Jump to content
Andre2109

Ein wahrer Brief

Empfohlener Beitrag

Andre2109

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Hallo und moin , moin

Ich möchte Euch mal eine Mail zeigen die ich einst mal vor Monaten bekommen habe.

Vorweg es ist KEINE Selbstverherlichung denn es hatte einfach alles an diesem Tag gepasst . I
Ich hatte ein Date mit einer etwas jüngeren Frau ( 34 )die ich im Club kennen gelernt habe .

Wir hatten viele Wochen Spaß gehabt bis Sie dann von hier weg zog

Eine Mail von Ihr machte mir besonders Spaß und ich denke Ihr könnt Euch beim lesen vorstellen das der Abend ..... war.

... mein lieber Andre, ich danke dir tausend Mal für diesen phänomenalen Abend gestern.

Als unser Spiel begann war ich aufgeregt und zugleich gelassen, da ich mich in deiner Gegenwart einfach so
unbeschreiblich wohl fühle. Du gibst mir dieses Gefühl ein ganz besonderer Mensch zu sein.
Ich wafr so gespannt, auf das was mich erwartet und als du mir die Augenbinde anlegtest war mir wohlig warm
und ich spürte ein angenehmes Kribbeln in meinem Unterleib.
Die kalte Kette auf der Haut ließ mich spüren, dass ich gleich ganz dein bin und du die absolute Kontrolle haben
wirst. Ich fand das so sexy und ließ mich gerne fallen und gab mich dir hin.
Das Spiel ging weiter und ich spürte den Kerzenwachs. Er war angenehm warm und ich glaube meine Gänsehaut
unter der Peitsche signalisierte dir meine Lust.
Der Vibrator und dass du mich hast dort liegen lassen ... puhh ... ich kann dir nicht sagen, was in meinem Kopf
vorging. Einserseits wollte ich dich so gerne spüren, deine warme Haut auf meinem Körper fühlen, doch nein, du
hast mich liegen lassen und mein Kopf fing an sich die buntesten Bilder auszumalen. Was kommt jetzt? Was
passiert nun mit mir?

Du kamst wieder und die Latex-Peitsche schnallte über meinen Körper. Schatz, ich bin so begeistert von dir, deiner
Art und deiner Dominanz, dass ich sagen kann, ich möchte mehr. Ich möchte viel mehr davon!

Ich habe versuht mich zu winden und zu bewegen, doch die Ketten und die Handschellen ließen dies nicht zu. Ich
habe mich damit abgefunden und und ließ die letzten Zügel und Barrieren meines Kopfes frei.
Wow...

Deine Stimme, dein Geruch und deine Anwesenheit zu spüren bringen mich dazu, mich so wohl wie noch nie in meinem
Körper zu fühlen.

Ach ich versuche immernoch heute alles zu ordnen und spiele diesen Film tausend Mal durch. Ich kann alles kaum in
Worte fassen.

Das Einschlafen mit dir war so wunderschön. Ich wollte so ungern gehen und habe mich schwer von dir losgerissen.
Ich liebe die Zeit mit dir und genieße jede einzelne Sekunde deiner Nähe. Denn du scheinst alle meine Wunde zu
schließen und gibst mir immer im richtigen Moment die Dinge, die ich brauche.

Du bist ein unbeschreiblicher Mensch, du bist... sprachlos ... du bist so besonders! Sexy, intelligent, humorvoll, emphatisch,
ach und noch 1.000.000 Dinge mehr für mich.

Ich denke jeden Tag an dich. Und das nicht nur ein paar Mal am Tag!

Ich sehne mich nach dir und freue mich auf Dienstag und das ich dich dann wiederhabe!

Ich schicke dir einen süßen Kuss.


Ja das war die Mail und ich denke auch gerne an manch ein Abend zurück
Lg Andre


  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...