Jump to content
swingbi666

Wahre Ereignis

Empfohlener Beitrag

swingbi666

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Gestern war ich hier im Chat unterwegs, dabei wurde ich immer geiler und ich dachte mir, Zeit hast du-geil bist du-wenn sich was findet?
Bei "er fickt ihn" mal die anwesenden durchsucht, dabei bin ich auf ein interessantes Profil gestoßen, hab ihn angeschrieben und er hat geantwortet.Es dauerte nur wenige Minuten bis wir einen Treff vereinbart hatten, jetzt musste ich mich beeilen, duschen,rasieren und spülen.
Ich war fertig und fuhr mit meinem Motorrad zum vereinbarten Treffpunkt, etwas früher angekommen hatte ich Zeit eine geeignete Stelle im Wald zu suchen. Auf diesem Pp treiben sich auch immer ein paar Nutten rum,eine war anwesend und musste mich volllabern- hab sie ignoriert. Zur vereinbarten Zeit erschien auch mein Date, wir sprachen kurz nochmal alles ab und verschwanden im Wald, die Nutte konnte es sich auch dieses mal nicht verkneifen.An der ausgesuchten Stelle angekommen ging es auch schon zur Sache, er öffnete seine Hose und holte seinen Prügel raus, die Angaben im Profil stimmten schon mal, ich lies mich natürlich nicht lange bitten und befreite mich meinerseits ebenfalls von meiner Hose.Wir bearbeiteten unsere Schwänze gegenseitig, dann machte ich mir mit der Zunge und dem Mund an seinem Schwanz zu schaffen, er schwoll noch weiter an und ich freute mich schon darauf ihn in meiner Analf... zu haben.
Es dauerte nicht lange und er wollte sein geiles Teil in meinen Ars... versenken, was er dann auch tat. Er war zum Anfang sehr behutsam, als er drin war ging es aber hart zur Sache und ich wurde immer geiler- was er natürlich merkte und mich fragte ob ich mehr vertragen würde. Ich sagte ja, worauf hin er seinen Riemen raus zog-ich dachte er wolle aufhören.Jetzt zog er sich einen Handschuh über die linke Hand, gab etwas Gleitgeel darauf und fing an mich zu fisten. Erst ein Finger, dann ..., zu guter letzt war seine Hand in mir verschwunden. Zwischendurch befriedigte er mich immer mal wieder mit seinem Schwanz. Wenn die Hand aktiv war wurde meine Prostata so stark gereizt das es mir immer wieder fast gekommen ist.
Das ging über eine Stunde so weiter,er war sehr ausdauernd und wir sind dann fast zur gleichen Zeit gekommen. Wir gingen, nachdem wir uns angezogen hatten wieder zu unseren Fahrzeugen, unterhielten uns noch eine Weile und gingen dann unserer Wege.Ich hab ihn unter meinen Favoriten gespeichert, möchte das öfter erleben!
Da stand ich nun auf dem Pp, allein und irgend wie immer noch geil.
Eigentlich wollte ich gestern die Sauna Pan in Köln mal testen, da könnte ich ja immer noch hinfahren. Also los gings, dauerte nicht lange bis ich da angekommen bin, Motorrad abgestellt- in der Innenstadt ist es mit dem Bike einfacher einen Pp zu finden-und noch eine angesteckt, war gespannt was sich in solch einer Sauna abspielt. Dann geklingelt, Eintritt bezahlt, mich in der Umkleide nackisch gemacht und dann erst mal die Orientierung gesucht.
Im unteren Bereich ist der Cruisingbereich, verschiedene Möglichkeiten sich zu vergnügen, auch eine Schaukel, dann die Treppe nach oben, da sind die Saunen und die Bar. Alles sauber und das Personal und die Gäste sehr freundlich.
Ich bemerkte schon bald das mir immer mal ein Typ nach lief, ich wollte aber erst mal sehen was so ab ging. Dann wurde in der Aufgussauna ein Aufguss angekündigt, mach ich doch mit. Es war eine gelöste Stimmung in der Sauna und der Typ setzte sich in meine Nähe,da ich mich gelegt hatte, die Beine angewinkelt und breit gemacht, könnte er gut Einblick nehmen, was er auch tat. Nach dem Aufguss an die frische Luft, etwas Obst essen und dann duschen, der Typ hielt sich an meinen Ablauf. dann ging ich erholt nach unten, die Schaukel war frei, ich wollte schon lange mal darin gefickt werden, also Platz genommen und hoffen das der Typ nicht kneift. Mein Instinkt war gar nicht so schlecht, es dauerte nicht lange und er kam, setzte sich auf die Liege gegenüber, bearbeitete seinen Schwanz, dann steht er auf und kommt zu mir rüber, streichelt mir über die Schenkel, geht mir an den Schwanz und die Eier, als ner mich fragte ob er mich ficken kann- was sollte ich antworten, ich wollte ihn nicht enttäuschen.
Der Typ dehnte meine Rosette mit dem Finger und dann nahm er mich auf der Schaukel. Er wusste wie man es macht, meine Beine noch etwas höher gehoben- die Prostata hat es gedankt, schön tief gestoßen und dann immer mal wieder raus und wieder rein.
Das war die zweite Nummer, damit war es aber noch nicht vorbei. An bestimmten Tagen sind in dieser Sauna auch Pärchen erlaubt und da gestern ein solcher Tag war hatte ich zum Schluss auch da noch Glück.
Ich bemerkte das Pärchen als sie die Treppe nach oben kamen, sie gingen an die Bar und ich wollte in den unteren Bereich. Nach einiger Zeit ging ich nach oben, die beiden waren anscheinend in der Sauna, sie duschten gerade, ich ging an die Bar einen Kaffee trinken und eine Rauchen musste ich auch.
Das Pärchen war danach verschwunden, ich ging wieder nach unten und siehe da, sie hatten es sich auf einer Liege bequem gemacht. Einige Kerle standen daneben, ich fragte ob die beiden Gesellschaft möchten. Die Kerle trauten sich anscheinend nicht, mich baten sie aber näher zu kommen. Erst ging ihre Hand an meinen Sack und den Schwanz, dann kam seine Hand dazu und ich beschäftigte mich mit ihrer Brust. Sie hatte eine pralle und feste Brust, fühlte sich gut an. Mein Gemächt wurde recht schnell hart, er wollte das ich zu ihnen auf die Liege komme, nahm meinen Schwanz mit dem Mund zur weiteren Bearbeitung und ich befriedigte sie mit der Hand. Sie ist dabei mehrfach gekommen und bat mich es immer wieder zu tun. Jetzt wollte ich den Schwanz von ihm aber auch endlich blasen, er hatte nichts dagegen und sie begrabschte immer wieder meinen Schwanz. Es war richtig geil, die anderen Kerle waren abgezogen und so konnten wir uns auf uns konzentrieren. Jetzt waren die beiden dabei meinen Schwanz zu blasen, erst sie und dann steckte sie ihn in seinen Mund und umgekehrt, mir wurde immer heiser bis ich es nicht mehr aushielt und abspritzen musste. Sie bemerkte es und hielt im richtigen Moment meinen Schwanz in seinen Mund, er freute sich über die kleine Gabe und schluckte es genüsslich,sie nahm sich den Rest und leckte die Eichel sauber, es blieb kein Rest übrig.
Nach einem kurzen Gespräch wollte ich mich verabschieden, sie fragte ob ich öfter dort sei, ich antwortete das es mein erster Besuch in dieser Sauna war. Wir sprachen noch darüber welche Vorlieben die beiden haben und dabei stellte sich eine Übereinstimmung mit meinen Vorlieben heraus, da geht noch mehr. Die beiden werde ich wohl nächste Woche wieder dort treffen, ich freue mich darauf.
Es sei noch mal betont, es ist eine wahre Geschichte.


  • Gefällt mir 1
MannBi948
Geschrieben

Eine super Geschichte, wenn das alles real war kann man Dir nur Glückwunsche sagen.Genau mein Fall


Geschrieben

tolles Erlebnis....erzähl mal die Fortsetzung ;-)


swingbi666
Geschrieben

Letzten Freitag war ich zum zweiten mal in der Pansauna, ich hoffte auf ähnliche Erlebnisse wie beim ersten mal.
Ich war schon recht früh am Nachmittag angekommen, es war noch wenig los, ich schaute mich etwas um und dann trank ich einen Kaffee. Danach ging ich zum aufwärmen in die Dampfsauna, ich war allein, fand es langweilig und wollte schon wieder raus, da ging die Tür auf und es kamen zwei Kerle rein. Nach kurzer Zeit hatten sie mich gefunden, mein Schwanz war hart und nass, die Beiden beobachteten mich eine Weile. Der erste kam näher und nahm mir den Schwanz aus der Hand, rieb ihn langsam weiter und wollte ihn dann blasen. Er setzte sich auf die geflieste Bank und ich gab ihm meinen Schwanz zum blasen, dabei stellte ich ein Bein neben ihn auf die Bank, das hat der zweite Kerl wohl richtig verstanden, er kam näher und rieb seinen harten Prügel an meiner Rückseite. Als ich nach hinten fasste um ihn mir zu positionieren hab ich mich erschrocken. Einen so langen und dicken hatte ich noch nicht live gesehen, ich zog meinen Schwanz aus dem Mund des anderen und ging selbst in die Knie, mein Mund war fast zu klein und ganz rein ging er auch zum Schluss nicht. Diese Stellung nutzte der andere aus und fistete meine Rosette, er dehnte sie und meinte sonst passt der von seinem Kumpel nicht rein, das befürchtete ich ja auch.


  • Gefällt mir 1
karlo_men
Geschrieben

dies ist wahrlich eine nette richtige geiles Erlebnis,
gut wieder gegeben, klasse.............


×
×
  • Neu erstellen...