Jump to content
Wi_Mo

Die Tour

Empfohlener Beitrag

Wi_Mo

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wie jeden Tag fuhr ich mit meinem LKW und einem Kollegen meine gewohnte Tour. Wir lieferten die Waren aus, die von den Kunden bestellt wurden,brachten sie ins Haus und in die Wohnungen,bauten sie auf und nahmen die Retouren wieder mit. Eine Kundin sollte mir allerdings noch viel länger in Erinnerung bleibenals mir lieb war. Wir lieferten ein Boxspringbett in die 4te Etage eines Mehrfamilienhauses.Die Kundin die uns die tür öffnete war ein Traum in blond. Ihre Titten sprangen mir förmlich ins gesicht.Sie war leicht bekleidet dem wetter angepasst, denn es war sehr heiß. Wir stellten das Bett wie gewünscht ins Schlafzimmer.Da es nicht komplett zusammen gebaut war , fragte sie mich als wir im Wohnzimmer die Lieferpapiere fertig schrieben,ob ich es ihr nicht heute Abend zusammen bauen könnte. Nicht ahnend das sie es direkt einweihen wollte , willigte ich ein . Also fuhr ich meine Tour zu Ende und rief die Kundin an , ob sie jetzt zu Hause wäre um das Bett aufzustellen! Ihre Antwort kam prombt, ja , sie wäre da und würde sich sehr freuen.Als ich bei ihr ankam öffnete sie mir die Tür und sie stand da, völlig nackt ,mit einem Traumkörper und einem umwerfenden Lächeln. Ich trat ein ,ging direkt ins Schlafzimmer und machte mich am Bett zu schaffen. Sie beobachtete jeden meiner Handgriffe und kam immer näher. Plötzlich stand sie direkt hinter mir und ich hörte ihren Atem . Sie legte ihre Hände um meine Hüften und drehte mich zu sich um.Als unsere Lippen sich das erste Mal trafen,spürte ich wie mein Schwanz in meiner Hose vor Freude anfing sich aufzurichten. Ich küsste ihren Hals,ihre Titten,biss ihr in ihre Nippel und knetete sie mit starken Druck. Sie stöhnte vor Erregung und war zwischen ihren Schenkeln bereits nass. Meine Finger drangen einer nach dem anderen in sie ein und ich merkte sehr bald , dass war das was sie wollte. Wir hielten uns nicht lange auf und kurz darauf war auch ich nackt. Wir lagen auf dem Bett , ihre Lippen fuhren über meinen Körper.Als sie an meinem Schwanz ankam , verschlang sie ihn völlig. Dieses Gefühl war unbeschreiblich, tief in ihrem Mund nahm sie ihn immer wieder. Meine Faust verschwand in ihrer sehr nassen Fotze und sie wurde geiler und geiler.Dann sagte sie ich solle sie endlich in den Arsch ficken und genau darauf habe ich gewartet. Ich zog meine Faust aus ihrem sehr geilen und heißen Loch und drehte ihren Arsch in Richrung meines sehr harten und prallen Schwanzes .Ich presste ihr meinen Prügel erst vorsichtig und dann mit einem Stoß in ihren Arsch. Sie befriedigte sich zusätzlich mit einem Dildo in ihrer Fotze selbst. Unter lautem Gestöhne und mit einem Schrei kam sie zu ihrem Orgasmus.Ich stieß sie so hart und schlug ihr dabei so fest es ging auf beide Arschbacken das es nur so knallte. Ihre Lustschreie waren sehr deutlich zu hören und schließlich kam auch ich und pumpte meine heiße Sahne in ihren Arsch. Seit dieser Zeit wußte sie ganz genau wann ich welche Tour fuhr und ließ sich nur noch von mir beliefern,ganz privat und ungezwungen. Diese Affäre endete mit der Umstellung meiner Tour und ich habe es nie bereut. Nur heute würde ich mich nicht noch mal auf sowas einlassen. Ich bin glücklich wie mein Leben heute läuft .

Ende


  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...