Jump to content
sweetcat83

Liebesnest mieten oder vermieten?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Kommt drauf an was man gezahlt bekommt😉
Geschrieben

AIRBNB 🤷🏻‍♂️

  • Gefällt mir 2
RN_14712
Geschrieben
Würde ich machen....
  • Gefällt mir 1
Knight001
Geschrieben
Ja klar , aber nur wenn ich mit machen darf 😜
StaenkerJule
Geschrieben
Also wenn ich meine Wohnung am Ende so vor finde wie ich sie übergeben habe und alles am Ende noch drin steht klar warum nicht... Ich so einem Glück auf die Sprünge helfen kann bin ich gern bereit für sowas und ich nicht dabei sein muss...
  • Gefällt mir 1
The-Stallion-wild
Geschrieben
Nen zimmer hätte ich im haus noch frei jedoch würde es es wenn nur stundenweise machen wenn ich unten anwesend bin, bei fremden hätte ich kein gutes gefühl wenn die alleine bei mir wären
  • Gefällt mir 1
cdddc
Geschrieben
Ja es gibt solche Leute! Ich habe eine leerstehende 3 Zimmer Wohnung die ich zur Verfügung stellen würde Nähe Bremen!
DickeElfeBln
Geschrieben

wenn mal mein hausdrache nicht mehr ist, kann ich auch zimmer vermieten....es ist doch vollkommen egal, für was man seine zimmer vermietet, hauptsache die kohle stimmt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
hab ich schon mal gemacht ...aber unentgeltlich, für einen Freund ....sie sind später sogar ein Paar geworden. Alles richtig gemacht. ...aber auch grundsätzlich, wenn ich die Möglichkeiten hätte und die Rahmenbedingungen auch gut wären. Moralisch kein Problem
Geschrieben
hab ich mal einer Freundin zur Verfügung gestellt
Maria_Stuart
Geschrieben
Also ich bin der Meinung das die Nachfrage sehr groß ist Ich selber würde unsere Wohnung auch dafür hergeben aber ich denke dann steigen mir die anderen Eigentümer aufs Dach ... Kleinstadt eben ..
SecretHH
Geschrieben
Ich weiß von einer 1-Zimmer Wohnung, die einfach aber liebevoll eingerichtet ist und vermietet wird, für 35€ am Tag und 50€ / Nacht. Hotels kosten locker 20€ / Nacht mehr, und dort ist man auch nicht immer ungestört und unbeobachtet.
Gulliver62
Geschrieben

Wenn Du so etwas in meiner Gegend hättest, sag bloß sofort Bescheid!!!

Könnte so einen Treffpunkt gut gebrauchen.

Will sagen, der Bedarf ist sicher vorhanden.

  • Gefällt mir 1
Dominus63
Geschrieben
ja....kann man in Berlin ab 3 Stunden mieten
Laila227
Geschrieben
Na, ic wohne in ener Sakgasse mit kleinen Enfamiienäusern, wo jeder sieht, wer da ein udn ausgeht wonte c etwas "anonymer" würde ic das sucerlic machen,, ist doch ein gutes Zubrot
maku10
Geschrieben
@ Ja es gibt solche Leute! Ich habe eine leerstehende 3 Zimmer Wohnung die ich zur Verfügung stellen würde Nähe Bremen! Wir können Dich nicht anschreiben.
Geschrieben

Ob nun Ferienwohnung oder Couchtourismus - Anbieter, die private Wohnräume zur Verfügung stellen, gibt es ja genug.

Und ich glaube nicht, dass vögeln dann untersagt ist.

Deadpool81
Geschrieben
In ländlichen Gegenden gibt es Felder, Wälder , Dachböden , Scheunen usw. natürlich möchte ich da in ein „Stundenhotel“ oder ähnliches. Meinen Privatbereich (eigene Wohnung) würde ich niemandem zur Verfügung stellen wofür auch immer 😉 ! Wer suchet der findet oder so 😂
popoking69
Geschrieben
Das könnte ich mir gut vorstellen.hotels sind irgendwie sehr unpersönlich!
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich hätte eher angst, das in der Wohnung Kameras sind und ich mich bei yourporn wiederfinde
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Hab ich auch schon in Anspruch genommen und gibt es auch auf dem Land.
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 35 Minuten, schrieb sweetcat83:

Würde gern mal Erfahrungen und Meinungen dazu hören 

Das Geld wird nicht mit der Vermietung des Zimmers verdient, das bekommt man meist kostenlos zur Verfügung gestellt.

Geld wird mit den heimlich gemachten Videos verdient die Mann dann macht und im Net anbietet

  • Gefällt mir 3
kamener_1966
Geschrieben
Ja, durchaus war ich mal fast zwei Jahre Stammgast in einem "Stundenhotel "- dies hatte sogar ( glaube ich ) 7 Themenzimmer - es war total sauber, nette Gastgeber - und für solche Treffen einfach unkompliziert . Die "Hotelier´s" wussten, um was es geht und dementsprechend brauchte man keine blöden Blicke aushalten. Vorher bin ich immer in normalen Hotels gewesen ( früher das Etap usw) - aber das war immer unangenehm wenn wir nach drei vier stunden tagsüber wieder abgehauen sind . . . und das einmal im Monat - Monatelang :-)
  • Gefällt mir 2
Unverdünnt
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb popoking69:

Das könnte ich mir gut vorstellen.hotels sind irgendwie sehr unpersönlich!

Aber es ist unheimlich lustfördernd, wenn man die ganze Zeit die hässliche Verwandtschaft an den Wänden betrachtet (die Fotos, nicht die Verwandtschaft selbst) und Du Dich in der guten Sonne-Mond-Sterne-Biberbettwäsche wälzt?

  • Gefällt mir 3
×
×
  • Neu erstellen...