Jump to content

mein erstes mal in zweierlei hinsicht

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Auf einen Samstag bekam ich mal Lust auf etwas neues. Seit der Trennung von meiner frau bin ich in sachen Sex etwas offener geworden. das wollte ich ausnutzen und mal in der stadt einen Sexshop besuchen. Nach etwas fahrerei fand ich in einer kleinen Gasse auch einen kleinen Laden der vielleicht nich einladend aussah, aber ich war halt neugierig und rausgehen konnte ich immernoch. Also rein und mich neugierig umgeguckt. Die Wände waren voll mit allerlei Sachen. Videos, Gay- Bi- Lesben- normale Pornos, Spielzeug Dildos und noch viel mehr. Ich fand es ehrlich gesagt recht Interessant. Nach einer weile sah ich einen Mann in einer Tüer verschwinden und bekam mit das es dort ein Kino gab. Mmh, kurz überlegt nachgefragt und auch hinein. Eben ganz neugierig.
Ich betrat also das Kino, die Tür schloss sich hinter mir und ich guckte mich um. Ein kleiner Raum, in dem ich jetzt stand, war auf einer seite mit einem Monitor ausgestattet auf dem natürlich ein porno lief. Dem gegenüber saß ein Mann der die Hose runtergezogen hatte und sich seine Schwanz wichste. Ein recht großes Teil wenn ich meinen mal mit dem vergleiche. Groß und schön grade Geformt. Ich ging etwas weiter hinein und erkannte das es viele kleine Kabinen gab mit Löchern und welche zum abschließen. Auf verschiedenen Monitoren liefen verschieden Pornos. Ich guckt halt in einige Kabinen und sah mal einen mann wichsend mal einem Mann nur Filme guckend. Also mich sprach es an und ich merkte das ich etwas erregt war. Dann kam auf einmal ein Blondes weesen um die Ecke wo ich noch nicht war. Eine Frau die verdammt geil aussah. Blond, schöne geile Figur, dezent geschminkt, angenehm groß und sie schien recht schöne Brüste zu haben. Sie sprach mich an, es entstand ein typischer Smaltalk. nach einiger Zeit fragte Sie ob ich nicht Lust hätte für kleines Taschengeld etwas Spaß zu haben. ich muß zugeben, ich war einfach geil auf das was kommen sollte. Erfahrung mit einer Prostituierten hatte ich schon in jungen Jahren mal gesammelt und sie hier sah verdammt geil aus. Ich stimmte zu und wir gingen in eine Kabine die ich vorher noch nicht gesehen hatte. das Taschengeld wechselte den Besitzer und es konnte losgehen. Ich zog meine Klamotten aus und sie Ihre Sachen bis auf die Unterwäsche. Eine Hammmerfigur. Ich fühlte mich einfach geil. Mein Schwanz begannn schon bei dem Anblick sich aufzurichten. Wir begannen mit Küsse, was sehr aussergewöhnlich ist, aber sie küsste veradmmt gut. Ich streichelte ihren geilen Körper, berürhrte die noch eingepackten Brüste. Sie ließ ihre Finger an mir heruntergleiten und streichelte meinen Schwanz. Sie wichste ihn vorsichtig. Er richtete sich langsam auf und ich wurde immer geiler nach mehr. Sie ging auf die Knie und nahm den Schwanz in den Mund und leckte und saugte ganz zart an Ihm. Es war der Hammer wie sie es machte. Gleichzeitig spielte ihne Finger und Hände an meinen eiern und auch an meinen Arsch. ich spürte wie dasblut in meinem Schwanz pochte und er war so hart wie ich es vorherr nicht kannte. Sie richtete sich jetzt auf und nahm Ihren Bh ab und ich sah ihre strammen Brüste. Es waren Silis aber in der Branche war es ja nicht ungewöhnlich. Vorsichtig drückte sie mich auf die Knie. Ich küsset und leckte ihre schönen Nippel, streichelte ihren Körper und genoss den Geschmack und den Geruch von ihr. Ich war einfach nur geil auf Sex. Zeitgleich hatte sie es geschafft ihren Slip abzulegen ohne das ich es mit bekam. Sie drückte mich weiter runter und ich erschrack, es baumelte ein Schwanz vor meinem Gesicht. Sie hielt meinem kopf davor und ich war neugierig auf dass was kommen sollte. Ich sollte nicht enttäuscht werden. Vorsichtig und neugierig nahm ich Ihren Schwanz in den Mund. es war ein sehr geiles Gefühl einen Schwanz zu lecken, lutschen und zu wichsen. nach etwas zeit stieß sie mich vorsichtig weg und setzte sich auf einen Sessel der mit im Raum stand. Sie sagte ich solle sie jetzt weiter mit dem Mund verwöhnen. Ich tat was sie sagte. ich saugte an Ihm und wichste ihn vorsichtig. Das es Ihr gefiel quittierte sie mit einem leichten stöhnen und ihr Schwanz richtete sich langsam auf. Ich fand es sehr geil das gefühl. Ich lutschte und zwischendurch leckte ich ihre Eier. Während dessen streichelten meine Finger ihre Brüste, knetetten ihre Nippel die sehr weit vorstanden, und meine anderen Finger erkundeten ihren Arsch. Ab und zu liess ich von dem Schwanz ab und ging mit meiner Zunge in Richtung ihrer Rosetten. Sie stöhnte und ich wußte das sie es auch sehr geil fand. Ich war immernoch sehr erregt daws zeigte mir mein Schwanz der immernoch stand als wenn es das einzige ist was er kann.
ich genoß es Ihre Rosette mit meiner Zunge zu streicheln und empfand keinerlei ekel davor. Irgendwann drückte sie meinen Kopf weg und stand auf. Sie zog mich langsam wieder auf die Beine und drückte mich auf den Sessel. Ich stand auf allen Vieren vor ihr. Sie küsste meine Arsch spielte mit Ihrer Zunge an meiner Rosette und liess ihre Finger meine Eiern streicheln. Irgendwann spürte ich einen Finger von ihr in meiner Rosette. Ganz langsam und mit viel Gefühl. Ich genoss dieses unbekannte Gefühl und wurde immer geiler. Es wurden 2 Finger die in meinem Hinterteil verschwanden und es war der Wahnsinn. Ich hätte es nicht geglaubt das es so geil ist. Nach etws Zeit spürte ich dases etwas feuchter wurde an meinem Hintereingang. Etwas Hartes stand jetzt davor und ich wßte was jetzt kam. Aber ich hielt Still und wartete neugierig auf das was kam. Vorsichtig drückte sie Ihren harten Schwanz in meine Rosette. Ein kurzer aber nicht unangenehmer Schmerz durchfuhr mich. Ich wurde gefickt. Ganz langsam begann sie sich zubewegen. Ich genoß den Schweant in meinem Arsch. Es war der Wahnsinn. Mal schnell mal langsam stieß sie mich und ich konnte nicht naders als alles mit einem Stöhnen zu quitieren. Wie laut ich war kann ich nicht sagen aber was in mir vorging war einfach geil. Ich merkte wie mein Schwanz immer härter wurde. Nach einiger Zeit zog sie den Schwanz heraus drehte mich um zog meine Beine hoch und sie lies Ihren Schwanz wieder in meiner Rosette verschwinden. Ich konnte mich nicht wehren gegen diesen geilen Fick den sie mir verpasste das sie jetzt auch meine Arme fest hielt. Ich stöhnte und genoß es den Schwanz in mir zu spüren. Nach vielen stößen zog sie Ihn aus mir heraus, nahm das Condeom ab und drückte mir ihren Schwanz in den Mund. Ich saugte und leckte weil mein Verstand einfach ausgeschaltet war. Es war geil. Sie wichste in der zwischenzeit meinen Schwanz und es dauerte nicht lange bis ich kam. Ich sprizte auf meinem Bauch mit Ihren Schwanz im Mund. Es war der Wahnsinn, soviel Sperma hatte ich noch nie aus mir spritzen sehen. Ich hatte einen Wahnsinnsorgasmus.
Nach kurzer erholung mit einem Lächeln beiderseits gab sie mir ein Tuch zu abwischen. ich war total ko aber glücklich. Sie fragte ob es geil war aber Sie wußte die Antwort wohl schon. Meine Reaktion war ja nicht zu übersehen.
Nach kurzen Smaltalk verabschiedete ich mich und ich ging mit weichen Knien und einem lächeln Richtung Auto. Auf der Heimfahrt ging diese Erlebnis nicht aus meinem Kopf. Zu Hause angekommen ging ich erstmal duschen. Beim einseifen ging mir das erlebte wieder durch meinem Kopf und ich spürte das mein Schwanz sich aufrichtete. Ich genoß den Wasserstrahl der meinem Körper traf und spielte mit einer Hand an meinem Schwanz. Ich wichste mit einer Hand und ließ die andere an meinem Arsch spielen. ich spürte noch etwas feuchte von dem Gleitmittel und vorsichtig drückte ich einen Finger in meine Rosette. Ich zog ein Bein an um besser meine Arsch zu fingern. Mein Schwanz wuchs jetzt wieder auf eine beachtliche größe. Ich wichste und ich drückte 2 Finger in meine Rosette. Es dauerte nicht lange bis ich von einem Orgasmus geschüttelt wurde. Ich spritze wieder viel Sperma ab und ich stöhnte vor geilheit laut auf. Es war der Wahnsinn mit diesem Erlebnis.

Diese ist eine reale Geschichte die ich erlebt habe. Ich habe die Transe noch mehrmals besucht und mußte feststellen das es jedesmal ein geiles Erlebnis war. Leider gibt es den Laden jetzt nicht mehr und ich weiß leider nicht wo die Transe hin ist was ich sehr schade finde.


  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...