Jump to content
SüsseSchärfe

Wie alles begann...

Empfohlener Beitrag

hannes001
Geschrieben
Sehr geile Story und Ihr Beide seid ein fickgeiles Paar, ich würde gerne erfahren was weiter passiert ist. Gerne können wir uns auch intensiver per PN austauschen. Geile Grüße Hannes
zuse201xxx
Geschrieben
Super schön geschrieben, als wäre man selbst dabei. Da springt das Kopfkino gleich an. Machst neugierig wie es weiter geht. Wäre gerne direkt dabei. Ich finde es erstaunlich, wie heil einen der Anblick von fremden nackten Körpern macht, besonders wenn die Schwänze schön steif sind und die Muschis schön nass. Bin auf die Fortsetzung gespannt.
sexyhans1
Geschrieben

Hoffe doch das es so geil weitergeht Wie sie und er von Euch geil gemommen werden.

rolleken6
Geschrieben

Diese Fantasie spiegelt dass wieder, was Ihr im Profil beschreibt.

Die Geschichte gefällt mir, ist auch gut geschrieben, auch manchmal sind Sprünge darin. Oder ich habe es falsch gelesen.

Im ersten Teil liegt Manu auf dem Gynstuhl, plötzlich steht sie wieder. Nur ein Beispiel.

In Anbetracht Eurer Veranlagung zur Devotion könnte die Geschichte so weitergehen, dass der männliche Part fixiert wird und mit ansehen muss, wie Manu von den anderen Männern gefickt wird.

SüsseSchärfe
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb rolleken6:

Diese Fantasie spiegelt dass wieder, was Ihr im Profil beschreibt.

Die Geschichte gefällt mir, ist auch gut geschrieben, auch manchmal sind Sprünge darin. Oder ich habe es falsch gelesen.

Im ersten Teil liegt Manu auf dem Gynstuhl, plötzlich steht sie wieder. Nur ein Beispiel.

In Anbetracht Eurer Veranlagung zur Devotion könnte die Geschichte so weitergehen, dass der männliche Part fixiert wird und mit ansehen muss, wie Manu von den anderen Männern gefickt wird.

Danke für Dein Feedback! 

rolleken6
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb SüsseSchärfe:

Danke für Dein Feedback! 

Sehr gern, bin gespannt, was Euch einfällt und wie es weiter geht.

jack500
Geschrieben

Hammer gut! Bin auch gefesselt :-)

SüsseSchärfe
Geschrieben

Und hier eine kleine Fortsetzung...

Ich stehe auf und merke erst jetzt, wie sehr der Plug auf die Prostata drückt. Wie geil! Er löst das Seil, nur um es danach stramm um den Sack zu führen und ihn prall zu binden. Seine flache Hand saust über meinen Schwanz. Ein süsser Schmerz zuckt durch meine Eichel und den Prinz Albert. Er bedeutet mir, mich neben den Gynstuhl zu stellen. Dann geht er zu Manu, macht sie los und führt sie zu dem Stuhl. "Und nun, mein Lieber, schön zusehen. Die Jungs sind schon ganz geil auf die Möse von Deiner geilen Fickstute" er lacht und stellt eine Schale Kondome hin. Immerhin denke ich, während schon der erste Kerl neugierig gucken kommt. Ich schätze ihn auf Ende Fünfzig, relativ gross und hager. Sein Schwanz steht krumm nicht mehr ganz steif. Er fummelt den Gummi heraus und zieht ihn sich über. Er schaut herüber, grinst und stellt sich zwischen die Beine von Manu. Er setzt an und stößt in kleinen schnell Stößen zu. Gefühlt nur ein paar Mal, dann beeilt er sich, um den Stuhl herumzukommen, zieht dabei das Gummi herunter und spritzt Manu an. Ich traue meinen Augen kaum. Es sah fast so aus, als wollte er ihr Gesicht treffen, hat es aber nur bis zu ihren Titten geschafft. In der Zwischenzeit stand allerdings schon der nächste Ficker bereit und versenkte seinen Riemen in Manu. Ich schaue herunter und sehe auf meinen tropfenden Schwanz. Unterdessen höre ich Manu keuchen. Und der Typ, der sie gerade hart fickt freut sich "gefällt der kleinen Sau scheinbar" und zieht ihr an den Nippeln. Was Manu wieder mit einem tiefen stöhnen quittiert. Scheinbar ist kommt es dem aktuellen Ficker gleich, da er seinen Schwanz heraus zieht und Manu eine große Ladung Sperma auf den Bauch verteilt, nachdem er das Gummi abgerollt hat. Mittlerweile stehen auch rechts und links neben Manu jeweils Typen, die sie an den Titten bespielen und sich dabei wichsen. Jetzt tritt eine ältere, dicke Frau zwischen Manus Beine. Mit der flachen Hand verpasst sie Manus Clit erst einen und dann direkt Hieb. Manu zuckt zusammen und grunzt. Dann leckt sie kurz tief in ihrem Loch, nur umd dann direkt wieder ihre Hand fliegen zu lassen.

  • Gefällt mir 5
lust69KA
Geschrieben

Super tolle Geschichte, bitte weiter schreiben !

rolleken6
Geschrieben

Die Fortsetzungen gefallen mir auch sehr gut.

Ich hoffe, es geht bald weiter.

SüsseSchärfe
Geschrieben

Kleine Fortsetzung... 

Unter dem Lustschmerz stöhnt Manu auf. Ihre Möse ist feuerrot und sieht arg mitgenommen aus. Insgesamt sieht sie sehr "zerfickt" aus. Ihre Haare kleben ihr schweiss- und wichsnass auf der Stirn. Die Wangen gerötet vor Anstrengung. Jetzt kommt auch wieder unser Dirigent dazu. Schaut prüfend auf Manu, die vollgespritzt auf dem Gynstuhl liegt. Er nickt zufrieden. "Ich denke, dass reicht für den Anfang. Hast Dir was zu trinken an der Bar verdient!" Er hilft ihr auf und führt sie, so wie sie ist, Richtung Bar. Dort angekommen zeigt er auf einen Hocker. "Setz Dich- aber zeig allen Dein schönes, geschundenes Fötzchen!" Er greift ihr an die Titten und schiebt sie zum Hocker. Manu setzt sich so breitbeinig wie möglich auf den Hocker. "Titten vor!" herrscht er sie an. Manu zieht den Bauch ein, setzt sich aufrecht hin und streckt ihre geröteten Hängetitten vor. Er nickt anerkennend. Da gesellt sich ein Typ dazu, betrachtet Manu kurz und fragt, ob er ein neues Spielzeug habe, dass er wie die anderen verleihen würde. Er schüttelt den Kopf "Heute erst kennengelernt, mal sehen, was mit der geht." Der Typ nickt "Alles klar, Jupp! Kannst Dich ja melden." Er greift Manu zwischen die Beine an die Möse, grinst und trollt sich dann. Manu trinkt derweil hastig drei große Wasser, als sich ein kleiner untersezter Typ mit Halbglatze neben sie stellt. Unter seinem Bauansatz fummelt er an seinem kleinem Pimmel rum, der steif kaum größer ist, als andere Schwänze im schlaffen Zustand. Jupp schaut kurz auf den Schwanz, seine Mine hellt sich auf. Er greift Manu an die Titten, zieht sie herunter und drückt ihren Kopf in seinen Schritt. "Los, blas den kleinen Schwanz! Und denk dran, Beine breit, das man deine Fotze sehen kann!" Er schaut sich das Ganze kurz an, dann zieht er Manu hoch, beugt sie über einen Hocker und bindet sie fest. Spreizt ihren Arsch "den wird dein Arsch wohl vertragen!" Er nickt dem Dicken zu. "Los, fick die kleine Sau in ihren Arsch!" Als Manu protestieren will, packt er ihren Kopf drückt ihr seinen Schwanz tief in den Rachen. " Er oder ich... überleg's dir...."


  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...