Jump to content
DEINDOM2010

Teil 02 - Maria

Inhalt der Geschichte...  

18 Stimmen

  1. 1. Inhalt der Geschichte...

    • Genau mein Ding - Ich will mehr lesen...
    • Es könnte härter geschrieben sein...
    • Viel zu hart
      0
    • Die Option für meine speziellen Fans... Ich möchte wissen wie viele Neider ich wirklich habe... ;-)


Empfohlener Beitrag

DEINDOM2010

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Das Haus in dem ich dich bisher empfangen habe ist ein altes Hinterhaus in Kreuzberg. Kein Prachtbau, die Scheiben im Treppenhaus sind teilweise zerbrochen. Ich habe dir unter meiner Wohnung eine Behausung eingerichtet... Weitere Nachbarn gibt es nicht viele - Eine wirst du jedoch heute noch kennen lernen. Ich bitte dich nun nackt das dunkle verlasse Treppenhaus zwei Etagen tiefer zu gehen und bei Maria zu klingen. Auf ihre Frage was sie für dich tun könne, hast du zu antworten, dass du von mir geschickt wirst, weil dein Fötzchen dringend rasiert werden muss... ...Schüchtern stehst du nun im Hausflur, lauschst in die Dunkelheit - Du möchtest in deiner Situation möglichst keinem Fremden begegnen. Die Linke Hand über deine Titten, die rechte Hand an der Fotz schleichst du auf Zehenspitzen die zwei Stockwerke - an deiner Behausung vorbei runter zu Maria.

Zaghaft drückst du den Klingelknopf unter dem Namensschild auf dem kein Nachname zu lesen ist...

Nach wenigen Momenten öffnet Maria die Tür und fragt dich nach deinem Anliegen. Du trägst ihr vor, dass du deine Vagine für mich enthaaren lassen möchtest - "Du willst mir wieder gefallen." ...

Maria ist eine zierliche Frau mitte Dreizig, sie bittet dich in ihre Wohnung und schlägt vor, dass du dich schon einmal auf den Couchtisch legen sollst. Im Wohnzimmer ist es angenehm warm. Einige Momente später steht sie mit einer kleinen Schüssel gefüllt mit lauwarmem Wasser, ein Handtuch lässig über die Schulter geworfen und einem Rasierer in der Hand im Türrahmen und lächelt verwegen... Mit dem Satz: "Dann wollen wir dich mal wieder hübsch machen." Kniet sie sich zwischen deine Beine. Deine Fotze ist entblößt. Zärtlich streichelnd seift sie deine kurzen Häarchen ein. Nachdem sie ihre Arbeit sorgsam erledigt hat, beginnt sie deine blanke Pracht mit der Zunge zu verwöhnen. Du spürst ihren Finger an deinem Anus. Während sie dich verwöhnt führt sie dir ihren Zeigefinger tief in deinen Arsch ein... Die Lust ist dir im Gesicht anzusehen.

Ohne weiteren Grund beendet sie das Spiel und fordert dich auf, aufzustehen und dich knieend, mit dem Gesicht zur Wand auf die dort stehende Bank zu begeben. Du folgst den Anweisungen, obwohl das Ganze unwirklich scheint. Du wartest eine gefühlte Ewigkeit, bis sich Maria, nun wieder sich an dich wendet... Zaghaft fragst du was los sei - deine Frage wird vorerst nicht beantwortet. Sie beginnt nun von hinten um dich greifend deine Titten zu massieren. Sie flüstert dir ins Ohr, während sie an deinem Ohrläppchen knabbert, dass deine Wortwahl nicht die selbe war wie dir aufgetragen wurde...

Ich stimme ihr sitzend in einem in der Ecke stehenden Sessel zu. - In der Zeit, in der du dich im Wohnzimmer verwöhnen lassen hast, hatte ich meinen Platz eingenommen. - "Du hast dich vorhin leider nicht bei Maria richtig gemeldet" stimme ich ihr zu.

Du bekommst nun von Maria ein schwarzes Lederhalsband angelegt. Ihre nackten Titten streifen wie selbstverständlich an deinem Arm vorbei. Du versuchst deinen Kopf zu drehen um mit den Augen bewundern zu können, was Du gerade auf deiner Haut gespürt hast. Ohne Vorwarnung zieht Maria an deiner Leine die sie an deinem Halsband befestigt hat. "Leck meine Fotze du kleines Biest und halte deine Arme hinter deinem Rücken verschränkt"... Wie dir befohlen kniest du vor ihr und beginnst mit deiner Aufgabe...

Nachdem sie genug von dir hat darfst du dich wieder mit dem Gesicht zur Wand auf die Bank knien, deine Arme auf dem Rücken verschränkt. Du bekommst mit, wie Maria nun mich mit ihrer Zunge verwöhnt. Ich lobe Ihre Arbeit, dass du noch ne Menge von ihr lernen könntest. - Das Gefühl von Eifersucht kocht in dir auf...

Wir verabreden uns für den nächsten Nachmittag zum "Blasunterricht" bei mir oben. Ich führe dich nun an der Leine, eine Treppe höher in deine neue Wohnung - Simpel eingerichtet. Ich löse die Leine mit den Worten, dass du dich nun ins Bett begibst. Jede Form der Selbstbefriedigung untersage ich dir. Ich schließe deine Tür ab und lass dich alleine. Du legst dich wie angewiesen nackt in die kalte weisse Bettwäsche und starst zu der kleinen Linse der Kamera an der Decke...

...


  • Gefällt mir 1
DirtyLoverXL
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du in deiner Arroganz Kritik mit Neid verwechselst, ist dir echt nicht mehr zu helfen

EDIT: Ich war gerade mal auf deinem Profil und aus meinem Schmunzeln wurde blankes Entsetzen... Du willst uns doch nicht wirklich noch weitere 45 "Teile" deiner "Geschichte" antun - noch dazu jeder in einem eigenen Fred!?


bearbeitet von DirtyLoverXL
Digger66
Geschrieben

Wo ist die Möglichkeit, das ich davon nichts mehr lesen möchte, in der Umfrage.

Die vorgegebenen Antworten treffen alle nicht zu.


×
×
  • Neu erstellen...