Jump to content

Parkplatz


spassfaktor002

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Sie hatte Feierabend, wollte nur noch so schnell wie möglich nach Hause.Die ganze Woche war nur Stress gewesen.
Im Auto schaltete sie das Radio ein.Kollegen hatten ihr gesagt es hätte einen Unfall gegeben auf ihrer Strecke und prompt kam auch die Meldung.12 km Stau ..Sie wurde also Überland fahren.Große Lust hatte sie nicht dazu doch war das besser als ewig zu stehen.
Tanken mußte sie auch noch und bei der Gelegenheit würde sie sich auch gleich noch einen Kaffee und was zu essen holen.
An der Tankstelle war zum Glück nicht viel los, ausser ihr war nur noch ein schwarzer BMW da.Sie stieg aus und auch der Fahrer des BMW´s war gerade am Tanken.Flüchtig schaute sie rüber zu ihm,Sie mußte lächeln den auch er schaute genau in diesem Moment zu ihr.Er sah nett aus und hatte schöne Augen und ein warmes Lächeln.Ihr ging durch den Kopf das er bestimmt auch gut küssen konnte.
Sie rief sich zur Ordnung und betankte ihr Auto doch ihr Kopf zeigte ihr Bilder was sie alles noch mit ihm sich vorstellen konnte.Sie mußte lachen, sie wußte warum ...hatte diese Woche keinen Sex gehabt nichts spannendes war passiert, meistens war sie zu müde gewesen und hatte keine Lust gehabt noch was zu unternehmen.Sie ging zum bezahlen an die Kasse bestellte sich noch einen großen Kaffee und eine Brezel sie hatte Hunger.Als sie zurück zu ihrem Auto ging sah sie den BWM gerade vom Hof fahren und auch sie machte sich auf den Weg.
Unterwegs spürte sie das sie pinkeln mußte schon beim Tanken wollte sie eigentlich noch auf die Toilette gehen.Das war so typisch für sie.
Sie wußte keine 6 Km weiter gab es einen Waldparkplatz.Dort würde sie rein fahren.Alleine war sie da noch nie und schon gar nicht am Mittag meistens verabredete sie sich auf dem Platz mit Ihrem Lover.Letzendlich wars egal sie mußte pinkel, sie hoffte nur das niemand dort war.
Gleich als sie in den Parkplatz fuhr sah sie ein Auto stehen.Sie fuhr daran vorbei und sah das niemand darin saß.Glück gehabt dann konnte sie nach hinten fahren und kurz hinter das Auto gehen.Gedacht getan..Schnell stieg sie aus huschte ums Auto zog den Rock nach oben und pinkelte .oh war das eine Wohltat.Sie war ja selber Schuld doch jetzt war das egal, als sie fertig war öffnete sie die Beifahrertüre und setzte sich, wenn sie jetzt schon hier war konnte sie auch in aller Ruhe noch ihren Kaffee trinken und essen, auf die halbe Stunde kam es jetzt auch nicht mehr an.Bequem lümmelte sie sich zurück Beine aus dem Auto nuckelte an ihrem Kaffee und biss gerade in ihre Brezel als sie eine Stimme hörte..Das war gerade ein netter Anblick so ähnlich hab ich mir deinen Hintern vorgestellt an der Tankstelle.Netter Zufall das wir uns hier wiedersehen..
Erschrocken schaute sie auf und mußte dann lachen als sie sah das er zwischen den Bäumen stand, ja er hatte bestimmt einen guten Blick auf ihren Arsch gehabt.
Sie fand nichts da bei wurde auch nicht verlegen sondern grinste ihn jetzt frech an, ja, ist ein netter Zufall..
Sie musterte ihn und stellte fest das seine Hose ein wenig ausgebeult war schaute etwas länger um ihn dann wieder anzulächeln.Sie verspürte ein kribbeln in ihrer Fotze und spreizte ein wenig ihre Beine, sie war ausgehungert und warum nicht?Er sah gut aus und eigentlich sagte der erste Satz ja das auch er nicht gerade schüchtern war..
Er schaute sie an und hatte ein Glitzern in den Augen das sie kannte..Er kam auf sie zu und meinte komm zeig mir deine Muschi..Gehorsam zog sie den Rock ganz nach oben öffnete die Beine weit und er konnte ihre rasierte Fotze sehen.
Na die ist ja schon feucht meinte er grinsend und fuhr mit dem Finger darüber..Leise stöhnend schob sie sich ihm entgegen..Er forderte sie auf auszusteigen..Der Ton den er hatte war ihr bekannt befehlend nicht bittend.Sie bekam eine Gänsehaut was er natürlich mitbekam, nun lachte er laut auf..Oh hab ich eine kleine Devote Schlampe vor mir?
Sie senkte den Blick wollte erst lügen doch dann sagte sie, ja, das bin ich.
Nun dann werden wir heute viel Spaß haben.
Sie stellte sich ans Auto schaute ihn an und spürte wie geil sie war.Ja, sie war dev und das Spiel gefiel ihr.Sie liebte ab und an den Schmerz, das Gehorchen, das Dienen.Doch mochte sie auch normalen Sex sie konnte eigentlich alles genissen doch das hier und jetzt versprach gut zu werden..
Zieh den Rock aus und dreh dich um..Schnell kam sie dem nach..Drehte sich um und streckte ihm ihren nackten Arsch entgegen..Spürte wie er ihr auf den Hintern schlug und gleich nochmal..Sie zuckte zusammen doch sagte sie keine Wort..Er griff ihr an die Möse und fing an sie langsam mit den Fingern zu ficken.Langsam erst mit einem Finger doch dann spürte sie wie er versuchte seine ganze Hand hineinzuschieben..Weit spreitzte sie die Beine oh das war so gut...Sie stöhnte laut auf und bekam dafür einen weitern Hieb auf ihr Hinterteil..Keinen Ton möchte ich von dir hören, verstanden?Sie nickte und schloß die Augen..genoss das Spiel seiner Faust in ihr,immer schneller und härter fickte er sie mit seiner Faust, sie biss sich auf die Zunge als sie spürte das sie kurz davor war ihren ersten Orgasmus zu haben...Da hörte er auf...Nein du kleine Schlampe noch kommst du nicht erst wirst du mich befriedigen, dreh dich rum...
Enttäuscht kam sie seinem Befehl nach, trotzig schaute sie ihn an.Er packte sie in den Haaren und meinte nur du bist noch nicht dran..Zieh die Bluse aus ich möchte deine Titten sehen...
Kaum hatte sie das getan griff er nach ihren Nippeln und zog daran..Wie ein Stromschlag ging es durch ihren Körper..Los blas mir einen sagte er in einem herrischen Ton, gehorsam kniete sie sich hin und fing an ihn zuerst mit der Zunge zu reizen..Sein Schwanz stand schon hart ab und da nahm sie ihn in den Mund , fing an zu saugen..erst langsam dann schneller wilder und sie spürte seine Hände an ihrem Kopf spürte wie er anfing selbst das Tempo zu bestimmen..Er stieß ihn ihr tief in die Kehle so das sie würgen mußte fickte jetzt schnell ihre Mundfotze, immer härter und tiefer ohne Rücksicht auf ihr würgen..Sie liebte dieses Gefühl einen harten Schwanzes in ihrem Mund.
Plötzlich zog er sie hoch..Los dreh dich um ich will dich ficken ..Sie bückte sich und mit einem Ruck schob er ihn ihr in ihren Arsch ohne sich um ihr kurzes aufstöhnen zu kümmern stieß er jetzt heftig zu..immer wieder hart und tief, jetzt konnte sie sich nicht mehr zurückhalten spürte die Lustwellen und kam.Er hob sie fest und wurde nur noch wilder..Sie spürte wie es nass an ihren Beinen herunterlief und das sie schon wieder oben war...Fühle wie tief er in ihr war, streckte ihm ihren Hintern weit entgegen und dann hörte sie ihn stöhnen..Jetzt kam auch er..Einige Zeit blieb er einfach so stehen bevor er seinen Schwanz heraus zog..Sie drehte sich um und er meinte dann, schade das ich gehn muß aber ich denke wir werden uns wiedersehen.Ich gab ihm meine Handynummer und er ging zu seinem Auto und fuhr davon.Für was ein Stau manchmal gut sein konnte dachte sie so bei sich als auch sie davon fuhr.


Geschrieben

Schön geschrieben!! Über weitere Abenteuer würde ich mich freuen!!


Geschrieben (bearbeitet)

Ich bekam eines Tages eine Sms von einem Freund von mir.Er und ich traffen uns sporatisch wenn es zeitlich passte.Er fragte ob ich nicht Lust hätte mit ihm in ein Pornokino zu gehen dort gab es Liebesschaukeln und er hatte mal wieder Lust mich intensiv zu lecken.Da ich nichts anderes vor hatte antwortete ich ihm ja ich komme.
Ich fuhr zu ihm und gemeinsam ging es dann Richtung Kino.Im Auto fragte er ob ich auch Lust hätte wenn andere heute zuschauen dürften.Damit hatte ich keine Probleme eher im Gegenteil mir machte das Spaß.Fand es geil wenn ich sehen konnte wie sie es sich dann selber machten oder ich ihnen dabei helfen konnte, auch mitmachen war kein Thema wenn es passte.Achim würde schon aufpassen das keiner zu weit ging.
Im Kino angekommen bezahlte Achim den Eintritt mit 10 Euro waren wir dabei einen ganzen Mittag Spaß zu haben.
Zuerst gingen wir durch die Kabinen schauten hier ein bischen Film suchten uns aus was wir sehen wollten.Viel war nicht los es war ja auch erst 12 Uhr da waren die meisten noch am arbeiten.Nach einiger Zeit gingen wir dann in das Zimmer mit der schaukel.Es gab zwei Räume wo so ein Teil von der Decke hing,In dem ersten Raum war es ein Brett wo man sich drauflegen konnte und in dem anderen eines mit einem Sitzgurt und Schlingen für die Beine.Das probierten wir zu erst aus.Ich zog mich aus und war jetzt schon recht aufgegeilt.Setzte mich in die Schaukel und Achim half mir mich so zu setzen das ich es bequem hatte.
Durch die Schlingen waren meine Beine jetzt weit gespreizt und er konnte meine nasse Fotze obtimal erreichen.Doch zuerst verteilte er einige Handtücher auf dem Boden, er kannte mich wußte das ich nicht nur feucht wurde sondern abspritzen würde und es dann sehr nass werden würde.
Doch dann endlich fing er an, fing an mit seiner Zunge über meinen Kitzler zu gehen, langsam genüßlich leckte er darüber um dann richtig loszulegen.Im schneller durchpflügte seine Zunge meine nasses Loch.
Ich spürte so intensiv seine Zunge und spürte es heiß in mir aufsteigen..Es war so heftig gut das er nicht lange leckte und ich meinen ersten Orgasmus hatte.Er hörte nicht auf wußte das er mich noch höher treiben konnte und genau das wollte er ich sollte ihn überschwemmen.
Die Augen hatte ich geschloßen wollte nichts sehen Sinne ausschalten.So bemerkte ich auch erst das noch jemand anwesend war als eine Hand meine Nippel anfing zu zwirbeln.Kurz öffnete ich die Augen schaute den Mann an und es gefiel mir was ich sah.Er hatte seinen Schwanz in der Hand wichste ihn und seine andere war mit meinen Titten beschäftigt,Auch Achim sah das der jetzt vor mir stand und zur abwechslung mir seinen Schwnz in die Fotze stieß, vor Geilheit schrie ich auf oh ja das war zu gut,Hier im Kino durfte ich laut sein mußte mich nicht zurückhalten durfte raus lassen ohne Rücksicht und ich wußte es tournte ihn auch an.
Er hielt mich an den Gurten fest und fickte mich wild und hart. Es war so gut und lange konnte ich mich nicht zurückhalten auch weil der Unbekannte jetzt immer schneller meine Nippel zwirbelte schaute ihm zu wie er es sich macht und jetzt bekam Achim das was er mochte, ich überschwemmte ihn, es kam mir so heftig das ich spürte wie es mir an meinem Arsch hinunterlief.Er hörte so lange nicht auf bis auch er endlich kam.Was den Effekt hatte das auch ich noch mal einen Orgasmus hatte auch der Unbekannte spritze jetzt, spritze mir seinen Samen auf meinen Körper.
Achim half mir von der Schaukel und ich ging um mich zu säubern in die Toilette, nackt wie ich war.Ich hatte damit keine Probleme weil wer hier war wollte das selbe wie Achim und ichSpaß geil sein.Nur das die meisten hier eben alleine waren.Warum sollte ich ihnen nicht etwas reales zeigen?
Achim meinte dann das wir die ander Schaukel auch ausprobieren sollten.Womit ich gleich einverstanden war.Ich liebe es immer mal was neues zu probieren.
Er zeigte mir wie ich mich darauflegen sollte.Er hatte auch Tücher dabei damit fesselte er meine Beine an die Metallketten.Zusätzlich verband er mir die Augen.Oh, und dann legte er los, leckte mich und schob zusätzlich seine Finger in meine nasse Fotze.Immer wilder fickte er mich damit solange bis ich ihn überschwemmte mit meinem Orgasmus.
Plötzlich hörte wie er mit jemand sprach der wohl in unseren Raum gekommen war, ich war ja auch nicht sehr leise gewesen.Achim begrüßte einen für mich Fremden den er aber kannte.Fragte ihn ob er auch mal mit mir spielen wollte, der ander sagte nicht nein und ich hörte gespannt zu.Wartette was kommen würde.Ich mußte nicht lange warten da spürte ich schon Foinger an meiner Muschi.Achim warnte ihn das ich sehr nass kam.Der andere lachte und meinte ja ich sehs hier ist ja alles nass.
Dann fing er an, was dann kam war so gut er schob mir langsam aber sicher seine Faust in die Möse.Fing langsam an mich zu fisten.Als er ebmerkte wie ich darauf reagierte wurde er mutiger stieß fester zu trieb mich so hoch das auch er überschwemmt wurde.Achim sagte zu ihm höre nicht auf wart ab was passiert wenn du sie weiter fistest, sie wird abgehen das ist nur gut.Zu mir meinte er komm dreh denn Kopf und blas mir einen....
Dem kam ich gerne nach und er schob mir seinen Schwanz in den Mund und fing an das Tempo zu bestimmen .Heftig saugte ich an ihm es war so gut gleichzeitig fistete der andere mich, spürte wie Achim mir seinen Schwanz aus dem Mund nahm und mich vollspritze.Auch ich kam wieder Wellen um Wellen rasten durch mich so gut war das und ja der ander wurde nass wie ich anschließend sehen konnte als Achim mir die Augenbinde entfernte und ich von dem Brett herunterkletterte.
Sein Freund grinste mich an und ich dachte er hat mich so hoch gebracht das verdient Belohnung,Ich öffnete seine Hose und fing an mit meiner Zunge an seinem harten Schwanz zu spielen leckte und saugte ihn so lange bis ich merkte das er kommen wollte.Wichste ihn mit der Hand dann noch kurz bis er mir seinen Samen heiß ins Gesicht spritze.
Das war mein Mittag im Pornokino eine tolle Sache ist das.Kostet nicht viel man ist im warmen und kann mega geilen Spaß erleben


bearbeitet von spassfaktor002
Geschrieben

Es war so schön draussen, bestimmt 30 Grad.Die kinder waren unterwegs und sie alleine Daheim.Kurz entschloßen packte sie ihre Badesachen.Ein Freund hatte ihr von einem Baggersee erzählt der etwas abseits war, nie überfüllt mit kleinen Inseln.Genau da würde sie hin fahren.
Sie fand ihn auch auf anhieb was bei ihr schon was heißen sollt, normalerweise verfuhr sie sich regelmäßig.
Der See war nicht sehr groß und so lief sie los und fand nach einiger Zeit einen schönen Platz.Um da hin zu kommen mußte man ein bischen durch Wasser gehen aber da es flach war gab es keine Probleme.Sie zog sich um holte ihr Buch aus der Tasche und legte sich auf ihre Decke.
Irgenwann mußte sie eingeschlafen sein doch wurde sie geweckt als eine Hand über ihren Rücken strich und ein Mann sagte "Ich an deiner Stelle würde mir den Rücken eincremen."
Verschlafen blinzelte sie nach oben doch konnte sie nicht gleich sehen wer da stand weil sie die Sonne blendete.Doch dann sah sie ihn, wow gar nicht schlecht der Junge schoß es ihr durch den Kopf.Sie grinste ihn an und meinte nur "Da du mich geweckt hast kannst du mir den Rücken eincremen."Er lachte leise " Ja klar dafür das ich dich vor einem Sonnenbrand gerettet habe auch noch frech werden"
Lächelnd gab sie ihm die Sonnencreme.Er nahm etwas davon auf seine Hand und fing an sie ein zu cremen.Sie hatte die Augen geschloßen und genoss die Hände auf ihrem Rücken.Fantasiebilder gingen ihr durch den Kopf und sie spürte ein krippeln in ihrer Fotze.Er benerkte da sie ine Gänsehaut bekam und lachte wieder leise, er hatte ein tiefes Lachen das nicht dazu beitrug um die Gedanken zu verscheuchen, eher im Gegenteil.
"Dreh dich um, bevor es vorne auch rot wird machen wir da weiter"Sie kam dem sofort nach, lag dann mit nackten Titten vor ihm, sie hatte immer einen Badeanzug an, meinte ihre Figur sei nicht grad für einen Bikini geeignet, doch machte sie das Oberteil, wenn sie alleine war, immer runter .Mochte das Gefühl der Sonne auf ihrer Haut.
Sofort fing er an mit seinen Händen die Sonnencreme zu verteilen.Zärtlich strichen seine Hände über ihre Titten, über die Nippel die schon jetzt abstanden.Fing an ihre Beine einzucremen, langsam fuhr er mit den Fingern die Innenseite ab, berührte dabei wie zufällig ihre Muschi.Er schob den Stoff etwas zur Seite und sie machte bereitwillig die Beine auseinander, stöhnte leise auf als er mit den Fingern über die Klit ging.Wieder dieses Lachen."Du bist ja schon feucht, obwohl ich glaube das du noch nicht im See warst"Nun fing er an sie mit seinen Fingern zu ficken, langsam, genußvoll.
Sie hob sich ihm entgegen wollte dieses Spiel.Hatte die Augen weit geöffnet beobachtete ihn dabei.Was sie sah gefiel ihr.er hatte ein glitzern in den Augen und als ihr Blick weiter nach unten kam sah sie das seine Badehose eine eindeitige Beule hatte.Wenn sie das richtig sah mußte er sehr gut bestückt sein was eine Gier in ihr hervor rief ihn in sich zu spüren.
Er mußte ihre Gedanken gelesen haben denn kurz entschloßen zog er ihr den Badeanzug herunter, zog seine Badehose aus und legte sich auf sie um seinen harten Schanz in die nicht nur feuchte sondern auch gierige Fotze zu schieben. Langsam erst fickte er sie nur vorne mit der Eichel an ihrem Eingang um dann endlich mit einem Ruck ihre nasse Fotze zu füllen.Das war so geil ihn endlich tief zu spüren.Sie hob ihren Arsch und bewegte sich zu seinem Rythmus.Laut stöhnte sie ihre Lust heraus, fing an zu bitten mehr, härter , bitte.Angestachelt von ihrem Gestöhne fickte er sie jetzt hart und schnell.Stieß seinen Schwanz in sie und merkte wie sie sich verkrampfte, anfing innerlich zu pumpen, seinen Schwanz mit ihrer Möse massierte und dann kam sie nass schoß es aus ihr herraus.Sie schob sich ihm noch weiter entgegen wollte nicht das er aufhörte was er auch nicht tat . Angestachelt von ihrem Orgasmus, der immer noch anhielt, fickte er weiter trieb sie noch höher damit, bis auch er mit einem tiefen Schrei kam, er zog seinen Schwanz aus ihrer Fotze und spritze seine Sahne auf ihren Bauch.
Später, nachdem sie noch eine Runde im See geschwommen sind, fragte er sie ob sie nicht Lust hätte mal an einer Party mitzumachen am See.Würden einige da sein um Spaß zu haben zu vögeln und eben all das zu tun wovon andere nur erzählten.Sie meinte logisch, gab ihm ihre Handynummer weil er leider gehen mußte, schick mir den Termn.Ich bin dabei!!
Die Gesichte folgt


Geschrieben

Hoffentlich schreibst du auch noch darüber ich warte schon


Geschrieben

Grosses Kompliment!

Das sind echt klasse und geile Geschichten!

Alle aus der Fantasie oder auch reale???

Mach weiter so. Ich bin Dein Fan! *grins*

Gruß, Sambo66


Geschrieben

Hallo Spassfaktor002,
deine Geschichten sind echt sehr gut geschrieben. Du hast sie doch nicht etwa selbst erlebt?
Auf alle Fälle ist auch der "Spassfaktor" deiner Geschichten sehr hoch. Ich hoffe, dass wir noch mehr von dir zu lesen bekommen.
Gruß aus Leonberg
Roland


Geschrieben

Sie bekam zwei Wochen nach ihrem Erlebniss am Baggersee eine Sms in der stand drin kannst dich noch an mich erinnern?Bin der, der dich vor dem Sonnebrand gerettet hat.
Als ob sie das so schnell vergessen konnte.Genau so schrieb sie es zurück.Die nächste Sms kam mit dem Satz ich ruf dir kurz an..Dauerte auch nicht lange da klingelte ihr Handy.
Sie freute sich seine Stimme zu hören und da war auch wieder diese tiefe Lachen.Eine Weile unterhielten sie sich über alles mögliche bis er zum Kern kam.Fragte sie ob sie Lust hätte am Wochenende an den See zu kommen.Ausser ihm und ihr wären es noch sieben oder acht andere.
Da am Wochenende noch nichts anlag sagte sie gerne zu.Er erzählte ihr ein bischen was über die anderen aber alle kannte er auch nicht war einfach so das sie drei Freunde waren und jeder brachte noch jemand mit.Nachdem geklärt war was sie mitbringen sollte, Sekt und bischen was zum Grillen, meinte er noch bring dir eine Decke mit weil es wird eine lange Nacht meistens schlafen wir noch dort um morgends noch zusammen zu frühstücken.
Samstags mittags fuhr sie los.Bischen mulmig war ihr schon.So viele auf einmal hatte sie noch nie getroffen, doch war auch dieses kribbeln da und die Neugierde, ja und auch die Freude ihn wieder zusehen.
Ein Parkplatz war schnell gefunden und sie ging hinunter an den See.Dort waren schon einiges los.Sie schaute sich um kannte ja niemand und wußte auch nicht ob das jetzt die waren wo Jörg ihr erzählt hatte.
Ein Mann kam auf sie zu und er fragte sie bist du der Sonnenbrand Lissi?Sie mußte laut lachen und erwiderte ja das bin ich.Er nahm sie in den Arm stellte sich vor mit dem Zusatz Jörg sagte ich soll mich um dich kümmern bis er kommt.Dabei schaute er sie von oben bis unten an und grinste frech dabei.Nahm ihr die Sachen ab und meinte folge mir.
Bei der Gruppe angekommen wurde sie mit viel Hallo und Küsschen und Umarmungen aufgenommen.Das mulmige Gefühl war sofort weg.Gemeinsam richtet sie den Platz legten Decken aus, stellten Sonnenschirme auf, und trugen alles was zum essen und trinken gedacht war zu einer Stelle wo anscheinend später ein Lagerfeuer geplant war.
Jemand drückte ihr ein Glas in die Hand und gemeinsam stiessen sie auf einen schönen Mittag und eine noch schönere Nacht an.
Lissi nahm sich die Zeit um alle mal genauer zu betrachten.Die Männer waren eindeutig in der Mehrzahl.Wenn Jörg auch noch dazu kamm waren es sechs Männer und vier Frauen.
Es waren verschiedene Altersgruppen da.Die Männer waren so zwischen 30 und 50 und auch bei den Frauen war es so.Eine Frau viel ihr besonderst auf, sie hatte lange rote Haare, viele Sommersprossen und ein tolle Figur.Sie mußte so um die 40 gewesen sein.
Die Frau, die sich als Angela vorstellte, schaute auch immer wieder zu ihr.Immer wieder schickte sie ihr ein Lächeln.Ein kribbeln machte sich in ihrer Fotze breit sie war Bi und mochte Frauen.Liebte es sie zu lecken, ihnen das zu geben was auch ihr am meisten Freude machte.
Bevor sie aber weiter mit ihren Gedanken kam spürte sie wie jemand sie von hinten um fing sie umdrehte und dann heiß und lange küsste.Jörg war endlich da.Heiß erwiderte sie seinen Kuss.Seine Hände strichen über ihren Rücken und irgendwie waren die anderen in diesem Moment vergessen.Er spielte mit ihr streichelte ihre Titten kniff in ihre Nippel und sie strich ihm über die Hose wo sie einen harten Schwanz spürte.Es war egal das jemand drümrum stand sie machten mit ihrem Spiel weiter.Er ging mit seiner Hand unter ihren Rock. da sie nichts darunter hatte kam er sofort da hin wo er wollte, lachte leise auf oh die ist aber schon nass so ist es recht fing an sie mit den Fingern zustreicheln, über die Kliti dann mit den Fingern in die Spalte immer heftiger stieß er sie.Laut stöhnte sie auf bog sich ihm entgegen.Ihre Hände hatte seinen Schwanz inzwischen aus der Hose befreit und wichsten ihn.
Dann drehte er sie um schob ihren Rock über ihren Arsch hob sie an den Hüften fest und schob seinen harten Prügel in ihre Möse.Fickte sie hart durch, seine Eier klatschen an ihren Arsch und sie spürte wie er sie hochtrieb, hörte sein stöhnen was sie noch geiler machte.Bettelnd rief sie oh komm mach bitte jetzt.Das ließ er sich nicht zweimal sagen und stieß sie so heftig das sie nass abspritze und spürte das auch er kam.
Plözlich hörte sie klatschen und sie bekam einen roten Kopf schaute verlegen weil als sie hochschaute die anderen um sie gestanden hatten und alles gesehen hatten.Jörg nahm sie in den Arm küsste sie noch mal heiß und meinte so eine Begrüßung ist das beste was einem Mann passieren kann.Strich ihren Rock glatt nahm sie an die Hand und fragte bekomm ich auch was zum trinken?
Angela kam auf sie zugeschlendert und meinte oh man das war ja nur heiß was ihr da gerade gezeigt habt.Sie küsste Lissi auf den Mund drückte Jörg ein Glas in die Hand und sagte du hattest recht sie ist heiß und Geil und wenn sie mag, dabei grinste sie frech, möchte ich sie heute auch ein bischen verwöhnen.Fragend schaute Jörg Lissi an.Ja klar das darfst du aber nur wenn ich das auch darf, antwortete sie.
Gemeinsam gingen sie anschließend in den See zum schwimmen es war ein gelächter und rumgealbere.Angela war plötzlich neben ihr im Wasser aufgetaucht und tunkte sie.Prustend kam sie wieder hoch und rief na warte du kleines Luder schwamm ihr hinterher und hielt sie am Bein fest zog sie langsam am Bein zurück.Angele wehrte sich nich lange , drehte sich viel mehr um und umklammerte sie schaute ihr tief in die Augen und küsste sie ihm Wasser.Heiß erwiderte sie diesen Kuss.Komm lass uns an Land schwimmen mir ist kalt wird Zeit das wir uns ein wenig wärmen.Gesagt , getan schwammen sie ans Ufer.Holten sich ein Handtuch und fingen an sich gegenseitig trocken zurubbeln.Da sie beide keinen Badeanzüge anhatten berührten ihre Hände dabei jeweils die Nippel der anderen.Sie schauten sich an dabei schauten wie die andere auf die Berührungen reagierte.Angele legte sich auf die Decke und spreizte weit ihre Beine fing mit ihren Fingern über die feuchtschimmernde Spalte zu gehen Angele sagte zu ihr komm leg dich auf mich ich möchte dich lecken.Sie war sofort einverstanden und so lagen die beiden in der 69er übereinander und fingen an sich zu lecken, mit ihren Zungen tauchten sie ind die nasse Möse der anderen und beide hatten den Takt der anderen.Erst langsam und dann immer schneller züngelten sie am Kitzler der Partnerin.Angela spürte wie nass die andere wurde es machte sie heiß zu schmecken wie es Lis aus der Fotze lief.Beide Frauen vergassen was um sie herum war, sahen nicht wie die anderen aus dem Wasser kamen, sich um sie setzten, sie beobachteten,spürten nur ihre Lust.
Lissi fickte Angele jetzt schnell mit der Zunge immer wieder verschwand sie in der Möse sie spürte wie sie immer nasser wurde genoss es die Säfte der Frau auf ihrer Zunge aufzufangen und dann fing Angela an zu zucken stöhnte ihre Geilheit in Lissis Fotze leckte saugte bis beide Frauen ihren Orgasmus hatten.Heiß lief es aus ihnen heraus und jede versuchte auch den letzten Tropfen aufzunehmen.


Geschrieben (bearbeitet)

Befriedigt lagen die beiden Frauen da als Lissi eine Hand an ihrer immer noch nassen Fotze spürte.Sie stöhnte laut auf als die Finger in sie eindrangen.Sie war so geil und wollte noch mehr merkte das es nicht die Hand einer Frau war und schaute nach hinten.Es war der Freund von Jörg der sie zuerst begrüßt hatte.Er grinste sie an und meinte nur, ja du bist eine geile kleine Sau und bekommst noch mehr.Er fing an langsam seine Faust in die nasse Möse zu schieben
Laut stöhnte sie auf schob sich ihm entgegen.Sah das auch Jörg sich dazu gesellt hatte und das selbe bei Angela machte sie konnte sehen wie auch seine Faust in der Fotze verschwand die sie gerade geleckt hatte.Das trieb sie so hoch das sie laut wimmernd um mehr bettelte.Jörgs Freund ließ sich das nicht zweimal sagen und fing an sie schneller zu fisten , auch Angelea stöhnte jetzt laut auf.Jörg schob Angela seine Faust jetzt tief in das nasse Loch.Lissi konnte ihren Blick nicht abwenden;Spürte wie sie kurz vor einem Orgasmus war, schrie ihre Lust heraus und auch Angela rief oh ja, oh ja , jetzt so gut.Lissis Zunge leckte jetzt an Angeleas kliti sie wollte der Freundin noch mehr Lust geben und da kam sie.Jörgs Hand glänzte von der Nässe der Fotze und auch Lissi kam zuckend, stöhnend und nass.
Komm kniet euch hin sagte Jörg.Zu Angela meinte er dreh dich so rum das ihr Kopf an Kopf seit.Sie kam dem nach und beide Frauen schauten sich an und küssten sich um gleich drauf den Kopf zurück zuwerfen den beide bekamen einen harten Schwanz in die Fotzen gerammt.Nicht langsam, nein, hart und tief mit einem Ruck.
Die beiden anderen Männer die auch noch dabei waren kamen jetzt auf sie zu und beide Frauen hatten jetzt nicht nur einen Schwanz in der Möse sondern wurden auch noch in ihre Mundfotzen gefickt.
Jörgs Kumpel zog seinen Schwanz aus ihrer Fotze entäuscht stöhnte sie auf doch gleich darauf spürte sie wie er sich seinen Weg in ihr enges Poloch suchte.Erst langsam mit der Spitze um dann ihn ganz in sie zu schieben.Der Mann vorne hielt nun ihren Kopf fest fickte sie schnell und hart in den Mund so das sie ab und an würgen mußte das alles zusammen brachte sie so hoch das sie kam.Doch die Männer machten weiter immer härter und schneller.Dann kamen auch sie.Beide zogen ihre Schwänze aus den Löchern und spritzen ihre heiße Sahne auf ihren Körper und ins Gesicht das brachte sie auch noch mal zu einem Orgasmus.Hörte Angela neben sich und konnte sehen wie auch ihr der Samen ins Gesicht gespritz wurde.Nach einigen Minuten der Ruhe meint Lissi das war ja wohl nur geil und Angela bestätigte das grinsend.
Jörg lachte laut auf und das meine Süssen war ja erst der Anfang aber jetzt hab ich Hunger.Die beiden anderen Paare hatten sich auch mit einander vergnügt und lagen nackt nebeneinander.Lächelten zufrieden und meinten ja das ist eine gute Idee.Gemeinsamen gingen sie noch mal in den See zum Baden um anschließend sich über die Köstlichkeiten herzumachen die jeder mitgebracht hatte.


bearbeitet von spassfaktor002
×
×
  • Neu erstellen...