Jump to content

welche Frau hat schon erfahrung mit dem WOMANIZER / pro gemacht ???


jutensex

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hab viel gutes gehört vom .....  W O M A  N I Z E R  /  PRO  möchte ne Kumpleline  da mit Überraschen , hatt ne schwere trennung hinter sich ......hoffe das...... hilft......ne bischen  , da ick nich weiss welcher besser is.

DANKE 

g Mik 

FräuleinSapio
Geschrieben
Das Thema hatten wir gestern erst. Zumindest etwas sehr ähnliches. Suche benutzen oder scrollen würde ich empfehlen
Geschrieben
sie kennt sich aus, is jeden tag im forum am diskutieren. is ja nen diskussionsforum lach
Notfallhamster
Geschrieben
Wenn du sie wirklich magst schenk ihr beide :D.
Geschrieben
Was für ein Deutsch.... dann schreibe lieber nichts
Geschrieben
Na so einer Trennung kann so ein Geschenk aber auch gepflegt in die Hose gehen...geh mit ihr zusammen einkaufen...da weisst du was sie will.
Geschrieben
Oh weia....was hilft denn daran, seiner Kumpeline ein Toy zu kaufen? Ich würde das als grobe Einmischung in mein Sexualleben empfinden.
Geschrieben
Lad sie ein und nimm sie mit in den Erotik Shop
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Selene09:

Ich habe einige wirklich liebe und gute Kumpels.

Ich habe ein paar weniger wirklich sehr gute Freunde.

Ich hoffe keiner von denen wird jemals auf die Idee kommen mir so ein Geschenk zu machen.

Das ist fast so gut, wie ein Stück Seife oder ein Duschbad zu schenken

Geschrieben

Ich würd erstmal vorsichtig vorfühlen, ob so ein Geschenk gut ankommt. 

Ich fände es befremdlich, wenn mir Kumpels nach einer Trennung, an der ich leide, Sexspielzeug überreichen würden (zumal wohl die meisten Frauen sich das Spielzeug, das sie haben wollen, eh bereits angeschafft haben). 

Sinnvoller fänd ich’s, für sie da zu sein, ihr zuzuhören, mit ihr auszugehen etc etc. Das eben, wofür man Freunde auch hat. 

Geschrieben
Eieieieiei....... tolle Rechtschreibung, und die Grammatik erst,wow.....
Geschrieben
Normal unterstützt man doch Freunde wenn sie Probleme habe!? Dachte ich bis jetzt zumindest immer... Also unterstützt da würde ich eher zuhören,dasein,Dinge Unternehmungen das man den Kopf frei bekommt usw.darunter verstehen ... So einen Blödsinn mit dem Sexspielzeug,was da wohl der wirkliche hintergedanken ist??? ?😀😀😀😀
Geschrieben (bearbeitet)

Oje. Klingt so als ob sie dir die Ohren voll jammert und du deine Ruhe haben möchtest. :confused:

Schenke ihr Einen. :coffee_morning: Ich habe einen Pro40 und meine Freunde haben ihre Ruhe. (hab ihn mir selber gekauft, da meine Freunde mir wichtig sind). 

Spaß bei Seite. Sprecht ihr über Sex? Erzählt Sie dir das sie unter Sexmangel leidet? 

bearbeitet von Mapouka666
Geschrieben
Ich gebe jetzt mal tatsächlich eine Antwort auf die Frage, statt rumzukritisieren. Übrigens Leute, der Mann ist Berliner, die reden so ! Ich würde an deiner Stelle nett mit ihr essen gehen und ihr sagen du würdest ihr gerne eine Freude machen, ob ihr so etwas gefallen würde. Ich denke , wenn du auf die Idee kommst ihr ein Spielzeug zu schenken ,kennst du sie gut genug, um sie wissen , ob sie sich darüber freuen würde. Ich habe nicht den Womenizer sondern den Satisfyer Pro2.Auch Druckwellenprinzip und wesentlich günstiger , liegt auch besser in der Hand finde ich.Ich brauche wie bei allen Spielzeugen immer die höchste Stufe ;), man hat innerhalb kürzester Zeit einen Orgasmus, wenn man schwächer anfängt kann man länger aushalten. Die Art des Orgasmus ist sehr speziell, ich habe diese Art nur mit dem Satisfyer, sehr intensiv und auf den Punkt und manchmal an der Grenze des Aushaltbaren.Ich benutze ihn , wenn ich nicht viel Zeit habe.Schönere Orgasmen habe ich eindeutig mit einem Mann ders kann, aber der ist ja nicht immer zur Hand. Ich hoffe ich konnte dir helfen . Ich würde mich über so ein Geschenk freuen, da ich Spaß an Spielzeug habe und nicht immer genug Geld dafür übrig.
Geschrieben
Der erste war schon vor der ersten Benutzung kaputt, der zweite funktioniert bis heute nicht richtig. Finde die "alten" Versionen besser. Würde aber niemals wollen, dass mir ein "Kumpel" diesen schenkt.
Geschrieben

Warum gehen hier alle davon aus, das der Fragesteller seiner Kumpeline NICHT hilfreich zur Seite steht, ihr nicht zuhört, sie unterstützt, tröstet etc.Bloß weil er ihr etwas schenken will, heißt das ja nicht, das er sich sonst nicht um sie kümmert. Vielleicht ist er, weil er sich um sie kümmert und mit ihr Quatsch auf die Idee gekommen ihr so etwas zu schenken. Kann ja keiner hier wissen. Ist ja fast so schlimm hier mit dem Niedermachen, wie auf facebook. Ich unterhalte mich übrigens auch eher mit Männern über mein Sexleben, kenne nur eine Frau mit der das auch geht, weil die genauso drauf ist wie ich. Alle anderen Freundinnen wären entsetzt, wenn ich so ein Thema anschneiden würde, Männer finden das amüsant und wahrscheinlich anregend ;.).

Geschrieben
Defenitiv eine Frage an die Damen😂
Geschrieben
Wird wohl eher nicht helfen - es sei denn sie ist ein Sexsuchti. Warum? Womanizer startet Dopamin im Hirn - das was sie brauch ist aber eher Oxytocin. Also, vielleicht lieber ein paar Runden ausgiebig massieren! ;)
Geschrieben
@WeißeLöwin, weil der Themenersteller darüber nichts erwähnt und glaube mir, wenn Mann sich (hier) ins positive Licht setzen kann, dann macht er dies auch. Auch als Berliner, der der Kunst der Artikulation in deinen Augen, eine unbekannte Ebene zu sein scheint, kann man weiter ausholen. Denn wenn man dies nicht tut, erntet man solch harsche Kritik. So ist das mit Fragen, die in einem Raum geworfen werden. Das hat jetzt nicht zwingend etwas mit Facebook zu tun. Das wäre zu billig, um jede kontroverse Aussprache mundtot zu machen. Warum wird bei einer mangelhaften oder ungenügenden Frage, immer auf die Antwortgeber eingeprügelt? Verhindere ich dadurch eine ernsthafte Diskussion? Ja! Ermuntere ich dadurch, Menschen, die sich mit einem Anliegen oder einer Frage an die Öffentlichkeit/Foristen wenden, über ihr Anliegen und der korrekten Formulierung nachzudenken? Nö! Wenn der Themenersteller die Frage in den Raum geworfen hätte, das er einer Freundin (auf berlinisch wohl Kumpeline) eine Befriedigungshilfe als Geschenk zukommen lassen wolle und er einen Rat bräuchte, wäre zwar trotzdem die Antort nach "GIDF“ gekommen, aber trotzdem wäre es harmonischer vonstatten gegangen. Nun meine Frage: Warum musste er das mit der schweren Trennung erwähnen? Weil die Befriedigungshilfe je nach Seelenzustandes angeschafft werden sollte, oder weil Berliner zu dumpf sind sich korrekt zu äußern?
Geschrieben

Egal aus welchem Bundesland: welcher Mann kommt denn ernsthaft auf die Idee, einer Frau nach einer schweren Trennung Hilfe in Form von Sextoys anzudienen? Dann doch bitte richtig altruistisch und sich selbst anbieten - das wäre doch eine gelungene Überraschung :confused:

×
×
  • Neu erstellen...