Jump to content

Erotik beim shoppen


Empfohlener Beitrag

Nettesfünfzigerpaar
Geschrieben
Träum mal weiter!!!
Link zum Beitrag
  • 2 Jahre später...
  • 1 Monat später...
Geschrieben
Am 8.8.2018 at 17:26, schrieb chubby-gourmet:

... war die Tage für meine Partnerin unterwegs, um ihr eine Kleinigkeit zu schenken...

Sie mag besonders diverse Oberteile, die weit geschnitten sind, um ihren üppigen Busen nicht zu sehr zur Schau zu stellen. In unserer näheren Umgebung gibt es ein Einzelhandelgeschäft, welches sich auf Größen jenseits der XS/S/M Größen spezialisiert hat. Habe dort schon öfters mal einen Gutschein geholt oder meine Partnerin war gemeinsam mit mir dort zum einkaufen. Es gibt dort eine Verkäuferin, die figurmäßig meiner Partnerin ähnelt und sie auch den Modegeschmack teilt..

Also ist sie für meine Spontankäufe die perfekte Beratung und Ansprechpartnerin. Mir schwebte diesmal was im Unterwäschebereich vor, wo ich  ihr zur passenden Abteilung folgte. Sie zeigte mir einzelne Bodys mit Spitze und weitere schön raffiniert geschnittene Stücke, die auch bei molligen Frauen sehr ansprechend aussehen und ihre Weiblichkeit gut in Szene setzen..  Die Verkäuferin hat auch schonmal auf meinen Wunsch hin diverse Kleidungsstücke angezogen, damit ich mir vorstellen konnte, wie es an meiner Partnerin aussehen würde.. Und auch nun bat ich sie mir den Gefallen zu erweisen, mal fix in das edle Schwarze zu schlüpfen, um mir das mal vor Augen zu halten. Die Unterwäscheabteilung liegt zum Glück im hinteren Geschäftsteil, wo direkte Laufkundschaft sich nicht aufhält und man diesen Bereich auch eher karg einsehen kann. So war es also kein Problem, nach der Umkleidung den Vorhang ungestört zu öffnen und sich das genau anzuschauen.. Sie stand da, halbnackt- und ihre Proportionen schmiegten sich perfekt in das ausgewählte Kleidungsstück. Wie auf den Körper genäht wirkte dieses wunderschöne Stück Textil, und mir stockte fast der Atem. Ich sah ihre Nippel durch den durchsichtig schwarzen BH Besatz, der den Busen bedeckte und doch gleichzeitig sichtbar war. Interessiert trat ich an sie heran, versuchte so gut es ging meine Begeisterung für diesen Anblick zu unterdrücken und fragte nach den Trägern, ob diese denn angenehm auf der Haut wären.. Gleichzeitig glitt ich mit den Fingern über die Träger, als ob ich testen wollte, ob das Material weich ist.. Meine Finger wanderten vom Schulterblatt hinunter und berührten fast ihren Busen, der wie von Rubens gemalt sich mir präsentierte. Sie sprach weiter vom angenehmen Tragekompfort und drehte sich nun mit dem Rücken zu mir, wo ich dann den tieferen Rückenausschnitt bewundern durfte und auch sah, wie gelungen der pralle Hintern durch den Schnitt des Textils wirkte, was sie dann auch extra betonte.. Sie drehte sich wieder zu mir, und mit zwei Schritten Abstand sah ich dann auch, das sich selbiger schwarzer durchsichtiger Stoff wie bei dem Busen im Schritt befand. Da ich ihr direkt gegenüber stand, konnte ich auch ohne jegliche Einschränkung ihr zwischen die Beine starren. Dieser Anblick konnte nicht mehr verhindern, das meine sommerlich kurze Shorthose ihre Form veränderte. So konnte ich nur peinlich berührt stammeln, das ich von dem Anblick so fasziniert wäre und dies nun zur Folge hätte. Wir blieben weiterhin im hinteren Bereich und sie war so nett mir noch ein-zwei-drei Teile aus selbiger Serie zu zeigen, wo ich immer wieder minimale Blicke am Vorhang vorbei von ihr sehen konnte, wo sie sich in die jeweiligen Textilien umzog.. Konnte mich überhaupt nicht mehr konzentrieren und mir blieb nur noch die Aussage, wie hübsch und vorallem attraktiv sie doch in solch Unterwäsche sei.. Grinsend nahm sie dankend mein Kompliment an und antwortete ganz kess, das ich anhand meiner ausgefüllten Shorts ihr bereits genug Komplimente ausgedrückt hätte.. Anschließend zog sie wieder ihre normalen Sachen an und wir gingen zur Kasse. Nach dem Bezahlen sagte sie mir vertraulich, das in zwei Wochen die neue Kollektion eintreffen würde und ich dann mal in der Mittagspause kommen sollte, wo ansonsten keinerlei weitere Kunden im Laden wären und man dann ungestört die Ware betrachten könnte... Habe dann mit immer noch steifen Schwanz den Laden verlassen und grinsend neben dem Kassenzettel auch ihre Handynummer erhalten, damit ich sie per Kurznachricht kontaktieren kann zwecks terminlichen Treffen...  Hab den restlichen Tag/wie auch die folgenden Tage darauf immer wieder vor Augen gehabt, wie geil sie in diesem Outfit ausgesehen hat und welch superschönen Busen sie unter iher sonst üblichen Kleidung trägt... Mal gespannt, was mich in zwei Wochen erwartet....  ;-)))

sehr schöne Geschichtehabe mir schöne Unterwar in ~~Sexshop gekauft.., der Verkäufer machte den Vorhang auf um zu schauen, ob es richtig sitzt.., griff in den Schritt u. zog das Höschen zurecht.., willig machte ich die Beine breit, dabei streichelte er sehr gefühlvoll über die Beule..., dann gingen wir hinüber in den Privatbereich.., , da habe ich dann zum ersten mal einen Schwanz geblasen.., und ich machte es immer öffter's..., und es gefällt....

Link zum Beitrag
×
  • Neu erstellen...