Jump to content

Blicke treffen sich ständig, was hat das zu bedeuten ?


Leeroy

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ansprechen und anlächeln. Erwidert er das Lächeln. Ja dann intuitiv handeln.
Hetero sind auch Menschen. 😉

Geschrieben

Schwer... Ich glaube von außen kann das wirklich niemand richtig beurteilen. Ich denke um Klarheit zu bekommen, musst du in den sauren Apfel beißen und ihn darauf ansprechen.
No risk no fun!

Geschrieben

Morgen Max..
ich glaube es sieht schlecht aus für Dich,den wenn er einem Gespräch ausweicht,hat er kein Interesse ,oder Angst...
Es ist doch nichts dabei,wenn sich 2 Arbeitskollegen unterhalten..
Es ist halt schwer zu erahnen für mich,wie die Blicke sind.
Vielleicht machst Du Dir da was vor...
Das einzige was Du machen kannst,ihn in ein Gespräch verwickeln..aber nur allgemeines,oder arbeitstechnisch...wenn er auf Dich steht..wird er, für ein Gespräch bereit sein...

Geschrieben

Puhhhh! Schwierige Nummer!
Da es auf der Arbeit ist, geht man dann ja schon ein hohes Risiko ein, wenn’s schief läuft.
Die Frage, die sich mir stellt: wieso geht er weg, wenn du versuchst unter 4 Augen mit ihm zu sein? 🤔
Was sagt dir denn dein Gefühl? Risiko eingehen und gucken was passiert oder lieber stillschweigend weiter schmachten? Vielleicht hat ER ja auch Angst vor der Situation...
Aber ich denke, dass auch von seiner Seite aus irgendwas da ist. Oder ist er bei allen anderen Leuten auf der Arbeit so, wie er zu dir ist?
Viel Erfolg, welchen Weg du auch immer wählst. Du solltest dir sicher sein, dass es das wert ist...

Geschrieben

Wer einem länger als sechs Sekunden in die Augen sieht, flirtet entweder mit dir oder will dich umbringen 👀 .... Hab ich neulich irgendwo gelesen 😅
Aber wie so erfährt man es nur, wenn man die Person selbst fragt oder es bleibt für immer ein Geheimnis

Geschrieben

Mein Gott, es ist Dein Arbeitskollege. Der zwinkert Dir zu, weil er Dich zum Arbeiten aufmuntern und mitreißen will..genauso das schubsen , "Hey, auf los geht's ziehen wir durch."
Einer muss ja das Zugpferd in so nem Laden sein...das was, und mit Freude gearbeitet wird. 😆

Krass, und da kommen manchen schon lüsterne Gedanken...👍🤣

Geschrieben

Stimmt was einige sagen, No Risk - No Fun.
Ich für meine Person würde es wahrscheinlich nicht machen, zum einen weil ich nicht wollen würde, das es die Runde in der Firma macht, was zu großen Problemen führen kann und des Weiteren würde ich keine Affäre oder eine Beziehung innerhalb der Firma anfangen - ist aber lediglich meine persönliche Meinung.

Geschrieben

Habt ihr gemeinsam Pause? Sprich ihn doch einfach drauf an. Ihr seid erwachsen und du musst ja auch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Finde doch einfach mal heraus wie er gepolt ist und dann kannst du dir immer noch Gedanken machen wie es weiter geht.
Also Aufhänger um ins Gespräch zu kommen gibt es ja etliche. Gehe aber mal davon aus, das derjenige eher kein Interesse so hat, immerhin hat er ne Partnerin, aber wer weiß....

OscarDelahoya
Geschrieben

Lad ihn abends auf ein Bier ein. Wenn er Dir an die Tröte geht weißt Du bescheid.

Bei Hetero-Menschen ist das doch nicht anders. Merkt man sofort, ob da was im Busch ist.

Geschrieben

Mmh, also ich wäre da sehr sehr vorsichtig. Es könnte auch sein, dass es einfach seine lockere Art ist mit anderen umzugehen. In Blicke kann man sehr schnell zuviel hinein definieren. Wenn du wenig Kontakt mit ihm hast, würde ich es noch länger beobachten. Es hängt einfach zuviel davon ab. Viel Glück!

Geschrieben

Schwierig zu beantworten. Ich habe oft in meiner Arbeitswelt mitbekommen das Männer unter sich , sich recht gerne spielerisch necken. Das bedeutet ABER noch lange nicht, das sie sich zum gleichen Geschlecht auch Sexuell sich hingezogen fühlen. Das Problem fängt meisten erst an, wenn jemand in einer harmlosen neckerei mehr sieht, und das ist auch nicht selten.
Es könnte auch möglich sein, das er sich beobachtet fühlt und deshalb treffen sich eure Blicke.
Erlich: die allermeisten Menschen, merken recht genau , wenn da etwas ist. Sie tun nur meistens aus reiner Höflichkeit heraus so als ob sie es nicht spüren/sehen.
Ich an deiner Stelle, würde mich einfach nur an einen netten Kollegen erfreuen, und falls wenn dann, wird der Zufall es bringen.
PS. Gerade innerhalb einer Firma VORSICH!

Geschrieben

Die Blicke würde ich so deuten, dass er einfach merkt das du ihn ansiehst. Dann guckt man ja automatisch zurück. Eventuell hat er auch bereits gemerkt, dass du auf ihn stehst. Das würde erklären, das er dir mittlerweile aus dem Weg geht. Versuch ihn nicht mehr zu beachten und warte ab, ob von ihm dann etwas kommt. Sonst würde ich es abhaken, da es auf der Arbeit zu Problemen führen kann.

Geschrieben

Ich glaube, da du es dir so sehr wünschst, siehst in dem zuzwinkern und schubsen mehr als von seiner Seite ist.

Geschrieben

Da es ein Arbeitskollege ist: Finger weglassen.

Geschrieben

Never fuck the payroll ...

Er_ist_wieder_da
Geschrieben

Mein Gott. Geh hin, frag ihn wie er dich findet und fertig.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb fruitpunch:

Mein Gott, es ist Dein Arbeitskollege. Der zwinkert Dir zu, weil er Dich zum Arbeiten aufmuntern und mitreißen will..genauso das schubsen , "Hey, auf los geht's ziehen wir durch."
Einer muss ja das Zugpferd in so nem Laden sein...das was, und mit Freude gearbeitet wird. 😆

Krass, und da kommen manchen schon lüsterne Gedanken...👍🤣

Schwieriges Thema. Einfach ansprechen, weiß ich nicht ob das clever ist.Ich an deiner Stelle würde beobachten, wie das Gesamtverhalten des Kollegen ist.

Wie verhält er  sich gegenüber anderen Kollegen, gleichwertig, ähnlich oder komplett anders. Aus der Ferne ganz schwer zu beurteilen.

Es wird alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Blicke und Gesten kann man auch fehl interpretieren.

Ich glaube dieser Fehler unterläuft dir gerade. Auf jeden Fall gilt eine Binsenweisheit: Never fuck the Company.

Daran sollte man sich immer halten, wenn es Schief geht, hast du ein echtes Problem.

Wenn dann such dir jemand außerhalb der Firma, egal ob Mann oder Frau.

Wenn der Kollege verantwortungsvoll ist, verhält er sich auf jeden Fall in der Firma angemessen und respektvoll, unabhängig eventueller sexueller Präferenzen.

Grundsätzlich gebe ich Fruitpunch aber zu 100% recht.

Wie Konfuzius schon sagte: Immel flöhlich albeiten, ohne mullen und knullen, immel schön flöhlich.

bearbeitet von rextherobber
Geschrieben

Das kann ich so garnicht beurteilen. Was soll man da jetzt raten? Keine Ahnung. Ich denke das Risiko ist relativ hoch, dass er keine Absichten hat und das es danach komisch wird im Betrieb. Ich weiß es aber nicht.

Geschrieben

Ein offenes, ehrliches Gespräch suchen ist wohl nicht möglich? Wir kennen deinen Arbeitskollegen nicht, sehen nicht euren Austausch von Blicken. Was erhoffst du dir hier nun? Ich gucke auch Stumpf die Leute an und zwinkere ab und an. - da brauche ich wohl eine neue Brille, weil ich einfach nichts erkenne. 🤷🏼‍♀️

KerlsuchtKerl
Geschrieben

... am besten, erst mal aus dem Weg gehen... Vielleicht kommt er dann auf dich zu!?
Ansonsten, meine persönliche Meinung, so etwas nicht publik machen...
Die Gesellschaft ist zwar angeblich toleranter geworden, aber eben nur angeblich... und dieses Risiko würde ich niemals in einem Unternehmen eingehen wollen... Never ever

DerLustvolle22
Geschrieben

Ich würde ihn einfach drauf ansprechen

Geschrieben

Wäre er kein Kollege würde ich wahrscheinlich was anderes "raten", aber so bleibt nur die alter Weisheit: "Never fuck the company!".

×
×
  • Neu erstellen...