Jump to content
JasonX24021981

Wie geht man damit um ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Poppen.de Gemeinschaft

Ich hab da ein kleines anliegen. 

Habe vor Monaten eine junge Frau kennengelernt, sie ist verheiratet und ich bin Single und sie hat eine Affäre mit mir. Am Anfang war es mega heiß, der Sex echt super. Nun aber hat sie gewissensbisse gegenüber ihrem Mann und wenn wir uns treffen merke und sehe es ihr an das sie sich damit belastet. Wie geht man damit um ? Helfen kann ich ihr ja nicht wirklich. Wir wussten auf was wir uns einlassen. Klar ist es Falsch was Sie oder Wir machen aber wenn sie bei mir ist, dann ist es wie eine Welt nur für uns zwei. Spaß, sex, Leidenschaft, küssen kuscheln und mehr. Beenden möchte sie es aber auch nicht wirklich. Es ist wie eine Sucht. Ich weiß wenn es so weiter geht, dann gibts irgendwann einen riesen Knall. Was würdet ihr tun ? Wie geht man damit um ? Sollte man es beenden oder weitermachen bis es knallt ? 

  • Gefällt mir 1
KatanaxBerlinx
Geschrieben
Warte auf den Knall, dann werden die Karten neu gemischt. Grundsätzlich musst DU wissen, was du willst.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
In der Konstellation gibt es nur Verlierer,weiß ich aus Erfahrung
  • Gefällt mir 1
Sunflower77
Geschrieben

Irgendwann kann der Druck zu groß sein....das Gewissen, die Ausreden....ihre Entscheidung, ob sie das weiter ertragen kann.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Also sorry soooo groß kann ihr schlechtes Gewissen gegenüber ihrem Mann ja nicht sein wenn sie sich weiter mit dir trifft. Bei sowas wird es keinen "Gewinner" geben, entweder einer von euch macht den Cut oder sie "muss" mit ihrem schlechten Gewissen leben wenn sie sich weiter mit dir trifft.
  • Gefällt mir 4
Rolfi
Geschrieben
Zitat: Helfen kann ich ihr ja nicht wirklich. DOCH!!! Beende DU die Affäre! Mir wäre es an Deiner Stelle zwar auch am Anfang egal,aber wenn es schon länger geht,wirst Du auch etwas empfinden und DANN sollte es Dir nicht egal sein ob sie daran "kaputt" geht! Mach weiter und wenn es in ihrer Ehe knallt,dann wirst auch Du leiden oder es komplett beenden müssen und auch sie nicht mehr sehen/treffen können!!!
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Da gebe ich Mitis vollkommen Recht...
Fetisch-devot
Geschrieben
Die Situation ist aus der Ferne natürlich nicht so leicht zu beurteilen. Warum, wieso, weshalb die Dame bei dir etwas sucht, das sie anscheinend bei ihrem Partner nicht hat, kann natürlich ein entscheidender Faktor bei der Beantwortung so einer Frage sein. Doch ganz grundsätzlich ist und bleibt es doch so, dass ein heimliches Fremdgehen dem Partner gegenüber immer irgendwie unfair ist, mal unabhängig davon, inwiefern dieser denn eine "Mitschuld" trägt. Die für alle Seiten fairste Lösung wäre also meiner Meinung nach, dass sie ihrem Partner reine wein einschenkt und ihm die Gründe für ihr Verhalten darlegt. Dann sollten Beide gemeinsam überlegen, ob sie einen Neuanfang wagen wollen oder sich lieber trennen. Ihr schlechtes Gewissen wird nur durch die Wahrheit wieder beruhigt, auch wenn dieser Schritt natürlich sehr unangenehm ist und Verletzungen bei allen Beteiligten zurücklässt. Aber so weiter zu machen fände ich einfach falsch (bzw. überhaupt unter solchen Vorzeichen etwas zu beginnen). Ich wünsche dir trotz allem viel Glück für die Zukunft, wie auch immer die Entscheidung ausfallen wird :)
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich würde ja an deiner Stelle mich selbst an den Eiern packen und ihrem Mann das mal erzählen was ihr da treibt. Respekt vor dem anderen Mann haben, das zeigst du ihm damit. Auch wenn du seine Welt damit tief runter ziehst und er nur ein bisschen Hirn im Schädel hat wird er dir danken das du ihm gezeigt hast was er für eine Frau hat! Hat dann den Vorteil, zwei Singles mehr am Markt. Der betrogene Mann hat endlich seine Freiheit wieder und du.... naja du hast nun eine Frau an der Back XD
  • Gefällt mir 1
Boing2
Geschrieben
Volles Risiko gehen und weitermachen bis es knallt 😜 und dann wie in alten Zeiten ein Duell um die Hand der Holden mit dem Konkurrenten 😁😂
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ich finde da gibt es keine - so oder so ist es besser - Lösung. Sie muss wissen was sie will. Ist es ihr wert die Ehe zu riskieren? Mal hinterfrage warum sie ihren Mann betrügt....
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Sie hat Spass mit dir? Hinter dem Rücken ihres Mannes? Sorry aber da hab ich kein Mitleid! Karten offen auf den Tisch ist das einzige was was bringt. Wie es dann ausgeht,steht jedoch in den Sternen.
  • Gefällt mir 1
Norbert1111980
Geschrieben
Irgendwas scheint in ihrer Ehe zu fehlen sonst hätte sie den Schritt nicht getan! Und da sind wir wieder beim Thema ehrlichkeit!!! Sie sollte ehrlich sein zu ihrem Mann und wenn es nicht mehr passt sich trennen! Schmerzen wird ihr Mann so oder so haben entweder wegen der Trennung oder weil sie ihn betrogen hat wenn es raus kommt! Und es wird raus kommen! Früher oder später
O-Brain150
Geschrieben
Wer bestimmt was richtig bzw. falsch ist? Die Antwort darauf kennt nur ihr beide. Dementsprechend müsst/solltet ihr (gemeinsam) eine Entscheidung treffen.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Vielen Dank für eure Worte, werde sie beherzigen und eine entscheidung treffen müssen und mit ihr darüber reden.
  • Gefällt mir 1
Kicksearcher
Geschrieben
Zuerst sollte der TE für sich klären, ob er sich eine "echte" Beziehung mit dieser Frau vorstellen könnte, würde sie sich, wegen ihm, von ihrem Mann trennen, oder ob es für ihn eine reine Sexbeziehung ist, in der er halt nur den Spaß und nicht die in einer Partnerschaft oder Ehe anhängigen Verpflichtungen haben möchte. Zweitens glaube ich, dass er die "moralischen" Wertungen dieser Gemengelage, eigentlich im EP nicht nachgefragt hatte. Ich würde es gerne mal erleben, was die ganzen "Moralapostel" hier, die bei dem Wort "Fremdgehen" einen "verbal-moral-allergischen" hautausschlag kriegen und dieses dann auch immer wieder kundtun müssen, selber täten wenn sie diesbezüglich in eine echte Versuchungssituation kommen würden, was bei solchen Charakteren, aus anderen Gründen zumeist ziemlich unwahrscheinlich ist,. Würden sie dann einfach "fremdgehen" oder zusätzlich hier einen mimimi - Thread eröffnen...
Loki1200
Geschrieben
Du hast am Ende 3 Fragen gestellt von denen man nur eine beantworten kann. Und zwar : "Wie geht man damit um?" Um es einigermaßen sachlich zu beantworten, muss man etwas ausholen. Als erstes will ich dir sagen, dass du dich selber zum Spielball ihrer Bedürfnisse gemacht hast. Was erstmal nix schlimmes ist. Nur musst dir bewusst sein, dass diese Frau sich in verschiedenen Welten bewegt und sie selber nicht weiß welche für sie die reale ist. Oder aber auch, es ist ein Spiel von ihr, dir gegenüber, dass sie darin ein prickelnd sieht, wenn sie sich als Frau mit Gewissensbisse gibt. In dieser Situation kann kann ich dir nur raten, aktive Konfrontation mit der Situation. Ansonsten entsteht bei dir eine emotionale Abhängigkeit, weil ein Pflichtgefühl ist bei dir schon entstanden. Deshalb kannst du dieser Frau nur eins raten, sie sollte Hilfe für ihre Situation in Anspruch nehmen. Diese Hilfe kannst du nicht sein, weil du dich mit darin befindest. Und am Ende kann ich dich nur mal bitten, dich in die Lage ihres Mannes zu versetzen, wenn du von allem nichts weißt und so hintergangen wirst. Wenn es da klare Absprachen zwischen den Partner gibt, dann ist es auch kein Problem und du könntest eure Zweisamkeit einfach genießen. Also, bist du dir selber wichtig? Das ist die Frage, die du dir stellen solltest!
Geschrieben

Könntest du dir denn etwas Festes mit ihr vorstellen , so mit Verantwortung, Respekt, Achtung, Probleme bewältigen, Freuden teilen, zusammen glücklich sein ?

 

 

 

Geschrieben
Ich hatte das gleiche Problem nur dass wir beide verheiratet sind uns es sich dabei um meine Schwägerin handelt. Ich habe es beendet aber sie will Immer noch. Ich geh im Moment total auf Abstand zu ihr. Ist zwar hart.... Auch für mich aber ich möchte nur wegen sex nicht meine Ehe und die von meinem Bruder riskieren
Nitrobär
Geschrieben

Ich würde die Affäre so lange beenden bis sie sich im Klaren ist was sie will und kann . 

  • Gefällt mir 1
Kicksearcher
Geschrieben
@Nitrobär: und mit wem soll er, in der Zwischenzeit, "schnackseln" ?
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb JasonX24021981:

Was würdet ihr tun ?

ich hätte sie an deiner stelle erst gar nicht angefasst und das fremdgehen unterstützt

und an ihrer stelle, erst gar nicht fremdgevögelt.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 3
jaybear
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb JasonX24021981:

Nun aber hat sie gewissensbisse gegenüber ihrem Mann und wenn wir uns treffen merke und sehe es ihr an das sie sich damit belastet. Wie geht man damit um ? Helfen kann ich ihr ja nicht wirklich. Wir wussten auf was wir uns einlassen. Klar ist es Falsch was Sie oder Wir machen aber wenn sie bei mir ist, dann ist es wie eine Welt nur für uns zwei. Spaß, sex, Leidenschaft, küssen kuscheln und mehr. Beenden möchte sie es aber auch nicht wirklich. Es ist wie eine Sucht. Ich weiß wenn es so weiter geht, dann gibts irgendwann einen riesen Knall. Was würdet ihr tun ? Wie geht man damit um ?

Was mir dabei fehlt ist, wie DU das ganze siehst?

Wenn Du merkst, dass es ihr damit nicht gut geht und sogar Eure Zeit anscheinend darunter leidet, solltest DU ihr die Entscheidung abnehmen und das beenden, wenn sie das von sich aus nicht schafft.

Andernfalls rennt Ihr, besonders SIE sehenden Auges auf den Knall zu....

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Minuten, schrieb jaybob70:

Andernfalls rennt Ihr, besonders SIE sehenden Auges auf den Knall zu....

ich wünsche ihr ja dass es richtig knallt... und ihm auch.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
×
×
  • Neu erstellen...