Jump to content

Was macht ihr anders?


KleinerFreund32

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe in meinen Beziehungen häufig "Sexabende" bewusst geplant. Jaja, das ist ja sooo unspontan, aber es hilft!

Geschrieben

Wir kennen uns jetzt 23 Jahre und sind seit 13 Jahren verheiratet.Aus gesundheitlichen Gründen ist der Sex etwas eingeschränkt aber wir arbeiten ständig daran indem wir den Anderen ruhig mal flirten lassen denn das belebt das Zusammen-Leben und wir gehen öfter mal in einen Club/ Pornokino wo wir verschiedene Interessen verfolgen und das belebt ungemein.Eifersucht ist da allerdings fehl am Platz 😇😘💋

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Quertz:

Der beste Sex ist immer der Sex als Single

Nicht sehr hilfreich, aber danke. 

Im Übrigen sehe ich das genau anders. Ich erlebe den nachhaltig befriedigenden Sex in einer Beziehung. Der Sex als Single war zwar kurzfristig (körperlich) befriedigend, aber nicht emotional. 

 

Geschrieben

Das wird so nix, da muss immer wieder eine Neue an den Start. Das ist halt so. Die die Sex auch über eine längere Zeit möchten, sind sehr selten.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Blaukehlchen:

Wir kennen uns jetzt 23 Jahre und sind seit 13 Jahren verheiratet.Aus gesundheitlichen Gründen ist der Sex etwas eingeschränkt aber wir arbeiten ständig daran indem wir den Anderen ruhig mal flirten lassen denn das belebt das Zusammen-Leben und wir gehen öfter mal in einen Club/ Pornokino wo wir verschiedene Interessen verfolgen und das belebt ungemein.Eifersucht ist da allerdings fehl am Platz 😇😘💋

Vielen Dank. 😊

Mein Ziel ist es, miteinander wieder regelmäßig Sex zu haben. Zwar können wir uns vorstellen, dies vor anderen zu machen, aber (noch) nicht mit anderen. 

Geschrieben

Probiert was neues aus, rddet über eure Fantasie und verwirklicht diese bei Möglichkeit. Wir machen genau das. Ebenso ist es belebend fremde haut zu spüren, dies gibt uns auch das Gefühl, das es mit dem partner, be dem man ja auch mehr vertrauen hat, immernoch am schönsten ist.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Kerze38:

Das wird so nix, da muss immer wieder eine Neue an den Start. Das ist halt so. Die die Sex auch über eine längere Zeit möchten, sind sehr selten.

Die vielen glücklichen Paare hier, zeigen mir, dass es auch anderes gehen muss. 

Und ihr "Geheimnis" möchte ich kennen lernen. 

Geschrieben

Ich für meinen Teil würde mal darüber nachdenken, ob wirklich nur der Sex Grundlage für eine Partnerschaft ist. So wie es sich bei dir anhört, geht es ja ausschließlich darum...und dann ist mein Tipp...Beziehung beenden........aaaaber.......findest du das nicht extrem oberflächlich und schwanzgesteuert? Liebst du sie nicht ? Unternehmt ihr außer poppen gar nichts zusammen?
Meines Erachtens ist sooo viel mehr Grundlage einer Beziehung....ja, man kann sogar ganz ohne Sex leben......
Und wenn dein "Glück" nur darauf basiert.....Sie zu poppen......dann lass es......und such neu.....
Ich hoffe, der Fred ist nicht ernst gemeint

Geschrieben

Wenn ihr keine hilfreichen Tipps außer unnötiger Kommentare habt ,dann lasst es -.-
Schließlich kann man außer vögeln ,sich hier noch Tipps holen und offen drüber reden was sehr hilfreich ist ^^

Wir sind seid 2 Jahren zusammen und des Problem hatten wir auch stressbedingt und krankheitsbedingt, dass man nicht mehr so gelenkig ist oder die Ausdauer hat wie vorher , wir haben dann mit Spielzeug angefangen in allen möglichen Variationen usw ,es hat aufjedenfall frischen Wind reingebracht oder bring deinen Partner an schöne Orte wo ihr es dann tut ,das hat auch ein gewisses etwas ^^ ergreift einfach beide die Initiative und wenn es sich ergibt und alleine seid ,blase ihm spontan einen , in der Regel kommt man dann auch auf seine Kosten, wir probieren auch alles mögliche aus was uns in den Sinn kommt ,das ist halt auch immer schön wenn man das zusammen kann ^^
Neuerdings fanden wir Massagen auch nicht schlecht,sich wirklich Die Zeit zu nehmen den anderen zu verwöhnen ,das bringt einen auch auf Hochtouren und macht auch echt Spaß wenn man merkt das es ihm gefällt und man bloß nicht aufhören soll ... soviel dazu, ich kann es nur empfehlen <3

Geschrieben
Vor 6 Minuten , schrieb KleinerFreund32:

Die vielen glücklichen Paare hier, zeigen mir, dass es auch anderes gehen muss. 

Und ihr "Geheimnis" möchte ich kennen lernen. 

Viele der glücklichen Paare hier leben ihre Sexualität aber eben nicht nur untereinander aus, sonst wären sie ja nicht hier!? Swinger, offene Beziehung, Wife-Sharing. Es gibt sehr viele Variationen aber sehr viele Paare haben ihre Beziehung geöffnet. Da hast Du Dein Geheimnis; passt Dir aber ja offensichtlich nicht

Geschrieben

Ich kann Dir keine Tipps geben. Ich kenne Dich gar nicht und auch Deine Partnerin nicht, weiß nicht wie Ihr zusammen funktioniert, lebt, usw. usf.

Vlt. bist Du einfach zu sehr nach sex fixiert. Baust Deine ganze Beziehung nach einem Muster und einer Bedingung nach Sex auf. Und vlt. nach "immer höher, weiter Sex" , bist nie zufrieden zu stellen usw.
Fängt für mich schon mit einem Profil hier an. Kümmere Dich voll um sie, nicht um Deinen account hier.
Viel Erfolg.

Geschrieben

Ich kann nur für mich und meine Beziehungen sprechen, ich kenne das „Problem“ nicht. In den Beziehungen wo ich nach ein paar Jahren keine Lust mehr auf Sex hatte, lag es daran, das einfach keine Gefühle mehr da waren. In meiner letzten Beziehung habe ich die ganzen 11 Jahre immer Lust auf meinen Partner gehabt. Grade wenn ich gestresst war und den Kopf voll hatte war der Sex mit meinem Partner die Möglichkeit ab zu schalten und den Kopf frei zu bekommen. Ich glaube, es gibt keine Pauschal Lösung. Wenn man sich das verliebt sein bewahrt, nicht jede freie Minute miteinander verbringt, dann wird die gemeinsame Zeit auch wieder spannend bzw. bleibt sie es. Andere Männer haben mich in meiner letzten Beziehung überhaupt nicht interessiert. Es gab auch keinen den ich attraktiv fand oder wo ich mal dachte „wow“.

Geschrieben (bearbeitet)

Ausgewogene Harmonie in allen Bereichen des Lebens. Auch nach Jahren noch dieses Gefühl für den Partner zu haben, ihn nicht nur zu lieben, sondern noch verliebt zu sein. Die kleinen gemeinsamen, täglichen Gesten. Sich morgens, egal um wieviel Uhr der Dienst anfängt, die Zeit zu nehmen gemeinsam aufzustehen und zusammen einen Kaffee zu trinken, sich in der Mittagspause kurz zu hören oder wenigstens die kurze SMS, der liebevolle Kuss wenn einer das Haus verlässt oder wieder kommt, die kurze zärtliche Berührung im vorbeigehen. Kleinigkeiten die vergessen wurden und die einen vielleicht mal stören zu ignorieren.

bearbeitet von Naturduft
Geschrieben

Wenn du die Beschreibung deiner Person, nicht fürs fremdgehen einsetzt, dann kann deiner Bezeichnung nur gut tun! Wenn du aber, Abwechslung haben willst, dann gönne es auch deine Partnerin und mache einen Paar Profil und lerne, deine Frau zu teilen und nicht nur, Betteln um andere zu ficken!!!!!
Das musst sein 😎

Geschrieben

Viel reden ist schon mal eine sehr gute Basis.

Schafft euch Freiräume für Sex.

Setzt mal ein paar neue Impulse: Massagen, Spielzeug, fesseln usw...

Regt euer Kopfkino an. Du schriebst ja schon, dass ihr euch vorstellen könnt euch beobachten zu lassen. Stellt es euch doch erstmal vor wie es wäre und erzählt euch davon.

So häufig wie am Anfang einer Beziehung, wo man täglich viermal gevögelt hat wird es natürlich nicht mehr.

Der beste Sex ist definitiv in einer Partnerschaft.

Geschrieben

Du willst nicht das es scheitert, dann gib ihr Zeit. Wenn der Kopf nicht mitspielt, funktioniert halt nix. Hilf ihr dabei, ihre,eure "Problem" und den Stress zu reduzieren. Wenn in einer Beziehung alles läuft und entspannt ist, läuft es auch. In guten wie in schlechten Zeiten halt ;)

Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb KleinerFreund32:

Meine Partnerin kriegt den Kopf nicht frei und kommt dann nicht in "Stimmung". Klar, wir haben Stress

In dem Fall Ursachenforschung betreiben und versuchen, diesen Umstand zu ändern oder gar abzuschaffen.

Geschrieben

ich bin fast 20 jahre mit meinem freund zusammen. da geht sexuell auch nicht mehr viel. die lösung für mich war dann die affäre hier. die inputs von außen können euch viell. auftrieb geben?

Geschrieben

Das ist vermutlich immer nicht ganz so einfach, denn wir kennen nur deine Sichtweise und niemand von uns weiß, was deine Partnerin so denkt. Ich bin mit meiner Frau seit 32 Jahren zusammen und da gab es auch Höhen und Tiefen in alle denkbaren Richtungen. Auch beim Sex war das ganz unterschiedlich, mal mehr, mal weniger und auch mal "Einflüsse von außen" und da rechne ich zum Beispiel unsere 3er nicht mit ein.

Reden ist auf jeden Fall recht wichtig und das macht ihr ja auch schon und ich weiß auch, dass meine Frau wenn ich sie zum Beispiel mal auf Sex angesprochen habe, immer beteuert hat, es liegt nicht an mir, wenn sie längere Zeit keine Lust hat. Da reden wir aber von einem Zeitraum zwischen 4 und 6 Wochen, wenn ich so manchen Beitrag hier lese ist das wohl jammern auf hohem Niveau, aber so ist es nun eben auch. Es gab aber auch wegen gesundheitlicher Probleme schon Zeiten, da hatten wir mehrere Monate keinen Sex, aber da hat sich mich trotzdem letztlich auch oft genug ohne jegliche Gegenleistung mit dem Mund oder der Hand verwöhnt, einfach weil sie es mir gönnt und weil sie mich liebt.

Man darf sich halt einfach nicht aufgeben, den anderen nicht unter Druck setzen, aber man sollte dennoch deutlich machen, wie wichtig einem solche Dinge sind. Es mag jetzt etwas blöd klingen, aber meine Frau fühlt sich auch sehr wohl, wenn wir einfach nur zusammen schmusen, ich sie in Löffelchen verwöhnen kann und hin und wieder brauche ich aber das Gefühl, der "Ich besorgs dir Baby Kerl" zu sein, da will ich sie in gefühlt 48 Stellungen einfach nur ficken und am Ende eine erschöpfte und besamte Hure im Bett liegen sehen. Aber wie gesagt, das ist ja dann eher nur für mein Ego. Vielleicht sollte man also auch mal darüber nachdenken, das Sex eben auch soft sehr schön sein kann oder das es nicht immer mit einem Koitus enden muss.

Leider sind wir viel zu oft von allen möglichen Pornogedanken beflügelt, man sieht nicht mehr was man eigentlich selbst hat, sondern nur, was andere haben und was man meint, zu verpassen. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, wie wichtig einem der Mensch oder der Sex ist, irgendwie sollte es am Ende wieder in Waage kommen.

Geschrieben

Ich war fast 22 Jahre mit meinem Mann zusammen. Natürlich hat es mal Flauten gegeben, auch weil wir verschiedene Schichten gearbeitet haben. Aber eine Unlust auf den Partner gab es nie, und daran gedacht jemand Anderes zu poppen hatten wir auch Beide nie. Was uns letztlich immer wieder zueinander geführt hat waren Vertrauen und Verständnis. Heutzutage wird ja immer gleich die ganze Beziehung in Frage gestellt wenn der Sex mal nicht so läuft wie Einer es gerade will . Aber in einer festen Beziehung gibt es wesentlich mehr was zusammenschweisst - zumindest sollte das so sein sonst ist es auch nicht mehr als eine Fickbeziehung .

Geschrieben

Wer sich vom Partner nicht mehr berühren lassen möchte, liebt nicht mehr. Ob nun aus körperlichen Mängeln am Partner, Mängeln am Sex Akt oder aus charakterlicher Abstoßung, sei mal dahingestellt.

Fact: es gibt echte Gründe für fehlenden Sex. Und das hat mit „eingeschlafen“ definitiv nichts zu tun.

Gibt ja auch einen großen Prozentsatz Beziehungen, die denken, sie passen zusammen und tun es jedoch nicht. Folge Sex Mangel. Logisch.

Sich hier eine Affäre zu suchen, löst kein Problem, sondern schafft neue. Die Frau, die man angeblich über alles liebt, sollte man fairerweise nicht belügen und betrügen. Problem ernsthaft besprechen, zusammen daran arbeiten oder trennen. Ehe ohne Sex, ist keine intakte Beziehung, sondern eine WG/Interessen Gemeinschaft.

Geschrieben

@KleinerFreund32
Du schreibst ihr habt Stress und Sie kommt nicht zur Ruhe....
Stress ist nicht zu unterschätzen und gehört statistisch gesehen mit zu den häufigsten Beziehungsproblemen. Bei mir war das genauso. Es ist sehr wichtig den unnötigen und selbst verursachten Stress aus einer Beziehung heraus zu nehmen. Probleme von aussen nicht hineintragen und eigene persönliche Probs auch versuchen alleine zu regeln ohne den Partner immer direkt mit einzubeziehen.
Stress solltest du sehr ernst nehmen und schnellstmöglich abstellen,!

×
×
  • Neu erstellen...