Jump to content

Plötzlich musste ich feststellen, Sex hat mit dem Alter nichts zu tun

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich war nun mit allem fertig. Genervt und müde.
Nur noch Schlüssel abgeben, dachte ich mit Eile, weil es nun schon Sonntagabend war und eine anstrengende Woche bevorstand.
Naja, vielleicht wird sich die alte Dame ja wenigstens ein bischen freuen.
Ich habe die Werkstatt von Ihrem kürzlich verstorbenen Mann gekauft und angeboten, dem Vermieter die Räume zu übergeben. Es war etwas zuviel Arbeit und ich habe etwas viel zuviel für die übernommen Gegenstände bezahlt. Aber ich mochte die Dame irgendwie. Und Sie tat mir natürlich auch leid. Die Trauer und die ganzen Aufgaben, die nun bevorstehen betrüben mit Sicherheit.

Ich klingelte an der Tür und würde mit einem quälendem Lächeln begrüßt. Sie lud mich in die Stube ein und wir besprachen die Dinge.
Wie gut sie aussah, fiel mir auf, als sie mit ihrer flachen Hand nach dem Aufstehen über ihren Hinterm strich.
Naja, das machen Damen so, wenn sie gesessen haben, um das Kleid glattzustreichen oder so dachte ich. Aber Sie trug eine Jeans, wie ein 20 jähriges Girlie.
Sie hat mich dabei gesehen - wie ich ihren Handstrich beobachtete. Für einen kurzen Moment bewunderte ich diesen hübschen Anblick. Ein netter Hintern in Jeans dachte ich - und wie ich so am sprechen war, rutsche mir ein Lächeln in das Gesicht.
Verdammt, genau das Lächeln wurde von Ihr mit einer freundlichen Geste beantwortet und wie das glattstreichen einer Rockfalte war die Trauer aus dem Raum verflogen.
Diese Heiterkeit liess mich unsicher werden und dachte nicht wirklich darüber nach, wovon ich da gerade sprach.

Sie drehte sich zu mir und fragte, ob ich etwas trinken wollte. "Etwas Kaffe vielleicht?"
Weil sie sich in dem Moment zu mir über den Tisch beugte, um mir die Papiere wegzuräumen und mir dabei einen Blick in die Bluse anbot, war ich erledigt. Verdammt, dachte ich - ich kann jetzt nicht hier auf die ganz einfache Masche anspringen!
Es ist doch eine alte Dame in Trauer. Diese Frau ist bald 30 Jahre älter als ich!

Mein Ständer wuchs und ich machte mir Sorgen, das ich damit auffalle. Ich beugte mich nach vorne und stammelte "ähm, nein, vielen Dank ich ... ich muss jetzt los, es ist sehr spät".
"Ja, wie Sie meinen" sprach Sie und ich verabschiedete mich mit flüchtigen Worten. Aber eines wollte ich wohl noch tun. An der Tür fragte ich Sie: "Ich würde SIe gerne wieder einmal besuchen kommen, wenn Sie mögen!"
SIe beantwortete das mit einem freundlichem "Ja, gerne"

Seitdem habe ich eine wunderbare Freundin - und ich schäme mich nicht, da sie mittels den Waffen einer Frau die unangenehmen Dinge erledigt bekommt.
lg


  • Gefällt mir 1
statttrottel
Geschrieben

wow, das kann eine sehr gute Geschichte werden.
Bitte schreibe weiter, dein Stil liest sich gut.


jobe
Geschrieben

bitte weiter


jobe
Geschrieben

wir warten noch immer


PurPoison
Geschrieben

ja ich warte auch.....

sehr spannend


Geschrieben

der OP hat sich schon wieder abgemeldet = kein Mitglied mehr


×
×
  • Neu erstellen...