Jump to content

Wer ist der bessere Autofahrer ?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Lt. einer Umfrage der DEKRA sind Frauen die besseren Autofahrer !

Männer argumentieren: „Rückwärts einparken mit einem Versuch? Das schafft eine Frau niemals!“


Ameisen sind die besseren Autofahrer!
"Im Unterschied zum Menschen stellen Ameisen einen geordneten Verkehrsfluss her, indem sie sich gegenseitig pulkweise durchlassen, sie drängeln nicht, es gibt keine Zusammenstöße. Die Tiere arbeiten nach einem gewissen „Computerprogramm“ den Stau ab und sparen enorm viel Zeit. Das ist bei der Spezies der Autofahrer leider nicht so."


WAS denn nun?
(Die Ameisen lassen wir jetzt mal außen vor)

Wer ist der „bessere“ Autofahrer? Mann oder Frau? :-))


Geschrieben

Frauen fahren defensiver, nicht besser.


Geschrieben

immer der Beifahrer,der weiß immer alles

Susi


Geschrieben

männer fahren besser ^^ ich brauch bei einer strecke von 230 km 2 liter weniger als meine schwester xD beweis genug ?


Geschrieben

Natürlich wir Frauen, kommt aber auch auf Übung und Angst an. mein Vater hat mich immer fahren lassen, hatte vollste Vertrauen. Mein Ex hatte als Beifahrer immer Schiss in der Hose. Wär am Liebsten im Kofferrraum gekrochen. So ein Quatsch


Geschrieben


Ameisen sind die besseren Autofahrer!
"Im Unterschied zum Menschen stellen Ameisen einen geordneten Verkehrsfluss her, indem sie sich gegenseitig pulkweise durchlassen, sie drängeln nicht, es gibt keine Zusammenstöße. Die Tiere arbeiten nach einem gewissen „Computerprogramm“ den Stau ab und sparen enorm viel Zeit.



Fahren die Auto?

Lt. einer Umfrage der DEKRA sind Frauen die besseren Autofahrer !



Worauf bezieht sich das? Unfälle? Verkehrverstöße? Oder war es nur eine Meinungsumfrage?


sleeping_beasty
Geschrieben

Hm, ich bin tatsaechlich oft lieber Beifahrerin bei Maennern als bei Frauen. Klar gibt es auch Ausnahmen, aber ich habe deutlich mehr Freundinnen als maennliche Freunde, bei denen ich darauf bestehe, selbst zu fahren.

Und ich ueberlege noch, ob ich jetzt auf "Antworten" druecke, oder lieber nicht...


Geschrieben

Kleiner Nachtrag:

Das ist keine wissenschaftliche Studie, sondern nur eine Umfrage! Und auch noch vom Sommer 2009!

Das hier schrieb die Auto Bild:

Dies belegt eine neue Umfrage der Prüforganisation Dekra in Stuttgart. Danach halten sich nur noch 31 Prozent der Männer für die Nummer eins am Steuer. Und das sind vor allem die jüngeren Autofahrer. Bei den bis zu 29-Jährigen sind es 35 Prozent, bei den über 50- bis 59-Jährigen sinkt der Wert auf 17 Prozent.

Selbst wenn es um die Bewältigung schwieriger Situationen gilt, laufen die Frauen den Männern langsam aber sicher den Rang ab. Gerade einmal die Hälfte (54 Prozent) der Befragten halten die Männer für die besseren Krisenmanager am Lenkrad. Vor fünf Jahren lag die Quote noch bei 80 Prozent.

Die Erkenntnis, dass sich Frauen am Steuer rücksichtsvoller verhalten als ihre männlichen Kollegen, ist hingegen so neu nicht.

An der Umfrage nahmen 1900 Personen teil, die zur Hauptuntersuchung an eine Dekra-Niederlassung kamen. Der Männeranteil betrug 69 Prozent.



Ist also alles nur subjektiv und für mich nicht relevant!


Geschrieben

[QUOTE=Schnaepschen;7437198]


Worauf bezieht sich das? Unfälle? Verkehrverstöße? Oder war es nur eine Meinungsumfrage?


Die Frage musst du an die DEKRA richten.


Geschrieben

Ich glaube nicht, dass man das wirklich beantworten kann. Ich kenne Männer, bei denen ich mich als Beifahrerin sicher fühle und welche, bei denen ich im Leben nicht mitfahren möchte. Ebenso ergeht es mir mit Frauen.


Geschrieben

also meine mutter zb ist eine sehr gute autofahrerin.
aber die gröbsten schnitzer im verkehr leisten sich einige wenige frauen, was dann auf alle zurückfällt (wer kennt sie nicht die youtubevideos?).


"Fauen fahren defensiver, nicht besser"

- meine rede. wenn man sowas wie einen gefahrenfaktor aufgrund der fahrweise (agressiv/ dominant)mit der unfallhäufigkeit beider geschlechter multipliziert, dann bin ich sicher, würde sich das sehr ausgeglichen verhalten.


Geschrieben

Die Muttis brauchen mit ihrem Elefantenrollschuh ne Parklücke wo ein LKW reinpasst, die Opas wissen nicht, daß man auf dem Beschleunigungstreifen Gas geben muß, die Blagen müssen den ganzen Ort beschallen und halten selbst ne Spielstrasse für eine Rennstrecke. Der Vertreter hat noch nie was vom Rechtsfahrgebot gehört und die Gnäd´ge Frau hält die zweite Reihe für ihren Privatparkplatz. Der Student fühlt sich unterdrückt wenn er mit seinem Fahrzeug zum TÜV soll und der Brummifahrer hält ne halbe Stunde zum überholen für angemessen...tja...ausser mir kann keiner Auto fahren. :-)

PS. Gibt es hier auch irgendwo Smilies ?


Geschrieben (bearbeitet)

FRAUEN NATÜRLICH!

In allen Belangen in denen es um den Erhalt des Gemeinwohls, der Gesundheit und Unversehrtheit von Menschen(Gruppen) geht, sind Frauen die ERSTE Wahl. Sie verfügen über Gemeinsinn, Empathie und Gespür für das, was der Andere (wohl) als nächstes tut. Und sie nutzen diese Fähigkeiten auch!

Frauen hinterlassen im Straßenverkehr sehr viel weniger Blechschrott und Menschenleben als Männer, die sich doch sehr oft von Testosteron, Adrenalin und Samenstau zum rücksichtslosen Rasen und anderen riskanten Verkehrspraktiken treiben lassen.

Männer sind bloß da zu gebrauchen, wo es darum geht, (Leistungs-)Grenzen auszureizen, also auf geschlossenen Rennstrecken, wo sie nur Gleichgesinnte aber keine unschuldigen Verkehrsteilnehmer töten können.
Und welchen Wert hat das elegante Rückwärtseinparken schon im Vergleich dazu, weniger Verkehrsopfer* zu hinterlassen?
*) Eingesparter Schadenersatz, Schmerzensgeld, Unfallrente etc.

Fatzi und Kowsky


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Und welchen Wert hat das elegante Rückwärtseinparken schon im Vergleich dazu, weniger Verkehrsopfer zu hinterlassen?



Sogar Litfasssäulen können zu Verkehrsopfern werden, wenn Frauen rückwärts einparken!


Geschrieben

Auf jeden Fall nie der Beifahrer


Geschrieben

...Ameisen sind die besseren Autofahrer! ...



Das ist nicht richtig, denn Ameisen fahren keine Autos!


Geschrieben

PS. Gibt es hier auch irgendwo Smilies ?


gibt es.....scroll mal bis unten durch...für die einfachen reicht es auch, die "Nase" wegzulassen...aus :-) wird eben : ) - natürlich ohne Lehrstelle dazwischen...


Geschrieben

Merkwürdige Fragestellung: "Wer ist der bessere Autofahrer ?"

Hallooo??
Das ist das Geschlecht ja schon in der Frage impliziert!
So geht's natürlich nicht!!

Zunächst müßten wird uns auf eine korrekte Fragestellung einigen.

Nehmen wir "Wer ist die/der besser/e Autofahrer/in ?"
oder lieber
"Wer ist die/der bessere AutofahrerIn ?


Ach, ja: Die Versicherungen sagen, es sind die Frauen, denn die machen weniger Unfälle.
Versicherungen brauchen keine Umfragen, die haben die Zahlen.


Geschrieben

gibt es.....scroll mal bis unten durch...für die einfachen reicht es auch, die "Nase" wegzulassen...aus :-) wird eben : ) - natürlich ohne Lehrstelle dazwischen...




Vielen lieben Dank.


Geschrieben

...

Männer argumentieren: „Rückwärts einparken mit einem Versuch? Das schafft eine Frau niemals!“ ...


Also, ich kenn' eine Frau, die das locker schafft.
Und das es eine Frau ist, habe ich selbst eingehendst untersucht...


Geschrieben


Ach, ja: Die Versicherungen sagen, es sind die Frauen, denn die machen weniger Unfälle.
Versicherungen brauchen keine Umfragen, die haben die Zahlen.



Haben die bei ihren Zahlen auch die jährliche Fahrleistung mit einbezogen? Da der Beruf des Außendienstlers/der Außendienstlerin männlich dominiert ist, fahren Männer im Durchschnitt deutlich mehr als Frauen. Nit der Fahrleistung steigt auch die Wahrscheinlichkeit auf einen Unfall.


Geschrieben (bearbeitet)

Meiner Meinung nach der Mann!
Also ich finde das ich schon sehr gut fahre, Vorrausschauend, nicht zu Langsam nicht zu schnell!
Meine Beifahrer schlafen auch gerne mal ein, (nicht nur weil ich -nicht- mit ihnen Rede ... )weil ich ziemlich entspannt fahre!
Einparken bin ich auch Meister!

Was soll ich sagen ich bin ein Top Fahrer!Finde schon das man das mal Sagen darf, wenn es eben genauso ist!

Also wenn die Frage schon gestellt wird, dann ist das ja kein eigenlob!

Frauen fahren oft zu Ängstlich oder sind Raserinnen!


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Ich würde sagen die Männliche Seite - weil sie sich auch mehr mit Technik beschäftigen .


Geschrieben

der Autofahrer/in der rücksichtsvoll ist.Und nicht der die Ellebogenmentalität praktiziert.
Im übrigen bin ich für einen ´´ Wesenstest´´ zusätzlich zum Führerschein bei Autofahrern .
Ob Mann oder Frau besser fährt kann man pauschal meine ich nicht sagen.
(solche und solche)
ich habe fertig danke - für die Aufmerksamkeit !!


×
×
  • Neu erstellen...