir ernsthaft ihren ersten Orgasmus mit 38 Jahren erlebt zu haben!   

Ihren ersten Sex mit 16 Jahren, 4 Sexpartner vor ihrem Ex-Mann, schließlich hatte sie mit ihrem sechstern Partner ihren ersten Orgasmus und Zitat: 'wusste in dem Moment nicht was das war'

Sie behauptete immer 'guten Sex erlebt' zu haben.

Dies war ein Gespräch in einen Swingerclub, was ich leider nicht weiter mit ihr vertiefen konnte.

Ich frage mich wie so etwas möglich ist?

Was ist eure Meinung dazu?

Gibt es hier Ladies mit gleicher Erfahrung?

Was haben die Männer da nur falsch gemacht?

bearbeitet von Spicy_
Geschrieben

Ja, solche Frauen kenne ich auch! Ich nehme fast sogar an, dass es die Regel ist, dass der erste Sex in der Jugend noch nicht so gut ist, dass man (Frau und Mann) sich erst einmal selbst kennenlernen müssen und einfach etwas Zeit und Erfahrung brauchen.

Geschrieben

Ich glaube kaum, dass hier alle Männer was falsch gemacht haben. Für einen Orgasmus braucht man nicht nicht physische Stimulation, der Kopf muss auch mitspielen. Vielleicht hat sie irgendwas im Unterbewusstsein blockiert, wer weiß. Außerdem sollte man guten Sex nicht mit einem sexuellen Höhepunkt gleichsetzen. Man kann auchit Orgasmus schlechten Sex haben oder ohne Orgasmus guten Sex.

Geschrieben

Tja, ich finde es schade, wenn es so war. Bist Du sicher, daß es nur auf die Männer zurück zu führen ist? Vielleicht liegt es auch zum Teil daran, daß sie nicht loslassen konnte. Ich bin kein Psychologe und kann nicht sagen, warum. Ich denke, sich fallen lassen zu können, vertrauen zu können spielt eine große Rolle.

Geschrieben

Natürlich ist so etwas möglich. Es gibt Frauen, die ihr ganzes Leben lang keinen Orgasmus haben. 🤷‍♀️ Bei mir hat es auch erst beim 4. Partner geklappt. Manche Frauen kommen leicht zum Orgasmus, manche brauchen eben länger bzw muss man "die richtigen Knöpfe drücken". Wie gesagt, es soll auch Frauen geben, die gar nicht kommen können. Das heißt aber nicht, dass der Sex deswegen schlecht ist. Ich finde sowieso, dass der Orgasmus nur die Kirsche auf der Sahnehaube ist. Ich genieße den Sex an sich. Wenn ein Orgasmus als Topping dazu kommt, umso besser. Wenn nicht, dann eben nicht. 🤷‍♀️

Geschrieben

Mir ging es in jungen Jahren auch so. Ich hätte nie einen Orgasmus...könnte mich nicht wirklich einlassen und hätte nie erfahrene Partner.
Zum Glück ist das nun ganz anders

Geschrieben

das entwickelt sich bei ner frau später im leben. die genussfähigkeit. war bei mir ähnlich, mit über 30 und natürlich dem emphatischem partner

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb HarleyQuinn82:

Natürlich ist so etwas möglich. Es gibt Frauen, die ihr ganzes Leben lang keinen Orgasmus haben. 🤷‍♀️ Bei mir hat es auch erst beim 4. Partner geklappt. Manche Frauen kommen leicht zum Orgasmus, manche brauchen eben länger bzw muss man "die richtigen Knöpfe drücken". Wie gesagt, es soll auch Frauen geben, die gar nicht kommen können. Das heißt aber nicht, dass der Sex deswegen schlecht ist. Ich finde sowieso, dass der Orgasmus nur die Kirsche auf der Sahnehaube ist. Ich genieße den Sex an sich. Wenn ein Orgasmus als Topping dazu kommt, umso besser. Wenn nicht, dann eben nicht. 🤷‍♀️

Das habe ich bisher schon von ganz vielen Frauen gehört. Beim Mann bleibt glaube ich oft eine gewisse Unzufriedenheit zurück, wenn es nicht zum Höhepunkt kommt, zum eigenen ("da fehlt was") und dem der Partnerin ("war ich nicht gut genug?". Für viele Frauen scheint das gar nicht so die Bedeutung zu haben. Also liebe Geschlechtsgenossen, entspannt euch ;)

Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte mein ersten Orgasmus mit einem Kunden.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Ich hatte mit 13 mein erstes mal und hatte einige Männer 😅Vor ca. 12 Jahren mit meinem jetzigen Mann aber erst in den Genuss gekommen, ohne Spielzeug zum Höhepunkt zu kommen.
Hatte ansich vorher auch immer tollen Sex, aber eben ohne Abschluss 🤷‍♀️🤷‍♀️ natürlich ist es JETZT viel besser, aber es hat halt gedauert und viele Männer haben schlussendlich nur auf sich geguckt und einfach nach ein paar min. aufgeben much zum kommen zu bringen 🙈

Ich konnte mich halt auch einfach nicht fallen lassen und das ist oft auch ein Problem der Frau. Der Kopf wenn nicht frei ist, ist es vergebene liebesmüh 😉

Geschrieben

Ja und wo ist jetzt das Problem. Es gib Menschen die lernen auch das Schwimmen erst mit 40zig 🤣🤣🤣🤣🤣

böses_Mädchen781
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden, schrieb Spicy_:

Ich frage mich wie so etwas möglich ist?

Was ist eure Meinung dazu?

Gibt es hier Ladies mit gleicher Erfahrung?

Ich hab nicht ganz die Gleiche, aber eine ähnliche.

Mein erster Orgasmus (mit einem Mann) war mit 27. Das war aber eine F+ und es dauerte gut ein Jahr, bis es dann soweit war. Er war aber auch toll und er musste noch ein kleines Trauma nebenbei bei mir bearbeiten. Also hätte auch schneller gehen können. Aber zumindest hatte ich die ganze Zeit Spaß beim Sex mit ihm. Er hatte auch sofort gemerkt, wenn irgendwan nicht mehr stimmte und sofort gestoppt und eine Pause initiiert. Ich konnte ihm 100% vertrauen. Es dauerte, bis ich das Vertrauen zu ihm aufbauen konnte, aber dann war ich das "Tier". :joy:

Ich hab vorher immer mal das Kamasutra durchwühlt und ihm dann gezeigt, was ich so interessant finde...

Es war schon ne tolle Erfhrung. Toller Mann.

 

Danach dann wieder zig Jahre gar nicht. Das ging sogar so weit, dass ich mit mir alleine nichtmal mehr kommen konnte.

Mit einem Mann war das erste Mal danach dann wieder so mit 39/40.

Männer sind oft zu schnell! Da ist die Lustkurve eine Andere. Wenn die Frau aber nicht wirklich geil ist, ist der Sex maximal annehmbar.

Und daraus lernen (diese) Frauen, dass ein Partner sexuell nutzlos ist. Also müssen da die anderen Komponenten stimmen. Z.B. Nähe.

Dann kann man sowas wie Sex auch mal mitmachen.

 

bearbeitet von böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb IloveHorses:

Wieso müssen die Männer automatisch was falsch gemacht haben? Es gibt Frauen, die von Männern erwarten, sie gefälligst bis zum Orgasmus zu vögeln. Klappt es dann nicht, ist natürlich der Mann Schuld, der es einfach nicht bringt.
Dabei wissen viele Frauen nicht mal, wie sie sich zum Orgasmus bringen. Ergo können die den Männern oft auch nicht sagen, wie sie es mögen und was sie brauchen.

Yep, letztlich sind beide "schuld".

Mir ist das auch unerklärlich.

Ich meine, genaugenommen stand schon alles exakt bei Dr. Sommer beschrieben, wer was will und braucht und wie man es macht.

;O)

 

Es gibt eben desinteressierte Menschen und die meisten sind nunmal -aus meiner Sicht- asexuell.

Ich hatte auch schon eine Freundin, die bei einem Telefonat, worauf ich eigentlich nicht wirklich stehe, nach einem Orgasmus begann zu weinen. Nicht weil ich so ein Hecht war, sondern weil ihr jemand wohl erstmal die nötige Aufmerksamkeit geschenkt hatte, wie sie erklärte. Sich für ihren Genuß interessiert hat.

Fast allen menschen ist die Befriedigung des Partners in Wahrheit ziemlich egal.

Geschrieben

Ich hatte und habe zum Glück noch nie Probleme gehabt, um zum Orgasmus zu kommen, aber ich kenne halt meinen Körper auch sehr genau. Ich denke auch, dass das die Grundvoraussetzung ist, um überhaupt einen Höhepunkt zu haben. Was sollen denn die Männer sonst anders machen, wenn die Frau ihnen nicht sagen kann wie sie es braucht/gerne hätte? Ich habe auch ein/zwei Freundinnen, die nie einen Orgasmus hatten. Auf die Frage, ob sie sich denn selbst befriedigen oder ihren Körper überhaupt kennen kam immer ein erstauntes: "Nee, natürlich mache ich es mir nicht selbst. Ich mag es einfach nicht." Sorry, aber dann kann man ihnen aus meiner Sicht auch nicht helfen. Klar gibt es mal Momente, gerade wenn man sich frisch kennengelernt hat, wo es vielleicht noch nicht so klappt, aber wenn man miteinander redet oder dem Mann zeigt, wie man es gern hätte, funktioniert es auch.

Geschrieben

Ich konnte mich nie vollkommen gehen lassen und somit habe ich meinen ersten richtigen Orgasmus auch erst spät erlebt.
Ein Mann der sehr sinnlich war und sich Zeit gelassen hat, hat mir dann den ersten gewaltigen Orgasmus beschert.
Darum geben mir auch diese oberflächlichen Nummern nichts, mit Genuß und Zeit ist so einiges möglich.
Der Weg ist das Ziel.

Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb Spicy_:

Gibt es hier Ladies mit gleicher Erfahrung?

Was haben die Männer da nur falsch gemacht?

Die gibt es garantiert.

Die Männer haben gar nichts falsch gemacht....das liegt an der Frau. Zum Glück interessieren mich solche Probleme nicht mehr im geringsten.

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb jedermanstrans:

..verklemmt , verkrampft....leider zu viele.....

So ein Quatsch hab ich ja noch nie gehört.. 😒😠. Wohl eher Stümper und Rein-Raus Typen am Werk gewesen zu sein. 

Geschrieben

Ähm, Du bist 65 Jahre und wusstest nicht, dass es Frauen gibt, die nicht schon als Teenager Orgasmen haben. Es gibt sogar Frauen, die gar keine Orgasmen bekommen oder nur klitoral kommen können. Wissen ganz viele Männer leider bis heute nicht.

PhotographyLover
Geschrieben

Ergänzung : Ich hatte bisher auch nur Orgasmen, wenn ich mich abgefasst habe...beim Sex bin ich und das gebe ich zu, total verkopft...Mich gehen lassen? Das klappt nicht...die Birne geht nicht aus...

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb ErfurtChick:

Ähm, Du bist 65 Jahre und wusstest nicht, dass es Frauen gibt, die nicht schon als Teenager Orgasmen haben. Es gibt sogar Frauen, die gar keine Orgasmen bekommen oder nur klitoral kommen können. Wissen ganz viele Männer leider bis heute nicht.

Natürlich kenne ich Frauen die als Teenager Orgasmen hatten. Mir hat jedoch noch nie eine Frau erzählt so spät ihren ersten erlebt zu haben

×
×
  • Neu erstellen...