Jump to content

Anal entjungfern


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Bin noch anal Jungfrau.

Ich würde gerne Erfahrungen lesen, wie es für euch war das erste mal.

Geschrieben

Mein "Erstes Mal" war schon ein "beeindruckendes Erlebnis" im Sinne des Wortes. Besonders, als er in mir abspritzte. Leider habe ich später eher Stümper erlebt.

Ich hatte null Vorkenntnisse. Wenn Du dich drauf einlassen willst - Du solltest drauf achten, das Du entweder schon selber ausreichende Vordehnung gesosrgt hast, oder sich betreffender "Eindringlich" ausreichend Zeit dafür nimmt.

Geschrieben
Da ein Idiot am Wek war...total unangenehm und ätzend. Erst später geriet ich an einen Könner und fand es sehr erregnd.
böses_Mädchen781
Geschrieben

Hast Du denn mit Dir selber schon gespielt? 

Geschrieben
Ich denke jede macht da andere Erfahrungen am Ende hängt es von der Stimmung Lust und dem Partner ab wie es wird
Geschrieben
Hi zusammen! interessantes Thema finde ich. Also ich bin anal jungfräulich, und will das gerne auch bleiben. Mich würde aber trzd. mal interessieren von allen Frauen oder gerne auch von den femininen Schwulen 1.was genau für einen Reiz ihr dabei empfindet und 2.ob es evtl. sogar möglich ist dabei einen Orgasmus zu bekommen. Freue mich auf alle ernst gemeinten und ehrliche Antworten. Danke schon mal
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb MrUnderstand:

 Mich würde aber trzd. mal interessieren von allen Frauen oder gerne auch von den femininen Schwulen 1.was genau für einen Reiz ihr dabei empfindet und 2.ob es evtl. sogar möglich ist dabei einen Orgasmus zu bekommen.

Ich erlaube mir, Dir als gewöhnlicher Mann zu antworten. Ob nun Feminin oder Maskulin ist wohl weniger von bedeutung, da männer anatomisch eher geich sind.

Wenn Du entspannt bist und zuvor der Schließmuskel etwa weichgedrückt wurde, dann ist ein langsames Eindringen schon ein durchaus angenehmes gefühl. Wenn einmal das Rektum durchdrungen ist, wirst du bei dem Hineingleiten ein Angenehmes - möglicherweise leicht flirrendes Empfinden verspühren. So wie ich es erlebt habe, kann ich mir vorstellen, das ich so etwas wie eine Art Orgasmus erleben könnte. Sicher aber würde das deutlich länger dauern, als ein Männerüblicher Orgasmus mit Abspritzen. Ich würde einen Orgasmus erwarten, der sich bei mir mit zunehmendem Alter als zusätzliches Erleben zu den Kontraktionen des Spermapumpens erleben läßt. Leider kennen die merißten Mäönner lediglich den Üblichen Orgasmus der weitestgehend nur aus dem Sperma herauspunpen besteht.

Geschrieben

Danke für diese genaue und fachlich kompetente Antwort.besser kann es wohl nicht mal ein Urologe erklären.top🤟

KleinerBlowjobber
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb MrUnderstand:

Hi zusammen! interessantes Thema finde ich. Also ich bin anal jungfräulich, und will das gerne auch bleiben. Mich würde aber trzd. mal interessieren von allen Frauen oder gerne auch von den femininen Schwulen 1.was genau für einen Reiz ihr dabei empfindet und 2.ob es evtl. sogar möglich ist dabei einen Orgasmus zu bekommen. Freue mich auf alle ernst gemeinten und ehrliche Antworten. Danke schon mal

Ich hatte sehr früh das Verlangen und die Fantasien einen Mann in mir zu spüren. Selbst penetrieren hat mich schon immer null interessiert. Aber es blieb die ersten Jahre nur bei Blowjobs und Petting und sowas. Mein erstes Mal war dann auch nicht ganz freiwillig und unangenehm. Er war ziemlich grob und rücksichtlos. Ich war froh, dass es schnell vorbei war. Hat mich aber nicht beirrt. Der zweite Mann wusste dann aber was er da tut und ich hatte schon Monate für ihn geschwärmt. Als er mir da die Beine spreizte und in mich eindrang gingen bei mir alle Lichter aus ... oder an :smiley:  Es fühlte sich grandios an und ich war in meinem Element, sozusagen. Und im Laufe der Zeit habe ich mehr Erfahrung gesammelt und auch selbst die Initiative übernommen, versucht den harten Schwanz in mir zu massieren, naja, also hat mir wirklich immer viel Spaß gemacht und ich kann dabei echt den Verstand verlieren. Aber ich habe auch nicht immer und bei jedem Lust darauf.

Orgasmus ist tatsächlich besser als einfach nur abspritzen. Länger und intensiver. Die Prostata als G-Punkt ist da natürlich nicht unschuldig. Manchmal spritze ich auch vorher schon ein paar mal ab bevor ich tatsächlich zum richtigen Orgasmus komme, d.h. mit Höhepunkt. Muss ich mich dazu auch nicht anfassen. Rekord liegt bei 5 Mal (ja, da hat es echt gefunkt mit ihm).

Und obwohl Männer biologisch in der Hinsicht wohl alle gleich funktionieren könnten.... die meisten hätten es wie ich in umgekehrten Rollen nicht gewollt. Ist halt auch eine Kopfsache, wie so vieles beim Sex. 

bearbeitet von KleinerBlowjobber
Geschrieben
Hab lange gebraucht um dafür genug entspannt zu sein, und schaffe es auch eher weniger. Mein erstes Mal hat mich daher sehr überrascht, huch, das geht ja. Mein Ex fand es toll, bräuchte es aber zum Glück nicht unbedingt. Und ich auch nicht unbedingt 🤷🏽‍♀️ Alles Einstellungssache würde ich sagen Aber grundlegend: viel Zeit, Feingefühl und Flutschi ist von Vorteil
Geschrieben
Das erste Mal war eine Katastrophe. Bis ich jemanden gefunden habe der wusste was er tut er hat mich intensiv vorbereitet mit seiner Zunge und dann mit viel gleitgel und einem kleinen dildo. Bis er dann endlich zärtlich in mich ein drang.. Dieses Gefühl war unbeschreiblich ich habe es genossen konnte nicht genug kriegen von ihm und seinen schwanz. Bis jetzt leider nie wieder in den Genuss gekommen..,
Geschrieben

Wow Danke für eure ehrlichen Antworten 😘😘😘

Geschrieben
Zum Üben/Testen könntest du dir ja einen Dildo oder Vibrator selber anal einführen. Vielleicht beim ersten mal einen kleinen? Ich habe das bei mir auch so gemacht, weil ich wissen wollte, wie es für eine Frau ist, wenn ich bei ihr anal eindringe.
Geschrieben
Oh ja.. genau das, was ich hier lese begenet mir als Mann seeeehr oft. XD Magst du anal? - Nein, das tut voll weh... Nach kurzer Zeit findet man(n) dann heraus, dass Frau beim 1. Mal von nem Stümper versaut wurde... vielen Dank an die Machos da draußen:,[
Geschrieben

Hatte mit einer Frau das erste Mal Anal - ich aktiv - war für uns beide das erste Mal und wir hatten ein sehr langes Vorspiel in dem ich Sie mit meinen Fingern entspannt gedehnt habe, bis sie lockerer wurde und entspannen konnte. dabei viel gleitgel genutzt und immer mal wieder neues dazu genommen. irgendwann dann langsam mit noch mehr gleitgel rein und das ganze dann langsam genossen. war für uns beide sehr schön. 

denke zeit und gleitgel sind der key :)

Geschrieben

bin auch noch jungfrau für anal. würde es gerne ändern lassen

Geschrieben

Was für ein Gewese um so ein bisschen Arschfick ...

  • 9 Monate später...
Geschrieben
Am 8.10.2019 at 06:29, schrieb Chloe_90:

das gleiche problem besteht bei mir. denn mich hat auch jemand versaut was das thema anal betrifft. an sich würde ich es gern wieder probieren doch ist die angst zu groß das es wieder unter zu großen schmerzen ist.. Und ja gefunden der sich dafür interessiert hab ich leider bisher auch noch nicht 

Es muss definitiv immer sauber vorgedehnt werden!!!

×
×
  • Neu erstellen...