Jump to content

Versuch der Hörigkeit zu entkommen

Empfohlener Beitrag

marcusx82
Geschrieben
Liest sich echt ein bisschen traurig :/ Und du weißt dich sehr gut auszudrücken ;) Dann viel spaß im "normalen" leben 😜
  • Gefällt mir 1
50paar
Geschrieben
Ein emotionaler Abschied
  • Gefällt mir 3
Ersatzverkehr
Geschrieben
Guten Weg weiterhin !!!
Geschrieben
sos so schoene worte.. und doch immer das gleiche.. die gedanken waren richtig.. doch irgend etwas anderes stimmte nicht.. habe das noch nie verstanden.. nichts geschieht ohne grund.
  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Zofe502:

Wie ein letztes Mal aus dem Marmeladentopf naschen und noch einmal den Kontakt suchen....Es ist so unsagbar schwer und schmerzhaft, aber ich gehe.

Ich finde es sehr schwer was dazu zu sagen. 

Warum gehst Du, auch wenn es schmerzhaft ist? Wo gehst Du bin? Was machst Du stattdessen? 

Gehst Du weg von poppen wegen "ihm"?

 

  • Gefällt mir 3
Oldguysrule
Geschrieben
Was für ein wunderbar gefühlvoller Text, auch wenn tiefer Schmerz und Enttäuschung daraus sprechen. Möge dir die Kraft gegeben sein, darüber hinweg zu kommen und neue Liebe und Erfüllung zu finden!
  • Gefällt mir 1
Scat_Mam
Geschrieben
Ehrlich zu sich zu sein, Achtsam mit sich zu sein, gelingt hier nicht jedem. Chapeau !!! Das Leben öffnet dir noch so viele Türen. Du hast Deinen Weg gewählt und nur das zählt!
Geschrieben
Alles Gute für dich!
Geschrieben

Sehr schade wenn poppen, eine Plattform fuer eigentlich schoene Begegnungen soetwas auslöst. Aber, manchmal geht man weil Dinge zu schwer sind und hart hinzunehmen. 

Ich wünsch Dir das du das hinter dir lassen kannst...irgendwann.❤️

  • Gefällt mir 2
PeterHH1961
Geschrieben
Moin, ein gefühlvoller Text, es scheint Deinem Gegenüber wohl nicht zu gelingen, Dich körperlich zu verwöhnen (ich selbst würde es nicht genießen wenn eine Peitsche auf mich niedersaust, aber jede(r) wie es ihm/ihr gefällt - ist hier auch nicht das Thema), aber gleichzeitig Dich gefühlsmäßig zu achten und wertzuschätzen. Wenn ich Deinen Text richtig deute, wirst Du, etwas salopp ausgedrückt, nicht nur im Bett, sondern vor allem auch sonst, schlecht behandelt - das ist nicht schön für Dich und Dein Schritt zur Trennung ist richtig. Meines Wissens gehen viele d/s-Paare außerhalb des Bettes sehr wohl wertschätzend miteinander um. Devot bzw. sub sein ist für den anderen kein Freibrief, diejenige, außerhalb des Bettes, wie den letzten Dreck zu behandeln - obwohl, das glauben wohl einige. Viel Glück für Dich und das Du findest, was Du suchst und Dir gut tut.
  • Gefällt mir 5
Königinkh
Geschrieben
Viel Glück auf deinem Weg wohin auch immer er dich führen mag, hoffe weiter zu dir
  • Gefällt mir 1
Ficksau309
Geschrieben
Es tut mir sehr leid für dich. Nehme dir selbst die Zeit für dich um alles zu verarbeiten. Einen lieben Gruss
sand-feet
Geschrieben
Ja ok tschö *wink*!
aurel10
Geschrieben
Viel Kraft und alles gute Dir
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Die Ausführungen von BlueVelvet, liebe Zofe, treffen auch nach meinem Empfinden den Nagel auf den Kopf. Auch ich möchte dich darin bestärken, deine durchaus nachvollziehbaren Gefühle nochmals differenziert, möglichst mit innerem Abstand zu betrachten. Es geht um deinen Bezug zur Sexualität, vielleicht zur Liebe oder was immer dazwischen sich ergeben kann, um deine autonome Selbstbestimmung. Und die kann und sollte nicht von einer einzelnen Beziehung geprägt sein, so hart es für dich momentan zu sein scheint . Da kann das Geschehene nur ein, wenn auch wichtiger  Baustein an Erfahrung sein, so tiefgreifend sie sich dir gezeigt haben mag. Denn machen wir uns nichts vor: Menschen wie wir hier auf dieser oder einer ähnlichen Sozialplattform, wir pflegen hier eine ganz bestimmte Form von Sexualkultur, die, verglichen mit der „da draußen“, immer noch im Umgang zumeist eine andere ist - und die vom Großteil der Gesellschaft nicht geteilt und praktiziert wird. Wenn du also jetzt gehst, verlässt du aus meiner Sicht einen Raum, in dem du eine schmerzhafte Verletzung und Erkenntnis erfahren hast. Das ist jedoch nicht alles. Du lässt sehr wahrscheinlich damit auch den Raum, der Dir deine Sexualkultur eröffnet, ermöglicht hat. Wohin gehst du damit, wie wirst du das Bedürfnis danach, dass sich vermutlich irgendwann wieder in dir melden wird, ausleben? Vielleicht hast du ja darauf eine Antwort, was ich Dir nur wünschen kann. Falls noch nicht, lege ich Dir ans Herz, diesen Aspekt in deine Entscheidung mit einzubeziehen. Ganz verzichten darauf wird auf Dauer schwierig sein.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Eine D/s-Beziehung ist immer noch eine Beziehung, an den zwei Menschen beteiligt sind. Es funktioniert nicht, wenn der dominante Part sich auslebt, während der submissive Part mit seinen Bedürfnissen auf der Strecke bleibt. Es gibt einen Begriff für solche Menschen, welche dem Partner schaden - toxisch. Und es ist oft schwer sich von diesen Menschen zu lösen. Ich habe für mich festgelegt, daß ich nicht um die Aufmerksamkeit eines Menschen buhlen oder verdienen muss. Auch muss ich nicht zum Spielball seiner Launen werden.

Du tust den richtigen Schritt, denn deine Wertschätzung für dich ist wichtig. Alles Gute und ich wünsche dir, daß du den richtigen Menschen triffst, mit dem du das alles ausleben kannst.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich musste gerade inne halten als ich deinen Post gelesen hatte. Menschen die einen in der Art hörig machen sind Narzissten... Auf die Gefühlen anderer kein Cent geben. Man liebt diesen Menschen abgöttisch..hasst den aber auch für die Qualen die er einem antut. Ich denke dein Schritt war für dich das beste. Irgendwann wärst du vor die Hunde gegangen. Eine sub braucht auch Liebe und Anerkennung von ihrem Herrn. Sehnt sich danach in den Arm genommen zu werden. Ich sage mir immer..Liebe ist ein Arschloch. Ich gebe auch keinem mehr Liebe wenn ich nix zurück bekomme..ich gebe Lust und Leidenschaft. Ich wünsche dir alles gute
  • Gefällt mir 1
DerLustvolle22
Geschrieben
Bye bye
glaubensfrage
Geschrieben

Hach, der letzter Striptease eines SeelenMasochisten. Drama, Baby, Drama!

  • Gefällt mir 1
Tompson1986
Geschrieben
Großartiger Text. Obwohl ich dich nicht kenne und ich mit der Thematik gar nichts zu tun habe, ging er mir ans Herz! Alles gute für die Zukunft.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Sehr traurig das ganze
  • Gefällt mir 1
sailerx
Geschrieben

Abschied öffnet die Türen für neue schöne Momente!

×
×
  • Neu erstellen...